Mein FILMSTARTS
    Paul und die Schule des Lebens
    20 ähnliche Filme für "Paul und die Schule des Lebens"
    • Heute bin ich Samba

      Heute bin ich Samba

      26. Februar 2015 / 1 Std. 58 Min. / Komödie, Drama
      Von Eric Toledano, Olivier Nakache
      Mit Omar Sy, Charlotte Gainsbourg, Tahar Rahim
      Samba (Omar Sy) lebt und arbeitet seit zehn Jahren in Frankreich. Der aus dem Senegal stammende Einwanderer hat aber keine Aufenthaltserlaubnis und muss entsprechend vorsichtig sein. Um möglichst wenig aufzufallen und sich trotzdem finanziell über Wasser zu halten, hangelt er sich von einem Nebenjob zum nächsten. Sein temperamentvoller Freund Wilson (Tahar Rahim) ist dabei immer an seiner Seite. Mit der Aussicht, endlich eine unbefristete Festanstellung als Koch zu bekommen, wendet Samba sich dann doch an die Behörden. Der verantwortliche Beamte teilt seinen Optimismus aber keinesfalls, sondern steckt den lebensfrohen Spaßvogel umgehend in Abschiebehaft. Samba begegnet dort Alice (Charlotte Gainsbourg), die nach einem Burnout ehrenamtliches Engagement im sozialen Bereich leistet. Gegen den Rat der erfahrenen Kollegen, immer Distanz zu wahren, nimmt sie sich Sambas Fall zu Herzen...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,8
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • The Artist

      The Artist

      26. Januar 2012 / 1 Std. 40 Min. / Romanze, Drama, Komödie
      Von Michel Hazanavicius
      Mit Jean Dujardin, Bérénice Bejo, John Goodman
      Hollywood 1927: George Valentin (Jean Dujardin) ist ein gefeierter Stummfilm-Star. Doch die Einführung des Tonfilms schwebt als Damoklesschwert über seiner Karriere. Auf einer Premierenfeier verliebt sich George in die charismatische junge Statistin Peppy Miller (Bérénice Bejo), die mit ihrem gewinnenden Lächeln selbst das Zeug zum Leinwandliebling hat. Während der Siegeszug des Tonfilms für Peppy den Beginn ihres Aufstiegs bedeutet, verpasst George, der sich selbst als Star vom alten Schlage sieht, den Anschluss und fällt immer tiefer auf der Karriereleiter. George fehlt das Gespür für die Modernisierung des Kinos und die neuen Ansprüche des Publikums. Er überwirft sich mit seinem Produzenten (John Goodmann) und sein selbst produzierter Stummfilm wird zum Flop. Das gefährdet nicht nur die Beziehung zu seiner Frau, sondern führt ihn auch fast in den finanziellen Ruin.Der Schwarz-Weiß-Stummfilm von Michel Hazanavicius erzählt die Geschichte des Aufstiegs einer jungen Schauspielerin im Hollywood des Jahres 1927, als der Wandel von Stumm– zu Tonfilm begann.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,2
      User-Wertung
      4,1
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Mr. Morgan's Last Love

      Mr. Morgan's Last Love

      22. August 2013 / 1 Std. 56 Min. / Drama, Komödie
      Von Sandra Nettelbeck
      Mit Michael Caine, Clémence Poésy, Gillian Anderson
      In Paris lebt der einsame, lebensmüde Witwer Matthew Morgan (Michael Caine). Durch die Zufallsbekanntschaft mit der freimütigen, hübschen und impulsiven Französin Pauline (Clémence Poésy) gewinnt er seine Lebensfreude zurück. Beide verbringen eine kurze, aber wunderschöne Zeit miteinander, die ihr Leben verändert. Gemeinsam entdeckt das sonderbare Pärchen wahre Freundschaft, gute Gesellschaft, einfühlsame Romantik – und lernt den Wert einer Familie kennen. Pauline hat damals ihre Eltern bei einem Autounfall verloren. Seither hat sie sich nie wirklich bei jemandem geborgen gefühlt. Mit Matthew erlebt sie dieses Gefühl zum ersten Mal. Bald muss sie aber erfahren, dass sich Matthew seit dem Tod seiner Frau von seinen eigenen Kindern entfremdet hat. Als diese nach einem gescheiterten Selbstmordversuch von Matthew nach Paris kommen, versucht Pauline, zunächst vergebens, die Beziehung zwischen Matthew und seinem Sohn Miles (Justin Kirk) zu retten.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,1
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Das Labyrinth der Wörter

      Das Labyrinth der Wörter

      6. Januar 2011 / 1 Std. 22 Min. / Komödie, Drama
      Von Jean Becker
      Mit Gérard Depardieu, Gisèle Casadesus, Maurane
      Seinem Umfeld galt Germain (Gérard Depardieu) seit je her als schlicht. Und das nicht nur, weil der nach rund 50 Jahren auf dieser Welt immernoch nicht richtig Lesen und Schreiben gelernt hat. Eines Tages kommt der gutmütige Riese auf einer Parkbank ins Gespräch mit einer alten Dame. Die beiden mögen vierzig Jahr und hundert Kilo auseinander liegen, dennoch freundet sich Germain blitzgeschwind mit Margueritte (Gisèle Casadesus) an und lauscht bedächtig, wenn sie ihm aus Romanen vorliest und ihn damit in die fremde Welt der Wörter und Zeichen führt. Als sie langsam erblindet, entscheidet Germain sich ihr zuliebe, sein Versäumnis nachzuholen – fleißig übt er, Buchstaben in Sprache zu übersetzen...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,9
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Gemma Bovery

      Gemma Bovery

      18. September 2014 / 1 Std. 39 Min. / Komödie, Drama
      Von Anne Fontaine
      Mit Gemma Arterton, Fabrice Luchini, Jason Flemyng
      Die attraktive Britin Gemma Bovery (Gemma Arterton) ist die zweite Ehefrau von Charles Bovery (Jason Flemyng) und wird mit der Heirat unfreiwillig zur Stiefmutter seiner beiden Kinder. Genervt von ihrer kleinbürgerlichen Existenz in London überredet Gemma ihren Ehemann, mit ihr in ein beschauliches Dorf in der Normandie zu ziehen. Dort angekommen, scheint es so, als hätte der Bäcker Martin (Fabrice Luchini), ein Ex-Bohemien alter Pariser Schule, nur auf die beiden Engländer gewartet – glaubt er doch die Träume seiner Jugend, die aus einer Leidenschaft für die große Literatur und einer blühenden Fantasie bestehen, nun endlich verwirklichen zu können. Denn nicht nur die Namen klingen verdächtig nach Gustave Flauberts "Madame Bovary", auch das Verhalten der englischen Großstädter scheint durch Flauberts Roman inspiriert zu sein. Und so knetet der spleenige französische Literat bald nicht mehr nur seinen Brotteig, sondern versucht auch im Leben seiner Nachbarin Regie zu führen. Bis eines Tages Gemmas arroganter Ex-Freund Patrick (Mel Raido) in der ländlichen Idylle auftaucht und alles auf den Kopf stellt...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,4
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Saint Jacques... Pilgern auf Französisch

      Saint Jacques... Pilgern auf Französisch

      6. September 2007 / 1 Std. 52 Min. / Komödie, Drama
      Wiederaufführungstermin 24. Dezember 2015
      Von Coline Serreau
      Mit Muriel Robin, Artus de Penguern, Jean-Pierre Darroussin
      Clara (Muriel Robin), Claude (Jean-Pierre Darroussin) und Pierre (Artus de Penguern) sind entsetzt: Das Erbe ihrer Mutter wird erst ausbezahlt, wenn sich alle drei zusammen als Pilger auf den Weg nach Santiago de Compostela machen. Schlimmeres könnte den Dreien kaum passieren, denn erstens können sie sich gegenseitig nicht riechen und zweitens geht ihnen Wandern grundsätzlich gegen den Strich. Doch das Geld brauchen alle und so schließen sie sich widerwillig einer illustren Reisegruppe an. Dort müssen sie feststellen, dass sie beileibe nicht die einzigen Teilnehmer sind, die keine Lust auf die Pilgertour haben...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      2,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Auf immer und ewig

      Auf immer und ewig

      24. Dezember 1998 / 2 Std. 01 Min. / Komödie, Drama, Romanze
      Von Andy Tennant
      Mit Drew Barrymore, Anjelica Huston, Jeanne Moreau
      Frankreich, Anfang des 16. Jahrhunderts: Auguste de Barbarac (Jeroen Krabbé) muss sich nach dem Tod seiner Frau alleine um Tochter Danielle (Drew Barrymore) kümmern, bis er Baroness Rodmilla de Ghent (Anjelica Huston) kennen lernt und erneut heiratet. Kurz nach der Hochzeit erleidet Auguste einen Herzanfall und stirbt. Seine Witwe und ihre beiden Töchter, Marguerite (Megan Dodds) und Jacqueline (Melanie Lynskey), übernehmen die Leitung des Haushalts und setzen Danielle dabei gehörig zu. Das arme Mädchen muss vor dem Küchenkamin übernachten und niedere Dienste verrichten. Eines Tages begegnet Danielle Prinz Henry (Dougray Scott), der kurz vor einer arrangierten Hochzeit mit der spanischen Prinzessin Isabella (Ursula Jones) steht. Für beide ist es Liebe auf den ersten Blick, doch Stiefmutter Rodmilla will eine Verbindung zwischen Danielle und dem Prinzen mit allen Mitteln verhindern...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben

      Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben

      30. September 2010 / 1 Std. 53 Min. / Drama, Komödie, Fantasy
      Von Apichatpong Weerasethakul
      Mit Thanapat Saisaymar, Jenjira Pongpas, Sakda Kaewbuadee
      Als der passionierte Yoga-Profi Onkel Boonmee (Thanapat Saisaymar) erfährt, dass er todkrank ist und ihm gerade noch 48 Stunden in dieser Welt verbleiben, ruft er seine Familie zusammen. Als er am Abend mit seiner Schwägerin Jen (Jenjira Pongpas) und seinen Neffen Tong (Sakda Kaewbuadee) auf der Veranda sitzt, gesellt sich plötzlich Boonmees vor 19 Jahren verstorbene Frau Huay (Natthakarn Aphaiwonk) zu ihnen. Und nur wenig später taucht dann auch noch Boonmees vor langer Zeit verschwundener Sohn Boonsong (Geerasak Kulhong) auf - in Gestalt eines Geisteraffen. Gemeinsam begeben sich Boonmee und seine Familie auf eine Reise zum Ort seiner Geburt...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Zu Ende ist alles erst am Schluss

      Zu Ende ist alles erst am Schluss

      26. März 2015 / 1 Std. 34 Min. / Komödie, Drama
      Von Jean-Paul Rouve
      Mit Michel Blanc, Annie Cordy, Mathieu Spinosi
      Im Leben des Mitzwanzigers Romain (Mathieu Spinosi) geht gerade alles drunter und drüber: Zunächst muss er den Tod seines Großvaters verkraften, dann müssen er und sein Vater (Michel Blanc), der kurz vor der Rente steht, auch noch schweren Herzens die geliebte Großmutter Madeleine (Annie Cordy) ins Altersheim einweisen. Dort fühlt sich die alte Frau allerdings so unwohl, dass sie wenig später die Flucht ergreift und bald wie vom Erdboden verschluckt ist. Während es zwischen Romains Eltern immer mehr Streitigkeiten gibt und seine Mutter (Chantal Lauby) gar die Scheidung verlangt, bekommt Romain mysteriöse Postkarten, die Hinweise auf den Aufenthaltsort seiner Großmutter geben. Und so macht sich der junge Mann schließlich auf den Weg zur Nordküste Frankreichs, wobei ihm die Reise viel Gelegenheit gibt, über sein eigenes Leben nachzudenken…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      2,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Sehnsucht nach Paris

      Sehnsucht nach Paris

      12. Februar 2015 / 1 Std. 38 Min. / Komödie, Drama
      Von Marc Fitoussi
      Mit Isabelle Huppert, Jean-Pierre Darroussin, Michael Nyqvist
      Seit einer gefühlten Ewigkeit leben Brigitte (Isabelle Huppert) und Xavier (Jean-Pierre Darroussin) als Ehepaar in der Normandie und betreiben Viehzucht. Die Kinder sind inzwischen aus dem Haus und der Alltag hat beide fest in der Hand. Sie kocht jeden Tag für ihren Ehemann und seinen Helfer, er stellt seine besten Tiere auf Wettbewerben aus. Doch als Brigitte bei einer Party auf den jungen Pariser Stan (Pio Marmaï) trifft, sich mit ihm unterhält und flirtet, beginnt in ihr die Sehnsucht nach einem anderen Leben aufzukeimen. Unter dem Vorwand eines Arztbesuches reist sie für drei Tage nach Paris – und taucht in eine völlig andere Welt ein. Sie geht aus, trifft Männer wie den charmanten Jesper (Michael Nyqvist) und beginnt, sich wieder jung zu fühlen. Xavier jedoch ahnt etwas und reist ihr hinterher...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Café Olympique - Ein Geburtstag in Marseille

      Café Olympique - Ein Geburtstag in Marseille

      25. Dezember 2014 / 1 Std. 36 Min. / Drama, Komödie
      Von Robert Guédiguian
      Mit Ariane Ascaride, Jacques Boudet, Jean-Pierre Darroussin
      Es ist ihr Geburtstag, die Kerzen auf der Torte brennen, aber die Gäste haben allesamt abgesagt und Ariane (Ariane Ascaride) fühlt sich in ihrem hübschen Haus einsamer als jemals zuvor. Niemand wird kommen, also setzt sich Ariane in ihr Auto und verlässt ihre malerische Vorstadtgegend in Richtung Meer. In der prallen Sonne Marseilles will sie aus ihrem Alltag ausbrechen und etwas erleben. In dieser Ausnahmesituation wächst sie über sich selbst hinaus und tut Dinge, die sie sonst niemals getan hätte. Unter anderem schläft sie auf einem Boot, übt sich als Kellnerin in einem Café, spricht mit einer Schildkröte, steigt unerlaubt in ein Museum ein und singt vor Publikum. Außerdem versöhnt sich Ariane mit ihrer verstorbenen Mutter und kommt aus der Distanz heraus zu einer ganz anderen, fantasievollen Sicht auf die eigene Person und ihren Geburtstag...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Fee

      Die Fee

      6. September 2012 / 1 Std. 33 Min. / Komödie, Drama
      Von Dominique Abel, Fiona Gordon, Bruno Romy
      Mit Dominique Abel, Fiona Gordon, Bruno Romy
      Dom (Dominique Abel) arbeitet als Nachtwächter in einem kleinen Hotel in Havre und auf dem Weg zur Arbeit reißt ihm im strömenden Regen die Kette von seinem alten Fahrrad. Wenig später kommt eine anmutige Frau (Fiona Gordon) barfuß und ohne Koffer in sein Hotel und stellt sich als Fiona vor. Sie behauptet, eine Fee zu sein und gewährt ihm drei Wünsche, von denen Tom gleich zwei einlöst. Am nächsten Tag sind diese zwei Wünsche erfüllt, Fiona liefert einen brandneuen Motorroller mit unendlichem Vorrat an Benzin. Als Dom nun für seinen dritten Wunsch bereit ist, muss ihn die Fee jedoch verlassen und in eine psychatrische Anstalt zurückkehren. Fortan setzt der liebskranke Nachtwächter alles daran, die Frau seiner Träume wiederzusehen und beschließt, Fiona aus ihrem "Gefängnis" zu befreien. Doch diese hat einige Tricks in petto, um zu testen, wie ernst es Dom mit seiner Zuneigung meint.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Lucky Star - Mitten ins Herz

      Lucky Star - Mitten ins Herz

      4. Juli 2013 / 1 Std. 36 Min. / Drama, Komödie
      Von Anne Fassio
      Mit Christophe Lambert, Claude Brasseur, Fleur Lise Heuet
      Louise Marthelemy (Fleur Lise Heuet) ist begeisterte Reiterin und hält sich sehr gerne auf dem Pferdehof ihrer Eltern auf. Die Geschäfte laufen in letzter Zeit sehr schlecht und so ist es ein schwerer Schlag, als Louises Mutter überraschend stirbt und sie nun allein mit ihrem Vater Pierre (Christopher Lambert) für den Hof sorgen muss. Dennoch hält sie an ihrem Traum fest, selbst ein Jockey zu werden und nimmt dafür Reitstunden bei dem netten Reitlehrer Julien (Antoine Berry). Im Verlaufe ihres gemeinsamen Unterrichts verguckt sich das junge Mädchen allmählich in den hübschen Jungen. Außerdem baut sie eine ganz besondere Verbindung zu der Stute Marquise auf, die sie selbst großzieht. Doch die Probleme der Ranch sind allgegenwärtig und nur gemeinsam kann die menschlich-tierische Familie sich diesen stellen und sie bewältigen.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der wundersame Katzenfisch

      Der wundersame Katzenfisch

      10. Juli 2014 / 1 Std. 35 Min. / Drama, Komödie
      Von Claudia Sainte-Luce
      Mit Ximena Ayala, Lisa Owen, Sonia Franco
      Die Supermarktangestellte Claudia (Ximena Ayala) lebt alleine in Guadalajara, Mexiko. Als sie wegen einer Blinddarmentzündung ins Krankenhaus kommt lernt sie Martha (Lisa Owen) kennen, eine enthusiastische, lebensfrohe Mutter von vier Kindern, die vor einiger Zeit an AIDS erkrankte. Martha sieht, wie Claudia nach ihrer Operation alleine das Krankenhaus verlässt und lädt sie sie zu sich nach Hause ein. Claudia landet plötzlich in einer turbulenten, chaotischen Familie. Zu Beginn noch überwältigt von so viel Trubel und Herzlichkeit, wird sie schon bald ein fester Teil des Familienverbundes. Bei einer gemeinsamen Reise ans Meer bricht Martha plötzlich zusammen, als Folge ihres immer schlechteren Gesundheitszustands. Claudia muss sich mit einer unangenehmen Frage auseinandersetzen: Was tut sie, wenn Martha stirbt?
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Chéri

      Chéri

      27. August 2009 / 1 Std. 30 Min. / Romanze, Drama, Komödie
      Von Stephen Frears
      Mit Michelle Pfeiffer, Rupert Friend, Kathy Bates
      Die Edelkurtisane Léa de Lonval (Michelle Pfeiffer) hat es mit ihren Liebesdiensten zu einem ansehnlichen Wohlstand gebracht. So kann sie die Tage im Paris des ausgehenden 19. Jahrhunderts in Ruhe genießen, ohne sich noch ein Bein ausreißen zu müssen. Aufgrund ihres Alters will sich De Lonval aus dem Geschäft zurückziehen. Aber dann taucht auf einmal ihre alte Rivalin Charlotte Peloux (Kathy Bates) auf. Sie bittet De Lonval, ihren Sohn Fred (Rupert Friend), der auch Chéri genannt wird, mit der Kunst der sexuellen Liebe vertraut zu machen. Der junge Mann verfügt über eine unschuldige Ausstrahlung, der sich De Lonval nicht entziehen kann. Sie nimmt den Auftrag an und stürzt sich in ein amouröses Abenteuer, das schon bald die Grenzen des Geschäftlichen überschreitet. Echte Gefühle übermannen sie und Fred, sodass sie nicht mehr voneinander loskommen.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,8
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • A Long Way Down

      A Long Way Down

      3. April 2014 / 1 Std. 36 Min. / Drama, Komödie
      Von Pascal Chaumeil
      Mit Pierce Brosnan, Toni Collette, Aaron Paul
      Der Moderator Martin (Pierce Brosnan), der Pizzafahrer J.J. (Aaron Paul), die Alleinerziehende Maureen (Toni Collette) und das Politiker-Kind Jess (Imogen Poots) treffen sich zufällig an einem Silvesterabend auf dem Dach des Londoner Topper‘s Towers. Alle vier haben das gleiche Vorhaben: Sie wollen sich in die Tiefe stürzen und umbringen. Doch das Aufeinandertreffen führt dazu, dass keiner seinen Plan in die Wirklichkeit umsetzt. Stattdessen verbringen alle vier die Nacht gemeinsam auf dem Dach und erzählen sich ihre Lebensgeschichten. Bei Sonnenaufgang schließen sie einen Pakt, der ihr Überleben sichern soll – zumindest vorerst. Das Quartett gewährt sich eine Bewährungsfrist bis zum Valentinstag, um zu sehen, ob das Leben nicht vielleicht doch lebenswert ist. Bis dahin wollen Martin, J.J., Maureen und Jess gegenseitig aufeinander aufpassen und dafür sorgen, dass jeder die kommenden sechs Wochen überlebt.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      1,7
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Da geht noch was!

      Da geht noch was!

      12. September 2013 / 1 Std. 41 Min. / Drama, Komödie
      Von Holger Haase
      Mit Florian David Fitz, Henry Hübchen, Leslie Malton
      Conrad (Florian David Fitz) beschränkt Besuche bei seinen Eltern auf ein Minimum, denn sein mürrischer Vater Carl (Henry Hübchen) lässt kein gutes Haar an seinem Sohn und dessen Frau Tamara (Thekla Reuten). Conrads Sohn Jonas (Marius Haas) geht bei Besuchen deshalb auf Nummer sicher: Das Codewort "Erdbeerkuchen" heißt: Flucht ergreifen. Beim alljährlichen Geburtstagstreffen überrascht Mutter Helene (Leslie Malton) jedoch mit Neuigkeiten: Sie hat Carl nach über vierzig Ehejahren verlassen und bittet ihren Sohn nun, bei ihm im Familienhaus vorbeizuschauen. Dort findet Conrad seinen Vater in Selbstmitleid versinkend in einem Haufen Bierdosen vor. Als Carl sich bei einem Sturz in den familieneigenen Swimmingpool heftig verletzt, muss Conrad mit seinem Sohn notgedrungen in sein altes Jugendzimmer einziehen, um sich um den mürrischen Patienten zu kümmern. Drei Generationen unter einem Dach: Kann das überhaupt gutgehen?
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Saving Mr. Banks

      Saving Mr. Banks

      6. März 2014 / 2 Std. 05 Min. / Biografie, Drama, Komödie
      Von John Lee Hancock
      Mit Tom Hanks, Emma Thompson, Paul Giamatti
      In den 1940er Jahren verspricht Walt Disney (Tom Hanks) seinen beiden Töchtern, dass er aus ihrem Lieblingsbuch "Mary Poppins" einen Film machen wird. Allerdings durchkreuzt die Autorin des Romans, P.L. Travers (Emma Thompson), seine Pläne und weigert sich, ihm die Filmrechte zu verkaufen. Erst nach jahrelangen Verhandlungen reist Travers 1961 schließlich von London nach Hollywood, um persönlich mit dem Produzenten über dessen Vorhaben zu sprechen. Doch sie ist weiterhin kaum bereit, Kompromisse bei der Adaption ihres Buchs einzugehen und lehnt Disneys Vorhaben, ein Musical aus "Mary Poppins" zu machen, strikt ab. Travers' Arbeitssitzungen mit dem Drehbuchautoren Don DaGradi (Bradley Whitford) und den Komponisten Richard (Jason Schwartzman) und Robert Sherman (B.J. Novak) sind von gegenseitigem Unverständnis geprägt. Bald zeigt sich, dass ihre Abwehrhaltung längst nicht nur rein künstlerische, sondern auch sehr persönliche Gründe hat, die mit ihren Erinnerungen an ihren Vater Travers Goff (Colin Farrell) zusammenhängen. Walt Disney ist aber nicht bereit, seinen eigenen Traum von "Mary Poppins" aufzugeben...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,7
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Kiss the Cook - So schmeckt das Leben

      Kiss the Cook - So schmeckt das Leben

      28. Mai 2015 / 1 Std. 54 Min. / Komödie, Drama
      Von Jon Favreau
      Mit Jon Favreau, John Leguizamo, Sofia Vergara
      Carl Casper (Jon Favreau) und seine Hilfsköche Martin (John Leguizamo) und Tony (Bobby Cannavale) stehen für ihr Leben gern vor dampfenden Töpfen und brutzelnden Pfannen. Doch leider hält Carls Boss Riva (Dustin Hoffman) nichts von ihren ambitionierten Gerichten und zwingt sie, ein ideenloses Menü zuzubereiten. Doch mit der darauffolgenden miesen Kritik eines renommierten Restauranttesters (Oliver Platt) ist das Maß endgültig voll. Carl schmeißt seinen Job hin und beschließt, zu seinen Wurzeln zurückzukehren, um einen Neuanfang zu wagen. Der windige Marvin (Robert Downey Jr.) überlässt ihm einen heruntergekommenen Imbisswagen, den Carl gemeinsam mit Martin, Tony und seiner Freundin Molly (Scarlett Johansson) auf Vordermann bringt. Und sogar seine Ex-Frau Inez (Sofía Vergara) und sein Sohn Percy (Emjay Anthony) packen bald tatkräftig mit an. Bei einer kulinarischen Tour durch den amerikanischen Süden kann Carl mit seinen ausgefallenen Gerichten die Massen begeistern und endlich wieder seine Leidenschaft fürs Kochen vollends ausleben.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Wir kaufen einen Zoo

      Wir kaufen einen Zoo

      3. Mai 2012 / 2 Std. 03 Min. / Komödie, Drama, Familie
      Von Cameron Crowe
      Mit Matt Damon, Scarlett Johansson, Thomas Haden Church
      Benjamin Mee (Matt Damon) hat beschlossen: Ein Tapetenwechsel muss her! Der alleinerziehende Vater sucht für sich und seine beiden Kinder (Maggie Elizabeth Jones, Colin Ford) eigentlich nur ein neues Zuhause und findet einen ganzen Zoo. Doch der heruntergekommen Tierpark, den Benjamin kaufen und neu eröffnen möchte, steht kurz vor dem Aus. Trotz aller Widrigkeiten und ohne große Vorkenntnisse beschließt Benjamin einen absoluten Neuanfang zu wagen. Zusammen mit seinen Kindern begibt er sich in ein aufregendes Abenteuer und wird Zoodirektor seines eigenen Zoos. Unterstützt wird er dabei unter anderem von der Tierpflegerin Kelly (Scarlett Johansson), von der er Tier von Tier zu unterscheiden sowie entlaufene Tiger einfangen und mürrische Elefanten beschwichtigen lernt. Werden die Mees in ihrem neuen Zuhause glücklich und schaffen sie rechtzeitig die Wiedereröffnung des Zoos?
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,8
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top