Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    La Isla Mínima - Mörderland
     La Isla Mínima - Mörderland
    4. August 2016 / 1 Std. 44 Min. / Krimi, Thriller
    Von Alberto Rodriguez
    Mit Raúl Arévalo, Javier Gutiérrez, Antonio de la Torre
    Produktionsland spanisch
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,8 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,5 30 Wertungen - 5 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    1980 im tiefsten Süden von Spanien: Der junge Kriminalbeamte Pedro (Raúl Arévalo) ist wenig begeistert, als er aus der Hauptstadt ins verschlafene Örtchen Villafranco del Guadalquivir versetzt wird. Hier teilt man ihm als Kollegen den ebenfalls aus Madrid stammenden Juan (Javier Gutiérrez) zu, den Pedro auf Anhieb nicht leiden kann. Doch für Meinungsverschiedenheiten bleibt keine Zeit, denn die Pflicht ruft: Zwei Schwestern im Teenageralter sind verschwunden und während der mürrische Vater (Antonio de la Torre) der Kinder wenig Anstalten macht, die Polizisten bei ihrer Suche nach den Vermissten zu unterstützen, leistet immerhin die eingeschüchterte Mutter (Nerea Barros) ein wenig Hilfe. Als dann eine weitere junge Frau verschwindet, wird den Ermittlern langsam klar, dass sie es hier nicht mit harmlosen Ausreißerinnen zu tun haben, sondern womöglich mit einer Mordserie…
    Originaltitel

    La Isla mínima

    Verleiher Drop-Out Cinema
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2014
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Spanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Mörderland
    Mörderland (DVD)
    Neu ab 6.99 €
    Mörderland
    Mörderland (Blu-ray)
    Neu ab 8.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    La Isla Mínima - Mörderland
    Von Ulf Lepelmeier
    Nach seinem im Jahr 1989 angesiedelten Actionthriller „Kings of the City“, in dem eine Spezialeinheit der Polizei vor dem Hintergrund der bevorstehenden Expo in Sevilla versucht den Dogensumpf in der Großstadt auszutrocknen, widmet sich Regisseur Alberto Rodriguez in dem weitaus ruhigeren Kriminaldrama „La Isla Mínima - Mörderland“ nun den beklemmenden Vorkommnissen in einem kleinen südspanischen Dorf wenige Jahre nach dem Ende der faschistischen Franco-Diktatur. Dabei wandelt der spanische Regisseur auf den Pfaden seines Kollegen Bong Joon-ho („Snowpiercer“), der mit seinem meisterhaften Kriminalthriller „Memories of Murder“ auf außergewöhnliche Weise die Atmosphäre in der Spätphase der Militärdiktatur in Südkorea eingefangen hat. Auch Rodriguez verbindet geschickt eine sich immer weiter verdichtende Krimihandlung mit dem genauen Blick auf gesellschaftliche und politische Verhältnisse....
    Die ganze Kritik lesen
    La Isla Mínima - Mörderland Trailer DF 1:46
    La Isla Mínima - Mörderland Trailer DF
    2 140 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Raúl Arévalo
    Rolle: Pedro
    Javier Gutiérrez
    Rolle: Juan
    Antonio de la Torre
    Rolle: Rodrigo
    Nerea Barros
    Rolle: Rocio
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 15. Februar 2017
    Spannender Kriminalfilm, allerdings im Mitteilteil etwas durchhängend. Hin und wieder allerdings verlässt La Isla Minima erfolgreich ausgetretene Genrepfade.
    Frank B.
    Frank B.

    User folgen 4 Follower Lies die 198 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 12. März 2017
    Serienkiller in Spanien hat man jetzt irgendwie nicht so oft auf dem Schirm, ebenso wie den spanischen, durchaus sehr oft lohnenswerten Film an sich. Wir haben also einen Serienkiller, der sich auf brutale Weise in einem Sumpfland verlustiert. Das ganze wird gewürzt, mit zwei Ermittlern, die, zumindest in ihrer Anschauungsweise kaum unterschiedlicher sein könnten, doch das gemeinsame Ziel, den Mörder zu fassen, zwingt sie zur ...
    Mehr erfahren
    TheReviewer
    TheReviewer

    User folgen 4 Follower Lies die 174 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 7. März 2017
    Okay, ein Film aus Spanien, der ein ganz anderes Spanien zeigt. Wer weiß schon, dass es in Spanien Gegenden gibt, die alles andere als urlaubsfähig wirken, wie zum Beispiel dieses sumpfige Gebiet, in dem die Handlung hier hauptsächlich spielt? Dann passieren da auch noch Morde und die Menschen sind nicht grad heißblütig unterwegs, sondern im Gegenteil, derartig eigenbrötlerisch, abweisend und verschwiegen (zumindest den Ermittlern ...
    Mehr erfahren
     torben V.
    torben V.

    User folgen 1 Follower Lies die 148 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 15. Februar 2017
    Es ist ein sehr spannender Krimi, der mit klassischen Ermittlungsmethoden sehr schön den Stil der auslaufenden 70er Jahre wiederspiegelt. Dazu kommt noch die sehr stimmige Atmosphäre und passende Musik. Sehr schön fand ich auch etliche technische Spielereien, die da noch modern waren, jetzt aber reichlich antiquiert wirken.
    5 User-Kritiken

    Bilder

    24 Bilder

    Aktuelles

    Kinojahr 2016: Die Top 10 Listen der FILMSTARTS-Kritiker
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 23. Dezember 2016
    "La Isla Mínima - Mörderland": Düsterer deutscher Trailer zum spanischen Thriller über eine Mordserie
    NEWS - Videos
    Sonntag, 17. Juli 2016
    Zwei Polizisten sollen in einer ländlichen Gegend Spaniens einen Entführungsfall aufklären und stellen schnell fest, dass...
    Europäischer Filmpreis 2015: "Ewige Jugend" räumt ab
    NEWS - Festivals & Preise
    Sonntag, 13. Dezember 2015
    Paolo Sorrentinos Drama „Ewige Jugend“ ist der große Gewinner beim Europäischen Filmpreis 2015. Gleich drei Auszeichnungen...
    4 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top