Mein FILMSTARTS
    Rise Up! And Dance
    20 ähnliche Filme für "Rise Up! And Dance"
    • La Bohème

      La Bohème

      23. Oktober 2008 / Musik, Romanze
      Von Robert Dornhelm
      Mit Boaz Daniel, Anna Netrebko, Nicole Cabell
      Paris im ausgehenden 19. Jahrhundert. Weihnachten steht vor der Tür. Die vier Künstler Rodolfo (Rolando Villazón), Marcello (George von Bergen), Schaunard (Adrian Eröd) und Colline (Vitalij Kowaljow) teilen sich eine kleine Wohnung und versuchen so gut wie möglich, mit ihren bescheidenen Mitteln zurechtzukommen. Hoffnung keimt auf, als der Musiker Schaunard, der einen Auftrag bekommen hat, mit Lebensmitteln und ein wenig Geld nach Hause kommt. Die Feiertage scheinen gerettet zu sein. Als sie sich in das Lokal Momus aufmachen, um zu feiern, bleibt Rodolfo unter dem Vorwand noch ein paar Zeilen an einem Artikel schreiben zu wollen, in der Wohnung zurück. Die schwer kranke Nachbarin Mimi (Anna Netrebko) schaut vorbei, um sich Feuer für ihre erloschene Kerze zu erbitten. Sie kommen ins Gespräch und verlieben sich unsterblich ineinander. Wenig später im Momus trifft Marcello auf seine Verflossene Musetta (Nicole Cabell), die mit ihrem neuen, erheblich älteren Liebhaber dort aufkreuzt. Die Liebe zwischen Musetta und Marcello flammt erneut auf, und die beiden kommen wieder zusammen. Ein Monat nach dem Weihnachtsabend ist die Stimmung jedoch wieder auf dem Nullpunkt. Die Kasse ist erneut leer, Mimis gesundheitlicher Zustand hat sich enorm verschlechtert und Musetta beginnt wieder mit anderen Männern zu flirten. Kann die Liebe der beiden Paare unter solchen Bedingungen bestehen?
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Dirty Dancing

      Dirty Dancing

      8. Oktober 1987 / 1 Std. 40 Min. / Musik, Romanze
      Wiederaufführungstermin 28. Juni 2018
      Von Emile Ardolino
      Mit Jennifer Grey, Patrick Swayze, Jerry Orbach
      Francis „Baby“ Houseman (Jennifer Grey) ist ein Mädchen aus reichem Hause. Sie und ihre Familie verbringen die Sommerferien 1963 in Max Kellermans (Jack Weston) Hotel, wo Baby dem feschen Tanzlehrer Johnny Castle (Patrick Swayze) begegnet - seine Show lässt auch in ihr die Lust steigen, zu tanzen. Doch der Mambogott hat nichts übrig für verwöhnte Mädels aus der Oberschicht. Dann aber fällt seine Tanzpartnerin Penny (Cynthia Rhodes) wegen einer ungewollten Schwangerschaft aus und Baby bietet ihre Hilfe an. Nun soll sie im Schnelldurchgang die komplizierten Figuren des Mambos lernen. Das Paar kommt sich auch emotional schnell näher, muss auf seinem Weg aber diversen Problemen trotzen: eine Reihe von Diebstählen und die goldene Hotelregel, dass Personal und Gäste durch eine unsichtbare Linie voneinander getrennt bleiben müssen, machen Baby und Johnny zu schaffen...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Ein göttliches Paar - Rab Ne Bana Di Jodi

      Ein göttliches Paar - Rab Ne Bana Di Jodi

      11. Dezember 2008 / 2 Std. 07 Min. / Drama, Musik, Romanze
      Von Aditya Chopra
      Mit Shah Rukh Khan, Anushka Sharma, Rani Mukerji
      Es ist Liebe auf den ersten Blick: Als der einfache Angestellte Surinder (Shah Rukh Khan) der Tochter seines ehemaligen Professors begegnet, ist er hin und weg. Illusionen macht er sich aber keine: Taani (Anushka Sharma) ist ungleich jünger, lebhafter und außerdem verlobt. Als jedoch die Hochzeitsgesellschaft samt Bräutigam verunglückt, ringt Taanis Vater seinem ehemaligen Musterschüler ein Versprechen ab: Surinder soll sich von nun an um Taani kümmern. Der schüchterne Junggeselle nimmt Taani zu seiner Frau, doch kann er keine Lebenslust in ihr wecken. Zu einfältig und grau erscheint ihm sein eigenes Ich. Er beschließt ihretwillen eine neue Identität anzunehmen und wird zu „Raj“, ihrem hippen, witzigen Tanzpartner. Doch am Ende steht die Frage: Wen liebt Taani wirklich – den offenherzigen Autohändler Raj oder doch den bodenständigen Surinder?
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Radio Rock Revolution

      Radio Rock Revolution

      16. April 2009 / 2 Std. 15 Min. / Komödie, Romanze, Musik
      Von Richard Curtis
      Mit Tom Sturridge, Philip Seymour Hoffman, Rhys Ifans
      In den 1960ern hat die Rockmusik das Regiment über die Jugendkultur übernommen, aber die altehrwürdige BBC weigert sich, die Titel angesagter Bands wie den Beatles, den Kinks oder den Rolling Stones zu senden. In die Bresche ist unter anderem der Piratensender Quentins (Bill Nighy) gesprungen, der von einem in der Nordsee ankernden Schiff die britischen Jugendlichen mit der gewünschten Musik versorgt. Quentins Patenkind Carl (Tom Sturridge) ist ein Neuankömmling auf dem Schiff. Absurderweise soll er auf Geheiß seiner Mutter im Schoß des Piratensenders von den Drogen loskommen. Das ist aber gar nicht so einfach, wenn man bedenkt, dass an Bord Drogen und Frauen wichtige Zutaten des DJ-Lebens sind. Neben den privaten Turbulenzen kommt auch noch die britische Regierung ins Spiel, die den Sender dichtmachen möchte. Und als sich der ehemalige, von allen bewunderte DJ Gavin (Rhys Ifans) entscheidet, sich wieder für den Sender zu engagieren, fürchtet die aktuelle DJ-Nummer 1, der sogenannte Count (Philip Seymour Hoffmann), um seinen Rang. Das führt zu Spannungen unter der lockeren Truppe.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Another Cinderella Story

      Another Cinderella Story

      21. November 2008 / 1 Std. 30 Min. / Romanze, Musik
      Von Damon Santostefano
      Mit Selena Gomez, Drew Seeley, Jane Lynch
      Moderne Variante des Aschenputtel-Märchens, das im englischen Sprachraum unter "Cinderella" bekannt ist. Wie im berühmten Märchen handelt der Film von einem hübschen Waisenmädchen, das in einer Pflegefamilie lebt. Mary Santiago (Selena Gomez) heißt die Schöne, die unter der Knute von Pflegemutter Dominique Blatt (Jane Lynch) neben der Schule viel Hausarbeit erledigen muss, während es Dominiques leibliche Töchter Bree (Katharine Isabelle) und Britt (Emily Perkins) besser haben. Aber das Schicksal scheint einen Ausweg anzubieten, als der Popstar Joey Parker (Drew Seeley) ausgerechnet an Marys Schule seinen Abschluss nachholen will. Dummerweise verliebt sich der Mädchenschwarm in Mary, als beide maskiert miteinander tanzen, so dass er nicht weiß, wer sie ist. Nur ein Mp3-Player, der den Schuh aus dem Märchenstoff ersetzt, dient ihm als Hinweis. Während Joey nach dem Mädchen sucht, will sie mit Hilfe eines Tanzwettbewerbs einen Platz in seinem nächsten Video ergatten.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,4
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Flashdance

      Flashdance

      2. September 1983 / 1 Std. 35 Min. / Drama, Romanze, Musik
      Wiederaufführungstermin 17. Oktober 2018
      Von Adrian Lyne
      Mit Jennifer Beals, Michael Nouri, Belinda Bauer
      Die 18-jährige Alex (Jennifer Beals) sorgt für sich selbst und macht alles, um unabhängig zu sein: Nachts arbeitet sie als Tänzerin in einer schäbigen Bar namens Mawby’s und tagsüber in einem Stahlwerk als Schweißerin. Ihr größter Traum ist es jedoch eine richtige Tänzerin zu sein und am Pittsburgh Conservatory of Dance aufgenommen zu werden. Dort möchte die Autodidaktin eine klassische Ballettausbildung machen. Unterstützt wird die junge Frau mehr oder weniger von ihrer Mentorin Hanna Long (Lilia Skala) und ihren Freunden Jeanie Szabo (Sunny Johnson) und Richie (Kyle T. Heffner). Als Alex beginnt, sich mit ihrem Chef Nick (Michael Nouri) auch privat zu treffen, nimmt ihr Leben noch kompliziertere Züge an – vor allem, als dieser seine Kontakte spielen lässt, um ein Vortanzen für sie zu ermöglichen. Denn Alex möchte ihren Traum ganz alleine erreichen…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,5
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Save The Last Dance

      Save The Last Dance

      22. März 2001 / 2 Std. 00 Min. / Romanze, Drama, Musik
      Von Thomas Carter
      Mit Julia Stiles, Sean Patrick Thomas, Kerry Washington
      Sara (Julia Stiles) hat einen Vater (Terry Kinney), der sein Geld als leidlich erfolgreicher Jazztrompeter verdient und in einem schäbigen Chicagoer Apartment lebt. Zu ihrem Bedauern muss sie zu ihm ziehen, weil ihre Mutter durch einen Unfall ums Leben gekommen ist. Der Umzug bringt auch die Eingewöhnung in eine neue Schule mit sich, in der Weiße zur Minderheit gehören. Sara lernt dort nicht nur eine neue Freundin kennen (Kerry Washington), sie verliebt sich auch unsterblich in Derek (Sean Patrick Thomas), der wie sie ein leidenschaftlicher Tänzer ist. Der junge Mann ist ein guter Schüler und möchte später Kinderarzt werden, war aber früher Bandenmitglied bei Malakai (Fredro Starr). Sara versucht, ihn aus dessen Einflusskreis zu lösen - er zeigt ihr, wie viel Freude im Hip-Hop-Tanzen stecken kann...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,4
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Ein Amerikaner in Paris

      Ein Amerikaner in Paris

      24. Dezember 1954 / 1 Std. 53 Min. / Romanze, Musik
      Von Vincente Minnelli
      Mit Gene Kelly, Leslie Caron, Oscar Levant
      Der amerikanische Soldat Jerry Mulligan (Gene Kelly) erliegt den Verlockungen der französischen Hauptstadt Paris und beschließt, dort zu bleiben, obwohl der Zweite Weltkrieg beendet ist. Seine Liebe zu der Parfümverkäuferin Lise Bouvier (Leslie Caron ) steht jedoch unter keinem guten Stern, da die hübsche Frau bereits an den Sänger Henri Baurel (George Guétary) vergeben ist. Glücklicherweise muss Jerry wenigstens nicht darben, da er auf die wohlhabende Milo Roberts (Nina Foch) zählen kann, die ein Auge auf ihn geworfen hat. Aber das Leben in der Bequemlichkeit einer zwar finanziell sicheren, der wahren Liebe jedoch entgegenstehenden Existenz erfüllt Jerry nicht. Er sehnt sich weiter danach, die angebetete Lise in seine Arme schließen zu können.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,3
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Legende vom Ozeanpianisten

      Die Legende vom Ozeanpianisten

      23. September 1999 / 2 Std. 00 Min. / Drama, Musik, Romanze
      Von Giuseppe Tornatore
      Mit Tim Roth, Pruitt Taylor Vince, Mélanie Thierry
      Im Jahr 1900 findet der Heizer Danny Boodmann (Bill Nunn) an Bord seines Ozeandampfers ein Findelkind und beschließt, es zusammen mit den anderen Heizern, Angestellten und Matrosen aufzuziehen. Sie taufen es auf den Namen Danny Boodmann T. D. Lemon Neunzehnhundert (Tim Roth), weil er im ersten Jahr des neuen Jahrhunderts gefunden wurde. Der Junge wächst inmitten der beiden Welten aus Arbeitern und Reisenden auf und wird zu einer lebenden Legende, als er eines Tages ein Piano entdeckt. Ohne jedwede Ausbildung spielt er wie ein begnadeter Musiker und versetzt fortan die Passagiere in Verzückung. Immer wieder stellt sich ihm die Frage, ob er das Schiff nicht verlassen sollte, um die Welt kennenzulernen. Schließlich lockt ihn sowohl das Angebot eines Musikproduzenten als auch die Liebe eines schönen Mädchens (Mélanie Thierry), den gefürchteten Schritt zu wagen. Doch was für viele nur wenige Schritte sind, ist für Neunzehnhundert das Verlassen seiner gesamten Welt...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Saturday Night Fever - Nur Samstag Nacht

      Saturday Night Fever - Nur Samstag Nacht

      13. April 1978 / 1 Std. 58 Min. / Musik, Drama, Romanze
      Wiederaufführungstermin 13. April 2018
      Von John Badham
      Mit John Travolta, Karen-Lynn Gorney, Joseph Cali
      Tagsüber ist Tony Manero (John Travolta) ein einfacher Verkäufer in Brooklyn, der an der Tristesse und der Eintönigkeit des Alltags zu knabbern hat. Doch am Wochenende dreht der Junge auf den Tanzflächen der Discos mächtig auf. In der Diskothek „2001 Odyssey“ ist der junge Mann mit den fließenden Bewegungen schon lange bekannt und wird hier von vielen als König der Tanzfläche angesehen. Als er dort die schöne Stephanie (Karen Lynn Gorney) kennenlernt, will er mit ihr zusammen einen Tanzwettbewerb gewinnen, mit dessen Preisgeld ein Leben abseits des Verkäuferalltags möglich wäre. Obwohl er Gefühle für Stephanie hat, die über das Tanzen hinausgehen, wird er von ihr abgewiesen. Dennoch trainieren die beiden hart für den Erfolg, bis der große Abend endlich gekommen ist...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      3,3
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die roten Schuhe

      Die roten Schuhe

      27. Juli 2012 / 2 Std. 13 Min. / Musik, Drama, Romanze
      Von Michael Powell, Emeric Pressburger
      Mit Anton Walbrook, Moira Shearer, Marius Goring
      Die Tänzerin Vicky Page (Moira Shearer) entstammt einer reichen Adelsfamilie. Sie trifft den strengen Ballettmanager Boris Lermontov (Anton Walbrook), der sie als Schülerin in seine Tanzgruppe aufnimmt. Unter ihm lernt Vicky die harten Seiten des Balletbetriebs kennen. Unerbittlich treibt er sie an, um aus ihr den nächsten großen Star zu machen. Als sie sich in Julian Craster (Marius Goring) verliebt, den Komponisten des Ensembles, bekommt sie den Zorn Lermontovs zu spüren. Sie entscheidet daraufhin, die Gruppe zu verlassen - zuvor war schon Craster gegangen. Doch ihre Liebe zum Tanzen lässt Vicky nicht los. Ihre innere Zerrissenheit verhindert, dass sie wirklich glücklich wird...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • The Rose

      The Rose

      8. Februar 1980 / 2 Std. 14 Min. / Musik, Drama, Romanze
      Von Mark Rydell
      Mit Bette Midler, Alan Bates, Frederic Forrest
      Mary Ross Foster (Bette Midler), genannt „The Rose“, ist ein Rockstar, dessen Biografie nicht ganz zufällig der von Janis Joplin ähnelt. Ende der 60er Jahre wird Foster innerhalb kürzester Zeit zu einem der größten Nummern im Musikbusiness. Der schnelle Ruhm geht jedoch nicht spurlos an ihr vorbei. Nach Jahren des atemlosen Tour-Lebens inklusive Alkohol- und Drogenmissbrauch ist „The Rose“ völlig ausgebrannt. Mit einem letzten Konzert in Florida will sie deshalb ihre Karriere beenden. Doch da hat sie die Rechnung ohne ihren dominanten Manager Rudge Campbell (Alan Bates) gemacht. Der profitgierige Geschäftsmann, der die treibende Kraft hinter ihrem kometenhaften Aufstieg war, will sein bestes Pferd im Stall nicht so einfach gehen lassen. Mary flieht in die Arme des Chauffeurs Dyer (Frederic Forrest), mit dem sie nach ihrem letzten Auftritt am liebsten ein neues Leben beginnen würde. Statt in einem triumphalen Schlussakt endet das Konzert jedoch in einer Katastrophe.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Schlafes Bruder

      Schlafes Bruder

      5. Oktober 1995 / Drama, Romanze, Musik
      Von Joseph Vilsmaier
      Mit André Eisermann, Ben Becker, Dana Vávrová
      Der musikalisch begabte Johannes Elias Alder (André Eisermann) wächst Ende des 18. Jahrhunderts im entlegenen Alpendorf Eschberg auf. In den Köpfen der Einwohner Eschbergs herrschen allerdings inzestuöse Neigungen und plumpe Nutzenorientierung vor. Dementsprechend wenig hat die Dorfgemeinde übrig für den Orgelkünstler Elias mit seinen schöngeistigen Vorlieben, weshalb er als Außenseiter aufwachsen muss. Aber ganz allein ist er nicht: In Peter (Ben Becker) findet er einen sehr guten Freund und in dessen Schwester Elisabeth (Dana Vávrová) seine große Liebe. Leider erwidert Elisabeth Elias' Gefühle nicht und Peter angesichts seines verliebten Freundes in eifersüchtige Raserei. Mit dem Verlust der einzigen Menschen, die ihm noch geblieben sind, fasst der Orgelspieler den Entschluss, zu sterben.
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Bekenntnisse einer Highschool Diva

      Bekenntnisse einer Highschool Diva

      12. August 2004 / 1 Std. 29 Min. / Komödie, Familie, Musik
      Von Sara Sugarman
      Mit Megan Fox, Glenne Headly, Alison Pill
      Lola (Lindsay Lohan), die eigentlich Mary Elizabeth Cep heißt, zieht mit ihren Eltern nach New Jersey. Auf ihrer alten Schule war sie das populärste Mädchen, doch hier hat diesen Titel Carla Santini (Megan Fox) inne. Mit Lolas Einzug beginnt ein erbitterter Kampf um die begehrte Position nach bester Highschool-Manier. Dabei freundet sich Lola mit der wenig beliebten Ella Gerard (Alison Pill) an, die ebenfalls Fan der Rockband Sidarthur um Frontman Stu Wolff (Adam Garcia) ist. Als sich Sidarthur auflöst, muss Lola ihre ganze Energie darauf verwenden, Karten für die After-Show-Party des des letzten Konzertes zu bekommen, wenn sie in der Schule gegenüber ihrer Konkurrentin einen Stich sehen will. Das ist aber nicht so leicht wie gedacht und die großspurige Ankündigung Lolas, sie hätte bereits solche Karten, hilft ihr auch nicht dabei, etwas lockerer an die Sache herangehen zu können.
      Pressekritiken
      1,8
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      1,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Grease 2

      Grease 2

      23. Juli 1982 / 1 Std. 55 Min. / Komödie, Romanze, Musik
      Von Patricia Birch
      Mit Maxwell Caulfield, Michelle Pfeiffer, Andy Tennant
      Zwei Jahre ist es nun her, seitdem die „Grease Gang“ an der Rydell High School ihren Abschluss absolviert hat und eine neue Generation von coolen Kids hat die Schule übernommen. Die „T-Birds“ und die „Pink Ladies“ sind die wortgebenden Gangs von nun an. Die Anführerin der Pink Ladies, Stephanie (Michelle Pfeiffer), spürt, dass sich ihre Liebe zu T-Birds-Mitglied Johnny () langsam in einer Sackgasse befindet und sie beschließt, ihren Gefühlen nachzugeben und nach einer neuen Liebe Ausschau zu halten. Doch dann tauch ein Neuer an der Schule auf, Michael (Maxwell Caulfield) ist ein unbeschriebenes Blatt, zieht aber sehr schnell Aufmerksamkeit auf sich. Auch von Seiten, die ihm nicht unbedingt wohlgesonnen sind. Doch es gibt etwas von Michael, was die Schüler nicht wissen und als Stephanie und Michael sich dann auch noch näher kommen, liegt eine ungeheure Spannung in der Luft, denn die T-Birds wollen sich nicht so einfach abspeisen lassen…
      Zum Trailer
      User-Wertung
      2,9
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Shine - Der Weg ins Licht

      Shine - Der Weg ins Licht

      6. März 1997 / 1 Std. 45 Min. / Biografie, Drama, Musik
      Von Scott Hicks
      Mit Geoffrey Rush, Armin Mueller-Stahl, John Gielgud
      Auf einer wahren Geschichte basierend porträtiert "Shine" jungen Jahre des australischen Pianisten David Helfgott. In Rückblenden wird gezeigt, wie David zu einem Wunderkind heranwächst, während sein Vater ihn und seine Geschwister mit traumatisierenden Geschichten über den Verlust seiner Familie in den Konzentrationslagern des NS-Regimes quält. Schließlich gelingt es David sich von seinem Vater loszusagen und in Übersee ein Studium anzutreten...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • New York, New York

      New York, New York

      1. September 1977 / 2 Std. 17 Min. / Tragikomödie, Musik, Romanze
      Von Martin Scorsese
      Mit Liza Minnelli, Robert De Niro, Lionel Stander
      Am Tag, an dem der Zweite Weltkrieg endet, trifft der selbstsüchtige Jimmy (Robert De Niro) die Lounge-Sängerin Francine (Liza Minnelli). Aus ihrer Beziehung entwickelt sich bald eine innige Liebe, aber die beiden haben Schwierigkeiten, diese Gefühle zusammen mit ihren Karriereplänen und Zielen unter einen Hut zu bekommen.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Liebe lieber Indisch

      Liebe lieber Indisch

      18. August 2005 / 1 Std. 52 Min. / Komödie, Musik, Romanze
      Von Gurinder Chadha
      Mit Aishwarya Rai, Martin Henderson, Daniel Gillies
      Mrs. Bakshi (Nadira Babbar) hat es nicht leicht als Mutter von vier unverheirateten Töchtern im indischen Örtchen Amritsar. Nichts wünscht sie sich mehr, als ihre schönen Töchter mit einer guten Partie zu vermählen. Doch weit und breit kein geeigneter Kandidat in Sicht. Und ihre Zweitälteste, Lalita (Aishwarya Rai) hat sich, sehr zum Leid der Mutter, in den Kopf gesetzt, nur aus Liebe zu heiraten. Kein Wunder also, dass Lalita auf den Vorschlag ihrer Mutter ausgesprochen reserviert reagiert, sie solle den unsympathisch wirkenden wohlhabenden Mr. Kholi (Nitin Chandra Ganatra) heiraten. Stattdessen entwickelt sie zarte Gefühle gegenüber dem amerikanischen Freund eines indischen Bekannten, William Darcy (Martin Henderson), den sie zunächst auch unerträglich fand. Aber das Karussell der Emotionen dreht sich mit den verschiedenen Verwicklungen immer schneller, so dass alles deutlich komplizierter wird.
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Alle sagen: I Love You

      Alle sagen: I Love You

      14. August 1997 / 1 Std. 41 Min. / Musik, Komödie, Romanze
      Von Woody Allen
      Mit Woody Allen, Julia Roberts, Goldie Hawn
      Liebesprobleme wohin man schaut! Der Schriftsteller Joe Berlin (Woody Allen) lebt mal in New York, mal in Paris - und kann sich auch in Beziehungsfragen nicht festlegen. Nach der Scheidung von Steffi (Goldie Hawn) gelingt es ihm einfach nicht, eine neue Frau zu finden. Steffi und ihr neuer Ehemann Bob (Alan Alda) sind seine Seelentröster nach jeder Trennung. Erneut von der Liebe enttäuscht, beschließt Joe mit DJ (Natasha Lyonne), seiner Tochter aus der Ehe mit Steffi, nach Venedig zu fliegen, wo er sich auf den ersten Blick in die Kunsthistorikerin Von (Julia Roberts) verliebt. Glücklicherweise hat DJ ein paar erstklassige Tipps parat, mit denen Joe Vons Herz erobern kann. Bobs Tochter Skylar (Drew Barrymore) hat sich gerade mit Holden (Edward Norton) verlobt, während die jüngsten Töchter Laura (Natalie Portman) und Lane (Gaby Hoffmann) zum ersten Mal verliebt sind, bloß dummerweise in denselben Jungen...
      Pressekritiken
      4,8
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Starstruck

      Starstruck

      1 Std. 30 Min. / Familie, Komödie, Musik
      Von Michael Grossman
      Mit Sterling Knight, Danielle Campbell, Maggie Castle
      Eigentlich ging Jessica von einer ganz normalen Reise mit ihrer Familie zur Großmutter aus, doch dann schließt sie sich ihrer großen Schwester an, um den berühmten Popstar Christopher Wilde zu finden...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,3
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top