Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Desaster
     Desaster
    16. Juli 2015 / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Krimi
    Von Justus von Dohnányi
    Mit Stefan Kurt, Milan Peschel, Anna Loos
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    2,7 18 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Der Gangsterboss Mischa (Milan Peschel) lädt den Schweizer Anwalt Dr. Jürg Würsch (Stefan Kurt) zu sich nach Saint-Tropez ein, damit dieser ihm die Aufenthaltsorte von einigen wichtigen Kronzeugen verrät. Würsch erhofft sich davon nicht nur eine hohe finanzielle Belohnung, sondern auch eine Gelegenheit, eine heiße Nacht mit Mischas attraktiver Gattin Lydia (Anna Loos) zu verbringen. Was er nicht weiß: Lydia ist nicht aus Liebe mit Mischa verheiratet und verfolgt stattdessen ihre ganz eigenen Ziele. Doch auch der Anwalt spielt nicht mit offenen Karten und heuert zur Verwirklichung seines geheimen Plans die zwei mehr oder weniger professionellen Killer Ed (Justus von Dohnányi) und Mace (Jan Josef Liefers) an. Doch die beiden stellen nichts als Ärger an und als Ed auch noch versehentlich Mischas Mutter (Angela Winkler) vom Balkon stürzt, fängt das Chaos erst richtig an...
    Verleiher StudioCanal Deutschland
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2015
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Desaster
    Desaster (DVD)
    Neu ab 5.58 €
    Desaster
    Desaster (Blu-ray)
    Neu ab 1.95 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Desaster
    Von Christian Gertz
    In den 1990ern erlebte die Gangsterkomödie „made in Germany“ mit Superhits wie „Knockin‘ On Heaven‘s Door“ oder „Bang Boom Bang“ eine kurze Blütezeit, seither sind ähnlich gelungene Mischungen aus lebendiger Milieuzeichnung, treffsicheren Pointen und hohem Unterhaltungswert hierzulande eine seltene Ausnahme – bis jetzt: Nun haucht Schauspieler, Autor und Regisseur Justus von Dohnányi („Der Untergang“) dem Genre neues Leben ein, an seiner Seite hat er 18 Jahre nach „Knockin‘ On Heaven‘s Door“ mit Jan Josef Liefers („Tatort“ Münster) einen der Hauptdarsteller von damals. Von hiesigen Hinterhöfen zieht er in den glamourösen südfranzösischen Badeort Saint-Tropez und gibt seinen Figuren einen Hauch von Tarantino-Flair: Die deutsche Gangsterkomödie ist tot – es lebe die Gangsterkomödie aus Deutschland. An der Côte d´Azur trifft der stille Mace (Jan Josef Liefers) auf den schnell reizbaren Ed (...
    Die ganze Kritik lesen
    Desaster Trailer DF 1:36
    Desaster Trailer DF
    9334 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Stefan Kurt
    Rolle: Dr. Jürg Würsch
    Milan Peschel
    Rolle: Mischa
    Anna Loos
    Rolle: Lydia
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    MasterOfJokes
    MasterOfJokes

    User folgen 3 Follower Lies die 27 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 14. August 2015
    [...]Mit Bis zum Ellenbogen bewies Dohnányi 2007, dass er inszenatorisch nicht untalentiert ist und durfte danach sogar mal beim Tatort auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Sein zweiter Anlauf mit einer deutschen Gangster-Komödie erweist sich aber als genau so desaströs wie der Titel vermuten lässt. Mit peinlich geschriebenen Dialogen, die steif und offensichtlich auswendig gelernt runtergerattert werden, versucht Dohnányi sich daran, sich ...
    Mehr erfahren
    bianca M.
    bianca M.

    User folgen Lies die 14 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 17. Juli 2015
    habe heute, nein, nicht den ganzen film gesehen, sondern nur die ersten 30 minuten. die haben mir aber nicht gefallen, viel zu viel unnütze szenen, die nichts zur handlung beitragen. die ersten 30 minuten könnte man auch komplett streichen, ohne dem film weh zu tun. da ich aber nicht weiss, ob in den letzten 60 minuten sich die handlung endlich entwickelt, bzw ob dann endlich die lustigen stellen kommen, gebe ich dem film 2,5 sterne, aus ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    17 Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top