Mein FILMSTARTS
Familie zu vermieten
Familie zu vermieten
Starttermin 31. März 2016 (1 Std. 37 Min.)
Mit Benoît Poelvoorde, Virginie Efira, François Morel mehr
Genres Komödie, Romanze
Produktionsländer Frankreich, Belgien
Zum Trailer
Pressekritiken
3,0 1 Kritik
User-Wertung
3,114 Wertungen - 3 Kritiken
Filmstarts
3,5
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 0 freigegeben
Geschäftsmann Paul-André (Benoît Poelvoorde) ist Mitte 40, Single und genauso reich wie einsam. Doch letzteres will er nun endlich ändern. Als er zufällig mitbekommt, dass die lebensfrohe Violette (Virginie Efira) aufgrund akuter finanzieller Probleme drauf und dran ist, das Sorgerecht für ihre beiden Kinder zu verlieren, hat Paul-André schließlich die zündende Idee, um auch mal in den Genuss von Familienglück zu kommen. So lässt er die alleinerziehende Mutter aufsuchen und unterbreitet ihr den ungewöhnlichen Vorschlag, all ihre Schulden zu bezahlen, wenn sie ihn dafür probehalber für einige Monate in ihre Familie aufnimmt. Nach anfänglicher Skepsis willigt Violette letztendlich ein. Doch als Paul-André dann statt mit sofortiger familiärer Harmonie zunächst mit jeder Menge Chaos und Unordnung konfrontiert wird, muss er feststellen, dass ein Familienleben vielleicht doch nicht so einfach ist, wie er sich das ausgemalt hat.
Originaltitel

Une Famille à Louer

Verleiher StudioCanal Deutschland
Weitere Details
Produktionsjahr 2015
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Französisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann man diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Familie zu vermieten
Familie zu vermieten (DVD)
Neu ab 6.89 €
Familie zu vermieten
Familie zu vermieten (Blu-ray)
Neu ab 6.89 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,5
gut
Familie zu vermieten
Von Jörg Brandes
So wie es Filme über echte Familien und Ersatzfamilien gibt, gibt es auch welche über Scheinfamilien. Meist geht es darin um die Bildung einer Zweckgemeinschaft zum gegenseitigen Nutzen, die Entstehung tatsächlicher Gefühle von Zuneigung und Zusammengehörigkeit nicht ausgeschlossen. Zwei Beispiele dafür aus jüngerer Zeit sind „Wir sind die Millers“ mit Jennifer Aniston und der Goldene-Palme-Gewinner „Dämonen und Wunder – Dheepan“. Ging es in Rawson Marshall Thurbers Komödie, in der sich ein glückloser Drogendealer mit vermeintlichen Angehörigen tarnt, um leichter Marihuana von Mexiko in die USA schmuggeln zu können, recht ausgelassen zu, war Jacques Audiards Drama um einen ehemaligen tamilischen Kämpfer, der sich mit einer Frau und einem Waisenmädchen zusammentut, um seine Chance auf Asyl in Frankreich zu erhöhen, deutlich sozialrealistischer und düsterer angelegt. Jean-Pierre Améris’ „F...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Familie zu vermieten Trailer DF 1:42
Familie zu vermieten Trailer DF
4 847 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Benoît Poelvoorde
Rolle: Paul-André Delalande
Virginie Efira
Rolle: Violette Mandini
François Morel
Rolle: Léon
Philippe Rebbot
Rolle: Rémi, le frère de Violette
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • epd-Film

Achtung, jedes Magazin und jede Zeitung hat ein eigenes Bewertungssystem. Die Wertungen für diesen Pressespiegel werden auf die FILMSTARTS.de-Skala von 0.5 bis 5 Sternen umgerechnet.

1 Pressekritik

User-Kritiken

Hans M.
Hilfreichste positive Kritik

von Hans M., am 09/08/2016

5,0Meisterwerk

Es ist ein wohltuener Film, der auch nicht unrealistisch daherkommt. Es ist eben kein Prinzessinenmaerchen, sondern es zeigt... Weiterlesen

chagall1985
Hilfreichste negative Kritik

von chagall1985, am 03/04/2016

2,0lau

Anstrengend! Ich weiß nicht wie es im Original ist aber alleine die Stimmen und der monotone Tonfall Nerven ungemein! Dazu... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
33% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
33% (1 Kritik)
33% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Familie zu vermieten ?
3 User-Kritiken

Bilder

23 Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top