Mein FILMSTARTS
Pan
Durchschnitts-Wertung
3,2
103 Wertungen - 13 Kritiken
15% (2 Kritiken)
0% (0 Kritik)
38% (5 Kritiken)
31% (4 Kritiken)
15% (2 Kritiken)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Pan ?

13 User-Kritiken

amlug
amlug

User folgen 38 Follower Lies die 279 Kritiken

2,5
Veröffentlicht am 18.10.15
Pan … in jeder Hinsicht für mich dieses Jahr eine der bösesten Überraschungen überhaupt. Von Kritikern schon frühzeitig komplett zerstört, an den Kinokassen einer der größten Flops des Jahres und dann konnte er am Ende nicht mal mich überzeugen, obwohl ich es so sehr gehofft hatte, da das wirklich einer meiner groß erwarteten Filme dieses Jahr war (vor allem in der Hinsicht dessen, dass ich die Peter Pan-Story sehr mag und ich den ersten Trailer atemberaubend episch fand). Jede bisherige Peter Pan-Real-Life-Verfilmung, vor allem auch Steven Spielbergs Hook, hatte ja schon seltsame Einfälle, Design-Elemente und war teilweise komplett abgedreht, Pan übertrifft aber alle Vorgänger in der kompletten Verrücktheit noch um ein vielfaches und das meine ich leide nicht nur positiv. Neben einigen exzellenten Design-Elementen und sehr kreativen Ideen, wie z.B. in den Minen von Neverland/Nimmerland oder der Elfenwelt gibt es sehr, sehr viel bonbonbunten Blödsinn, bei dem ich oft sehr fragend die Augenbrauen nach oben ziehen musste. Das Aushängeschild dafür sind in meinen Augen die Einheimischen (im Disney-Zeichentrickklassiker noch Indianer) oder, wie sie im Film genannt werden, die Wilden, die in bunten Kinderwunderland-Stoffpavillons bzw. Stoffzelten leben, gerne Trampolin springen oder, wenn sie getötet werden, sich in bunte Farbe auflösen. Gleich neben diesen, sehr seltsamen, Einheimischen gibt es dann auch noch die Neverbirds, welche definitiv das zum abheben schlechteste Design-Element des ganzen Jahres waren, was mich allgemein auch mal zu den Effekten bringt. Hier wird es allerdings etwas kompliziert, denn ich fand die Effekte nicht schlecht, teilweise sah das sehr gut aus, aber andererseits sah das CGI immer nach CGI aus, die Sets immer nach Sets und die Kostüme immer nach Kostümen. Das wirkte dann eben einfach verdammt unecht, wodurch mich der Film auch nie wirklich in die magische Welt von Nimmerland bringen konnte. Das zweite große Problem, das ich mit dem Film hatte, war leider mal wieder das Drehbuch, von welchem ich wahnsinnig enttäuscht wurde, denn der Film ist absolut vorhersehbar und die Vorgeschichte von Hook und Peter Pan, wie die beiden zu erbitterten Feinden werden, wird überhaupt nicht erzählt, sondern nur auf eine, wahrscheinlich nie erscheinende, Fortsetzung verschoben. Stattdessen haben wir jetzt eine Story, die zwar im Ansatz ganz nett ist, jedoch vollkommen schlampig ausgearbeitet wird, da der Film das Maze Runner 2-Syndrom aufwies und eine Actionszene nach der anderen auf die Zuschauer losließ (die Hälfte davon hätte man sich sparen können, wie z.B. die Verfolgungsjagd zwischen dem fliegenden Schiff und den zweiten Weltkriegs Kampffliegern). Aber trotz dieser vielen Kritikpunkte fand ich an dem Film noch ein wenig gefallen. Die Action war zwar zu viel, aber sie war an sich nicht schlecht inszeniert, vor allem der Endkampf gefiel mir sehr gut. Die Effekte sahen zwar, wiegesagt, sehr nach Effekten aus, waren jetzt aber auch keine Katastrophe und, wie oben bereits gesagt, gab es auch viele optisch äußerst coole Einfälle. Auch den Soundtrack fand ich super (meine Lieblingsszene war eindeutig, als sie zum ersten mal in die Minen einfuhren und alle Bergarbeiter Smells Like Teen Spirit sangen). Auch der Cast gefiel mir sehr gut, Hugh Jackman stiehlt als Blackbird natürlich allen anderen die Show, aber auch ein Garrett Hedlund als Hook und eine Rooney Mara als Tiger Lily wussten zu überzeugen (auch wenn Mara vom Aussehen her natürlich eine komplette Fehlbesetzung war). Levi Miller überzeugte mich zu Beginn zwar überhaupt nicht, verbesserte sich jedoch mit der Laufzeit des Films dann immer mehr. Fazit: Knallbunte Actionorgie mit einigen sehr skurrilen Einfällen, wirklich überzeugen konnte mich das leider nicht!
Lea P.
Lea P.

User folgen Lies die 3 Kritiken

5,0
Veröffentlicht am 17.04.16
Ich war schon immer ein Fan von Peter Pan und dieser Film hat mich schon nach der ersten Minute in seinen Bann gezogen. Als eine Art Vorgeschichte hatte es auch einen Aha - Effekt für mich und ich hoffe auf eine Fortsetzung mit den selben großartigen Schauspielen, die aufklärt, wie es zu dem Zwist zwischen Peter & Hook kommen konnte.
Luke-Corvin H
Luke-Corvin H

User folgen 8 Follower Lies die 475 Kritiken

2,5
Veröffentlicht am 19.10.15
Pan hätte eine Emotionale und Tiefgründige Story. Doch schon bei die erste Minute des Films merkt man das es soweit nie kommen würde. So bleibt Pan ein durchschaubares Kinderfilm mit Solide Darsteller (besonders die Rolle des Hook ist nervig) mit ein wunderbaren Hugh Jackman, der ein Lichtblick des Film ist.
Nils K.
Nils K.

User folgen Lies die Kritik

1,0
Veröffentlicht am 01.02.16
Mieseste Panverfilmung die ich je gesehen habe. Hat nichts mehr mit der Pan -Geschichte zu tun.Nicht mal ansatzweise. Was sich Regieseur, Drehbuchautor,Schauspieler und Produzenten dabei gedacht haben? Der Film kann nur unter heftigem Drogen Missbrauch entstanden sein😅. Hugh Jackmann's schlechteste Rolle.Ein verbotener Tiefschlag im Filmgenre
Lily.
Lily.

User folgen Lies die 155 Kritiken

3,0
Veröffentlicht am 28.11.18
Der Film hat so seine Momente wenn Hugh Jackman mit dem Lied der Ramones Ey Ho singend gefeiert wird als er auf den höchsten Punkt in ihrem Lager steigt das ist zweifellos gelungen, wie auch die Optik und Tricktechnik. Aber es nützt alles nichts und trotz guter Darsteller und dem interessanten Konzept wenn keine Bezüge die plausibel sind zu der Ur Geschihcte Peter Pan geknüpft werden. Denn der Film wirft so einige Fragen auf die er nur unzuläglich beantwortet. Warum sind Peter und Hook plötzlich Feinde, der Hook Darsteller hat nicht mal ansatzweise was von der legendären Figur die Dustin Hoffman verkörpert hat und auch sonst verlässt sich der Film zu sehr auf seine gute Optik viele emotionale Momente werden ruck zuck verworfen, auf das Kinderheim wird später gar nicht mehr eingegangen und das hätte mich doch interessiert, was mit den anderen Kindern geschah, und auch sonst gab es diverse Unstimmigkeiten die zwar einhzeln betrachtet vielleicht nicht so schlimm sind, aber als ganzes dann doch. Fazit: Hübsche Hülle, aber kein Bezug zu den alten Filmen und viele verschenkte Chancen um den Zuschauer emotional an den Film zu binden-
schonwer
schonwer

User folgen 8 Follower Lies die 716 Kritiken

3,0
Veröffentlicht am 04.11.17
"Pan" wurde weder vom Publikum, noch von der Presse gut angenommen worden und ist an den Kinokassen gefloppt. Rein visuell fand ich diesen Film wirklich nicht schlecht. Die Kameraarbeit war gut und es gab an manchen Momenten echt schöne Bilder. Man könnte auf Stopp drücken und dieses Bild aufhängen! Gegen Ende gab es allerdings auch Passagen, welche mit CGI etwas zu überladen waren. Bei den Schauspielern sticht vor allem Hugh Jackmans diabolischer Blackbeard mit Präsenz heraus. Das Schauspiel der anderen Darsteller wie Hedlund und co. war etwas zu forciert, bzw theatralisch. Der Film fängt relativ stark an, mit vielen kreativen Inszenierungseinfällen, doch der Film flacht leider wegen der Story ab, die einfach nicht packen möchte. Die Figuren sind eindimensional und die Story ungenügend. Die Vorgeschichte zu Peter Pan? Viel mehr weiß man nach diesem Film nicht! Es gibt viele gute Szenen, aber auch komisch unpassende Szenen. Das Ende hätte man kürzen können. Die Action fühlt sich an wie ein Spektakel und macht Spaß, hat aber wenig Spannungshöhepunkte. Die Dialoge waren solide und die Musik war passend aber manchmal etwas zu drüber. Fazit: Nicht so schlecht wie die Kritiken vermuten lassen. Visuel schön anzusehen und Hugh Jackman in Bestform. Nur leider mit flachen Charakteren und flacher Story.
Alex M
Alex M

User folgen 8 Follower Lies die 201 Kritiken

3,0
Veröffentlicht am 21.10.17
Fantastisch ist hier leider nur Hugh Jackman, ansonsten bekommt man durch und durch (bis auf ein paar optische Spielereien) ein nur solides Spektakel geboten. 3/10
BrodiesFilmkritiken
BrodiesFilmkritiken

User folgen 24 Follower Lies die 4 062 Kritiken

2,0
Veröffentlicht am 09.09.17
Der nächste Versuch eines „Begins“ Franchises? Ich hoffe doch nicht, auch wenn es mir leider so vorkommt. Der Film erzählt quasi eine auf Null beginnende Story in der sich Peter Pan und Captain Hook kennen lernen, beste Freunde werden … und dann kommt noch Hugh Jackman als Alternativ-Hook. Soll heißen, Pan und Hook bekämpfen einen finsteren Piraten der von Jackman mit totalem Overacting serviert wird und im Grunde alles liefert was die sonst so bekannte Figur Captain Hook ausmacht. In dieser Konstellation sind Pan und Hook dann eben Buddies, der Film zieht dann ein wuchtiges und groß aufgezogenes Fantasy-Szenario durch in dem viel geflogen, gerannt, geschriehen und gekämpft wird und das am Ende als doch sehr solides Fantasyepos durchgeht, aber wie so viele andere dieser Art maximal für Kinder ausreichend ist. Für ältere Zuschauer besteht denn nunmal das Problem das die Figuren seicht und oberflächlich sind und man kaum emotionale Bande knüpft; daher kann man sich an den großen Kulissen zwar satt sehen, aber nimmt nichts daraus mit außer der Erleichterung das es durch ist. Fazit: Für Kinder sicehrlich auf die ein oder andere Art lohnend, für Erwachsene langweiliges Aussitzen!
Fumaryu
Fumaryu

User folgen Lies die 8 Kritiken

3,0
Veröffentlicht am 04.10.16
+ Gute Ideen + Optisch ansprechendes Bild + Hugh Jackman spielt sehr überzeugend + Interessante Locations - Etwas schwach wirkende Effekte - völlig überfrachtetes Finale - Story teils unzusammenhanglos
Lukas N.
Lukas N.

User folgen Lies die Kritik

5,0
Veröffentlicht am 31.03.16
Bester Film aller Zeiten es war auch bekannt das des mit den eigentlichen Peter pan nicht zu tun hat sondern mal ne ganze neue pan Geschichte Und gibt ja schon ne Peter pan Vorgeschichte wie er nach Nerverland kam und de Geschichte mit Hook kam mit dem Film Neverland Also braucht mann nicht noch mal so einen Also ist gut das es mal ne andere Geschichte ist und nicht immer die gleiche
Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top