Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne
     Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne
    29. Oktober 2015 / 2 Std. 09 Min. / Drama, Komödie
    Von Xavier Giannoli
    Mit Catherine Frot, André Marcon, Michel Fau
    Produktionsländer Frankreich, Tschechische Republik, Belgien
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,7 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,2 14 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Obwohl sie nicht viel über die Gastgeberin wissen, strömen jedes Jahr aufs Neue zahlreiche Musikliebhaber zum alljährlichen pompösen Fest im Schloss von Marguerite Dumont (Catherine Frot). Dort geht die wohlhabende Dame stets ihrer großen Leidenschaft nach und gibt ihr Gesangstalent zum Besten. Das Problem bei der ganzen Sache ist jedoch, dass sie über ein derartiges Talent gar nicht verfügt, sondern vielmehr ausschließlich schiefe Töne hervorbringt. Ihr dies zu sagen, traut sich jedoch keiner. Stattdessen wird sie von den Anwesenden als Ausnahmetalent gefeiert. Nachdem nach Marguerites jüngstem Auftritt zu Beginn der Goldenen Zwanziger dann auch noch ein lobpreisender Zeitungsartikel über sie veröffentlicht wird, bestärkt sie dies endgültig, ihren großen Traum einer Karriere als Opernsängerin zu verwirklichen. Während ihr Mann Georges (André Marcon) vergeblich versucht, die vermeintliche Diva davon abzubringen, nimmt sie Gesangsunterricht beim Opernstar Atos Pezzini (Michel Fau), um sich auf ihr erstes Konzert vor einer fremden Zuschauerschar vorzubereiten...
    Originaltitel

    Marguerite

    Verleiher Concorde Filmverleih GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2015
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne
    Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne (DVD)
    Neu ab 5.68 €
    Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne
    Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne (Blu-ray)
    Neu ab 9.27 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne
    Von Thomas Vorwerk
    Wie man mit beharrlicher Vehemenz die eigene Talentlosigkeit leugnen und von seinem wenig objektiven sozialen Umfeld noch im Irrglauben an die eigenen „Superstar“-Qualitäten bestärkt werden kann, das wird in den Casting-Shows von Dieter Bohlen und Konsorten regelmäßig offenbar und sorgt für die traurige Belustigung eines johlenden Millionenpublikums. Xavier Giannoli („Chanson d'amour“) erzählt in seiner ungewöhnlichen Tragikomödie „Mademoiselle Marguerite oder Die Kunst der schiefen Töne“ nun die Geschichte einer vergleichbaren  (Selbst-)Täuschung, die von falscher Rücksichtnahme, Heuchelei und Ausbeutung flankiert wird. Das historische Vorbild für die reiche Protagonistin mit den fehlgeleiteten Gesangsambitionen ist die berüchtigte Florence Foster Jenkins, aber man entschied sich letztlich gegen ein Biopic (das kommt dafür 2016 von Stephen Frears mit Meryl Streep in der Titelrolle) und...
    Die ganze Kritik lesen
    Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne Trailer DF 1:57
    Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne Trailer DF
    4 731 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Catherine Frot
    Rolle: Marguerite Dumont
    André Marcon
    Rolle: Georges Dumont
    Michel Fau
    Rolle: Atos Pezzini / Divo
    Christa Théret
    Rolle: Hazel
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Erwinnator
    Erwinnator

    User folgen 10 Follower Lies die 198 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 18. Juli 2016
    Unterhaltsamer Film! Die 20er Jahre wurde gut eingefangen und generell strotzt der Film mit toller Ausstattung. Catherine Frot mit einer Klasse Leistung als Marguerite. Ich empfand den Film aber mir 129 Minuten dann aber doch ein wenig zu lang und ein Fan von Klassischer Musik bin ich auch nicht geworden;)
    Woelffchen41
    Woelffchen41

    User folgen Lies die 41 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 8. November 2015
    Köstlich und nachdenklich Ein großartiger und überraschender Film. Das vielschichtige und berührende Portrait einer Frau auf der Suche nach Liebe und Anerkennung, überzeugend dargestellt von Catherine Frot. Das soll jetzt genügen: Ansehen und den Film auf sich wirken lassen, denn er ist vielschichtiger und tiefgründiger, als man auf den ersten Blick meint.
    2 User-Kritiken

    Bilder

    21 Bilder

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Ernst Eisw?rfel
      Danke für diesen informativen Hinweis.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top