Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Three Kings
    Durchschnitts-Wertung
    3,6
    147 Wertungen - 10 Kritiken
    Verteilung von 10 Kritiken per note
    1 Kritik
    4 Kritiken
    4 Kritiken
    0 Kritik
    1 Kritik
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Three Kings ?

    10 User-Kritiken

    Gringo93
    Gringo93

    User folgen 10 Follower Lies die 421 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 8. Januar 2014
    Fazit: Eine interessante Genremischung, die zwar stellenweise etwas verwirrt, aber im Endzusammenhang dennoch schlüssig ist und gut funktioniert. Der Film ist eine Mischung aus Kriegsdrama, Action und Komödie. Er startet satirisch und wandelt sich schnell zum Drama. Auch die Beach Boys spielen in dem Film eine bedeutende Rolle...
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 33 Follower Lies die 4 170 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 26. Dezember 2017
    Uiuiui, da weiß man irgendwie gar nicht so recht was man sagen soll – der Film fällt nämlich ziemlich zwischen die Genres, hat von allem was dabei und ändert vor allem mehrfach die Stimmung. Zunächst verkauft sich der Film als eine launische Action-Komödie, mutiert dann aber nachdem noch ein wenig Mediensatire dabei ist zu einem harten Kriegsdrama und hat zum Schluß glatt noch eine Spur Psycho-Thriller dazu (wenn Mark Wahlberg einem ziemlich harten Verhör unterzogen wird). Dabei ist auch der Inszenierungsstil sehr eigenwillig – in einer Szene erklärt Clooney einem anderen wie genau ein Bauchschuß tödlich wirkt – und das bekommt man dann mit chirurgischer Präzision zu sehen, auch in anderen Szenen sind verfremdete Bilder und Videoclipeffekte im Einsatz um die Dinge besser darzustellen. Leider ist der Film alles, aber nichts so richtig weswegen man irgendwann glatt das Interesse verliert und man nicht weiß ob man jetzt lachen darf oder ob es jetzt wieder ernst wird – es ist einfach eine totale Unausgewogenheit. An den Darstellern liegts indes aber nicht – Clooney, Wahlberg, Joonze und Ice Cube ergeben eine tolle und stramme Mannschaft die hart durchgereift!Fazit: Völlig überladener Film der etliche Genres streift und sich für keines entscheidet – trotzdem ein interessanter und rasanter Streifen!
    niman7
    niman7

    User folgen 55 Follower Lies die 607 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 11. Dezember 2012
    Three Kings ist wirklich ein sehr guter Film. Hat mich sehr positiv überrascht. Hätte nicht gedacht, dass er mir so gut gefallen wird. David O. Russell erklärt sehr gut den Irak Krieg und wie dumm und unnötig das ganze doch ist. Anfangs ist der Film noch patriotisch und Amerika wird als "DAS" Land dargestellt doch im späteren Verlauf wird das Land gewaltig aufs Korn genommen. Herrliche Satire. Hab sehr viel gelacht. Wäre der Film nur cool und witzig, wäre er sicher lächerlich weil man sich über dieses Thema nicht amüsiert. Der Film ist gleichzeitig sehr tragisch, traurig und richtig brutal. Lieb gewonnene Charaktäre sterben und unschuldige müssen ebenfalls in Gras beißen. O. Russell zeigt wunderbar wie dumm es ist alle Iraker für Terroristen zu halten. Er gibt ihnen Familie, Träume und Berufe wie Frisör. Er macht sie menschlich. Alle Darsteller überzeugen aufs ganze. Wahlberg hat mir besonders gut gefallen. Tolle Ausstatung und Location. Schade, dass der Film so wenig Aufmerksamkeit bekommen hat.
    Pato18
    Pato18

    User folgen 16 Follower Lies die 937 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 14. November 2012
    "Three Kings" ist ein sehr guter film!!hat die irakgeschichte sehr gut erklärt und hat viel tragik hinein gebracht!!! anfangs nicht nach meinem geschmach dann aber ab dem mittelteil kam three kings ins rollen!!!
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    "Three Kings" ist ein guter und ansehnlicher Film, der eine Mischung aus Kriegsdrama, Actionfilm und Kriegssatire darstellt. Der Film wurde gut in Szenen gesetzt und kann den Zuschauer fast die vollen 110 Minuten durchgehen unterhalten. Ab und an sind aber einige kleinere Durchhänger zu verzeichnen, die jedoch nicht weiter schlimm sind. Die Story selbst kommt recht originell daher und kann mit einigen positiven Ideen durchaus punkten. Der Schwachpunkt des Films ist dagegen mit Sicherheit die Unentschlossenheit des Regisseurs, was für eine Art Film er nun wirklich machen will: es ist zwar von allem etwas enthalten, jedoch kann er sich letztendlich nicht entscheiden, was er mit dem Film so wirklich ausdrücken will. Schade, daraus hätte sich wohl noch etwas mehr machen lassen. Schauspielerisch ist der Film durchgehend auf solidem Niveau, wobei niemand positiv wie negativ herausstechen kann. Alles in allem ist "Three Kings" ein durchweg gelungener und beachtlicher Film, der sich aus dem Mittelmaß herausheben kann. Er kann für kurzweilige und gute Unterhaltung sorgen - aber zu mehr als 7 Punkte reicht es dann allerdings leider doch nicht.
    omaha83
    omaha83

    User folgen 3 Follower Lies die 202 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Wirklich genialer Film, von dem ich mir etwas ganz anderes erwartet habe. Ich hab gedacht, das wird eine reine Satire, allerdings wurde es nicht bloß lustig sondern auch tragisch und spannend, und zum Schluss auch noch spannend. Manchmal zu schneller Wechsel der Genres, das hat aber nichts am Gesamtbild geändert.
    bonetiket
    bonetiket

    User folgen Lies die 32 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 20. August 2016
    Sehr guter Kriegsfilm, der es schafft die Balance zwischen ausreichend Humor und nicht in eine Satire abzudriften, zu halten.
    Alexander Neumann
    Alexander Neumann

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 30. April 2011
    Mit schwarzem Humor, abenteuerlichen Fahrten und einem gut aufgelegtem Team aus George Clooney, Mark Wahlberg und Ice-Cube bietet 'Three Kings' spannende und einfallsreiche Unterhaltung.
    neuheide
    neuheide

    User folgen Lies die Kritik

    1,5
    Veröffentlicht am 13. März 2014
    auf tnt lief three kings. mit dem wissen der gegenwart,kann man diesen film nur als übelstes propagandamachwerk ansehen. die qualität der inszenierung,der schauspieler sind sicherlich erstklassig. aber die einseitige dämonisierung von ländern,deren bevölkerung von den usa & "willigen"überfallen wurden ist geradezu skandalös. in der heutigen zeit wo die meinungsmanipulation kapriolen schlägt. wo uns hollywoodlike,eingehämmert die guten. alle anderen die bösen. und uns diese oktruierte sichtweise in einen krieg führen kann. sollte in bewertungskriterien der propagandafaktor einzug halten. nazifilme,rocky 4,captain america,armageddon,top gun,rambo >1,pearl harbour,argo...etc,etc... die liste von usa "die guten"-die gegner "die bösen" sollte einzug halten. für die qualität könnte man sicherlich eine vier geben. der "leni riefenstahl propagandafaktor" hat eine -3,5 bewertung verdient. somit bekommt der film von mir einen satten stern,da clooney sicherlich zurzeit das filmische gesicht des heroischen amerikaners sich instrumentalisieren lässt. (charakter aussen vor gelassen) allerdings finde ich auch das,er diesen job der elitenpropaganda gut macht. aber solche filme manipulieren. sind excellent produzierte,pure demagogie. deshalb mein 1,5 stern.
    Kino:
    Anonymer User
    3,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Relativ schwer zu bewerten, da erwartet man durch die Fernsehprogrammbeschreibung eine anarchistische Over-The-Top-Kriegssatire ,und auf einmal verwandelt sich der Film nach einer halben Stunde in ein Kriegsdrama, das zwar einiges an Kritik aufbringt, aber das versprochene Satirische vermissen lässt. So ist der optische stellenweise sehr gut gemachte Film zwar recht anspruchsvoll, lässt aber auch diese Ernsthaftigkeit manchmal durch ironische Gags absinken, da diese zu viel für ein echtes Drama, aber doch zu wenig für eine Satire sind. Der Regisseur hätte sich wohl mehr auf eine einzige Stilrichtung konzentrieren sollen, dann wäre der Film sicherlich besser als "nur" recht gut geworden.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top