Mein FILMSTARTS
    Was heißt hier Ende?
    Was heißt hier Ende?
    Starttermin 18. Juni 2015 (2 Std. 07 Min.)
    Mit Dominik Graf, Jeanette Hain, Philipp Moog mehr
    Genre Dokumentation
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,0 1 Kritik
    User-Wertung
    3,0 1 Wertung
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    Regisseur Dominik Graf portraitiert seinen Freund, den 2011 verstorbenen Filmkritiker Michael Althen. Schon in seiner Jugend verfasste Althen erste Artikel, die seine außerordentliche Liebe für das Kino widerspiegelten. Mit seinem besonderen Blick für bemerkenswerte Details und das große Ganze gleichermaßen beeinflusste er sowohl Filmemacher und Kinogänger als auch andere Kritiker. Darüber hinaus versuchte sich Althen auch selbst mit großem Erfolg daran, Filme zu drehen. Seine Dokumentationen „Das Kino bittet zu Tisch - Essen im Film“ und „Das Wispern im Berg der Dinge“ – seine erste von zwei Kollaborationen mit Dominik Graf – wurden beide mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. In „Was heißt hier Ende?“ lässt Graf nicht nur Althen selbst, dessen Familie und seine Kollegen, sondern auch andere renommierte Filmmacher wie Tom Tykwer oder Wim Wenders zu Wort kommen, die das Schaffen des Filmkritikers stets mit großer Faszination verfolgten.
    Verleiher Zorro
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2015
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Was heißt hier Ende? Der Filmkritiker Michael Althen [2 DVDs]
    Was heißt hier Ende? Der Filmkritiker Michael Althen [2 DVDs] (DVD)
    Neu ab 14.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Was heißt hier Ende?
    Von Thomas Vorwerk
    Michael Althen (1962-2011) gehörte zusammen mit Milan Pavlovic und dem Dunstkreis um das Filmmagazin „Steadycam“ zur ersten Generation deutscher Filmkritiker, die „mehr im amerikanischen Hollywoodkino zuhause sind als Zuhause“. Er schrieb unter anderem anderthalb Jahrzehnte lang für die „Süddeutsche Zeitung“, ehe er 2001 Filmredakteur bei der „Frankfurter Allgemeinen“ in Berlin wurde, wo er nach kurzer heftiger Krankheit viel zu früh auch verstarb. Althen entzückte seine Leser vor allem durch seine immer spürbare persönliche Begeisterung fürs Kino, die er sich auch nach Jahrzehnten berufsmäßiger Beschäftigung mit dem Medium bewahrte und die er seit den 1990ern auch in eigenen Film- und Fernseharbeiten zum Ausdruck brachte. In seiner liebevollen essayistischen Dokumentation „Was heißt hier Ende?“ zeichnet Regisseur Dominik Graf („Die geliebten Schwestern“), der mit seinem Freund Althen ei...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Was heißt hier Ende? Trailer DF 2:07
    Was heißt hier Ende? Trailer DF
    620 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Michael Althen
    Rolle: Himself
    Christian Petzold
    Rolle: Himself
    Tom Tykwer
    Rolle: Himself
    Wim Wenders
    Rolle: Himself
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    Aktuelles

    Kinojahr 2015: Die Top 10 Listen der FILMSTARTS-Redakteure
    NEWS - Bestenlisten
    Dienstag, 29. Dezember 2015
    FILMSTARTS blickt auf das Filmjahr 2015 zurück – unsere Redakteure präsentieren euch ihre favorisierten Filme und größten...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top