Mein FILMSTARTS
Neruda
20 ähnliche Filme für "Neruda"
  • Lucky Luciano

    Lucky Luciano

    7. April 1974 / 1 Std. 55 Min. / Biografie, Drama, Krimi
    Von Francesco Rosi
    Mit Gian Maria Volonte, Rod Steiger, Vincent Gardenia
    Laut "Time" ist der Gangster Charles "Lucky" Luciano eine der 20 einflussreichsten Persönlichkeiten der Geschichte.In "Lucky Luciano" werden die späteren Lebensjahre des berühmten italoamerikanischen Gangsters (Gian Maria Volonté) aufgegriffen. Die USA haben den Mobster ausgewiesen, weswegen er nun auf Sizilien lebt. Von seinem Handwerk aber kann Lucky auch auf der Insel nicht lassen. Er handelt im großen Stil mit Heroin und erweitert sein Geschäft auf die internationale Ebene.Führender Drogenagent im Kampf gegen Lucky war Charles Siragusa, der sich im Film selbst spielt.
    User-Wertung
    3,1
  • Public Enemies

    Public Enemies

    6. August 2009 / 2 Std. 13 Min. / Krimi, Biografie, Drama
    Von Michael Mann
    Mit Johnny Depp, Christian Bale, Marion Cotillard
    Anfang der Dreißigerjahre leiden die USA unter der Großen Depression. Der charismatische Profi-Bankräuber John Dillinger (Johnny Depp) schafft es in diesem Klima zu medialem Ruhm, weil er sich mit seinen Banküberfällen die Bewunderung der einfachen Bürger sichert. Seine Gang um die schweren Jungs John „Red“ Hamilton (Jason Clarke) und Homer Van Meter (Stephen Dorff) lässt sich von nichts und niemanden stoppen, nicht einmal das Gefängnis hält die Verbrecher auf. Immer an Dillingers Seite: seine Geliebte Billie Frechette (Marion Cotillard), die dem draufgängerischen, aber deshalb nicht unklugen Charmeur verfällt. Die Regierung macht die Jagd auf Dillinger fortan zur Chefsache und setzt das Bureau Of Investigation auf die Bankräuber an.
    Pressekritiken
    4,1
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    3,5
  • Dangerous Minds - Wilde Gedanken

    Dangerous Minds - Wilde Gedanken

    4. Januar 1996 / 1 Std. 39 Min. / Thriller, Drama, Krimi
    Von John N. Smith
    Mit Michelle Pfeiffer, George Dzundza, Courtney B. Vance
    Ex-Marine Louanne Johnson (Michelle Pfeiffer) tritt nach der Trennung von ihrem Ehemann eine Stelle als Englischlehrerin an der Parkmont High School mitten in einem Problemviertel an. Anfangs begegnen ihr die Schüler mit Ablehnung und Schweigen. Das ändert sich, als sie mit äußerst unkonventionellen Lernmethoden das Vertrauen der Teenager gewinnt. So beginnt die selbstbewusste Frau sich neu zu kleiden und den Schülern auf gleicher Augenhöhe zu begegnen, was den Respekt für die neue Lehrerin unter der Gemeinschaft schnell anwachsen lässt. Mit überraschenden Mittel, wie Songtexten von Bob Dylan, bringt Louanne den Schülern die Wirkung von Poesie und Lyrik bei. Bei ihrem Vorgesetzten, dem Direktor George Grandey (Courtney B. Vance), stoßen ihre Methoden auf große Skepsis und er droht ihr mit Kündigung, sollte sie sich nicht ändern. Als sie sich dann in private Dinge ihres Schülers Emilio (Wade Dominguez) einmischt, droht sie Situation endgültig aus dem Ruder zu laufen...
    User-Wertung
    3,1
  • Serpico

    Serpico

    28. März 1974 / 2 Std. 10 Min. / Krimi, Biografie, Drama
    Von Sidney Lumet
    Mit Al Pacino, John Randolph, Jack Kehoe
    „Serpico wurde angeschossen“, eine Meldung geistert durch Polizei und die Öffentlichkeit, die sie in Aufruhr versetzt. Das Krankenhauszimmer des Schwerverletzten Frank Serpico (Al Pacino) wird auf der Stelle unter Polizeischutz gestellt. Ein hoher Polizist stellt sofort die Frage, ob es ein Krimineller oder einer der ihren war, der geschossen hat. Doch wer ist dieser Frank Serpico? Ein Hippie, der mit seinen langen Haaren und seinem Bart eher aussieht wie ein Drogendealer, aber ein Polizist zu sein scheint? Denn genau das ist er. Aber in seiner Zeit ist er ein Exot unter den Cops, denn er ist nicht bestechlich und genau das macht ihn als Zielscheibe sowohl für Gangster, als auch für Kollegen so interessant. Frank Serpico hat das System als korrupt und chaotisch enttarnt, bei dem es leicht fällt, die Hoffnung zu verlieren - was er aber nie getan hat.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    5,0
  • Al Capone

    Al Capone

    Kein Kinostart / 1 Std. 44 Min. / Krimi, Biografie, Drama
    Von Richard Wilson
    Mit Rod Steiger, Fay Spain, James Gregory
    Biografisches Krimi-Drama um Aufstieg und Fall von Gangster-Legende Al Capone im Chicago der Prohibitions-Ära.
    User-Wertung
    3,1
  • Sex & Lies In Sin City

    Sex & Lies In Sin City

    23. Oktober 2009 / 1 Std. 35 Min. / Drama, Biografie, Krimi
    Von Peter Medak
    Mit Matthew Modine, Mena Suvari, Johnathon Schaech
    Entscheiden Sie selbst, wo die Wahrheit liegt. Diese spannende Geschichte um den größten Skandal in Las Vegas beruht auf einer wahren Begebenheit: Ted Binion ist reich, ungehobelt und triebgesteuert. Als Miteigentümer des weltbekannten Horseshoe Casino zählt er zu den bekanntesten Namen in Las Vegas. Durch seine Leidenschaft für die Stripperin Sandy Murphy gerät er in einen Sog aus Drogen und Täuschungsmanövern, der zu seinem Tod führt. Dass eine Überdosis für seinen Tod verantwortlich ist, erweist sich nach den Untersuchungen, die auf Drängen seiner skeptischen Schwester Becky angestellt werden, als Trugschluss und es erhärtet sich der Verdacht auf Mord. Gemeinsam mit ihrem Freund versucht Sandy nun die Wahrheit aufzudecken
    User-Wertung
    2,9
  • Romeo Killer: The Chris Porco Story

    Romeo Killer: The Chris Porco Story

    Kein Kinostart / 1 Std. 24 Min. / Biografie, Krimi, Drama
    Von Norma Bailey
    Mit Eric McCormack, Matt Barr, Lolita Davidovich
    Das Verbrechen trifft die verschlafene amerikanischen Stadt Delmar wie ein unerbittlicher Axthieb. Chris Porco (Matt Barr) soll seinen Vater Peter ermordet und seine Mutter Joan (Lolita Davidovich) entstellt haben. Obwohl die Beweise gegen den jungen Mann sprechen, glauben die meisten Menschen in dem Städtchen an seine Unschuld. Denn die dunkle Seite, die auch in den friedlichsten Gegenden mit der Macht des Unberechnbaren zuschlagen kann, will niemand sehen. Gewalt und schöner Schein widersprechen sich so fundamental, dass ein massenpsychologisches Phänomen in Erscheinung tritt. Die Bewohner müssten akzeptieren, dass unter ihnen ein finsterer Mörder lebt, wenn Chris schuldig ist. Und das würde sie selbst innerlich zerreißen.
    User-Wertung
    3,0
  • The Pastor's Wife

    The Pastor's Wife

    Kein Kinostart / 1 Std. 27 Min. / Drama, Krimi, Biografie
    Von Norma Bailey
    Mit Rose McGowan, Martin Cummins, Michael Shanks
    Basierend auf wahren Ereignissen erzählt der Film von einer Frau, die ihren Ehemann, ein Prediger, ermordet.
    User-Wertung
    2,9
  • Mesrine

    Mesrine

    Kein Kinostart / 1 Std. 50 Min. / Krimi, Biografie, Drama
    Von André Génovès
    Mit Nicolas Silberg, Caroline Aguilar, Gérard Sergue
    Jaques Mesrine (Nicolas Silberg) ist in den 70er Jahren der gefährlichste Verbrecher in ganz Frankreich. Gemeinsam mit seiner Freundin und Weggefährtin Sylvia Jeanjacquot (Caroline Aguilar) überfallen sie auf brutalste Weise mehrere Banken und schrecken auch vor dem Tod nicht zurück – dem eigenen und auch dem anderer Menschen. Trotzdem genießt der Kriminelle Mesrine eine überaus hohe Popularität in der Bevölkerung, spielt er sich doch durch Interviews mit den Medien immer wieder als moderner Robin Hood auf. Auch die Tatsache, dass die Polizei von einem Mann so an der Nase herumgeführt werden kann, beschert dem Lebemann durchaus Sympathien unter den Menschen Frankreichs. Doch die Schlinge zieht sich immer weiter zu und durch sein brutales Auftreten, scheint es nur ein konsequenten Ausweg für ihn zu geben und das weiß Jaques Mesrine auch…
    User-Wertung
    3,0
  • Yann Piat, chronique d'un assassinat

    Yann Piat, chronique d'un assassinat

    Kein Kinostart / 1 Std. 50 Min. / Drama, Krimi, Biografie
    Von Antoine de Caunes
    Mit Karin Viard, Jean Benguigui, Pénélope-Rose Lévèque
    Biopic über die Politikerin Yann Piat (Karin Viard), die 1993 und 1994 Mitglied der französischen Nationalversammlung war, bevor sie einem Mordanschlag zum Opfer fiel.
    User-Wertung
    3,0
  • Waltz with Bashir

    Waltz with Bashir

    6. November 2008 / 1 Std. 27 Min. / Animation, Dokumentation, Kriegsfilm
    Von Ari Folman
    Mit Ari Folman, Ori Sivan, Zahava Solomon
    "Waltz With Bashir" ist eine israelische Animations-Doku. Sie wurde von Ari Folman gedreht, der darin versucht, seinen Kriegseinsatz im Libanon zu verarbeiten. Der hat auch bei seinem Freund Boaz tiefe Spuren hinterlassen - er wird von einem immergleichen Alptraum geplagt. Beide Männer merken, dass sie sich nur noch schemenhaft an den Krieg im September 1982 erinnern können. Längst haben sie ihre Ängste und die schrecklichen Bilder von Tod und Elend verdrängt. Forman beschließt, sich mit den damaligen Vorkommnissen erneut auseinanderzusetzen und die Fragmente seines Erinnerungspuzzles wieder zusammenzusetzen. Mit jedem Gesprächspartner kommt ein weiteres Stück der Vergangenheit zurück. Immer mehr wird sich Forman bewusst, welche Verbindung er zum Massaker von Sabra und Shatila hat...
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    4,5
  • Schmetterling und Taucherglocke

    Schmetterling und Taucherglocke

    27. März 2008 / 1 Std. 52 Min. / Drama, Biografie
    Von Julian Schnabel
    Mit Mathieu Amalric, Emmanuelle Seigner, Marie-Josée Croze
    Das oberflächliche Glitzern der Modewelt hat es Jean-Dominique Baubys (Mathieu Amalric) angetan. Hübsche Frauen, schicke Autos und teure Restaurants prägen seinen Lebensstil. Im Alter von 42 Jahren ist damit Schluss, Jean-Do erleidet einen Hirnschlag. Er bekommt alles mit, was um ihn herum passiert, kann aber nur noch sein linkes Auge bewegen. Der restliche Körper ist gelähmt. Mit dem Blinzeln seines Auges diktiert er innerhalb von 14 Monaten seine Autobiografie. Dazu hält ihm die Logopädin Henriette Durand (Marie-Josée Croze) ein Alphabet vor, das die Buchstaben nach ihrer Häufigkeit in der französischen Sprache sortiert: E-S-A-R-N-T-U-L... Immer wieder werden diese Buchstaben vorgelesen, beharrlich und wie ein Gebet. Zu Beginn möchte Jean-Do einfach nur sterben, doch dann rafft er sich auf und entdeckt das Schöne am Leben. Bauby zehrt von seinen Erinnerungen, seiner Fantasie und seiner Ex-Frau Céline Desmoulins (Emmanuelle Seigner). Er kommt zu der Erkenntnis: "Als ich gesund war, war ich gar nicht lebendig. Ich war nicht da. Es war recht oberflächlich. Aber als ich zurückkam, mit dem Blickwinkel des Schmetterlings, wurde mein wahres Ich wiedergeboren."
    Pressekritiken
    4,4
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,5
  • Domino - Live Fast, Die Young

    Domino - Live Fast, Die Young

    29. Dezember 2005 / 2 Std. 08 Min. / Krimi, Action, Drama
    Von Tony Scott
    Mit Keira Knightley, Mickey Rourke, Édgar Ramírez
    Domino (Keira Knightley) kommt als Tochter des Schauspielstars Lawrence Harvey und des Topmodels Sophia Wynn in einer Welt voller Reichtum zur Welt - und schert sich keinen Tag ihres Lebens um vermeintliche Privilegien. Schon früh emanzipiert sie sich von dem glamourösen Leben ihrer Eltern und geht ihren eigenen Weg. Nachdem sie für eine kurze Zeit als Model tätig ist, findet sie ihre wahre Bestimmung jedoch in einem ganz und gar unüblichen Beruf - der Kopfgeldjagd. Sie schließt sich dem Team um den hitzköpfigen Ed Moseby (Mickey Rourke) an und muss sich ihren Respekt und ihr Ansehen in der Gemeinschaft erst durch Taten verdienen. Doch ihr Erfolg und dazu ihr Aussehen sprechen sich schnell rum und auch der TV-Produzent Mark Heiss (Christopher Walken) wird auf die besondere Gruppe aufmerksam. Als das Team an einer Reality-Show teilnehmen soll, gerät Domino allerdings in eigene Probleme, die mit einem Haufen Geld der Mafia zu tun haben...
    Pressekritiken
    2,9
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    2,0
  • 1492 - Die Eroberung des Paradieses

    1492 - Die Eroberung des Paradieses

    15. Oktober 1992 / 2 Std. 34 Min. / Abenteuer, Biografie, Drama
    Von Ridley Scott
    Mit Gérard Depardieu, Sigourney Weaver, Armand Assante
    Der lange Seeweg nach Indien kann nach Meinung des Edelmanns Christoph Kolumbus (Gérard Depardieu) abgekürzt werden, wenn man nur in die zur bisherigen Route entgegengesetzte Richtung fährt. Das stößt bei den Gelehrten im unaufgeklärten Spanien des 15. Jahrhunderts jedoch auf wenig Gegenliebe. Erst eine persönliche Audienz bei Königin Isabella (Sigourney Weaver) sichert Kolumbus die Expedition. Auf der mühevollen Seereise kann Kolumbus nur knapp eine Meuterei abwenden. Aber die Fahrt hat sich gelohnt, obwohl es nicht Indien ist, wo der Seefahrer an Land geht. Auf den großen Triumph, das bislang unbekannte Amerika entdeckt zu haben, folgen unglücklicherweise Neid und Missgunst in Spanien. Und auch das Leben auf dem neuen Kontinent bringt Schwierigkeiten mit sich.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,0
  • Elf Uhr Nachts

    Elf Uhr Nachts

    17. Dezember 1965 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Krimi, Komödie
    Von Jean-Luc Godard
    Mit Jean-Paul Belmondo, Anna Karina, Samuel Fuller
    Ferdinand „Pierrot“ Griffon (Jean-Paul Belmondo) ist von seinem Leben gelangweilt. Gerade erst hat er seinen Job bei einem Fernsehsender verloren, da wird er von seiner Frau (Graziella Galvani) auf eine öde Party voller Snobs, Heuchler und Langweiler geschleppt. In ihm brennt die Sehnsucht, aus diesem eintönigen Leben auszubrechen. Als seine Ex-Geliebte Marianne Renoir (Anna Karina) als Babysitterin eingestellt wird, beschließen die beiden, diesem gesellschaftlichen Gefängnis zu entfliehen. Auf ihrer Flucht in den französischen Süden halten sie sich mit Diebstählen und Gaunereien über Wasser. Als Gangster auftauchen, die hinter der undurchsichtigen Marianne her sind, wird das Paar voneinander getrennt. Als Ferdinand sie schließlich nach einigen Wochen wiederfindet, hat sie einen anderen Liebhaber und scheint ein intrigantes Geflecht aus Lügen und Betrug zu spinnen…
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    3,5
  • Das Mädchen am Ende der Straße

    Das Mädchen am Ende der Straße

    8. April 1977 / 1 Std. 34 Min. / Krimi, Drama, Horror
    Von Nicolas Gessner
    Mit Jodie Foster, Martin Sheen, Alexis Smith
    Die 13-jährige Rynn (Jodie Foster) ist mit ihrem Vater von England in die USA gezogen und lebt dort mit ihm in einem Haus nahe einer Kleinstadt. Schon bald nach der Ankunft verschwindet der Vater und taucht nicht mehr auf, woraufhin Rynn ihren Alltag selbstständig organisiert. Sie muss sich gegen den aufdringlichen Sohn der Vermieterin (Martin Sheen) und seine Mutter (Alexis Smith) zur Wehr setzen, die zunehmend neugieriger ob des allein wohnenden Mädchens wird. Als die Vermieterin eines Tages, entgegen Rynns Einwände, den Keller des Hauses betritt und eine schreckliche Entdeckung macht, wird sie von Rynn beseitigt. Rynn versucht nun, die Spuren ihrer Anwesenheit zu beseitigen und lernt den jungen Mario (Scott Jacoby) kennen, der schon bald hinter ihre Geheimnisse kommt und ihr helfen möchte. Allerdings ist der pädophil veranlagte Sohn der Vermieterin misstrauisch geworden...
    User-Wertung
    3,2
  • Dancer in the Dark

    Dancer in the Dark

    28. September 2000 / 2 Std. 19 Min. / Musical, Drama, Krimi
    Von Lars von Trier
    Mit Björk, Catherine Deneuve, Peter Stormare
    Mitte der 1960er Jahre leiden die tschechische Einwanderin Selma (Björk) und ihr zwölfjähriger Sohn (Vladica Kostic) an einer erblichen Augenkrankheit. Während Selmas Welt zunehmend dunkler wird und sie schon bald nichts mehr sehen kann, arbeitet sie ununterbrochen in einer Fabrik, damit wenigstens ihr Sohn durch eine Augenoperation geheilt werden kann. Die traurigen Umstände versucht sie zu ertragen, in dem sie sich regelmäßig in eine Musicalwelt hineinträumt. Denn nur dort geschehen keine Tragödien, schlimme Dinge kommen nicht vor oder enden stets im Happy End. Als sie ihrem hoch verschuldeten Nachbarn und Vermieter Bill (David Morse) von der Krankheit und ihrem gesparten Geld erzählt, ist sie froh, sich jemandem anvertrauen zu können. Doch nur wenig später kommt sie von der Arbeit nach Hause und findet die Box, in der das angesparte Geld aufbewahrt wurde, leer vor. Wutentbrannt geht sie zu Bill, um das Geld zurückzuverlangen. Dadurch kommt es zu einer schrecklichen Katastrophe...
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,5
  • Die Gräfin

    Die Gräfin

    25. Juni 2009 / 1 Std. 34 Min. / Drama, Historie, Biografie
    Von Julie Delpy
    Mit Julie Delpy, Daniel Brühl, William Hurt
    Regisseurin und Hauptdarstellerin Julie Delpy hat die Legende um die ungarische Blutgräfin Ezebet Báthory aufgenommen, um eine archaische Tragödie zu inszenieren. In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts muss Báthory (Julie Delpy) verkraften, dass ihr Mann Ferenc Nádasdy (Charly Hübner) aufgrund einer im Krieg eingefangenen Krankheit stirbt. Die wohlhabende Frau versucht daraufhin wieder Fuß zu fassen und macht sich an Istvan Thurzo (Daniel Brühl) heran. Dessen Vater György (William Hurt) ist an einer Beziehung der beiden aber nicht interessiert, da er andere Machtpläne hegt. Deswegen sorgt er dafür, dass sein Sohn keine Möglichkeit hat, sich weiterhin mit Báthory zu treffen. Die Gräfin zweifelt schließlich an ihrer Attraktivität und glaubt, alles tun zu müssen, um die ewige Jugend zu erreichen. Dafür ist ihr auch recht, Jungfrauen einfangen zu lassen, deren Blut der entscheidende Schlüssel für Jugendlichkeit und Schönheit sein soll.
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,0
  • Alexander der Große

    Alexander der Große

    31. August 1956 / 2 Std. 23 Min. / Monumentalfilm, Biografie, Drama
    Von Robert Rossen
    Mit Richard Burton, Fredric March, Claire Bloom
    Schon früh muss Alexander (Richard Burton) ein schweres Erbe antreten. Nachdem sein Vater hinterrücks ermordet wurden ist, wird der gerade einmal 20-Jährige König von ganz Mazedonien und darüber hinaus oberster Befehlshaber einer großen Streitmacht. In nur wenigen Jahren schafft es Alexander, sein Reich durch massive Feldzüge kontinuierlich zu vergrößern. Kein Landschaft scheint ihm Probleme zu bereiten, kein Gegner ist zu mächtig. Angetrieben wird der junge Feldherr dabei von den schwierigen Momenten seiner persönlichen Vergangenheit. Die leidenschaftliche Hass-Liebe-Beziehung zu seiner Mutter, die Erinnerungen an seinen übermächtigen Vater und die zwiespältigen Erfahrungen, die er mit jungen Frauen gemacht hat. Besonders Barsine (Claire Bloom), eine hübsche Dame, prägt den zielstrebigen und doch hitzköpfigen Mann wie kaum jemand anders…
    User-Wertung
    3,1
  • Under Suspicion - Mörderisches Spiel

    Under Suspicion - Mörderisches Spiel

    3. Mai 2001 / 1 Std. 51 Min. / Krimi, Thriller, Drama
    Von Stephen Hopkins
    Mit Gene Hackman, Morgan Freeman, Monica Bellucci
    Puerto Rico. Beim Joggen findet der angesehene Rechtsanwalt Henry Hearst (Gene Hackman) die Leiche eines Kindes. Er meldet den Vorfall der Polizei. Captain Victor Benezet (Morgan Freeman) leitet die Untersuchungen. Es handelt sich bereits um die zweite Kinderleiche innerhalb von 16 Tagen. Während eines großen Festes befragt Benezet Hearst, mit dem er auch befreundet ist. Bei der Befragung jedoch verstrickt sich Hearst zunehmend in Widersprüche, was Benezet aufmerksam macht. Benezet hakt nach und verhört im Nebenzimmer auch Hearsts Frau Chantal (Monica Bellucci). Hearst gerät immer mehr unter Druck. Er versucht seine widersprüchlichen Aussagen damit zu erklären, dass seine Ehe gescheitert sei und er sich regelmäßig mit jungen Mädchen vergnüge. Weil dies nicht an die Öffentlichkeit gelangen sollte, habe er gelogen. Doch Benezet ist noch immer misstrauisch...
    User-Wertung
    2,8
Back to Top