Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    47 Meters Down
    Durchschnitts-Wertung
    2,6
    59 Wertungen - 10 Kritiken
    Verteilung von 10 Kritiken per note
    2 Kritiken
    0 Kritik
    1 Kritik
    3 Kritiken
    2 Kritiken
    2 Kritiken
    Deine Meinung zu 47 Meters Down ?

    10 User-Kritiken

    fighty
    fighty

    User folgen 8 Follower Lies die 104 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 10. Juni 2017
    Ich mag Haifilme eigentlich gern. Sogar "The Shallows" fand ich gelungen. Obgleich das Ende natürlich Quatsch war. Aber "47m down" könnte auch den Niveau-Quotienten bestimmen. Unsere beiden Hobbytaucherinnen hätten ebenso gut in einem stillstehenden Skilift eingeschlossen sein. Ob es jetzt Haie oder Wölfe sind, Kälte oder Luftmangel -beides ist irgendwie sinnbefreit. (Wobei "Frozen" wieder so ungewollt trashig war, dass es schon wieder amüsant wirkte.)
    ToKn
    ToKn

    User folgen 227 Follower Lies die 675 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 19. Dezember 2017
    Anfänglich ist der Film 08/15. Mexico, Sonne, Strand, zwei besoffene Weiber, zwei notgeile Mexikaner (gevögelt wird glücklicher Weise nicht), belanglose Dialoge…, Fazit: eigentlich kann man getrost die erste halbe Stunde vorspulen, dann wird es ein wenig…, na sagen wir mal…, spannender. Aber, irgendwie ist letztendlich das Spannungsfeld in solch einem Käfig, 47 Meter unter Wasser, doch erst mal relativ beschränkt. Natürlich nervt eine der Mädels ganz besonders. Die nämlich mit dem hysterischen Part, die…, die ja eigentlich gar nicht mit in den Käfig wollte. Die Andere, die…, die unbedingt wollte…, scheint ein wenig tougher zu sein, klettert aber mit den Füßen zuerst aus dem Käfig und wundernd sich dann das der Kopp nicht durchpasst? Naja…, keine Angst, bleibt alles dran, sie schafft’s ja wieder rein. Letztendlich kann der Film aber zur zweiten Hälfte, auch unterstützt von der Musik, durchweg eine gleichbleibende Spannung aufbauen und auch aufrechterhalten. Nicht spektakulär, aber meine anfängliche Lustlosigkeit den Film weiter zu schauen war erst mal verflogen. Das Ende allerdings…, naja, so richtig überzeugen kann auch das nicht. Vermute fast, ein zweiter Teil droht, was allerdings nicht zu empfehlen ist. Hai-Experten werden (wie immer)…, und Tauchprofis sowieso, nur mit dem Kopf schütteln, und ehrlicher Weise muss ich zugeben, nicht nur die. So richtig empfehlen kann ich den Film nicht, überhaupt kein Vergleich zu „The Shallows“, aber irgendwie habe ich‘s bis zum Ende geschafft.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2451 Follower Lies die 4 335 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 13. September 2019
    Eigentlich bewegt sich der Film aus ausgelatschten Pfaden: es ist ein Haifilm, eine typische Geschichte in der zwei recht normale Menschen bei einem Tauchgang in die Misere geraten und von einem Hai attackiert werden. Das hat es schon in zahlreichen Varianten gegeben, mal teuer, mal billig, mal blutig und mal albern. Dieser hier baut sein Szenario schleppend auf und macht einem die Hauptfiguren auch nicht gerade sagenhaft schmackhaft: zwei bleiche Partygirls, eine mit Liebeskummer, die jetzt nicht furchtbar unsympathisch daherkommen, aber eben auch nicht gerade Begeisterung auslösen. Wenn es dann unter Wassert geht wird es aber spannend: der Film bleibt sich an den beiden dran und versucht ein realistisches Szenario zu entwerfen in dem sich die betroffenen irgendwie herauswinden können. Das fllt optisch nicht so irre aus, weils eben einfach nur dauerhaft blau ist, kann aber durchaus die ein oder andere Schweißperle erzeugen. Ob man das leicht unkonventionelle Ende mag oder nicht muß man für sich selsbt entscheiden. Fazit: Seichte Figuren in spannender Hai-Bredouille!
    Matthias A
    Matthias A

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 3. September 2018
    Ich bin Taucher und kann nur sagen das was hier gezeigt wird hat 0,00% mit der Realität zu tun ! Absoluter Käse !!
    King17
    King17

    User folgen Lies die 4 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 13. Juli 2020
    Der Film gefiel mir sehr. Der Film war ausgezeichnet. 47 Meters Down war ein guter Film, kann ich jeden weiterempfehlen.
    Martin K.
    Martin K.

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 6. Juli 2020
    Die Kritik von Christoph Petersen ist wahrlich aussagekräftig. Dialoge sowie Handlung schlecht. Die Bilder vom Meer sind ganz nett.
    Joelle
    Joelle

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 11. Juli 2020
    Ich kann die negative Kritik absolut nicht nachvollziehen. Ich und alle, denen ich den Film empfohlen habe, fanden ihn alle sehr gut! Der beste Haifilm, den ich je gesehen habe. Die Realitätsnähe, mag an wenigen Stellen vllt nicht 100% gewesen sein, aber es ist eben ein Film und da gibt es deutlich unrealistischere! Super spannend und unvorhersehbar bis zum Schluss!
    Jay Ho
    Jay Ho

    User folgen Lies die Kritik

    2,5
    Veröffentlicht am 5. Juli 2020
    Nette Story, Dramatik und Effekte... allerdings fragt man sich den ganzen Film über wie die Taucher via Funk miteinander reden können, während ihre Ohren nicht von der Tauchermaske abgedeckt sind und sich frei im Wasser befinden. Ein sehr grober Filmfehler?
    Phil Br3ZE
    Phil Br3ZE

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 5. Juli 2020
    Der beschießenste Film überhaupt... Wer hat den Bock auf ne verzweifelte alte dir nix gebacken bekommt und ne Schwester die muschi geteuert ist.. Die dann denke jo boys Käfig tauchen mit weißen Haien ist ja mal mega POG.. Schmutz spuck auf den scheiß film und verbrennt ihn
    Lu Plu
    Lu Plu

    User folgen Lies die Kritik

    3,0
    Veröffentlicht am 5. Juli 2020
    Ich fand den Film garnicht so scheiße wie alle anderen. Und der Anfang war jetzt auch nicht sooo schleppend meiner Meinung nach. Natürlich würden viele Leute mit Tauch Erfahrung nur den Kopfschütteln wenn sie die zwei da rum hantieren sehen aber es ist ein Thriller oder nicht? Die meisten Horrorfilme haben nicht viel mit der Realität zu tun oder starke Abweichungen. Wie auch immer, das Ende war recht überraschend damit hätte ich nicht gerechnet. Und eine Szene die besonders gelungen war war die Fackelszene.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top