Mein FILMSTARTS
Three Kings
Kritik der FILMSTARTS-Redaktion
3,0
solide
Three Kings
Von Carsten Baumgardt
Eher zwiespältig setzt sich der US-Film „Three Kings“ mit dem Thema Golfkrieg auseinander. Die Versprechen der visuellen Brillanz kann die Geschichte letztendlich nicht einlösen.

Kurz vor Ende des Krieges wollen vier Soldaten (George Clooney, Mark Wahlberg, Ice Cube, Spike Jonze) aus feindlichem Gebiet einen Goldschatz klauen, den Saddam Hussein seinerseits den Kuwaitis gestohlen hat. Das Unternehmen erweist sich jedoch als schwieriger denn zunächst angenommen . Die Amerikaner geraten in den Konflikt zwischen Saddams Leibgarden und den Rebellen, die sich für ein freies Irak einsetzen.

David O’Russells knallbunter Bildersturm krankt vor allem an der Tatsache, dass sich der Regisseur nicht recht entscheiden kann, was er zeigen will: Satire, Kriegsdrama oder Actionfilm? Die verschiedenen Elemente, die durchaus ihren Reiz haben, verbinden sich nie zum einem homogenen Ganzen. Die gezeigten technischen Spielereien wie Kugeln, die sich durch die menschlichen Gedärme bohren, üben zwar eine fremdartige zwiespältige Faszination aus, bringen die Geschichte aber nicht voran.
Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung

Kommentare

  • hard-times
    Würde hier zwei Möglichkeiten sehen: Entweder ihr macht ne vernünftige Kritik zu dem Film die den Namen auch verdient hat oder ihr löscht die 3 Sätze komplett. Man macht es besser garnicht als halbherzig.
Kommentare anzeigen
Back to Top