Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die Welt sehen
     Die Welt sehen
    9. November 2017 / 1 Std. 42 Min. / Drama
    Von Delphine Coulin, Muriel Coulin
    Mit Soko, Ariane Labed, Ginger Romàn
    Originaltitel Voir du Pays
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,8 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,2 3 Wertungen
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Aurore (Ariane Labed) und Marine (Soko) machen das, was im Militärjargon „Dekompression“ heißt: Sie sollen hinter sich lassen, was sie im Krieg erlebten. Die Soldatinnen kommen direkt aus Afghanistan nach Zypern, wo sie und ihre Truppe drei Tage in einem 5-Sterne-Hotel verbringen. Gemeinsam mit ganz normalen Touristen bekommen die Soldaten den Luxus einer sicheren Ferienwelt aus Pool und gutem Essen. Gleichzeitig werden sie, betreut von Psychologen, in virtuelle Realitäten versetzt, in denen sie erneut mit dem Krieg konfrontiert sind. Bei den Gruppensitzungen trägt je einer der Soldaten eine Virtual-Reality-Brille – während er seine Erfahrungen schildert, durchlebt er Kriegssituationen in der Computersimulation, die für die anderen Teilnehmer auf einer Leinwand gezeigt wird. Mit Worten und Bildern sollen die Soldaten Distanz zu ihren schlimmen Erinnerungen aufbauen. Aber so schnell heilen die Kriegsnarben nicht…

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Die Welt sehen
    Von Christoph Petersen
    Auf dem Heimflug von Afghanistan legt die Einheit von Aurore (Ariane Labed, „The Lobster“) und Marine (Soko, „The Dancer“) einen Zwischenstopp auf Zypern ein – hier sollen die Soldaten nach der Anspannung des mehrmonatigen Einsatzes erst einmal in einem Luxus-Strandhotel runterkommen (offizieller Militärslang: „Dekompression“), bevor sie nach ein paar Tagen wieder in ihren zivilen Alltag in der französischen Provinz überwechseln. Die heimkehrenden Protagonisten aus „Die Welt sehen“ wirken zwischen den Touristen aber nicht nur wegen ihrer Uniformen wie fehlplatzierte Fremdkörper – obwohl es tatsächlichen militärischen Abläufen nachempfunden ist, wirkt das widersprüchliche Szenario vollkommen surreal. So bringen die Regieschwestern Delphine und Muriel Coulin („17 Mädchen“) die ganze Absurdität des Krieges treffend-brutal auf den Punkt, ohne auch nur ein einziges Bild aus dem eigentlichen K...
    Die ganze Kritik lesen
    Die Welt sehen Trailer OmU 1:43
    Die Welt sehen Trailer OmU
    1026 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Soko
    Rolle: Marine
    Ariane Labed
    Rolle: Aurore
    Ginger Romàn
    Rolle: Fanny
    Karim Leklou
    Rolle: Max
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    10 Bilder

    Aktuelles

    Weitere Details

    Produktionsland Frankreich
    Verleiher Peripher
    Produktionsjahr 2016
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top