Mein FILMSTARTS
Das Märchen der Märchen
facebookTweet
Trailer
Besetzung & Stab
User-Kritiken
Pressekritiken
FILMSTARTS-Kritik
Bilder
VOD
Blu-ray, DVD
Musik
Trivia
Einspielergebnis
Ähnliche Filme
Nachrichten
Das Märchen der Märchen
Starttermin 27. August 2015 (2 Std. 14 Min.)
Mit Salma Hayek, Vincent Cassel, Toby Jones mehr
Genre Fantasy
Produktionsländer Italien, Frankreich, Großbritannien
Zum Trailer
Pressekritiken
4,1 5 Kritiken
User-Wertung
2,835 Wertungen - 7 Kritiken
Filmstarts
3,0

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 12 freigegeben
In drei märchenhaften Geschichten, die in drei verschiedenen Königreichen spielen, tragen sich ebenso faszinierende wie groteske Geschehnisse zu. Die niedergeschlagene Königin von Longtrellis (Salma Hayek) sehnt sich verzweifelt nach einem Erben, was schließlich auch an ihrem Mann (John C. Reilly) nicht spurlos vorübergeht. Im Königreich Strongcliff hingegen wecken zwei geheimnisvolle Schwestern die Leidenschaft des dortigen Herrschers (Vincent Cassel) und setzen damit verheerende Ereignisse in Gang. Der König von Highhills (Toby Jones) ist derweil von seiner außerordentlichen Insektensammlung besessen, vernachlässigt darüber jedoch seine eigene Tochter Fenizia (Jessie Cave), auf die eine waschechte Überraschung wartet.

Moderne Adaption des „Pentameron“ („Das Fünf-Tage-Werk“) von Giambattista Basile.
Originaltitel

Il Racconto dei Racconti

Verleiher Concorde Filmverleih GmbH
Weitere Details
Produktionsjahr 2015
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget 14 500 000 $
Sprachen Englisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Das Märchen der Märchen
Das Märchen der Märchen (DVD)
Neu ab 5.66 €
Das Märchen der Märchen
Das Märchen der Märchen (Blu-ray)
Neu ab 5.88 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,0
solide
Das Märchen der Märchen
Von Michael Meyns
„Das Märchen der Märchen“ von Matteo Garrone mutet an wie eine Mischung aus Tausendundeiner Nacht, den Filmen von Pier Paolo Pasolini und den Märchen der Gebrüder Grimm. Nach dem brillanten Mafia-Doku-Drama „Gomorrha - Reise in das Reich der Camorra“ und der durchwachsenen Mediensatire „Reality“ nimmt sich der nach 2008 und 2012 zum dritten Mal in den Wettbewerb der Filmfestspiele in Cannes eingeladene Regisseur Matteo Garrone darin eines Klassikers der italienischen Literatur an, nämlich der Märchensammlung „Das Pentameron“ von Giambattista Basile. Welche besondere Relevanz diese Geschichten aus dem frühen 17. Jahrhundert für die Gegenwart haben, bleibt hier zwar eher unklar, dennoch überzeugen die mal merkwürdigen, mal berührenden Episoden durch ihre phantasievolle Umsetzung und ihre spannende, nicht auf den ersten Blick zu entschleiernde und oftmals zeitlose Moral. Am Hof eines Königs...
Die ganze Kritik lesen
Das Märchen der Märchen Trailer DF 1:59
Das Märchen der Märchen Trailer DF
13 504 Wiedergaben
Das Märchen der Märchen Teaser OV 2:28
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Salma Hayek
Salma Hayek
Rolle : Queen of Longtrellis
Vincent Cassel
Vincent Cassel
Rolle : King of Strongcliff
Toby Jones
Toby Jones
Rolle : King of Highhills
John C. Reilly
John C. Reilly
Rolle : King of Longtrellis
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • epd-Film
  • The Guardian
  • The Hollywood Reporter
  • Variety
  • Empire UK
5 Pressekritiken

User-Kritiken

V. Woolf
Hilfreichste positive Kritik

von V. Woolf, am 04/09/2015

4,0stark

Zu Beginn war für mich noch nicht ganz klar, dass es sich um verschiedene, nicht wirklich ineinander verwobene Geschichten... Weiterlesen

Jürgen C.
Hilfreichste negative Kritik

von Jürgen C., am 31/08/2015

0,5katastrophal

Durch den Trailer bekommt man das Gefühl einen perfekten Märchenfilm zu sehen. Leider wurde der Trailer und der Film von... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
0% (0 Kritik)
14% (1 Kritik)
29% (2 Kritiken)
14% (1 Kritik)
29% (2 Kritiken)
14% (1 Kritik)
7 User-Kritiken

Bilder

42 Bilder

Aktuelles

Fantasy Filmfest 2015: Alle Filme, alle Trailer
NEWS - Festivals & Preise
Dienstag, 9. Juni 2015

Fantasy Filmfest 2015: Alle Filme, alle Trailer

Cannes 2015: Blut, Orgien und ein Drache im ersten Teaser zu "The Tale of Tales" mit Salma Hayek und John C. Reilly
NEWS - Videos
Freitag, 17. April 2015

Cannes 2015: Blut, Orgien und ein Drache im ersten Teaser zu "The Tale of Tales" mit Salma Hayek und John C. Reilly

"The Tale of Tales" ist eine lose Adaption von verschiedenen Märchen des italienischen Poeten Giambattista Basile und der...
Cannes 2015: Filme von Gus van Sant und Denis Villeneuve im Wettbewerb der Filmfestspiele
NEWS - Festivals & Preise
Donnerstag, 16. April 2015

Cannes 2015: Filme von Gus van Sant und Denis Villeneuve im Wettbewerb der Filmfestspiele

Das Programm der Filmfestspiele von Cannes 2015 steht fest. Ein deutscher Film geht in diesem Jahr nicht ins Rennen um die...
4 Nachrichten und Specials

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

  • J?rgen C.

    Wenn man ein menschenfressendes Ungeheuer sehen mag der eine komplette Familie per Genickbruch hinrichtet und er selbst später von der Prinzessin durch einen Kehlkopfschnitt hingerichtet wird sollte unbedingt diesen Film ansehen. Was das mit Märchen zu tun hat fragt man sich da schon des öfteren. Aber Gott sei dank findet es zum Schluss ein Happy End. Die Prinzessin übergibt dem König ( ihr Vater), den Kopf des Ungeheuers. Noch zu erwähnen ist das die Prinzessin blutüberströmt von Kopf bis Fuß. Wäre ich Kritiker hätte ich den Film nach der Hälfte verlassen!!!!!

  • J?rgen C.

    Ich könnte genauso gut die Geschichte der Königin ( am Rande bemerkt, Salma Hayek , und die spielt auch nicht besser)erzählen die unbedingt ein Leben in sich spüren mag und der König für sie ein Ungeheuer töten muss , so dass sie das Herz des Ungeheuers essen kann. Dann bekommt sie ihr Baby nach einem Tag, wie die Jungfrau die ihr das Herz gekocht hat auch. Und so wachsen die beiden Söhnen gemeinsam am Hof auf. Ich frage mich was diese Geschichte in dem Film für eine Bedeutung hat? Zum Schluss sind sie in einer Hütte und die Königin als Riesenfledermaus tot!!! Ganz toll, wieder ein Grund den Film vorher schon zu verlassen.
    Ich habe bis jetzt noch kein Märchen gelesen bei dem detailliert beschrieben wird, wie jegliche Hauptpersonen des Märchens blutüberströmt hingerichtet werden.

Kommentare anzeigen
Back to Top