Mein FILMSTARTS
    Aus dem Nichts
    Durchschnitts-Wertung
    3,5
    93 Wertungen - 18 Kritiken
    17% (3 Kritiken)
    33% (6 Kritiken)
    17% (3 Kritiken)
    11% (2 Kritiken)
    17% (3 Kritiken)
    6% (1 Kritik)
    Deine Meinung zu Aus dem Nichts ?

    18 User-Kritiken

    Willih
    Willih

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 27. Januar 2019
    Sehr guter Film wobei es sehr unrealistisch ist dass Deutsche zum suicide bomber werden. Das machen nur Muslime. Möllers eine sehr nette Familie.
    ToKn
    ToKn

    User folgen 9 Follower Lies die 564 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 23. September 2018
    Kann den Hype um den Film ehrlich gesagt, nicht ganz nachvollziehen. Positiv, Diane Kruger gibt hier eine ihrer besten Vorstellungen ab, muss allerdings hinzufügen, dass ich sie allgemein für ein wenig überbewertet halte. Fatih Akin ist zweifelsfrei ein ordentlicher Filmhandwerker, der Schauspiel, Setting, Musik und Kameraführung in Einklang bringt. Das war‘s dann aber fast auch schon aus meiner Sicht an positiven Eindrücken. Hervorheben muss man auf alle Fälle noch Johannes Krisch als Haberbeck, Anwalt der Verteidigung. Den will man nicht zum Gegner haben. Der dreht dir das Wort im Munde um. Grandioses Schauspiel. Ansonsten ist der Film zweifelsfrei ein Politikum, der selbstredend seine Befürworter aber auch seine Gegner hat. So richtig überzeugend fand ich den Handlungsstrang nicht, mal ist er mir zu oberflächlich, anderseits hat er aber durchaus ergreifende Momente. Schlussendlich hat der Film reichlich kritikwürdige manipulative Phasen, die ich als bedrohlich empfinde. Die Filmstarts-Kritik ist durchaus passend, kann mich dem 3,5-fachen Sterne-Regen aber nicht anschließen, auch wenn Krugers Leistung und das Filmhandwerk bemerkenswert sind.
    Kino:
    Anonymer User
    2,5
    Veröffentlicht am 29. Juni 2018
    Ein politisch zweifelsohne wichtiger Film. Leider funktioniert der Film als Drama aber kaum, da er die Figuren nur als Vehikel für seine politische Aussage benutzt. Auch als Thriller fehlt dem Film durch die Vorhersehbarkeit die Spannung. Wobei auch die recht ungelenke Dreiteilung den Film immer dann abbricht, wenn die Handlung etwas fahrt aufnimmt, und wenn Gelegenheit bestünde, etwas mehr auf die Figuren einzugehen, als nur deren Befinden während der über ihre Köpfe hinweglaufenden Ermittlungs- und Gerichtsverfahren schnappschussartig zu zeigen.
    Carla S.
    Carla S.

    User folgen Lies die Kritik

    4,5
    Veröffentlicht am 28. Januar 2018
    Ein wirklich sehenswerter Film mit einer überragenden Diane Kruger, die mich direkt in ihren Bann gezogen hat. Eine kleine Ungereimtheit - und das ist mein Grund für den Punktabzug: spoiler: Warum ist man während der Gerichtsverhandlung nicht auf das Phantombild eingegangen? Das hätte die Glaubwürdigkeit der Augenzeugin doch unterstrichen.. darüber bin ich wirklich gestolpert, das ist aber auch die einzige Stelle.
    Frank F.
    Frank F.

    User folgen Lies die 4 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 9. Januar 2018
    Ausgezeichnet aber trotzdem verkackt dieser Film hatte die Chance die Verstrickung der Geheimdienste in der Anschlagserie darzustellen .er hat aber die sichere Unterhaltung gewählt ich kann mich mit den Hauptdarstellern nicht Identifizieren kommt mir vor wie Rosamunde Pilcher mit Thrillerelementen
    Moritz90
    Moritz90

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 22. Dezember 2017
    Der Film ist sehr vorhersehbar und einseitig geschildert. Habe lange nicht so einen schlechten Film gesehen.
    Peter D.
    Peter D.

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 16. Dezember 2017
    Die Filme von Fatih Akim sind immer empfehlenswert. Sie greifen gesellschaftliche Themen auf und bringen sie auf den Punkt. So auch hier. Wie geht jemand damit um, wenn seine angehörigen Opfer eines Terroranschlages wurden und Polizei und Justiz dabei versagen. Ist persönliche Rache, Auge um Auge, Zahn um Zahn erlaubt, wenn die Gesellschaft ein Verbrechen nicht ahndet ?
    Oli-N
    Oli-N

    User folgen 2 Follower Lies die 91 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 13. Dezember 2017
    Ich werde hier jetzt nicht versuchen, so wie in manch anderer Kritik, politische Meinungen zu verbreiten. Der Film ist einfach stark mit einer überragenden Hauptdarstellerin! Man kommt betroffen und nachdenklich aus dem Kino und das ist gut so!
    Jannek
    Jannek

    User folgen 2 Follower Lies die 53 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 13. Dezember 2017
    Emotional, bewegend, überragend realistisch gespielt von Diane Krüger, die mich noch nie so überzeugt hat wie hier. Mein Highlight 2017!
    Martin D.
    Martin D.

    User folgen Lies die 62 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 10. Dezember 2017
    Schon der Anfang verheißt nichts Gutes: Das ganze Gefängnis applaudiert einem Insassen, als der eine lächelnde Blondine vor den Altar führt. Hier spielt Realismus nicht die geringste Rolle, der Film ist ein verlogenes Machwerk der Political-Correctness. Die Frau ist drogenabhängig, hat ihr Germanistik- und Kunstgeschichtestudium abgebrochen, lebt aber trotzdem piepfein in einem Hamburger Architekten-Haus und fährt dicke BMWs.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top