Mein FILMSTARTS
    Braven
    Durchschnitts-Wertung
    2,8
    16 Wertungen - 4 Kritiken
    25% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    25% (1 Kritik)
    25% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    25% (1 Kritik)
    Deine Meinung zu Braven ?

    4 User-Kritiken

    Lobo O
    Lobo O

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Der Film ist klasse! Spannend und Fesselnd, genug Action gibt es auch, zudem spielt der Film in einer tollen Winter-verschneiten Gegend. Was mir fehlt sind ein paar kleine Hintergründe über die "Fähigkeiten" der beiden bzw wie oder wo sie diese erworben haben. Ich kann diesen Film jedem empfehlen, zudem sind Jason Momoa und Stephen Lang klasse Schauspieler. Ich finde die Inhaltsangabe von filmstarts eine Frechheit. Darin heißt es "...ein harter Typ ist, seine Arbeit aber verdammt anstrengend, braucht er mal Erholung / ...Also fährt er eines Tages mit seinem Vater Linden auf die abgelegene Waldhütte der Familie, wo die beiden ein ruhiges Wochenende verbringen wollen" Da frage ich mich echt, wie Ihr darauf kommt so einen Quatsch zu schreiben? Hier ein Inhalt der den Film tatsächlich beschreibt: Holzarbeiter Joe Braven (Jason Momoa) lebt mit seiner Frau Stephanie (Jill Wagner), Tochter Charlotte (Sasha Rossof) und Vater Linden (Stephen Lang) im verschneiten Neufundland. Linden leidet an Demenz, was immer mehr zum Vorschein tritt. Als Joe mitten in der Nacht zu einer Bar gerufen wird, in der Linden einen Streit angezettelt hat, weil er dachte, seine längst verstorbene Frau würde mit fremden Männern flirten, macht sich Joes Familie ernsthafte Gedanken, wie es mit Linden weitergehen soll. Er beschließt, zusammen mit seinem Vater zur Blockhütte in den Blue Mountains zu fahren, um dort in Ruhe mit ihm reden zu können. Dort angekommen finden die beiden einen großen Beutel voller Heroin, den einer von Joes Arbeitskollegen nach einem LKW-Unfall in der Hütte zwischengelagert hat. Drogenboss Kassen (Garret Dillahunt) will seine Drogen selbstverständlich zurück haben und ein Kampf um Leben und Tod beginnt.
    M S
    M S

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Gute Geschichte. Nur alles sehr sehr sehr unlogisch! Das Glück ist den bösen doch sehr gnädig ;- Ich habe 15 Schuss aber ich verballer sie alle in die Holzwand...... Oh eine Waffe ....neeeeh ich lasse sie liegen, brauche ich ja nicht in einem Kampf auf Leben und tot! :-P Oh mein mutmaßlicher Mörder liegt am Boden ......egal ich laufe lieber weg so daß er mir wieder hinterher kann.....da habe ich ja spaß dran. Oh meine Mama ist auf dem Berg und braucht Hilfe .....egal ich fahre mit der Polizei zur Hütte. Ich bin Polizist und kann nicht schießen..... verstecke mich und mach dann ein auf Rambo...ups tot. Das war nur ein Bruchteil dessen was alles sehr seltsam ist. Echt scheiße das ich so ne Macke habe angefange Filme bis zum Schluss zu schauen egal wie sie sind. Aber der hätte es verdient abgeschaltet zu werden.
    ToKn
    ToKn

    User folgen 8 Follower Lies die 552 Kritiken

    2,0
    „Braven“ kann trotz manch ordentlicher Ansätze nicht so richtig überzeugen. Die „Filmstarts-Kritik“ bringt es ziemlich gut auf dem Punkt, man kann sich ihr anschließen. Anfänglich kann sich der Film nicht recht entscheiden, ob er nun Drama oder Action-Film sein will. Die Schauspieler mühen sich, aber so richtig fließend ist der Übergang zum actionreicheren zweiten Teil nicht. Beides passt hier letztendlich nicht so recht zusammen und ab Mitte des Films verflacht die Handlung zusehends. Alle guten Vorsätze werden über Bord geworfen, Klischees werden abgearbeitet und es schleicht sich reihenweise Unglaubwürdigkeit ein, die einen nur mit den Kopf schütteln lassen. Jason Momoa müht sich sichtlich (auch als Produzent) sein Image in Richtung ernstzunehmender Schauspieler zu lenken, der Weg dahin scheint aber noch lang. Ich persönlich halte ihn jetzt nicht unbedingt für den zukünftigen Charakterdarsteller schlechthin, aber seinen Fans wird’s vielleicht gefallen. Loben muss man aber auf alle Fälle manch visuelle Einstellungen, handwerklich hat der Film durchaus annehmbare Ansätze und das ist bei einem Budget von 5Mio. $ ja auch schon mal was. Stephen Lang hat nicht viel zu tun, macht das aber ordentlich. Fazit: Noch ist Winter, kann man sich mal zwischendurch reinziehen, aber richtig empfehlen will ich den Film nicht.
    Mandy G
    Mandy G

    User folgen

    3,5
    Der Film ist okay einmal anschauen reicht aber auch ! Dennoch kurzfristig spannend in der Actionreichen Phase. Für mich unbekannte Schauspieler dies spiegelt sich dann auch auf den Darsteller im Film wieder. Nichts desto trotz kann man ihn sich anschauen.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top