Mein FILMSTARTS
    The LEGO Movie 2
    Durchschnittswertung
    3,1
    6 Presse-Titel
    • Wessels-Filmkritik
    • Empire UK
    • Variety
    • Filmclicks.at
    • Kino-Zeit
    • The Hollywood Reporter

    Achtung, jedes Magazin und jede Zeitung hat ein eigenes Bewertungssystem. Die Wertungen für diesen Pressespiegel werden auf die FILMSTARTS.de-Skala von 0.5 bis 5 Sternen umgerechnet.

    6 Presse-Kritiken

    Wessels-Filmkritik

    Von Antje Wessels

    „The LEGO Movie 2“ schöpft das Potenzial aus, das beim ersten Teil auf der Strecke blieb. Neben unermesslicher kreativer Vielfalt und einer erneut extrem hohen Gagdichte ist es diesmal vor allem die smarte Story, die dafür sorgt, dass hiermit bereits ein erster Anwärter auf den Titel „Bester Animationsfilm 2019“ gefunden ist.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Wessels-Filmkritik

    Empire UK

    Von John Nugent

    Betrieben mit Adrenalin, Zucker und Plastik, kann „The Lego Movie 2“ nicht ganz mit dem Einfallsreichtum des ersten Teils mithalten. Aber sollen wir uns überhaupt darum scheren, wenn das Rezept clever und lustig ist?

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Empire UK

    Variety

    Von Peter Debruge

    „The Lego Movie 2“ hätte die Messlatte höher legen sollen. Obwohl er schneller, dichter und voller eingängiger neuer Songs ist, reicht das nur so weit, um das wacklige Fundament zu stabilisieren, auf dem dieser Film aufgebaut ist.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Variety

    Filmclicks.at

    Von Gunther Baumann

    Ein Bilderfeuerwerk, das mit einer Unzahl von Comic-, Pop- und Filmzitaten prunkt, jedoch nicht mit einer einigermaßen stringenten Handlung dienen kann.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Filmclicks.at

    Kino-Zeit

    Von Christopher Diekhaus

    In der Fortsetzung zum turbulenten, aus allen Rohren mit kreativen Ideen feuernden Animationsspaß "The Lego Movie" verschlägt es den Daueroptimisten Emmet in knallbunte und entfernte Galaxien. Ob Jung und Alt auf ihre Kosten kommen?

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Kino-Zeit

    The Hollywood Reporter

    Von Michael Rechtshaffen

    Viele der visuellen Gags, die zuvor auf so witzige Weise gespielt wurden, erweisen sich als ebenso repetitiv und uninspiriert wie ihr glitzernder Titel. Sie bringen wenig Frisches oder Lustiges auf den ineinandergreifenden Ziegel-Tisch, obwohl sie ein von den Gründern Phil Lord und Christopher Miller geschriebenes Skript besitzen.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf The Hollywood Reporter
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top