Mein FILMSTARTS
    Titos Brille
    Titos Brille
    Starttermin 11. Dezember 2014 (1 Std. 34 Min.)
    Mit Adriana Altaras
    Genre Dokumentation
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,1 4 Wertungen
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    In der Dokumentation "Titos Brille" begleitet die Regisseurin Regina Schilling die Schauspielerin, Autorin und Regisseurin Adriana Altaras. Diese stammt aus Jugoslawien, ihre Eltern kämpften als Partisanen für Tito. 1967 verschlug es Altaras ins Nachkriegsdeutschland, wo sie ein neues Leben begann. Sie arbeitete hauptsächlich am Theater, inszenierte erfolgreich die "Vagina-Monologe" von Eve Ensler und erhielt 1988 den Deutschen Filmpreis für ihre Rolle im Film "Das Mikroskop" von Rudolf Thome. Jetzt fährt Altaras mit einem Hund an ihrer Seite in einem alten Mercedes durch Europa, um ihrer Vergangenheit auf die Spur zu kommen – und der Gegenwart auch. Dabei erzählt Altaras ihre eigene Geschichte als Nachkriegskind mit jüdischen Wurzeln, Mutter zweier Kinder und Ehefrau eines katholischen Mannes. Ihr Weg führt sie von Berlin über Gießen und Italien bis nach Zagreb, Split und Rab. Anhand von Altaras' Geschichte erfährt der Zuschauer, wie es sich heute als jüdische Frau lebt und wo die Vergangenheit noch immer spürbar ist…
    Verleiher X Verleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2014
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Schwarz-Weiß/Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Titos Brille
    Titos Brille (DVD)
    Neu ab 15.54 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Titos Brille
    Von Andreas Günther
    Wo ihre Familie sei? Die hätten die Deutschen umgebracht. Warum sie überleben konnte? Sie habe sich eben versteckt. Herzzerreißend spielte Adriana Altaras als Dreijährige in dem Propagandafilm „Es geschah in Bosniens Bergen“ von 1964 das kleine jüdische Mädchen Erna, das durch ein Massaker der SS in Jugoslawien zur Waise wurde. An diese erste Rolle schlossen sich im Erwachsenenalter viele weitere Auftritte in Kino und Fernsehen an, ob in Dani Levys „Alles auf Zucker“ oder aktuell im Jahr 2014 als Pathologin in der Serie „Josephine Klick – Allein unter Cops“. Auch den eigenen Beruf reflektiert die Schauspielerin Altaras in ihrem (auto-)biografischen Buch „Titos Brille – Die Geschichte meiner strapaziösen Familie“, das die Regisseurin Regina Schilling nun als Dokumentation adaptiert hat. Zwischen „Titos Brille“, dem Film, und der literarischen Vorlage gibt es allerdings so eklatante Unters...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Titos Brille Trailer DF 1:44
    Titos Brille Trailer DF
    1 904 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Adriana Altaras
    Rolle: als sie selbst
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top