Mein FILMSTARTS
A Royal Night - Ein königliches Vergnügen
20 ähnliche Filme für "A Royal Night - Ein königliches Vergnügen"
  • Die Gärtnerin von Versailles

    Die Gärtnerin von Versailles

    30. April 2015 / 1 Std. 57 Min. / Drama, Romanze, Historie
    Von Alan Rickman
    Mit Kate Winslet, Matthias Schoenaerts, Alan Rickman
    Als ihr Monsieur Le Nôtre (Matthias Schoenarts) die frohe Kunde überbringt, dass er sie als Landschaftsgärtnerin für den Schlosspark von Versailles ausgewählt hat, ist Sabine De Barra (Kate Winslet) mehr als überrascht, denn sie war der festen Überzeugung, dass ihr Vorstellungsgespräch ein ziemliches Debakel war. Zudem hat der Sonnenkönig Ludwig XIV. (Alan Rickman) ganz genaue Vorstellungen zu dem Projekt: Einen Park wie diesen soll es noch nicht gegeben haben, er soll ein extravagantes, verspieltes barockes Meisterwerk werden und am besten auch schon früher als später fertig sein. Die Witwe macht sich daher bald ans Werk und trotz einiger Rückschläge lässt sie sich nicht unterkriegen. So gewinnt sie allmählich nicht nur den Respekt des Königs, sondern auch Le Nôtres Herz. Doch der ist verheiratet und zu allem Überfluss überschattet auch noch eine Tragödie aus Sabines Vergangenheit ihr neu aufkeimendes Glück.
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Caesar und Cleopatra

    Caesar und Cleopatra

    17. Dezember 1946 / 2 Std. 18 Min. / Historie, Drama, Romanze
    Von Gabriel Pascal
    Mit Vivien Leigh, Claude Rains, Stewart Granger
    "Caesar und Cleopatra" erzählt die berühmte, mehr oder weniger historisch verbürgte Beziehungsgeschichte zwischen dem römischen Herrscher und der ägyptischen Pharaonin. Er basiert auf dem Theaterstück von George Bernard Shaw, das 1898 geschrieben wurde.Mit zwei Legionen besetzt der gealterte Julius Caesar (Claude Rains) Ägypten. Er trifft auf ein Reich, das vor einer inneren Zerreißprobe steht. Auf der einen Seite ist die 16jährige Cleopatra (Vivien Leigh), auf der anderen Seite ihr von Pothinus (Francis L. Sullivan) beeinflusster Bruder Ptolemäus (Anthony Harvey). Cäsar verfällt der hübschen Cleopatra, auch wenn diese weniger mit Intelligenz und mehr mit ihren optischen Reizen überzeugt. Im Laufe der Zeit aber verbessert sich ihr machtpolitisches Denken - und sie hofft, dass Caesar ihre Gegenspieler ausschaltet...
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Für immer Liebe

    Für immer Liebe

    9. Februar 2012 / 1 Std. 44 Min. / Drama, Romanze
    Von Michael Sucsy
    Mit Rachel McAdams, Channing Tatum, Jessica Lange
    Paige (Rachel McAdams) und Leo (Channing Tatum) sind frisch verheiratet und schwer verliebt. Beide scheinen für einander geschaffen. Doch als Paige nach einem schweren Verkehrsunfall ins Koma fällt, wird ihr bis dahin so ungetrübtes Glück plötzlich auf eine harte Probe gestellt. Als sie erwacht ist Leo zuerst überglücklich, muss dann aber feststellen, dass sie sich an nichts erinnert, auch nicht mehr an ihn. Die komplette gemeinsame Zeit ist mit einem Schlag aus ihrem Gedächtnis gelöscht worden. Leo denkt dennoch nicht daran, sein Ehe-Gelübde zu brechen und versucht, seine Geliebte wieder für sich zu gewinnen. Dabei lässt er fortan nichts unversucht, um das Herz seiner erinnerungslosen Frau wieder aufs Neue zu erobern.
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • The King's Speech - Die Rede des Königs

    The King's Speech - Die Rede des Königs

    17. Februar 2011 / 1 Std. 58 Min. / Biografie, Historie, Drama
    Von Tom Hooper
    Mit Colin Firth, Helena Bonham Carter, Derek Jacobi
    Der britische Königssohn Bertie (Colin Firth) hat ein gewaltiges Problem: Er stottert so heftig, dass jeder standesgemäße Auftritt zur totalen Blamage für sich und seine royale Sippe wird. Unzählige gescheiterte Lösungsstrategien hat der arme Mann längst jede Hoffnung aufgegeben, seine Sprachbehinderung jemals überwinden zu können. Seine Frau Elizabeth (Helena Bonham Carter) überredet ihn zu einem letzten Anlauf – und schleppt ihn in die Praxis des schrägen Sprachtherapeuten Lionel Logue (Geoffrey Rush). Erst ist Bertie abgeschreckt von Lionels ruppigem Tonfall. Doch schon kurz darauf entwickelt sich eine vorsichtige Freundschaft zwischen den ungleichen Männern und der geplagte Adelsmann erzielt erste Erfolge. Dann überschlagen sich die Ereignisse. George V. stirbt, sein Bruder Edward VIII. (Guy Pearce) entzieht sich der Verantwortung als Thronfolger – und plötzlich wird Bertie zum König gekrönt. Wie aber soll ein stotternder König England in den inzwischen unvermeidlichen Krieg gegen Nazi-Deutschland schicken?
    Pressekritiken
    4,1
    User-Wertung
    4,2
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • StreetDance 2

    StreetDance 2

    7. Juni 2012 / 1 Std. 25 Min. / Drama, Musik, Romanze
    Von Max Giwa, Dania Pasquini
    Mit Falk Hentschel, Sofia Boutella, George Sampson
    Der Streetdancer Ash (Falk Hentschel) wird bei einem Wettbewerb öffentlich von der Tanztruppe Invincible gedemütigt. Kurzentschlossen schwört Ash Revanche und beginnt die besten Tänzer der Welt zusammenzusuchen. Das Ziel ist klar: Die Invincibles bei dem Wettbewerb „Ultimate Dance Off“ zu schlagen. Ashs Suche führt ihn unter anderem nach Berlin, Paris, London und Rom. Auf dem Weg zu dem weltweiten Wettbewerb, sind jedoch einige Hürden zu überwinden. Das Team muss zusammen geschweißt werden, wenn es gegen die Invincible – Crew bestehen will und nicht für jeden ist es leicht sich in die neue Gruppe einzufügen. Ashs einzige Chance, die einzelnen Persönlichkeiten (und sich selbst) wirklich für das Team spielen respektive tanzen zu lassen, ist es, endlich die wirkliche Magie, Kraft und Leidenschaft fürs Tanzen zu entfesseln. Als wäre dies nicht schon Aufgabe genug, verliebt sich Ash zu allem Überfluss auch noch Hals über Kopf in die schöne Salsa-Tänzerin Eva (Sofia Boutella).
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Lachsfischen im Jemen

    Lachsfischen im Jemen

    17. Mai 2012 / 1 Std. 47 Min. / Drama, Komödie, Romanze
    Von Lasse Hallström
    Mit Ewan McGregor, Emily Blunt, Amr Waked
    Der visionäre Scheich Muhammad ibn Zaidi bani Tihama (Amr Waked) hat eine große Leidenschaft für sich entdeckt: das Lachsfischen. Er ist der festen Überzeugung, dass er damit das Leben seiner Mitmenschen bereichern wird, sollte es ihm gelingen, das Lachsfischen als Sport unter seinen Landsleuten bekannt zu machen. Dabei scheut er keine Kosten, um seinen Traum zu verwirklichen und bittet den britischen Fischwissenschaftler Dr. Alfred Jones (Ewan McGregor), ihm zu helfen, dessen außergewöhnlichen Wunsch in die Realität umzusetzen. Als Vertreter der führendern Fischerei Großbritanniens ist es für ihn eine spannende Aufgabe, in die er viel Energie steckt. Schon kurze Zeit später schaltet sich die übereifrige Pressesprecherin des Premierministers, Patricia Maxwell (Kristin Scott Thomas), ein: Sie will aus der kleinen Geschichte ein großes Politikum machen und dafür nutzen, Großbritannien in einem guten Licht darzustellen.
    Pressekritiken
    2,7
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Die Eiserne Lady

    Die Eiserne Lady

    1. März 2012 / 1 Std. 45 Min. / Biografie, Drama, Historie
    Von Phyllida Lloyd
    Mit Meryl Streep, Jim Broadbent, Susan Brown
    Margaret Thatcher (Meryl Streep) wächst in gewöhnlichen Verhältnissen auf. Ihr Vater war Kolonialwarenhändler, methodistischer Laienprediger und Bürgermeister ihrer Geburtsstadt. Ihre Mutter hingegen war gelernte Hausschneiderin. Nicht viel deutet zu dieser Zeit auf die politische Karriere hin, die Margaret Thatcher zu einer der berühmtesten Politiker der vergangenen Jahrzehnte machen würde. Mit der Unterstützung ihres Ehemanns Denis (Jim Broadbent) erobert sie die von Männern dominierte Politik Englands. Sie schafft es die Grenzen zwischen den Klassen und Geschlechtern aufzuheben und machte sich auch international als "Eiserne Lady" einen Namen. Ihre Wahrnehmung ist dabei höchst ambivalent, von den einen wird sie gefürchtet und von den anderen verehrt.
    Pressekritiken
    2,9
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Der Ruf der Wale

    Der Ruf der Wale

    16. Februar 2012 / 1 Std. 47 Min. / Drama, Romanze
    Von Ken Kwapis
    Mit Kristen Bell, Drew Barrymore, John Krasinski
    Als der Kleinstadtreporter Adam Carlson (John Krasinski) drei kalifornische Grauwale im arktischen Eis von Alaska sichtet, versammeln sich bald tausende Journalisten, Helfer und Schaulustige in der kleinen Eskimo-Ortschaft Point Barrow. Auch die Tierschützerin Rachel Kramer (Drew Barrymore) ruft das auf den Plan und sie will den verirrten Walen helfen. Die Tierfreunde bringen die beiden rivalisierenden Supermächte USA und UdSSR dazu, zusammenzuarbeiten, um die gefährdeten Tierleben zu retten. Mit Hilfe von Eisbrechern können die Meeressäuger in einer dramatischen Aktion nach mehreren Wochen befreit werden.
    Pressekritiken
    2,4
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Was vom Tage übrig blieb

    Was vom Tage übrig blieb

    10. März 1994 / 2 Std. 14 Min. / Drama, Romanze
    Von James Ivory
    Mit Anthony Hopkins, Emma Thompson, James Fox
    Der amerikanische Millionär Lewis (Christopher Reeve) ersteigert im Großbritannien der 1950er Jahre das Herrenhaus des in Schande verstorbenen gleichnamigen Lord Darlington (James Fox). Dem Adligen wird vorgeworfen, zu Beginn der 30er Jahre mit Nazis zusammengearbeitet zu haben. Butler Stevens (Anthony Hopkins) erinnert sich in einem Brief, gerichtet an die ehemalige Haushälterin Miss Kenton (Emma Thompson), an diese Zeit zurück und daran, wie sie zum ersten Mal in Darlington Hall aufkreuzte. Als Stevens seiner aus Pflichtgefühl unterdrückte Liebe ihr gegenüber gedenkt, beschließt er, Miss Kenton nach all den Jahren aufzusuchen und seinen Fehler gut zu machen.
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Jimmy's Hall

    Jimmy's Hall

    14. August 2014 / 1 Std. 49 Min. / Drama, Historie
    Von Ken Loach
    Mit Barry Ward, Simone Kirby, Andrew Scott
    Der Ire James "Jimmy" Gralton (Barry Ward) ist 23, als ihn die Armut dazu zwingt, in die Vereinigten Staaten auszuwandern. 1909 geht er fort, 1932 kehrt er nach Irland zurück – für ihn hat sich vieles verändert, zuhause allerdings herrschen vielerorts noch Armut und Hunger. Jimmy ist überzeugter Kommunist. Er sieht viel Ungerechtigkeit in der Arbeits- und Wohlstandsverteilung, will sich aber zuerst nicht mit dem mächtigen Klerus und den Großgrundbesitzern anlegen. Der Heimkehrer nutzt jedoch ein von ihm gegründetes Jugendzentrum dazu, die Heranwachsenden zu freiem und kritischem Denken anzuhalten. Durch seine politischen Ansichten gerät Jimmy schließlich doch ins Fadenkreuz der treibenden Kräfte der Gemeinde. Die haben überhaupt kein Interesse daran, dass seine aufwieglerischen Ideen ihr Machtgerüst ins Wanken bringen...
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Hyde Park am Hudson

    Hyde Park am Hudson

    28. Februar 2013 / 1 Std. 35 Min. / Drama, Romanze, Komödie
    Von Roger Michell
    Mit Bill Murray, Laura Linney, Samuel West
    Im Juni 1939 gastierten zum ersten Mal in der Geschichte der König und die Königin von England (Samuel West und Olivia Colman) ein Wochenende im New Yorker Anwesen des amerikanischen Präsidenten Franklin Delano Roosevelt (Bill Murray). Der nahende Krieg in Europa veranlasst die Monarchen, nach Verbündeten zu suchen. Sie hoffen insbesondere auf die Unterstützung durch die mächtigen Vereinigten Staaten. Die Briten bemühen sich sowohl um Erfolg in den politischen Verhandlungen, als auch um die Freundschaft Roosevelts. Aus der Sicht Daisys (Laura Linney) wiederum, die eine entfernte Verwandte des Präsidenten und darüber hinaus auch noch dessen Vertraute ist, entwickelt sich an dem Wochenende nicht nur der Beginn eines besonderen Verhältnisses zweier Nationen, sondern auch ein Verständnis für die Mysterien der Liebe und der Freundschaft.
    Pressekritiken
    3,1
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    2,0
    Zum Trailer
  • The Deep Blue Sea

    The Deep Blue Sea

    27. September 2012 / 1 Std. 35 Min. / Drama, Romanze
    Von Terence Davies
    Mit Rachel Weisz, Tom Hiddleston, Simon Russell Beale
    Hester Collyer (Rachel Weisz) führt als schöne Frau des hohen Richters Sir William Collyer (Simon Russell Beale) ein privilegiertes Leben im London der 1950er Jahre. Als sie sich zum Entsetzen ihrer Freunde und Verwandte unsterblich in den schneidigen Royal-Air-Force-Piloten Freddie Page (Tom Hiddleston) verliebt, steht sie vor einer folgenschweren Entscheidung. Sie steckt in einer emotions- und leidenschaftslosen Ehe fest und sieht in dem jungen Mann die Chance auf Liebeserfüllung. Sie stürzt sich in eine Affäre mit dem Piloten und setzt somit ihre Existenz und den Ruf ihrer Familie aufs Spiel. Der junge Mann leidet seit seinen Erlebnissen im Krieg unter posttraumatischem Stress und sieht in der Liebelei eine gefährliche Verlockung, mit der er etwas Aufregung in sein erkaltetes Leben bringen kann. Als die beiden zusammenziehen, muss Hester feststellen, dass der jungen Liebe aber auch bestimmte Elemente fehlen...
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Das Mädchen mit dem Perlenohrring

    Das Mädchen mit dem Perlenohrring

    23. September 2004 / 1 Std. 40 Min. / Drama, Romanze, Biografie
    Von Peter Webber
    Mit Scarlett Johansson, Colin Firth, Tom Wilkinson
    Delft im Jahre 1665, dem goldenen Zeitalter der niederländischen Malerei: Die 17-jährige Griet (Scarlett Johansson) hat eine Stelle als Magd im vornehmen Hause Vermeer angetreten und muss das Atelier von Jan Vermeer (Colin Firth) sauber halten. Griet ist fasziniert von den Werken des verschlossenen Künstlers, der im Laufe der Zeit eine besondere Beziehung zu ihr aufbaut und sie in die Geheimnisse seiner Kunst einweiht. Als sie schließlich sogar die kostbaren Farben herstellen darf, ist die Hausherrin mehr als ungehalten. Zudem hat der lüsterne Mäzen Vermeers (Tom Wilkinson) ein Auge auf die junge Frau geworfen...
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Ein Abenteuer in Raum und Zeit - Die Geschichte von Doctor Who beginnt genau hier ...

    Ein Abenteuer in Raum und Zeit - Die Geschichte von Doctor Who beginnt genau hier ...

    25. Juli 2014 / 1 Std. 27 Min. / Drama, Historie
    Von Terry McDonough
    Mit David Bradley, Ross Gurney-Randall, Roger May (I)
    Im Jahr 1963 sucht BBC-Drama-Chef Sydney Newman (Brian Cox) ein halbstündiges Format für den Samstagabend. Er braucht eine Serie, die sich an Kinder richtet, aber auch die Erwachsenen bei der Stange hält. Die Idee: eine Science-Fiction-Serie um einen mysteriösen Außerirdischen namens Doctor Who. Kurzerhand befördert er seine ehemalige Assistentin Verity Lambert (Jessica Raine) zur Produzentin und gibt ihr den Auftrag, die Sache in die Hand zu nehmen. Gemeinsam mit dem jungen Regisseur Waris Hussein (Sacha Dhawan) steht sie aber zu Beginn auf verlorenem Posten, nimmt doch niemand das Duo innerhalb der BBC ernst und auch der Hauptdarsteller William Hartnell (David Bradley) glaubt zuerst nicht an das Projekt. Als die erste Episode ausgestrahlt wird, könnte der Zeitpunkt nicht schlechter sein: US-Präsident John F. Kennedy wurde gerade ermordet. Das Thema dominiert die Nachrichten, die Quoten für „Doctor Who“ sind daher enttäuschend. Die BBC-Oberen wollen die Serie sogleich wieder absetzen, doch Verity Lambert kämpft und hat noch ein Ass im Ärmel… Wer hätte angesichts dieser Entstehungsgeschichte gedacht, dass "Doctor Who" fünfzig Jahre später die bis heute laut dem Guinessbuch der Rekorde erfolgreichste und am längsten laufende Science-Fiction-Serie der Welt sein würde?
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,3
    Zum Trailer
  • Bright Star - Die erste Liebe strahlt am hellsten

    Bright Star - Die erste Liebe strahlt am hellsten

    24. Dezember 2009 / 1 Std. 59 Min. / Drama, Romanze
    Von Jane Campion
    Mit Abbie Cornish, Ben Whishaw, Paul Schneider
    Bei ihrem Nachbarn Charles Brown (Paul Schneider) lernt die 18-jährige Fanny Brawne (Abbie Cornish) den Dichter John Keats (Ben Whishaw) kennen. Er selbst und sein Werk üben eine große Faszination auf das junge Mädchen aus. Beim Weihnachtsessen im Hause der Brawnes kommen sich Fanny und John dann näher. Eine scheue Romanze nimmt ihren Lauf, die Brown durch Störmanöver immer wieder zu sabotieren sucht. Auch für Fannys Mutter (Kerry Fox) steht eine Verheiratung der Tochter mit dem mittellosen Keats nicht zur Debatte. Schließlich wird das Glück der Liebenden auch noch durch Krankheit bedroht und es scheint keinen anderen Ausweg als die Trennung zu geben...
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Dido Elizabeth Belle

    Dido Elizabeth Belle

    14. August 2014 / 1 Std. 44 Min. / Drama, Historie
    Von Amma Asante
    Mit Gugu Mbatha-Raw, Tom Wilkinson, Sam Reid
    Sir John Lindsay (Matthew Goode) ist Captain der königlichen Marine. Als er Vater einer Tochter wird, bittet er seinen Onkel Lord Mansfield (Tom Wilkinson), auf das Kind aufzupassen, während er selbst auf See ist. So wächst das Baby schließlich im Haushalt der adligen Mansfields auf – und zu einer Schönheit mit dem Namen Dido Elizabeth Belle (Gugu Mbatha-Raw) heran. Doch aufgrund ihrer schwarzen Hautfarbe und ihres Stands passt die junge Frau zu keiner der Gruppen des Anwesens. In den Augen der hohen Gesellschaft ist Dido zu unwürdig, als dass sie am selben Tisch essen dürfte. Bei den schwarzen Dienstboten hingegen kann sie auch nicht essen, dafür ist ihre Stellung zu hoch. Bekommt die Familie Besuch, erlebt Dido außerdem nicht selten die Missachtung engstirniger Menschen wie James Ashford (Tom Felton). Aber die junge Frau denkt gar nicht daran, die erniedrigenden Zustände länger hinzunehmen...
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • God Help The Girl

    God Help The Girl

    8. Februar 2014 / 1 Std. 52 Min. / Drama, Romanze, Musical
    Von Stuart Murdoch
    Mit Emily Browning, Olly Alexander, Hannah Murray
    Aufgrund einer psychischen Erkrankung ist Eve (Emily Browning) Patientin in einer psychiatrischen Klinik. Trost und Hoffnung findet die junge Frau, die mit emotionalen Problemen hadert, in ihrer großen Leidenschaft: der Musik. Um ihre Zeit auf Konzerten zu verbringen, schleicht sich Eve immer wieder aus dem Krankenhaus. Bei einem ihrer nächtlichen Ausgänge lernt sie den schüchternen Musiker James (Olly Alexander) kennen, der sich sofort bis über beide Ohren in die junge Schönheit verliebt. Gemeinsam mit James' guter Freundin Cassie (Hannah Murray) gründen sie eine Indie-Band, deren Namensfindung sich allerdings äußerst schwierig gestaltet. Doch in ihren neuen Freunden findet Eve neue Geborgenheit und entdeckt sogar das Songschreiben für sich – denn dabei kann sie ihren Gefühlen freien Lauf lassen…
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Frost/Nixon

    Frost/Nixon

    5. Februar 2009 / 2 Std. 02 Min. / Historie, Drama
    Von Ron Howard
    Mit Frank Langella, Michael Sheen, Sam Rockwell
    Dem Talkmasters David Frost (Michael Sheen) wird von niemandem in der Branche zugetraut, mit den wirklich schwierigen Themen klarzukommen. Nichtmal seine Promi-Talkshow schafft es, im Programm zu bleiben. Doch Frost will endlich allen zeigen, was in ihm steckt, und sucht sich deswegen ein Schwergewicht als Interviewpartner: Richard Nixon (Frank Langella), 1974 wegen der Watergate-Affäre von seinem Amt des US-Präsidenten zurückgetreten. Frosts Anfrage bleibt zunächst unbeantwortet. Erst 1977, als der öffentliche Druck zu groß wird, entschließt sich der gebrandmarkte Ex-Präsident, die Herausforderung anzunehmen und sich den Fehlern seiner Amtszeit zu stellen. Die Zusage an Frost überrascht, ist aber von Nixon und seinen Beratern wohl überlegt. Nixon ist zwar unbeliebt, aber intelligent und ein brillanter Redner. Deshalb geht er davon aus, den Entertainer Frost argumentativ locker zu besiegen...
    Pressekritiken
    4,1
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Madame Bovary

    Madame Bovary

    17. Dezember 2015 / 1 Std. 59 Min. / Historie, Drama
    Von Sophie Barthes
    Mit Mia Wasikowska, Ezra Miller, Henry Lloyd-Hughes
    Um den ländlichen Verhältnissen, in denen sie lebt, zu entkommen, heiratet die schöne Emma (Mia Wasikowska) den gutbürgerlichen Dorfarzt Charles Bovary (Henry Lloyd-Hughes). Anfangs noch fasziniert von dem glamourösen High-Society-Leben, erkennt sie bald, dass die Ehe mit ihrem phlegmatischen Mann zu bröckeln beginnt und sie sich nach mehr sehnt. In ihrer neuen provinziellen Heimat Yonville freundet sie sich immerhin bald mit dem Apotheker Homais (Paul Giamatti) und seiner Familie an, in deren Haus auch der angehende Jurist Léon (Ezra Miller) lebt. Madame Bovary ist sichtlich angetan von dem attraktiven Herrn und auch er gibt bald sein Interesse an ihr zu erkennen. Doch er soll nicht der einzige aufregende Mann in Emmas Leben bleiben. Auch der Händler Lheureux (Rhys Ifans), der ihre Luxussucht stillt, und ein weltgewandter Marquis (Logan Marshall-Green) machen Anstalten, sie zu verführen. Madame Bovarys Sucht nach außerehelicher Leidenschaft fordert jedoch bald ihren Tribut.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • W.E.

    W.E.

    21. Juni 2012 / 1 Std. 59 Min. / Drama, Romanze
    Von Madonna
    Mit Abbie Cornish, Andrea Riseborough, James d'Arcy
    Wally Winthrop (Abbie Cornish), eine alleinstehende New Yorkerin ist vollkommen fasziniert und besessen von der einmaligen Liebesgeschichte zwischen König Edward VIII. (James D'Arcy) und Wallis Simpson (Andrea Riseborough). Für Wally ist es die ultimative Versinnbildlichung der Liebe: Um seine Geliebte heiraten zu können, legte der König 1936 auf Druck der konservativen Regierung und der anglikanischen Kirche seine Krone nieder. Von diesen Gedanken geprägt macht sich Wally daran, mehr in Erfahrung zu bringen und beginnt Untersuchungen über die Liebesbeziehung anzustellen. Sie besucht das Sotheby‘s Auktionshaus und entdeckt, dass das augenscheinlich perfekte Leben des Paares nicht so existierte wie anfänglich gedacht. Zwischen den sich abwechselnden Handlungssträngen, welche sechs Dekaden auseinander liegen, formt sich ein immer differenzierteres Bild der Liebesbeziehung. Auf der einen Seite geht es um Wallys Nachforschungen und Entdeckungen. Dem gegenüber stehen die Ereignisse zwischen König Edward VIII. und Wallis Simpson, von den glamourösen Anfangsjahren der Romanze über die bröckelnde Beziehung bis zum Zusammenbruch viele Jahre später.
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    1,5
    Zum Trailer
Back to Top