Mein FILMSTARTS
Nocturama
Durchschnitts-Wertung
3,3
9 Wertungen - 1 Kritik
0% (0 Kritik)
100% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Nocturama ?

1 User-Kritik

Cursha
Cursha

User folgen 18 Follower Lies die 829 Kritiken

4,5hervorragend
Veröffentlicht am 10.11.17

"Nocturama" von Bertrand Bonello lief leider, wie so viele Filmperlen der letzten Jahre, leider nicht im Kino und so musste ich mich bis zum DVD Release gedulden, um einen Film zu sehen, dem ich schon seit Beginn des Jahres entgegen fiebere. Das warten hat sich letztlich aber gelohnt, den "Nocturama" ist ein extrem politisches und ansprechendes Filmdrama, das erstaunlich ruhig inszeniert und verworren erzählt wird. Der Film beginnt sehr atmosphärisch und zeigt das Pariser Stadtleben. Dabei wird nichts gesprochen. Der Film schafft es in diesen ersten Minuten eine erstaunlich ertrügende Stimmung aufzubauen, die wunderbar durch die Mimik der Darsteller getragen wird. In Mitten des normalen Alltags merkt man schon, dass etwas nicht normal ist. Der Film blendet immer wieder die Uhrzeit ein, macht dennoch ständig Zeitsprünge und erzählt die gleiche Szene drei bis vier mal hintereinander, nur aus einer anderen Perspektive. Handwerklich ist es großartig und der Film endet in der ersten Hälfte des Filmes dann in einem doch sehr unspektakulären Akt der Zerstörung, die in Amerika wohl viel "Spektakulärer" ausgefallen. Bonellos Ansatz aber wirkt schon fast perfekt und passt perfekt in den großartig, ruhigen Film. Nach der Zerstörung wird es ruhig und die Gruppe zieht sich in ein Kaufhaus zurück, ein Ort des Konsums, der in jedem Widerspruch der Taten der Jugendlichen steht und ein wichtiger Anhaltspunkt in der Aussage des Filmes ist. Es ist schwierig den Film ohne zu spoilern zu erklären. Die Handlung beginnt erst in der zweiten Hälfte und eigentlich bekommt man erst in den letzten 15 Minuten eine Erklärung dafür worum es eigentlich geht. Der Tod der Jugend. Bonello schafft einen wirklich cleveren Film, der eine verlorene und aussichtslose Jugend präsentiert, die durch ihre Tat zur Mitte des Filmes als extrem unsympathisch und als Feind charakterisiert werden. Aber eigentlich sind auch sie nur Opfer. Opfer der Regierung und eines Regime, welches nichts auf seine Jugend gibt und vollkommen kompromisslos mit dieser umgeht. Dabei stellt der Terrorismus in dem Film einen Verzweiflungsakt dar, den es auf keinen Fall zu verherrlichen gilt. Der Akt des Terrors ist in "Nocturama" nur eine Möglichkeit um die Verzweiflung der Jugend zu repräsentieren. Wie bereits gesagt ist der Film unglaublich schön anzusehen, auch die elektronische Musik passt super und die Darsteller passen. "Nocturama" ist ein Film der viele Werke in Hollywood überstrahlt und die Massen geteilt hat, so wurde der Film sogar in Cannes abgelehnt, weil er zu heikel ist. Dies zeigt schon wie der Film die Masse wohl spalten wird und welch großartiges Werk er doch ist. Kurz: "Nocturama" ist ein großartiges Stück Film, dass eine wichtige Botschaft clever und sehr steril erzählt und dabei unsere moderne Gesellschaft verurteilt. Handwerklich wie darstellerisch Top, sollte man den Film auf jeden Fall einmal gesehen haben übertrifft er doch so viele Hollywoodproduktionen.

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top