Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Once Upon A Time In Venice
     Once Upon A Time In Venice
    4. Dezember 2017 auf DVD / 1 Std. 38 Min. / Action, Komödie
    Von Mark Cullen
    Mit Bruce Willis, Jason Momoa, Famke Janssen
    Produktionsland USA
    Zum Trailer Im Stream
    User-Wertung
    2,5 26 Wertungen - 4 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Steve Ford (Bruce Willis) ist ein ehemaliger Polizist, der mittlerweile seinen Lebensunterhalt als Privatdetektiv bestreitet. In Venice Beach macht er sich aber am liebsten einfach nur ein ganz entspanntes Leben: Regelmäßig ist er auf dem Surfbrett oder dem Skateboard unterwegs und mit derlei Hobbys ist man den Kindern in der Gegend definitiv ein cooles Vorbild. Doch der zurückgelehnte Alltag wird jäh unterbrochen, als sein Hund Buddy von einer bekannten Gang entführt wird. Kurzerhand beschließt Steve, sich auf seine Fähigkeiten zu besinnen und sich ins Gangster- und Drogenmilieu zu stürzen. Sein bester Kumpel Dave (John Goodman) ist mit von der Partie. Der befindet sich nämlich in einer Lebenskrise und kann jedwede Abwechslung von seinem Elend gut gebrauchen. Das ungleiche Duo findet sich schon bald in einer wahnwitzigen Verfolgungsjagd wieder…
    Verleiher KSM
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2017
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
    • Amazon Prime Video Abonnement
    Auf DVD/Blu-ray
    Once Upon a Time in Venice
    Once Upon a Time in Venice (DVD)
    Neu ab 7.79 €
    Once upon a time in Venice
    Once upon a time in Venice (Blu-ray)
    Neu ab 8.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Once Upon A Time In Venice
    Von Lars-Christian Daniels
    „Never fuck with a man’s dog!“ – Nicht erst seit diesem launigen Kommentar von Privatdetektiv Steve Ford (Bruce Willis) in Mark Cullens Actionkomödie „Once Upon A Time In Venice“ wissen alle Hollywood-Schurken: Stell dich niemals zwischen einen (Ex-)Cop und seinen Hund! Als Verbrecher ziehst du dabei nämlich in der Regel den Kürzeren. Schließlich half schon 1990 Bordeauxdogge Huutsch in Roger Spottiswoodes Box-Office-Hit „Scott & Huutsch“ ihrem Besitzer Scott Turner (Tom Hanks) bei der Aufklärung des Mordes an ihrem früheren Herrchen, und in Rod Daniels‘ damals fast zeitgleich erschienener und zweimal fortgesetzter Krimikomödie „Mein Partner mit der kalten Schnauze“ sprang der deutsche Schäferhund Jerry Lee dem Polizisten Mike Dooley (James Belushi) im Rauschgiftdezernat zur Seite. Die Rolle des knuffigen Vierbeiners Buddy in „Once Upon A Time In Venice“ fällt allerdings etwas passiv...
    Die ganze Kritik lesen
    Once Upon A Time In Venice Trailer DF 2:11
    Once Upon A Time In Venice Trailer DF
    3169 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Bruce Willis
    Rolle: Steve
    Jason Momoa
    Rolle: Spider
    Famke Janssen
    Rolle: Katey
    John Goodman
    Rolle: Dave
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    HawkBln
    HawkBln

    User folgen 1 Follower Lies die 24 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 2. Januar 2018
    Ein Film zum Vergessen. Action? Nein! Witzig? Nein! Bruce Willis in einer seiner schlechtesten Rollen. John Goodman als ausgemergelte Karikatur seiner selbst. Es gibt wirklich nichts, was ich an diesem Film gut finde.
    ToKn
    ToKn

    User folgen 358 Follower Lies die 719 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 7. Dezember 2017
    Irgendwie habe ich’s geahnt, Bruce Willis in der Film-Vita-Abwärtsspirale mittlerweile ungebremst. Film-Flop reiht sich an Film-Flop. Seit „Sin City 2“ sind es derer schon acht! Mir blutet das Herz und ich wage gar nicht dran zu denken, welches Desaster wohl der in Aussicht gestellte 6.Teil von „Stirb langsam“ werden könnte. Ich fasse „Once upon…“ mal in eine Szene zusammen. Privatdetektiv Steve Ford (Bruce Willis) springt in ...
    Mehr erfahren
    René Baumeister
    René Baumeister

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 19. Dezember 2020
    Das ist ein Film von der Sorte bei der man sagt: Er war jung und brauchte das Geld! Aber Bruce Willis dürfte genug davon haben, also zählt diese ausrede nicht. So einen Mist habe ich selten gesehen. Die Macher können froh sein, wenn sie nicht vom Publikum auf Schadenersatz, wegen Zeitverschwendung verklagt werden. Zum Glück bin ich im Film mal für eine halbe Stunde eingeschlafen.
    4 User-Kritiken

    Bilder

    30 Bilder

    Aktuelles

    Ey Mann, wo ist mein Hund? Deutscher Trailer zu "Once Upon A Time in Venice" mit Bruce Willis und Jason Momoa
    NEWS - Videos
    Montag, 9. Oktober 2017
    Wer den Hund eines ehemaligen Polizisten und aktiven Privatdetektivs entführt, der sitzt in der Klemme – erst recht, wenn...
    Neuer Trailer zur Action-Komödie "Once Upon A Time In Venice": Bruce Willis will seinen Hund zurück
    NEWS - Videos
    Dienstag, 2. Mai 2017
    Dass man sich nicht mit den Hunden von Action-Helden anlegen sollte, wissen wir spätestens seit „John Wick“. Im neuen Trailer...
    5 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top