Mein FILMSTARTS
Climb to Conquer
20 ähnliche Filme für "Climb to Conquer"
  • Das Leuchten der Stille

    Das Leuchten der Stille

    6. Mai 2010 / 1 Std. 45 Min. / Drama, Kriegsfilm, Romanze
    Von Lasse Hallström
    Mit Channing Tatum, Amanda Seyfried, Richard Jenkins
    Es funkt innerhalb weniger Augenblicke: John (Channing Tatum), Soldat auf Heimaturlaub, fischt der hübschen Savannah (Amanda Seyfried) am Strand die Handtasche aus dem Wasser, schon sind beide verliebt. Dumm nur, dass den zwei Turteltauben nicht viel Zeit bleibt, denn in zwei Wochen muss John zurück zu seiner Einheit. Kurz vor seiner Abreise kommt es außerdem noch zum Eklat: Savannah äußert John gegenüber den Verdacht, dass dessen ungewöhnlich introvertierter Vater (Richard Jenkins) Autist sein könnte. Der stille John tickt aus, die Versöhnung folgt aber auf dem Fuß. Letzte Treueschwüre werden ausgetauscht und dann geht es für den frisch Verliebten auch schon wieder auf ins Krisengebiet. Wird die Beziehung die Distanz verkraften?
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    2,0
    Zum Trailer
  • Gefährten

    Gefährten

    16. Februar 2012 / 2 Std. 27 Min. / Drama, Historie, Kriegsfilm
    Von Steven Spielberg
    Mit Jeremy Irvine, Emily Watson, Peter Mullan
    Farmersjunge Albert (Jeremy Irvine) hat in seinem jungen Pferd Joey einen wahren Freund gefunden. Als jedoch der Erste Weltkrieg ausbricht, werden die beiden voneinander getrennt. Joey wird an die Armee verkauft und soll an der Front die grausamen Auswüchse des Krieges miterleben. Schnell wird das Fohlen zum Liebling der Soldaten, die jede noch so kleine Ablenkung von den blutigen Kämpfen nur allzu gut vertragen können. Doch Joey sehnt sich nur nach einem - zurück zu seinem Hof in England und seinem geliebten Albert. Welch Glück, dass auch Albert sein Pferd um jeden Preis wiederhaben will: Obwohl er für den Dienst an der Waffe zu jung ist, macht er sich auf nach Frankreich, um seinen Freund zu retten.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Duell - Enemy at the Gates

    Duell - Enemy at the Gates

    Kein Kinostart / 2 Std. 10 Min. / Drama, Kriegsfilm, Thriller
    Von Jean-Jacques Annaud
    Mit Jude Law, Rachel Weisz, Joseph Fiennes
    In der Schlacht um Stalingrad wird Wassili (Jude Law) als gefürchteter Scharfschütze der russischen Armee bekannt. Als es zum Höhepunkt der Kämpfe kommt und die Verlustrate bei den Russen wie auch bei den Deutschen ihr Maximum erreicht hat, sieht sich Wassili Auge um Auge im Duell mit dem deutschen Scharfschützen Major König (Ed Harris) .
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    2,0
    Zum Trailer
  • Doktor Schiwago

    Doktor Schiwago

    5. Oktober 1966 / 3 Std. 17 Min. / Drama, Kriegsfilm, Historie
    Von David Lean
    Mit Omar Sharif, Julie Christie, Geraldine Chaplin
    Der russische Arzt Jurij Schiwago (Omar Sharif) verliebt sich in die junge Lara (Julie Christie). Dennoch heiratet er Tonya (Geraldine Chaplin), die Tochter seiner Pflegeeltern, denen er vieles zu verdanken hat. Schiwago gründet eine Familie mit Tonya, sein Herz gehört jedoch Lara. Sie gerät derweil unter den Einfluss zweier charismatischer Politiker. Während um sie herum der Erste Weltkrieg ausbricht, kreuzen sich die Leben Schiwagos und Laras immer wieder.
    User-Wertung
    3,7
    Zum Trailer
  • Die Brücke am Kwai

    Die Brücke am Kwai

    7. März 1958 / 2 Std. 41 Min. / Kriegsfilm, Drama
    Von David Lean
    Mit Alec Guinness, William Holden, Jack Hawkins
    Die japanische Armee benötigt dringend eine Brücke über den Kwai-Fluss, da diese von wichtiger strategischer Bedeutung ist. Mit Hilfe der Brücke soll eine Eisenbahnlinie nach Burma vervollständigt werden, um die japanische Besatzung des kleinen Landes logistisch zu unterstützen. Die Japaner rekrutieren zu diesem Zweck eine Gruppe britischer Kriegsgefangener, die in kurzer Zeit eine tragfähige Brücke erbauen sollen. Colonel Nicholson (Alec Guinness) hat aber keine Lust, den Japanern in die Hände zu spielen, zumal auch die Offiziere Hand anlegen sollen. Über diese Frage kommt es zum erbitterten Streit mit den japanischen Lagerkommandanten Saito (Sessue Hayakawa) Aufgrund drohender Strafen machen sich die britischen Kriegsgefangenen schließlich doch ans Werk, aber weniger um den Japanern zu helfen, als um ihre Leistungsfähigkeit zu demonstrieren.
    Pressekritiken
    4,8
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Der längste Tag

    Der längste Tag

    25. Oktober 1962 / 3 Std. 02 Min. / Kriegsfilm, Drama, Action
    Von Ken Annakin, Andrew Marton, Bernhard Wicki
    Mit Paul Anka, Bourvil, Jean-Louis Barrault
    In "Der längste Tag" erzählen die drei Regisseure Ken Annakin, Andrew Martin und Bernhard Wicki die Ereignisse des D-Days, dem Tag der Landung der Alliierten in der Normandie im Jahre 1944, der das Ende des Zweiten Weltkrieges einleitete, aus der jeweiligen Sicht der amerikanischen, britischen, französischen und deutschen Kriegsparteien.  Der Film basiert auf dem gleichnamigen Tatsachenbericht von Cornlius Ray.
    User-Wertung
    3,6
    Zum Trailer
  • Im Westen nichts Neues

    Im Westen nichts Neues

    4. Dezember 1930 / 2 Std. 13 Min. / Kriegsfilm, Drama, Historie
    Von Lewis Milestone
    Mit Louis Wolheim, Lew Ayres, John Wray
    Verfilmung des bekannten Anti-Kriegs-Romans von Erich Maria Remarque. Eine Gruppe Schüler, zu denen auch Paul Bäumer (Lew Ayres) gehört, meldet sich freiwillig für die Armee, nachdem der Erste Weltkrieg ausgebrochen ist. Voller Euphorie stürzt sich eine ganze Generation in den Krieg, in dem hoffnungsvollen Glauben, dass schon in wenigen Wochen alles vorbei ist. Doch schon bei der Ausbildung durch Reserve-Unteroffizier Himmelstoß (John Wray) müssen die jungen Rekruten feststellen, dass das Soldatenleben alles andere als ein Zuckerschlecken ist. Dennoch ziehen sie mit patriotischem Eifer in den Krieg, um an der Front die Grausamkeit der Kampfhandlungen zu erleben, die sowohl ihre körperliche als auch psychische Unversehrtheit gefährdet. in Stanislaus Katczynski (Louis Wolheim) findet Bäumer einen Kameraden, auf den er sich an der Front verlassen kann. Aber der Härte des brutalen Gemetzels kann auch die Freundschaft nur wenig entgegen setzen.
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Das Reich der Sonne

    Das Reich der Sonne

    10. März 1988 / 2 Std. 34 Min. / Kriegsfilm, Drama, Historie
    Von Steven Spielberg
    Mit Christian Bale, John Malkovich, Miranda Richardson
    Als die Japaner 1941 während des Zweiten Japanisch-Chinesischen Krieges Shanghai besetzen, muss der elfjährige Jim (Christian Bale) mit seinen Eltern Mary (Emily Richard) und John Graham (Rupert Frazer) fliehen. Nachdem die englische Familie sich im Flüchtlingsstrom aus den Augen verliert, ist Jim gezwungen, sich alleine durchschlagen. Dabei gerät der Junge an den Amerikaner Basie (John Malkovich) und dessen Kumpel Frank (Joe Pantoliano). Zunächst planen die beiden Männer, Jim zu verkaufen, doch dann entscheidet sich Basie anders. Schließlich werden die drei von den Japanern gefasst und in ein Gefangenenlager gesteckt. Dort geht es ums Überleben. Doch Jim ist clever und passt sich den Umständen sehr gut an.
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Waltz with Bashir

    Waltz with Bashir

    6. November 2008 / 1 Std. 27 Min. / Animation, Dokumentation, Kriegsfilm
    Von Ari Folman
    Mit Ari Folman, Ori Sivan, Zahava Solomon
    "Waltz With Bashir" ist eine israelische Animations-Doku. Sie wurde von Ari Folman gedreht, der darin versucht, seinen Kriegseinsatz im Libanon zu verarbeiten. Der hat auch bei seinem Freund Boaz tiefe Spuren hinterlassen - er wird von einem immergleichen Alptraum geplagt. Beide Männer merken, dass sie sich nur noch schemenhaft an den Krieg im September 1982 erinnern können. Längst haben sie ihre Ängste und die schrecklichen Bilder von Tod und Elend verdrängt. Forman beschließt, sich mit den damaligen Vorkommnissen erneut auseinanderzusetzen und die Fragmente seines Erinnerungspuzzles wieder zusammenzusetzen. Mit jedem Gesprächspartner kommt ein weiteres Stück der Vergangenheit zurück. Immer mehr wird sich Forman bewusst, welche Verbindung er zum Massaker von Sabra und Shatila hat...
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Jarhead - Willkommen im Dreck

    Jarhead - Willkommen im Dreck

    5. Januar 2006 / 2 Std. 03 Min. / Kriegsfilm, Drama
    Von Sam Mendes
    Mit Jake Gyllenhaal, Scott MacDonald, Peter Sarsgaard
    Irak 1991. Die US-Marines wühlen sich durch den heißen Wüstensand - immer dem Feind entgegen. Mittendrin Sergeant Sykes (Jamie Foxx), Anführer eines Marine-Platoons und dessen Scharfschützen Swoff (Jake Gyllenhaal), soeben aus dem Ausbildungscamp entlassen. Die Einheit bereitet sich unter extremen Bedingungen auf den eigentlichen Kriegseinsatz vor. Der Tagesablauf gliedert sich in die elementaren Bausteine Gewehrputzen, Schießübungen, Briefe lesen, Hydrieren, Dehydrieren, Schlafen und Masturbieren. Das, was den Männern nach der Ausbildung daheim noch an Hirn übrig geblieben sein sollte, wird während dieser Routine und des ständigen Drills unter der heißen Wüstensonne langsam zerkocht. Als der lang erwartete Einsatz kommt, gilt es, bei einem gegnerischen Artillerieangriff sowie einer Aktion von friendly fire am Leben und bei Verstand zu bleiben.
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Rescue Dawn

    Rescue Dawn

    15. Januar 2009 / 2 Std. 06 Min. / Kriegsfilm, Drama, Historie
    Von Werner Herzog
    Mit Christian Bale, Steve Zahn, Jeremy Davies
    Dieter Denglers (Christian Bale) Traum ist die Fliegerei. Deswegen nimmt er mit 18 die amerikanische Staatsbürgerschaft an und geht zur Navy. 1965 wird er im Golf von Tonkin stationiert, damit er an einem Bombardement in Laos teilnimmt. Direkt über dem Dschungel holen die Nordvietnamesen Dieter vom Himmel, der daraufhin in Kriegsgefangenschaft gerät. Man foltert ihn und steckt ihn schließlich in ein Gefangenencamp, wo er auf eine kleine Gruppe Schicksalsgenossen trifft, die schon seit mehreren Jahren inhaftiert sind. Die Demoralisierung von Duane (Steve Zahn), Gene (Jeremy Davies) und ihren Kumpanen ist dementsprechend groß. Dieter hingegen schmiedet sofort Ausbruchspläne, sieht aber ein, dass es derzeit sinnlos ist. Er muss bis zur Regenzeit warten, um auf der Flucht die Chance auf ein Überleben zu haben. Doch die Gruppe ist sich überhaupt nicht einig, ob diese gefährliche Aktion gewagt werden soll...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Wege zum Ruhm

    Wege zum Ruhm

    Kein Kinostart / 1 Std. 28 Min. / Kriegsfilm, Drama
    Von Stanley Kubrick
    Mit Kirk Douglas, Ralph Meeker, Adolphe Menjou
    Im Ersten Weltkrieg haben sich 1916 die Fronten auf beiden Seiten im Stellungskrieg unverrückbar festgelaufen. Der ehrgeizige französische General Paul Mireau (George Mcready) will mit einem Überraschungsangriff eine befestigte Höhe - genannt "Ameisenhügel" - der Deutschen erobern und so seine Chancen auf eine anstehende Beförderung verbessern. Der erste Angriff scheitert - nicht einmal auf halber Strecke sind bereits große Teile des Regiments gefallen. Der General tobt und befiehlt seiner Artillerie auf die eigenen Stellungen unter Beschuss zu nehmen. Der Befehl wird verweigert. Mireau entscheidet, das Regiment abzulösen und stellt - stellvertretend für alle anderen - drei einfache Soldaten aufgrund von "Feigheit vor dem Feind" vor ein Kriegsgericht. Der mutige Regimentsführer Colonel Dax (Kirk Douglas) übernimmt die Verteidigung seiner Männer und und kommt dabei allmählich hinter die wirklichen Gründe dieses Befehls...
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Good Morning, Vietnam

    Good Morning, Vietnam

    1. September 1988 / 2 Std. 01 Min. / Komödie, Drama, Kriegsfilm
    Von Barry Levinson
    Mit Robin Williams, Forest Whitaker, Tung Thanh Tran
    Im Jahr 1965 befinden sich die USA in Vietnam und führen einen Krieg, den sie nicht gewinnen können. Das begreifen auch immer mehr Soldaten, weswegen ihre Stimmung an einem Tiefpunkt ist. Genau dieser Trübseligkeit will Radio-Moderator Adrian Cronauer (Robin Williams) entgegensteuern und steigt mit seiner Radioshow schnell zu großer Bekanntheit auf. Er nimmt kein Blatt vor den Mund und macht sich über alles und jeden lustig - auch über seine Vorgesetzten. Doch auch wenn er bei den Kameraden große Beliebtheit genießt, stößt er bei den höheren Rängen auf blankes Entsetzen. Sie fürchten um die Kampfmoral der Soldaten, wenn Adrian das sagt, was zwar alle wissen, was sich aber niemand traut auszusprechen. Daher ist er ihnen ein Dorn im Auge und sie setzen alles daran, ihn aus seiner Position herauszubekommen...
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • The Killing Fields - Schreiendes Land

    The Killing Fields - Schreiendes Land

    22. Februar 1985 / 2 Std. 21 Min. / Drama, Historie, Kriegsfilm
    Von Roland Joffé
    Mit Sam Waterston, Haing S. Ngor, John Malkovich
    Mitte der 1970er: Der Krieg im benachbarten Vietnam greift auf Kambodscha über. Sydney Schanberg (Sam Waterston), Kriegsberichterstatter der New York Times, streift mit seinem einheimischen Übersetzer und Helfer Dith Pran (Haing S. Ngor) durch die Hauptstadt Phnom Phen, um dem undurchsichtigen Kriegsgeschehen auf den Grund zu gehen. Die Lage wird von Tag zu Tag brenzliger, doch als die Roten Khmer, eine kommunistische Guerillaorganisation, 1975 die Macht an sich reißt, eskaliert die Situation in unzähligen Massakern und Gefechten. Schanberg und Pran können sich zunächst in die französische Botschaft retten, doch die neuen Machthaber erzwingen die Ausreise aller ausländischen Journalisten und die Auslieferung aller Einheimischen. Pran steht als gebildeter Kambodschaner vor der sicheren Hinrichtung, während Schanberg zurück in New York machtlos und schuldgepeinigt um das Leben seines Freundes bangt…
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Die Verdammten des Krieges

    Die Verdammten des Krieges

    1. Februar 1990 / 1 Std. 53 Min. / Kriegsfilm, Drama
    Von Brian De Palma
    Mit Michael J. Fox, Sean Penn, Don Harvey
    Während des Vietnamkrieges befindet sich der einfache Soldat Eriksson (Michael J. Fox) mit ein paar Kameraden auf Patrouille. Da Angriffe der Vietcong verhindert haben, dass sich die Soldaten abends im Dorf vergnügen konnten, plant der Anführer der kleinen Gruppe, Seargent Tony Meserve (Sean Penn), eine Vietnamesin zu entführen, die sie dann nacheinander vergewaltigen können. Als sie sich einem kleinen Dorf nähern, wird der Plan umgesetzt. Eriksson bleibt passiv, schreitet aus Angst aber auch nicht ein, um die Entführung zu verhindern. Bei der anschließenden Vergewaltigung in einer Hütte macht er im Gegensatz zu seinen Kameraden Antonio Diaz (John Leguizamo), Herbert Hatcher (John C. Reilly) Thomas E. Clark (Don Harvey) und Tony Meserve jedoch nicht mit. Das Erlebnis führt bei Eriksson zu einem handfesten Gewissenskonflikt. Der Soldat weiß nicht, ob er seine Kameraden anzeigen, oder ob er lieber den bequemen Weg wählen soll.
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Patton - Rebell in Uniform

    Patton - Rebell in Uniform

    26. März 1970 / 2 Std. 50 Min. / Kriegsfilm, Drama, Biografie
    Von Franklin J. Schaffner
    Mit George C. Scott, Karl Malden, Michael Bates
    General George S. Patton (George C. Scott) ist ein gefeierter Kommandeur der Panzereinheiten, die er im Zweiten Weltkrieg befehligt. Zuerst stellt er sein militärisches Geschick in der Nordafrika-Mission unter Beweis, wo er mit seiner Mannschaft auf den deutschen Erwin Rommel (Karl Michael Vogler) trifft. Trotzdem Patton militärisch große Siege erringen kann, eckt er immer wieder bei seinen Vorgesetzten an. Dies hängt auch mit seinen Vorstellungen über Menschenrechte zusammen, da er bei vielen Personen als rücksichtsloser und brutaler Stratege gilt, für den ein Menschenleben nicht viel wert ist. Dies führt auch zu einer temporären Suspendierung von Patton, doch er schafft es, sich zur entscheidenden Schlacht in den Ardennen zu rehabilitieren und greift somit maßgeblich in den Kriegsverlauf mit ein. Doch trotzdem bleiben seine moralischen und humanen Vorstellungen bei vielen seiner Mitstreiter höchst umstritten...
    User-Wertung
    3,6
    Zum Trailer
  • Johnny zieht in den Krieg

    Johnny zieht in den Krieg

    11. März 1973 / 1 Std. 51 Min. / Drama, Kriegsfilm
    Wiederaufführungstermin 27. Februar 2003
    Von Dalton Trumbo
    Mit Timothy Bottoms, Don 'Red' Barry, Kathy Fields
    Der 21-jährige Farmersohn und Waffennarr Johnny Bonham (Timothy Bottoms) meldet sich nach dem Eintritt der USA in den Ersten Weltkrieg sofort freiwillig für den Kriegsdienst. Kurz vor Ende der Kampfhandlungen wird Johnny bei dem Versuch, einen gefallen Feind vom Schlachtfeld zu bergen, schwer verwundet. Er überlebt, aber in einem Zustand der für ihn schlimmer als der Tod ist: Seine Arme und Beine wurden amputiert, auch den größten Teil seines Gesichtes hat Johnny verloren. Er ist bei vollem Bewusstsein, aber unfähig zu sehen, zu hören oder zu sprechen. Frustriert und wütend über seine Situation lässt er sein Leben vor seinem inneren Auge nocheinmal Revue passieren. Aber eines Tages findet er eine Möglichkeit mit einer Krankenschwester (Diane Varsi) zu kommunizeren...
    User-Wertung
    3,5
    Zum Trailer
  • Die besten Jahre unseres Lebens

    Die besten Jahre unseres Lebens

    1. Juni 1948 / 2 Std. 52 Min. / Drama, Kriegsfilm
    Von William Wyler
    Mit Myrna Loy, Fredric March, Dana Andrews
    Auf der Heimreise aus dem Zweiten Weltkrieg treffen sich durch Zufall drei US-Soldaten, die alle das gleiche Ziel haben: Das kleine Städtchen Boone City. Doch alle sind schwer von den Erlebnissen im Krieg gezeichnet. Während Freds (Dana Andrews) Ehe durch seinen Weggang zerrüttet ist, hat sich Al (Fredric March) vollends von seiner Frau Milly (Myrna Loy) und seinen Kindern entfremdet. Er hat seine Familie über drei Jahre nicht gesehen und kann sich nur schwer im alten Leben zurechtfinden. Das scheinbar schwerste Schicksal hat jedoch Homer Parrish (Harold Russell), der während der Kampfhandlungen beide Hände verloren hat und nun als Kriegsinvalide kaum Hoffnung auf eine gute Zukunft hat. Auch wenn der wirkliche Krieg vorüber ist, müssen alle darum kämpfen, ihren Platz in der Gesellschaft wiederzufinden...
    User-Wertung
    3,6
    Zum Trailer
  • Unbroken

    Unbroken

    15. Januar 2015 / 2 Std. 17 Min. / Kriegsfilm, Biografie, Drama
    Von Angelina Jolie
    Mit Jack O'Connell, Domhnall Gleeson, Garrett Hedlund
    Der amerikanische Langstreckenläufer Louis Zamperini nimmt als jüngstes Mitglied des US-Olympiateams 1936 an den Olympischen Spielen in Berlin teil. Zwar gewinnt er keine Medaille, liefert sich aber ein so packendes Finalrennen, dass Adolf Hitler ihn treffen will. Vier Jahre später gilt Zamperini als großer Favorit für die Olympischen Spiele in Tokyo, die aufgrund des ausbrechenden Zweiten Weltkrieges jedoch abgesagt werden. Zamperini zieht freiwillig als Bombenschütze in den Krieg. Nach einer Bruchlandung im Pazifik können zwei weitere Soldaten und er sich auf ein Floß retten. Dort kämpfen sie 47 Tage ums Überleben, ehe sie von der japanischen Marine aufgelesen und gefangengenommen werden. Auf dem Schiff müssen sie sadistische Demütigungen über sich ergehen lassen und an Land geht das Martyrium für Louis weiter, denn der Kommandant des Kriegsgefangenenlagers, Watanabe (Miyavi), hat den Athleten auf dem Kieker…
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Das Versprechen eines Lebens

    Das Versprechen eines Lebens

    7. Mai 2015 / 1 Std. 51 Min. / Drama, Kriegsfilm
    Von Russell Crowe
    Mit Russell Crowe, Olga Kurylenko, Yılmaz Erdoğan
    Der australische Farmer Joshua Connor (Russell Crowe) leidet an den immer schmerzenden Narben eines Vaters, der seine Kinder verloren hat. Art (Ryan Corr), Henry (Ben O'Toole) und Edward (James Fraser) kämpften im Ersten Weltkrieg auf der Seite des Commonwealth in der Schlacht von Gallipoli. Aber keiner der jungen Männer kehrte aus dem Krieg zurück. 1919, vier Jahre später: Joshua, der im Outback nach Wasser gräbt, schiebt die Suche nach weiteren Quellen auf und entscheidet, stattdessen die Überreste seiner Söhne zu suchen und heimzubringen, denn er kann mit dem Verlust nicht abschließen. Und auch leise Hoffnung regt sich in ihm, denn der Tod seiner Kinder wurde ihm nie bestätigt. Joshua reist ins Osmanische Reich, nach Konstantinopel, wo er ein Hotelzimmer bezieht. Dort freundet er sich mit Ayshe (Olga Kurylenko) an, der verwitweten Hotelbetreiberin, und folgt der Spur, die seine Söhne hinterlassen haben…
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
Back to Top