Mein FILMSTARTS
Slow West
Durchschnitts-Wertung
3,6
92 Wertungen - 15 Kritiken
0% (0 Kritik)
60% (9 Kritiken)
20% (3 Kritiken)
13% (2 Kritiken)
7% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Slow West ?

15 User-Kritiken

Marc-aus-Aachen
Marc-aus-Aachen

User folgen 3 Follower Lies die 158 Kritiken

4,0
Veröffentlicht am 02.08.15
Stark: Fassbender! Seit "Fishtank" habe ich ihn auf dem Schirm. Erstaunlich: die naturalistische Landschaft, in welcher die Pioniere wie aus dem Flugzeug abgeworfen herumstehen. Bestellt und nicht abgeholt. Völlig fehl am Platz. Der Mensch gehört da nicht hin und weiß auch nichts Rechtes mit sich anzufangen. Meta: wie schon Scorsese über "Gangs of NY" sagte: "Amerika ist auf Gewalt gebaut". Grotesk: die Story. Zum Schluß sind fast alle tot. Desillusionierend, menschenverachtend, komplett zynisch im eigentlichen Sinne (die Dinge akzeptierend wie sie sind). Fazit: reingehen!
BrodiesFilmkritiken
BrodiesFilmkritiken

User folgen 24 Follower Lies die 4 074 Kritiken

2,0
Veröffentlicht am 09.09.17
Hier muß ich wohl mal wieder meinen ehrlichen Satz anbringen: ich gebe offen zu wenn ich einen Film nicht verstehe. Und eben jenes ist hier erneut geschehen. Dahinter steckt wohl ein Musiker der einen chilligen und poetischen Western machen wollte. Und der Titel stimmt: der Film ist sehr langsam. Und irgendwie bin ich nach sehr kurzer Zeit ausgestiegen. Michael Fassbender als kerniges Rauhbein und ein komisch dreinblickender Knabe reiten durch die Prärie, begegnen anderen, führen komische Gespräche und all jenes mündet am Ende in eines der blutigsten Finale die ich in langer Zeit gesehen habe – unfassbar daß ein Film mit einer Lauflänge von kaum 80 Minuten sich so ziehen kann. Das finale Schicksal der Hauptfigur und ein dazu lapidar gesagter Satz hat mich sehr berührt und getroffen. Aber nur für diesen einen (bitteren) Moment den ganzen Film auszusitzen lohnt sich in meinem Empfinden nicht. Aber es gibt sicher andere die diesem Film eine ganze Menge abgewinnen können. Fazit: Sehr spezielles Machwerk, wahrscheinlich nur von hartem Arthouse Publikum vollkommen genießbar.
Johannes G.
Johannes G.

User folgen 6 Follower Lies die 224 Kritiken

2,0
Veröffentlicht am 23.07.17
Ein nur gut 80 Minuten langer Film ("gefühlt wie 130 Minuten"), der Längen aufweist. Der Titel ist eben Programm. Stimmungsvoll, ja. Aber dann vor allem aber auch einige arg unglaubwürdige Szenen... Vielleicht bin ich für "Kunstfilme" aber auch zu wenig empfänglich, siehe die Diskussion über "Birdman", an dem sich ja auch die Geister schieden.
niman7
niman7

User folgen 52 Follower Lies die 601 Kritiken

3,0
Veröffentlicht am 12.01.16
In John Maclean´s Western "Slow Western" geht es um den jungen Schotten Jay. Dieser reist in die neue Welt auf der Suche nach seiner großen Liebe Rose. Doch der Optimist und Gutmensch Jay muss schnell feststellen, dass er kaum Chancen zu überleben hat. Kopfgeldjäger Silas (Michael Fassbender) entdeckt Jay im Wald und bietet ihm seine Hilfe an. Natürlich nur gegen Bares! Jay öffnet sich Silas und erzählt ihm von Rose die Silas zu kennen scheint... "Slow West" ist für einen Western ungewöhnlich kurz. Er geht schlappe 84 Minuten. Die kurze Zeit merkt man dem Film spürbar an. Im Prinzip handelt die Geschichte von einen jungen Mann der einfach nur von A nach B will. Zwischendrin lernt er skurrile Menschen kennen und der Zuschauer hat Zeit Jay sowie Silas kennen zulernen. Der Film hatte für mich etwas von "Into the Wild" von Sean Penn. Wir kriegen wunderschöne Aufnahmen welche von einer großen Entfernung gefilmt wurden, das alles musikalisch ruhig untermalt und hin und wieder spritzige Dialoge. Es hat zwar sehr viel Spaß gemacht, anzusehen wie sich Silas über Jay´s Unerfahrenheit und Naivität lustig macht, aber so richtig warm wurde ich weder mit der Handlung noch mit den einzelnen Figuren. Den naiven Jüngling spielt Kodi Smith-McPhee zwar überzeugend, aber ist schlichtweg fehl am Platz. Das harte und rauer Westerngenre ist doch nichts für ihn. So nervte hin und wieder seine Figur auch. Den Hang zum Übertriebenen scheint er ja zu können. Was jedoch positiv auffällt, ist die schonungslose Darstellung bzw. Andeutung von Gewalt dieser Zeit. Maclean macht Schluss mit dem romantischen Western und erwähnt immer wieder, dass man jemanden noch nicht einmal den Rücken kehren darf. Die Abschlachtung der Ureinwohner ist auch immer wieder ein Thema. Maclean´s Worte sind jedoch nicht nur leere Wort, er lässt auch Taten sprechen. So zeigt er wie eine verzweifelte Mutter zweier Kinder für Essen einen Mord begeht obwohl sie kaum eine Waffe richten kann. Im Kontrast steht dagegen die Sauberkeit des Filmes. Alles sieht wie geleckt aus und wirkt unglaubwürdig. Selbst das Haus am Ende sieht so aus, als hätte es jemand wenige Sekunden zuvor frisch hingestellt. Slow West hat seine 1-2 Höhepunkte. Ansonsten plätschert er vor sich hin und selbst die mageren 84 Minuten ziehen sich. Wer jedoch bis zum Schluss durchhält, wird mit einem tollen Finale belohnt. FAZIT: Maclean´s Debüt Film und Abenteuer im Western fällt er durchschnittlich aus. Obwohl der Slow West nur kurze 84 Minuten geht, schafft es Maclean nicht das Geschehen und die Figuren interessant zu geschalteten. Die beiden Hauptfiguren könnten nicht unterschiedlicher sein. Der eine cool und lässig und der andere Nervensäge in Person. Dafür bietet Slow West schöne Bilder, ein packendes Finale und einen schönen schwarzen Humor.
kleiner luk
kleiner luk

User folgen Lies die 25 Kritiken

4,0
Veröffentlicht am 03.01.16
Wenn ein Pfeil eine Hand durchbohrt und der einzige Kommentar dazu ist: "Gut gefangen", dann weiß man auf welche Art Humor und vor allem auch Art Film man sich einzustellen hat. Slow West ist ein unaufgeregter, von Zeit zu Zeit etwas schwarzhumoriger Western, der nicht so recht einer sein will. Folgt er zwar über weite Strecken der Konvention eines klassischen Westerns, so ist die Botschaft dahinter alles andere als klassisch. Es sind die Details, die in ein sehr starkes Drehbuch eingewoben sind, die den Film dann schlussendlich wirklich sehenswert machen.
gismo
gismo

User folgen Lies die 11 Kritiken

1,5
Veröffentlicht am 05.12.15
Sehr trostloser Western. Mir hat er gar nicht gefallen. Wer es sich antun will, bitte - aber sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt!
papa
papa

User folgen 4 Follower Lies die 319 Kritiken

3,5
Veröffentlicht am 29.11.15
„Slow West“ ist ein gelungener moderner Western, der sich Zeit für seine Figuren und die Geschichte nimmt. Ein Film, durch den man sich jedoch mMn kämpfen muss, aber mit einem klasse Ende belohnt wird. Kodi Smit-McPhee kann ich gar nicht sehen und auch in diesem Film ist dieser Milchbubi total fehl am Platz. Fassbender spielt gut, aber ist auch nicht seine Meisterleistung. Tolle Bilder und ein überragendes Ende. Ich empfehle jedem, dem das Setting und die Story ansatzweise interessieren, sich diesen Streifen anzusehen.
MasterOfJokes
MasterOfJokes

User folgen 3 Follower Lies die 27 Kritiken

4,0
Veröffentlicht am 22.09.15
[...]In einer Welt, in der jeder für sich kämpft und Töten und Stehlen nicht zwangsläufig aus Bösartigkeit geschieht, sondern oft reine Zwangsmaßnahme für das Überleben ist, bahnen sich Jay und Silas langsam ihren Weg in den Westen vor. Ihre Taten, und die anderer Weggefährten, werden dabei jedoch nicht toleriert oder gar glorifiziert. Mit ihnen zusammenhängende Folgen werden unaufgezwungen und nüchtern beleuchtet und tragen damit zu einer sehr authentischen Zeichnung bei, um die MacClean stehts bemüht ist. Hierbei hat Slow West auch etwas zur damaligen Situation zu sagen. Über Adelsstände, Weltansichten und den Umgang mit den Indianern darf hier in Ansätzen Diskurs geführt werden. Dabei befreit er sich von Konvention und lässt den Western somit frisch erscheinen. Sinnbildlich dafür steht die wunderschöne Optik mit kräftigen Farben und schönen Landschaften. Jed Kurzels Score verleiht dem Film vor allem in seinen Rückblenden dabei einen starken Wes Anderson-Touch und der immer wieder eingestreute, fein morbide Humor, der auch aus der Feder der Coen-Brüder stammen könnte, verleiht Slow West zusätzlich eine angenehme Lockerheit.[...]
Daniel P.
Daniel P.

User folgen 4 Follower Lies die 227 Kritiken

4,0
Veröffentlicht am 20.08.15
Zwei Haltlose ziehen gegen Westen. Der Eine, ein Romantiker auf der Suche nach seiner verlorenen große Liebe, der Andere, ein nur seinen eigenen Idealen folgender Überlebenskünstler und Outlaw auf der Suche nach dem schnellen Geld. Spitzfindig und eingehend erzählte Kurzgeschichte vom Suchen und Finden, vom Geben und Nehmen, Schicksal und Vergänglichkeit. Schonungslos und brutal schön. Spitzen Noir-Western mit zwei Top-Darstellern.
abtgefahren
abtgefahren

User folgen 3 Follower Lies die 4 Kritiken

4,0
Veröffentlicht am 07.08.15
für westernfans ein muss! großartige bilder, tolle charaktere die vorallem von guten darstellern gespielt werden und ein richtiger showdown darf natürlich auch nicht fehlen um diesen film abzurunden! Slow west zeigt in unter 90 minuten ,dass das einzig romantische am wilden westen die landschaft war! :)
Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top