Mein FILMSTARTS
Mission: Impossible - Fallout
Durchschnitts-Wertung
4,0
179 Wertungen - 23 Kritiken
13% (3 Kritiken)
39% (9 Kritiken)
13% (3 Kritiken)
13% (3 Kritiken)
17% (4 Kritiken)
4% (1 Kritik)
Deine Meinung zu Mission: Impossible - Fallout ?

23 User-Kritiken

Cursha
Cursha

User folgen 18 Follower Lies die 829 Kritiken

4,5hervorragend
Veröffentlicht am 11.11.18

Das gibt es ja wirklich selten. Eine Filmreihe wird von Teil zu Teil immer besser. Zum Glück bin ich damals mit "Phantom Protokoll" in die Reihe eingestiegen, den ich mag die ersten drei MI Teile überhaupt nicht, gerade Teil zwei war für mich eine reine Katastrophe und hätte ich diese drei Teile auch vor "Phantom Protokoll gesehen" hätte ich mir wohl die folgenden nicht mehr angesehen. Leider ! Den mit "Rogue Nation" schafft man einen vorzeitigen Höhepunkt der Reihe, der nun aber mit "Fallout" wieder abgelöst wird. Den der inzwischen sechste Teil der "Mission: Impossible" Reihe ist nicht nur der beste der Reihe, sondern auch einer der besten Aktionfilme des 21. Jahrhunderts geworden. Der Film handelt erneut von Ethan Hunt, der in Berlin nukleare Sprengköpfe verliert und diese in die Hände von Terroristen kommen lässt, die Überbleibsel des Syndikats sind. Da der Vorfall den IMF in schlechtes Licht rückt, wird Hunt ein CIA Agent zur Seite gestellt, der ihn dabei unterstützen soll, die Sprengkörper wieder zurückzugewinnen. Im Grunde ist die Handlung von "Fallout" sehr simpel, wenn da nicht das verschachtelte Gerüst herum wäre. Denn in diesem Film wird jeder verraten, Seiten gewechselt und gelogen und betrogen. Dies kommt dem ganzen darin zu gute, dass der Zuschauer immer gezwungen ist der Handlung zu folgen und auch in den ruhigen Momenten nicht abschalten kann. Die Figuren sind natürlich auch wieder super interessant. Während Hunt weiter an seine Grenzen geführt wird, bezaubert auch eine Rebecca Ferguson wieder als Ilsa Faust, ein Simon Pegg versprüht ungezwungen Humor, während Sean Harris wieder wunderbar böse ist und Henry Cavill sichtlich Spaß an seiner Rolle hat. Was den Film am Ende aber so großartig macht sind zwei Dinge: Tom Cruise und die handgemachte Aktion. Dies geht hier aber einher und wird zu einem. Es ist unglaublich was man hier an Aktionszenen geboten bekommt. Eine wundervolle Schlägerei in einer Toilette, der Sprung aus einem Flugzeug, in dem der Kameramann voraus springt. Mit dem Motorrad durch den Gegenverkehr von Paris, oder wenn Tom Cruise über die Dächer von London sprintet. All dies endet dann noch in einem echten Over-The-Top Moment wenn man im Finale dann sich Helikoptern belauert. Und der Hintergrund, dass all dies echt ist und man immer an Cruise dran ist, macht den Film am Ende so großartig. Fazit: Absolut abgefahrene Aktion und ein wunderbarer Tom Cruise kombinieren sich zum besten MI-Film und zu einem der wunderbarsten Aktionfilme überhaupt.

Danny O
Danny O

User folgen Lies die Kritik

0,5katastrophal
Veröffentlicht am 22.08.18

Entsetzlich langweilig (in 3D bestimmt auch nicht besser), mehr als vorhersehbare "Wendungen" und Di, bei denen man nicht selten meint, es mit einer Persiflage zu tun zu haben. 0 von 5 Sternen.

Dennis H.
Dennis H.

User folgen Lies die Kritik

3,0solide
Veröffentlicht am 22.08.18

Solider Aktion Film mit einem immer noch Top fitten Tom Cruise. Allerdings hat man langsam das Gefühl, dass alles irgendwo schonmal gesehen zu haben...

Christoph K.
Christoph K.

User folgen 3 Follower Lies die 187 Kritiken

2,0lau
Veröffentlicht am 22.08.18

Wie wurde ich enttäuscht. Das Lob-Gehudel von den Kritikern folgend, bin ich mit großen Erwartungen ins Kino gegangen. Eines der "besten Action-Filme des Jahres" wurde einem versprochen.... So ein Mist! Action gibt es - klar. Aber alle Stunts hat man schon 100 mal gesehen. Was mich aber doch arg störrte war diese irrsinnige Unlogik. Manchmal habe ich mich wirklich gefragt: "Geht's noch dümmer?", "Wollen die einen verarschen?", "So was Lächerliches!". Natürlich darf man bei Actioni-Streifen nicht auf 100 %ige Logik hoffen. Aber was die da in MI fabriziert haben, war über die Grenze des Erträglichen nicht mehr hinnehmbar. Im Film wird die allseits beliebte "in-allerletzter-Sekunde" und unglaublichen Zufällen bis zur Karikatur dieser eingesetzt. Die gezeigten Emotionen stimmten dann leider auch nicht mehr ganz so oft bei den Schauspieler in der jeweiligen Situation. FAZIT: Man kann diesen Streifen einfach nicht ernst nehmen. Schade.

Marco F.
Marco F.

User folgen 5 Follower Lies die 471 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 20.08.18

Sooo... Nun die 6. Mission.. Und es ist ein geiler Film geworden! Natürlich Popcorn-Kino, ganz klar! Alles liebgewonnene ist dabei, die alte Crew, das IMF, die Masken, Ilsa Faust, usw. ... ; Die Aufnahmen sind teilweise atemberaubend, alleine die Perspektiven unter dem Hubschrauber, aber ich will nicht zuviel verraten... Die Story ist gespickt mit Wendungen, Verarschungen, herrlich, ich liebe sowas! ♥ Die Schauspieler sind solide bis gut, außer Henry Cavill aka "August Walker"... Er muss sich erst mal jedem als "Walker" vorstellen, ich dachte immer, es kommt noch ein "Texas Ranger" hinterher :/ Ansonsten steht er doof in der Gegend rum & zerkloppt alle, das aber dafür gut! Die lange Laufzeit vergeht wie im Flug, aber das Finale ist mir leider einen Tick zu "Over the Top" :(

Patrick
Patrick

User folgen Lies die 29 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 19.08.18

Macht auch beim sechsten Mal richtig Spass. Drastisch Neues kann man von MI nicht mehr erwarten und das will ich auch nicht. Die Serie hat ihren Stil gefunden und behält ihn bei. Die Mischung aus Action, Agentenfilm, Verschwörung, Jokes und tollen Landschaften ist ziemlich einmalig. Realismus darf man dabei natürlich nicht erwarten. Wer bisher mit der Serie etwas anfangen konnte, wird auch mit Fallout seinen Spass haben.

A99998531148
A99998531148

User folgen Lies die Kritik

1,5enttäuschend
Veröffentlicht am 19.08.18

Der Film ist sicherlich gut, allerdings gefällt mir nicht, wie das CIA mitmischt. Anstatt richtig auf der IMF Seite zu stehen, blockiert das CIA das IMF. Dabei sollte nach all den vielen Vorfilmen das CIA das IMF wesentlich mehr vertrauen und auch helfen. Und angesichts der Bedrohung, sieht es eher so aus mit Walker, dass er nur nach seiner eigenen Karriere schaut, das sehr schnell von Hunt erkannt wird. Aber von der CIA-Leiterin Erica Sloan sieht so aus, als würde Sie noch nicht einmal ihre eigenen Agenten vertrauen können oder das im Film auch nicht eindeutig zu erkennen war, lässt vermuten, dass die CIA-Leiterin Erica Sloan selbst hinter den Machenschaften dahinter steckt und im film noch unerkannt davon kommen lässt. Denn bei den vorherigen missglückten Missionen vom IMF war die CIA dafür verantwortlich. Und es passt überhaupt nicht zusammen, einerseits weiß die CIA-Leiterin Erica Sloan über das IMF alles bestens bekannt, aber nichts über Ihren eigenen Agenten Walker? Für mich sieht es so aus, dass die CIA-Leiterin Erica Sloan in den Film eine Maulwürfin ist. Ich würde Ihr nicht über den Weg trauen und Sie wäre so eine Person in den Film, die nur an Ihrer eigenen Karriere denkt und allen anderen dafür opfert. Für mich macht dieses interen Anschläge speziell auch über die CIA-Leiterin Erica Sloan zu einen weniger guten Film und der Film ist eigentlich sonsten ganz gut.

emilobe
emilobe

User folgen Lies die 11 Kritiken

1,5enttäuschend
Veröffentlicht am 13.08.18

Zuerst Gute nach Oben: die Stunts und die Kondition des Eton Hunt sind überwiegend beeindruckend, so dass ich dafür zwei Sterne geben will. Aber ansonsten: Viel Geschwätz wie im Groschenroman, saudumme und dumpfbackige Dialoge für ganz Begriffsstutzige. Schauspieler/innen auf Laiendarsteller-Niveau, insbes. die "Weiße Witwe". Der Superbösewicht ist nicht mehr als ein einfältiger Durchgeknallter mit unfassbar dummer Message auf Donal-Trump-Niveau allerdings ohne jedes Bedrohungspotenzial. Die Handlung - nun ja, man verliert ziemlich schnell das Interesse, wer nun gerade der wirklich Böse ist. Und daher nicht wirklich spannend. Et wird schon jot jehn!

Adelheid S.
Adelheid S.

User folgen Lies die 13 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 13.08.18

der bisher beste Teil Der "Mission Impossible" Reihe Und Auch Gute Schauspieler Am meisten überzeugt hat Mich "Tom Cruise"

Isabelle D.
Isabelle D.

User folgen 13 Follower Lies die 213 Kritiken

3,5gut
Veröffentlicht am 11.08.18

"Mission Impossible - Fallout" von Christopher McQuarrie ist - wie bislang alle Filme aus der Reihe - solider Actionspaß mit atemberaubenden Stunts, cleveren Finten und flotten Sprüchen. Wir haben ihn außerdem in IMAX gesehen und das war schon krass beeindruckend. Das werden wir jetzt wohl häufiger machen, wenn ein cooler Blockbuster ansteht. Aber auch so lohnt sich der Film für einen unterhaltsamen Kinoabend.

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top