Mein FILMSTARTS
    Jamie Marks Is Dead - Der Tod ist erst der Anfang
    Jamie Marks Is Dead - Der Tod ist erst der Anfang
    Starttermin 20. November 2015 auf DVD (1 Std. 46 Min.)
    Mit Morgan Saylor, Cameron Monaghan, Noah Silver mehr
    Genre Drama
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,5 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,1 2 Wertungen
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben

    Als die junge Gracie Highsmith (Morgan Saylor) die Leiche des 15-jährigen Außenseiters Jamie Marks (Noah Silver) an einem Flussufer findet, ist die gesamte Gemeinde schockiert. Die Einwohner der Kleinstadt wissen über die Umstände des Todes allerdings genauso wenig, wie sie über das Leben des Jungen wussten. Auch Jamies ehemalige Mitschüler erinnern sich nur an sein eigenartiges Aussehen und die Mobbing-Attacken auf ihn. Adam McCormick (Cameron Monaghan), einer der Klassenkameraden des toten Jungen, packt hingegen die Faszination an dem Todesfall. Während er sich mehr und mehr damit befasst, erscheint ihm eines Nachts plötzlich Jamies Geist. Zwischen Adam und Jamie entwickelt sich daraufhin eine besondere Freundschaft, die Adam zunehmend von der Wirklichkeit entfremdet - bis er droht, der Welt der Lebenden vollkommen zu entgleiten…

    Originaltitel

    Jamie Marks Is Dead

    Verleiher Donau Film
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2014
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Jamie Marks is Dead
    Jamie Marks is Dead (DVD)
    Neu ab 11.59 €
    Jamie Marks is Dead
    Jamie Marks is Dead (Blu-ray)
    Neu ab 13.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Jamie Marks Is Dead - Der Tod ist erst der Anfang
    Von Lars-Christian Daniels
    „Ich sehe tote Menschen“, flüsterte der völlig verängstigte Cole (Haley Joel Osment) in M. Night Shyamalans Meisterwerk „The Sixth Sense“ in seinem Bett und schrieb damit an der Seite von Bruce Willis Filmgeschichte. Im Mystery-Thriller „Jamie Marks Is Dead“ von Regisseur und Drehbuchautor Carter Smith („Ruinen“), der auf dem Sundance Film Festival seine Premiere feierte und in Deutschland erstmals auf dem Fantasy Filmfest 2014 gezeigt wurde, ist die Ausgangslage ganz ähnlich: Auch hier begegnet ein Schüler den Geistern von Verstorbenen, und wie M. Night Shyamalan verzichtet auch Smith über weite Strecken auf abgegriffene Schockmomente. „Jamie Marks Is Dead“, der auf dem Roman „One For Sorrow“ des US-amerikanischen Schriftstellers Christopher Barzak basiert, lebt von seiner melancholisch-düsteren Atmosphäre und entpuppt sich als gefühlvolles Coming-of-Age-Drama über lebende und tote Auße...
    Die ganze Kritik lesen
    Jamie Marks Is Dead - Der Tod ist erst der Anfang Trailer DF 1:59
    Jamie Marks Is Dead - Der Tod ist erst der Anfang Trailer DF
    1 065 Wiedergaben
    Jamie Marks is Dead Trailer OV 2:46
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Morgan Saylor
    Rolle: Gracie Highsmith
    Cameron Monaghan
    Rolle: Adam McCormick
    Noah Silver
    Rolle: Jamie Marks
    Brett DelBuono
    Rolle: Matt Hardin
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    Aktuelles

    Fantasy Filmfest 2014: Alle Filme, alle Trailer
    NEWS - Festivals & Preise
    Freitag, 20. Juni 2014
    Das Fantasy Filmfest öffnet ab dem 27. August 2014 wieder seine Pforten in sieben deutschen Städten. FILMSTARTS bietet euch...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top