Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Sam O'Cool - Ein schräger Vogel hebt ab
    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion
    3,0
    solide
    Sam O'Cool - Ein schräger Vogel hebt ab
    Von Ulf Lepelmeier
    Nach ersten Erfahrungen als Regieassistent bei der Hans Christian Andersen-Märchenverfilmung „Das häßliche Entlein“ vertraut Christian De Vita auch bei seinem Debüt als verantwortlicher Regisseur auf gefiederte Protagonisten und erzählt in „Sam O’Cool - Ein schräger Vogel hebt ab“ die hoffnungsvolle Geschichte eines über sich hinauswachsenden Vogels: Der kleine Sam (deutsche Stimme: Kostja Ullmann) in seinem gelben Federkleid möchte in dem farbenfrohen Animationsfilm unbedingt von einer Gruppe von Zugvögeln akzeptiert werden und gibt daher vor, den Weg nach Afrika zu kennen. Allerdings ist er in Wirklichkeit alles andere als ein Navigationsgenie und führt seine Schar zunächst schnurstracks in die falsche Richtung. Schließlich muss er sich nicht nur seinen Ängsten stellen, sondern auch lernen, Verantwortung zu übernehmen. Die simpel-geradlinige Story und die im niedlichen Cartoonstil gestalteten Tierfiguren der französischen Produktion sprechen dabei vor allem die jüngsten Kinozuschauer an.


    Als der kleine gelbe Titelheld (im Original heißt er übrigens Gus) schlüpft, ist er erstmal ganz allein und hilflos, doch zum Glück kümmert sich bald der mütterliche Marienkäfer Ladybug um ihn. Im Handumdrehen ist die Geschichte eines Außenseiters etabliert, dem die kleinen Zuschauer im Verlauf eines farbenfrohen Abenteuers eifrig die Daumen drücken dürfen, ohne überfordert zu werden. Statt mit einem niederträchtigen Gegenspieler muss sich die liebenswerte Zugvogelgruppe auf ihrem Irrflug mit natürlichen Gefahren wie Katzen, der einsetzenden Kälte sowie den gefürchteten eisernen Vögeln (=Flugzeugen) auseinandersetzen. Dabei macht der zu Beginn superängstliche Protagonist erst einen etwas überhasteten Wandel zum gewitzten Hochstapler und schließlich zum tapferen Helden durch. Regisseur Christian De Vita verfällt nie in übertriebene Dramatik, setzt auf kindgerechte Gags und Animationen sowie auf die klare Botschaft: Glaube an dich selbst!
     
    Fazit: Mit der harmlos-netten Story um eine niedliche Vogelschar schwingt sich „Sam O'Cool“ zwar nicht gerade in ungeahnte Höhen auf, bietet aber solide Unterhaltung für kleine Tierfreunde.

    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Das könnte dich auch interessieren

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top