Mein FILMSTARTS
    Popstar: Never Stop Never Stopping
    20 ähnliche Filme für "Popstar: Never Stop Never Stopping"
    • Männertrip

      Männertrip

      2. September 2010 / 1 Std. 49 Min. / Komödie, Musik
      Von Nicholas Stoller
      Mit Jonah Hill, Russell Brand, Sean Combs
      Spin-Off zu Nie wieder Sex mit der Ex. Aaron Green (Jonah Hill) ist Angestellter bei einer Plattenfirma und muss sicherstellen, dass die durchgeknallte und unkooperative britische Rock-Legende Aldous Snow (Russell Brand) es rechtzeitig zu seinem Comeback-Konzert schafft. Dabei erleben die beiden allerhand verrückte Abenteuer. Aaron fliegt nach London und soll Snow innerhalb von 72 Stunden pünktlich zum Revival-Konzert in L.A. abliefern. Aber der Rockstar pflegt seine Allüren und hält Aaron von der ersten Minute an auf Trab: Der Geleitschutz hat keine andere Wahl als mitzufeiern, um Aldous nicht zu verärgern...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Blues Brothers

      Blues Brothers

      16. Oktober 1980 / 2 Std. 10 Min. / Komödie, Musik
      Von John Landis
      Mit John Belushi, Dan Aykroyd, James Brown
      Gerade erst aus dem Gefängnis entlassen, gelobt der Ganove Jake (John Belushi) endlich Besserung und hat dafür auch schon eine Idee. Gemeinsam mit seinem Bruder Elwood Blues (Dan Aykroyd) will er ihre alte Band wieder zusammenbringen, um an die 5000 Dollar zu kommen, die dem Waisenhaus fehlen, in dem sie selber früher aufgewachsen sind. Die Brüder setzen alles daran, ihren Plan umzusetzen. Problematisch daran ist Zweierlei: Erstens wurde die ehemalige Band in alle Winde zerstreut, zweitens haben Jake und Elwood bald die Polizei am Hals. Aber davon lassen sich die beiden Musiker nicht beeindrucken, denn sie haben eine wichtige Mission zu erfüllen. Gegen zahlreiche Widerstände, zu denen Nazis, Countrymusikfans und andere verrückte Gestalten beitragen, verfolgen sie ihr Ziel. Dabei hinterlassen sie eine Spur des Chaos immer gigantischerer Ausmaße.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,5
      User-Wertung
      4,1
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Tschitti Tschitti Bäng Bäng

      Tschitti Tschitti Bäng Bäng

      Kein Kinostart / 2 Std. 24 Min. / Animation, Komödie, Familie
      Von Ken Hughes
      Mit Dick Van Dyke, Gert Fröbe, Benny Hill
      Ein vom Glück verlassener Erfinder macht aus einem ramponierten Rennauto ein magisches Gefährt, das ihn und seine Kinder in ein weit entferntes Land bringt, um den Großvater auf einer magischen Reise zu retten.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,2
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der kleine Horrorladen

      Der kleine Horrorladen

      14. Mai 1987 / 1 Std. 33 Min. / Musik, Komödie, Horror
      Von Frank Oz
      Mit Rick Moranis, Ellen Greene, Vincent Gardenia
      Für den Angestellten eines Blumenladens bringt eine Pflanze, die sich von Menschenblut ernährt, nicht nur Wohlstand, Ansehen und Liebesglück, sondern auch Probleme, die schließlich in eine Beinahe-Katastrophe einmünden.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • The Rocky Horror Picture Show

      The Rocky Horror Picture Show

      24. Juni 1977 / 1 Std. 40 Min. / Musical, Musik, Komödie
      Von Jim Sharman
      Mit Tim Curry, Susan Sarandon, Barry Bostwick
      Frisch verlobt reist das verliebte Pärchen Brad (Barry Bostwick) und Janet (Susan Sarandon) quer durchs Land. Nach einer Autopanne irgendwo im Nirgendwo suchen sie nach Hilfe in einem Schloss. Doch dort finden sie sich inmitten einer skurrilen Festgesellschaft wieder, die von dem Strapsen tragenden Schlossherr Frank N. Furter (Tim Curry) angeleitet wird. Janet ist sowohl der Schlossherr als auch das Schloss selbst mehr als suspekt, weswegen sie diesen Ort unbedingt so schnell wie möglich verlassen will. Doch bevor das passieren kann, lädt sie Mr. Furter zu einem Rundgang durch die Hallen des Anwesens ein, wo gerade eine gigantische Party gefeiert wird. Es wird ein Rundgang, den das Pärchen nie vergessen soll...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Geschenkt ist noch zu teuer

      Geschenkt ist noch zu teuer

      3. Juli 1986 / 1 Std. 31 Min. / Komödie, Musik
      Von Richard Benjamin
      Mit Tom Hanks, Shelley Long, Alexander Godunov
      Anna (Shelley Long) wird von ihrem Ex Max (Alexander Godunov) aus dem gemeinsamen Apartment geschmissen. Sie und ihr Freund Walter (Tom Hanks) müssen sich also eine neue Bleibe suchen. Das jedoch geht nicht so einfach. Walter plagen Finanzprobleme, seit sein Vater abgehauen ist und dem Sohn diverse offene Rechnungen hinterlassen hat. Doch Anna und Walter scheinen von einer glücklichen Schicksalsfügung zu profitieren, als ihnen ein hübsches und preisgünstiges Haus angeboten wird. Da fackelt man nicht lange, sondern setzt fix seine Unterschriften unter den Kaufvertrag. Bald aber ist klar, dass die Villa bei näherer Betrachtung ein verputztes Ärgernis mit Dach drüber ist. Badewanne, Wasserrohre, Elektrik - alles Schrott! Die Renovierung wird zum Abenteuer, zumal auch noch Annas Ex-Mann wieder auftaucht...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,4
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Liebe lieber Indisch

      Liebe lieber Indisch

      18. August 2005 / 1 Std. 52 Min. / Komödie, Musik, Romanze
      Von Gurinder Chadha
      Mit Aishwarya Rai, Martin Henderson, Daniel Gillies
      Mrs. Bakshi (Nadira Babbar) hat es nicht leicht als Mutter von vier unverheirateten Töchtern im indischen Örtchen Amritsar. Nichts wünscht sie sich mehr, als ihre schönen Töchter mit einer guten Partie zu vermählen. Doch weit und breit kein geeigneter Kandidat in Sicht. Und ihre Zweitälteste, Lalita (Aishwarya Rai) hat sich, sehr zum Leid der Mutter, in den Kopf gesetzt, nur aus Liebe zu heiraten. Kein Wunder also, dass Lalita auf den Vorschlag ihrer Mutter ausgesprochen reserviert reagiert, sie solle den unsympathisch wirkenden wohlhabenden Mr. Kholi (Nitin Chandra Ganatra) heiraten. Stattdessen entwickelt sie zarte Gefühle gegenüber dem amerikanischen Freund eines indischen Bekannten, William Darcy (Martin Henderson), den sie zunächst auch unerträglich fand. Aber das Karussell der Emotionen dreht sich mit den verschiedenen Verwicklungen immer schneller, so dass alles deutlich komplizierter wird.
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Footloose

      Footloose

      18. Mai 1984 / 1 Std. 50 Min. / Komödie, Musik
      Von Herbert Ross
      Mit Kevin Bacon, Lori Singer, John Lithgow
      Der tanzbegeisterte Teenager Ren McCormack (Kevin Bacon) zieht mit seiner Mutter aus Chicago in die langweilige Kleinstadt Bomont. Das Wort von Reverend Shaw Moore (John Lithgow) ist in der bibelfesten Gemeinde Gesetz. Seit ein paar Jugendliche bei einem Autounfall ums Leben kamen, sind Rockmusik, Alkohol und Tanzen in Bomont verboten. Bald gerät Ren wegen seiner Musikbegeisterung in Konflikt mit seinen Mitschülern und anderen Bewohnern. Es kostet den Teenie, der sich schnell mit der Pfarrerstochter Ariel Moore (Lori Singer) und deren bester Freundin Rusty (Sarah Jessica Parker) anfreundet, einiges an Überzeugungskraft, bis sich das Dorf wieder „footloose“, also frei und ungebunden, zeigt...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,8
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Wayne's World

      Wayne's World

      Kein Kinostart / 1 Std. 32 Min. / Komödie, Musik
      Von Penelope Spheeris
      Mit Mike Myers, Dana Carvey, Rob Lowe
      Aus dem Keller ihrer Bude in Aurora, Illinois senden die beiden liebenswürdigen Chaoten Wayne Campbell (Mike Myers) und Garth Algar (Dana Carvey) ihre eigenproduzierte Fernsehshow „Wayne’s World“. Die leidenschaftlichen Heavy-Metal-Fans und Streethockeyspieler, die beide noch bei ihren Eltern wohnen, veralbern in ihrer Sendung lokale Berühmtheiten, spielen Luftgittare oder begaffen Bilder von weiblichen Prominenten – alles in allem ein vielversprechendes Format, das immer mehr Zuschauer findet. Davon bekommt auch Fernsehproduzent Benjamin Kane (Rob Lowe) Wind, als er bei seiner Freundin (Ione Skye) zufällig eine Episode sieht. Bald steht Kane vor Waynes und Garths Tür und macht den beiden das Angebot ihres Lebens. Er verspricht ihnen jeweils 5.000 Dollar, und die Gelegenheit, die Show professionell aufzuziehen und landesweit bekannt zu machen. Doch durch den schnellen Erfolg verliert „Wayne’s World“ schnell seinen ursprünglichen Charakter. Das kann Wane natürlich nicht zulassen, zumal ihm Kane immer unsympathischer wird, seitdem er unverhohlen Waynes Angebetete, die Rockerin Cassandra (Tia Carrere), angräbt. Wayne schmiedet einen Plan, um seine Show und seine Freundin zurückzugewinnen, und dabei spielen unter anderem Alice Cooper und Scooby Doo eine wichtige Rolle…
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • South Park - Der Film

      South Park - Der Film

      20. Januar 2000 / 1 Std. 21 Min. / Animation, Komödie, Musik
      Von Trey Parker
      Mit Trey Parker, Matt Stone, Mary Kay Bergman
      Ein Leckerbissen für echte South Park-Fans schneit uns hier ins Haus: Ganze achtzig Minuten dürfen Kenny, Kyle, Cartman und Stan ihrem analfixierten Sprachgebrauch freien Lauf lassen, dürfen Saddam Hussein, Bill Gates und die Zensurbehörden durch den Kakao gezogen werden. Zur Story: Die vier Freunde erweitern durch einen Kinofilm des kanadischen Komikerduos Terrence und Philip - Fans aus der Serie bekannt - ihren Schimpfwortschatz. Das ruft Kyles Mutter Sheila auf den Plan, die entrüstet die Organisation "Mothers Against Canadians" gründet, und die sogar so weit aufruft, Lynchjustiz an den Komikern zu vollziehen. Doch sie hat die Rechnung ohne die Jungs gemacht, die eine Widerstandsbewegung in die Welt rufen.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • This Is Spinal Tap

      This Is Spinal Tap

      23. März 2004 / 1 Std. 22 Min. / Komödie, Musik
      Von Rob Reiner
      Mit Rob Reiner, Christopher Guest, Michael McKean
      Im Mittelpunkt der Fake-Doku "This Is Spinal Tap" stehen die Bemühungen des Werbefilmregisseur Marty DiBergi (Regie-Debütant Rob Reiner selbst), die glamouröse Rückkehr von Spinal Tap auf die Bühnen der USA zu begleiten und die Geschichte der Band in Interviews zu ergründen. Spinal Tap, das sind die beiden Kindheitsfreunde Nigel Tufnel (Leadgitarre: Christopher Guest) und David St. Hubbins (Gitarre, Gesang: Michael McKean) sowie Derek Smalls (Harry Shearer) am Bass. In verschiedenen Rückblicken verfolgt DiBergis „Rockumentary" die Geschichte der Band von bemühten Beatles-Verschnitten (als The Originals, The New Originals und The Thamesmen) über psychedelischen Blumenkinder-Pop bis in die traurige Hard-Rock-Gegenwart mitsamt der obligatorischen Spandexhosen und der allseits beliebten Methode, die Gitarre mit einer Geige anzuschlagen. Nach zahlreichen Streitigkeiten und empfindlichen Rückschlägen steht die Band schließlich am Rande der Auflösung...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,8
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Kings of Rock - Tenacious D

      Kings of Rock - Tenacious D

      8. Februar 2007 / 1 Std. 33 Min. / Komödie, Musik
      Von Liam Lynch
      Mit Jack Black, Kyle Gass, J.R. Reed
      Was haben Eddie van Halen und Pete Townsend gemeinsam? Die offensichtliche Antwort: Sie sind beide großartige Gitarristen und haben den musikalischen Stil ihrer Zeit (in den Bands Van Halen und The Who) mitgeprägt. Die abgefahrene Alternative frei nach „Kings Of Rock - Tenacious D“: Townsend und van Halen waren beide im Besitz eines magischen Gitarren-Plektrums. Nur mit dem „Pick Of Destiny“ konnten sie überirdisches Niveau erreichen und Rock-Geschichte schreiben.
      Pressekritiken
      3,1
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Mel Brooks - Die verrückte Geschichte der Welt

      Mel Brooks - Die verrückte Geschichte der Welt

      Kein Kinostart / 1 Std. 32 Min. / Komödie, Musik
      Von Mel Brooks
      Mit Mel Brooks, Dom DeLuise, Madeline Kahn
      In der Komödie erzählt Mel Brooks von der Geschichte der Menschheit, darunter Ereignisse um das Alte Testament bis hin zur Französischen Revolution in Form von komischen Episoden.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Grease 2

      Grease 2

      23. Juli 1982 / 1 Std. 55 Min. / Komödie, Romanze, Musik
      Von Patricia Birch
      Mit Maxwell Caulfield, Michelle Pfeiffer, Andy Tennant
      Zwei Jahre ist es nun her, seitdem die „Grease Gang“ an der Rydell High School ihren Abschluss absolviert hat und eine neue Generation von coolen Kids hat die Schule übernommen. Die „T-Birds“ und die „Pink Ladies“ sind die wortgebenden Gangs von nun an. Die Anführerin der Pink Ladies, Stephanie (Michelle Pfeiffer), spürt, dass sich ihre Liebe zu T-Birds-Mitglied Johnny () langsam in einer Sackgasse befindet und sie beschließt, ihren Gefühlen nachzugeben und nach einer neuen Liebe Ausschau zu halten. Doch dann tauch ein Neuer an der Schule auf, Michael (Maxwell Caulfield) ist ein unbeschriebenes Blatt, zieht aber sehr schnell Aufmerksamkeit auf sich. Auch von Seiten, die ihm nicht unbedingt wohlgesonnen sind. Doch es gibt etwas von Michael, was die Schüler nicht wissen und als Stephanie und Michael sich dann auch noch näher kommen, liegt eine ungeheure Spannung in der Luft, denn die T-Birds wollen sich nicht so einfach abspeisen lassen…
      Zum Trailer
      User-Wertung
      2,9
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Mistaken for Strangers

      Mistaken for Strangers

      10. Juli 2014 / 1 Std. 15 Min. / Dokumentation, Musik, Komödie
      Von Tom Berninger
      Mit Matt Berninger, Aaron Dessner, Bryce Dessner
      2010 geht die Indie-Rockband The National auf die bisher größte Tournee ihrer Karriere. Nach zehn Jahren Bestehen und fünf international gefeierten Alben bekommt die Gruppe jetzt auch die Anerkennung der breiten Masse. Matt Berninger, Leadsänger der Band, lädt seinen neun Jahre jüngeren Bruder Tom dazu ein, Roadie zu werden und ihn auf der Welttournee zu begleiten. Tom ist ein angehender Filmemacher und hört hauptsächlich Heavy Metal. Mit der weicheren Musik seines großen Bruders kann er, trotz dessen Erfolgs, nichts anfangen. Doch als Tom sich der Crew anschließt und damit in die Welt des Indie-Rocks eintaucht, eröffnet sich für ihn eine ganz neue Sichtweise. Vor allem realisiert er, was für eine Berühmtheit sein Bruder eigentlich ist. Obwohl er mit Eifersucht und eigenem Ehrgeiz kämpft, begleitet er die Band den kompletten Sommer lang auf Tour – seine Kamera hat er dabei.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,6
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Street Style

      Street Style

      2. September 2004 / 1 Std. 35 Min. / Komödie, Musik
      Von Christopher B. Stokes, Chris Stokes
      Mit Marques Houston, Omari Grandberry, Jarell Houston
      Elgin (Marques Houston) und David (Omari Grandberry) sind leidenschaftliche Street Dancer und die besten Freunde. Keiner aus dem Viertel kann ihnen und ihrer Crew das Wasser reichen. Als sie von einer Gruppe reicher Kinder herausgefordert werden, glauben sie den Sieg bereits in der Tasche zu haben. Ein Überläufer aus ihrer Crew verrät jedoch ihre besten Schritte und sie verlieren. Die Freundschaft der Beiden wird daraufhin auf eine harte Probe gestellt: Als David heimlich eine Beziehung mit Elgins Schwester (Jennifer Freeman) anfängt und seinen besten Freund bei einem Kurierjob für die lokale Drogenmafia im Stich lässt, wird dieser überfallen und ausgeraubt. Elgin hat nur eine Möglichkeit, das Geld für die Drogenbosse wiederzubeschaffen: Er muss den Tanzwettbewerb und das Preisgeld von 50.000 Dollar zu gewinnen. Doch das können die Freunde nur gemeinsam schaffen...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      1,8
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Senkrechtstarter

      Der Senkrechtstarter

      Kein Kinostart / 1 Std. 51 Min. / Komödie, Musik
      Von Bob Clark
      Mit Sylvester Stallone, Dolly Parton, Richard Farnsworth
      Um eine doofe Wette zu gewinnen, muss Country-Star Jake (Dolly Parton) den New Yorker Taxifahrer Nick (Sylvester Stallone) in kurzer Zeit in einen erfolgreichen Sänger verwandeln…
      User-Wertung
      3,2
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Alle sagen: I Love You

      Alle sagen: I Love You

      14. August 1997 / 1 Std. 41 Min. / Musik, Komödie, Romanze
      Von Woody Allen
      Mit Woody Allen, Julia Roberts, Goldie Hawn
      Liebesprobleme wohin man schaut! Der Schriftsteller Joe Berlin (Woody Allen) lebt mal in New York, mal in Paris - und kann sich auch in Beziehungsfragen nicht festlegen. Nach der Scheidung von Steffi (Goldie Hawn) gelingt es ihm einfach nicht, eine neue Frau zu finden. Steffi und ihr neuer Ehemann Bob (Alan Alda) sind seine Seelentröster nach jeder Trennung. Erneut von der Liebe enttäuscht, beschließt Joe mit DJ (Natasha Lyonne), seiner Tochter aus der Ehe mit Steffi, nach Venedig zu fliegen, wo er sich auf den ersten Blick in die Kunsthistorikerin Von (Julia Roberts) verliebt. Glücklicherweise hat DJ ein paar erstklassige Tipps parat, mit denen Joe Vons Herz erobern kann. Bobs Tochter Skylar (Drew Barrymore) hat sich gerade mit Holden (Edward Norton) verlobt, während die jüngsten Töchter Laura (Natalie Portman) und Lane (Gaby Hoffmann) zum ersten Mal verliebt sind, bloß dummerweise in denselben Jungen...
      Pressekritiken
      4,8
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Walk Hard - Die Dewey Cox Story

      Walk Hard - Die Dewey Cox Story

      13. März 2008 / 1 Std. 36 Min. / Komödie, Musik
      Von Jake Kasdan
      Mit John C. Reilly, Jenna Fischer, Jack White
      Das unglaubliche Leben des Dewey Cox im Biopic über eine fiktive Persönlichkeit. Cox (Conner Rayburn) hat schon als Kind Probleme, mit guten Dingen auf sich aufmerksam zu machen. Am stärksten bleibt er in Erinnerung, weil er den Tod seines älteren Bruders Nate (Chip Hormess) verursacht hat. Ohne nennenswerten Rückhalt durch die eigenen Eltern (Raymond J. Barry und Margo Martindale) verlässt Cox (John C. Reilly) seine Heimat mit Edith (Kristen Wiig), die in ihn verliebt ist. Nach einigen Jahren der permanenten Erfolglosigkeit ändert sich sein Leben jedoch schlagartig. Er wird durch einen Zufall als Musiker entdeckt und startet eine erfolgreiche Karriere, die ihn sogar mit Buddy Holly und Elvis Presley zusammenbringt. Aber der Erfolg steigt Cox zu Kopf. Drogen machen aus seinem Leben ein Tollhaus, dem er kaum entkommen kann.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Marx Brothers in der Oper

      Die Marx Brothers in der Oper

      23. März 1950 / 1 Std. 27 Min. / Komödie, Musical, Musik
      Von Sam Wood, Edmund Goulding
      Mit Groucho Marx, Chico Marx, Harpo Marx
      Weil die schöne Sängerin Rosa Castaldi (Kitty Carlisle) ohne ihren geliebten Ricardo Baroni (Allan Jones) engagiert wurde, muss sie stattdessen mit dem unsympathischen Opernsänger Rodolfo Lassparri (Walter Woolf King) auskommen. Doch der ist eine echte Qual, denn anstatt professionell zu arbeiten macht er ihr die ganze Zeit nur Avancen. Also versucht sie mithilfe ihres guten Freundes Fiorello (Chico Marx), den für die Besetzung verantwortlichen Otis B. Driftwood (Groucho Marx) hereinzulegen, indem sie ihn einen Vertrag unterzeichnen lassen und ihn glauben machen, Baroni sei Lassparri. Doch der Schwindel fliegt auf und der Plan scheitert. Als sich die Theatergruppe per Schiff auf den Weg nach Amerika macht, kommt es zu neuen Komplikationen. Denn Fiorello, Baroni und ihr guter Freund Tomasso (Harpo Marx) haben sich ebenfalls an Bord geschlichen, um nicht von Rosa getrennt zu werden...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top