Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Tatort: Eine andere Welt
     Tatort: Eine andere Welt
    17. November 2013 TV-Produktion / 1 Std. 29 Min. / Krimi
    Von Andreas Herzog
    Mit Jörg Hartmann, Anna Schudt, Aylin Tezel
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    2,8 5 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Nadine Petzokat (Antonia Lingemann), eine 16-jährige Gymnasiastin, wird tot im Phoenixsee gefunden. Sie ist ertrunken, an ihrer Leiche gibt es aber auch Hinweise auf eine Vergewaltigung, die zwei Stunden vorher stattgefunden hat, ein Hinweis auf vielleicht nicht nur einen Täter. Ein weiteres Kuriosum ist ihre schicke Kleidung, die nicht zu ihren einfachen Verhältnissen zu passen scheint. Hauptkommissarin Martina Bönisch (Anna Schudt) stellt Nachforschungen an, bei denen sie herausfindet, dass Nadine sich von ihrer Familie und ihrer Herkunft abzugrenzen versuchte. Nadines beste Freundin Julia Nowak (Matilda Merkel) berichtet der Ermittlerin, dass die beiden mit ihrer Clique am Abend vor Tat noch lange in einem Edelclub einen Geburtstag feierten.

    Als dann Nadines Handy gefunden wird, können sich die Ermittler mithilfe der Videos und Fotos einen Einblick in Nadines Sozialleben und die Mitglieder der Cique verschaffen, zu der u.a. ein Staatsanwaltssohn und der Clubbesitzer gehörten. Oberkommissarin Nora Dalay (Aylin Tezel) ermittelt daraufhin undercover, um mehr über die Beziehungen zwischen den Freunden herauszufinden. Verdächtig wird derweil auch Nadines Exfreund Tarek Abboudi (Hassan Akkouch), der vorbestraft ist und sich auch am besagten Abend mit seiner Exfreundin gestritten hatte. Und dann mischt sich auch noch Vater Heinz Petzokat (Markus John) ein, der an eine Tat von Tarek glaubt und ihn zusammenschlägt.

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2013
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Tatort: Eine andere Welt
    Von Lars-Christian Daniels
    Der „Tatort“ aus Dortmund zählt derzeitig zu den umstrittensten Ausgaben der öffentlich-rechtlichen Krimireihe – und das vor allem aufgrund seines gewöhnungsbedürftigen Ermittlerquartetts. Nicht jedem schmeckt der egozentrische Stil von Hauptkommissar, Teamchef und Vorzeige-Arschloch Peter Faber (Jörg Hartmann, „Weissensee“), der in bester „Dr. House“-Manier Pillen einschmeißt, Alleingänge unternimmt und seine drei Kollegen oft wie den letzten Dreck behandelt. Zuletzt zertrümmerte das Enfant Terrible in den Schlussminuten der zweiten Dortmund-Folge „Mein Revier“ gar mit einem Baseballschläger den eigenen Schreibtisch, nachdem er an seinem Arbeitsplatz einen anonymen Brief mit Fotos seiner verstorbenen Frau gefunden hatte. Diesen Handlungsstrang führen „SOKO 5113“-Regisseur Andreas Herzog und Drehbuchautor Jürgen Werner, der bereits an „Mein Revier“ und dem Faber-Erstling „Alter Ego“ mits...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Tatort: Eine andere Welt Trailer DF
    Tatort: Eine andere Welt Trailer DF
    257 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jörg Hartmann
    Rolle: Hauptkommissar Peter Faber
    Anna Schudt
    Rolle: Hauptkommissarin Martina Böhnisch
    Aylin Tezel
    Rolle: Oberkommissar Nora Dalay
    Stefan Konarske
    Rolle: Oberkommissar Daniel Kossik
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    JB Production
    JB Production

    User folgen Lies die 9 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 11. August 2017
    Dieser Tatort war schlichtweg langweilig. Die Geschichte war überhaupt nicht spektakulär, sondern handelte von Themen, die man auch schon vorher oft im Tatort gesehen hat. Trotz der langweiligen Geschichte, muss ich die Schauspielleistung von Jörg Hartmann loben. Er konnte diesen Tatort leider auch nicht mehr retten.
    1 User-Kritik

    Bild

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top