Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    3 Engel für Charlie
    Durchschnitts-Wertung
    3,1
    44 Wertungen - 13 Kritiken
    Verteilung von 13 Kritiken per note
    2 Kritiken
    2 Kritiken
    3 Kritiken
    3 Kritiken
    2 Kritiken
    1 Kritik
    Deine Meinung zu 3 Engel für Charlie ?

    13 User-Kritiken

    Michael K.
    Michael K.

    User folgen 8 Follower Lies die 127 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 4. Januar 2020
    Ein gelungener dritter Teil, finde ich, unterhaltsam, bisweilen witzig - und mit einer zwar nicht ganz realistischen, aber funktionierenden Story, die sogar einiges an Spannung beinhaltet. Empfehlenswert, ich finde die teils negativen Kritiken nicht nachvollziehbar.
    EdHunterDe ..
    EdHunterDe ..

    User folgen 1 Follower Lies die 12 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 16. Februar 2020
    Man kann nur dankbar sein, dass Elizabeth Banks mit diesem Remake floppte und daraus kein weiteres Franchise wird. Dass Hollywood in Sachen Storyline nicht wirkliche Kreativität an den Tag legt ist bekannt, leider wirken die weiteren Parts, die einen Blockbuster dennoch sehenswert machen, noch schlechter. Zu keinem Zeitpunkt schaffen es die Hauptdarsteller ein gewisses Maß an Glaubhaftigkeit zu vermitteln. Protagonisten und Antagonisten werden immer wieder in übertriebenen, viel zu unglaubwürdigen Situationen oder Darstellungen gedrängt, was nur Kopfschütteln zurücklässt. Durch sehr schwache Effekte und Animationen wird dieser Eindruck leider nur verstärkt, was auch zur Folge hat, dass die durchaus interessanten und ansehnlichen Schauplätze wie Hamburg oder Istanbul nicht mit bleibenden Eindrücken punkten.
    Marco S.
    Marco S.

    User folgen 2 Follower Lies die 22 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 5. Januar 2020
    Kann die Kritik nicht nachvollziehen. Der macht Spaß, hat gute Action und glänzend aufgelegte Darsteller. Und: Die 3 sind doch fast die gesamte Zeit zusammen!!!!
    TheDetMan
    TheDetMan

    User folgen Lies die 11 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 23. Januar 2020
    Können Sie sich noch an Zeiten erinnern, in denen Popcorn-Kino auf Political Correctness verzichtete? DREI ENGEL FÜR CHARLIE tut es jedenfalls nicht und feuert aus allen PC-Rohren: Hautfarbe, sexuelle Orientierung und MeToo - alles im Mantel des Zeitgeistes. Stört mich grundsätzlich nicht, wenn ein Werk einfach zeitgemäße Umstände umsetzt. Sofern sie nicht mit dem Holzhammer klischeehaft serviert werden (die Lesbe hat naaatürlich kurze Haare). DEFC scheint jedoch mehr Aufmerksamkeit auf den Zeitgeist als auf eine Handlung zu legen. Mich wunderte lediglich, daß die Hauptdarstellerin das doofe Naivchen sein darf (gibt's da schon eine Klage?). Unterm Strich: unrealistische Frauen-Action, so wie wir es aus den DEFC-Filmen gewöhnt sind. Kann man machen, aber bitte nichts erwarten.
    komet
    komet

    User folgen 20 Follower Lies die 182 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 2. Januar 2020
    wieder mal ein film, bei dem man zwei kritiken schreiben müsste. man sollte jeden film hier in zwei verschiedene kategorien aufteilen und jeweils seperat bewerten können. dieser film ist nämlich grottenschlecht und supergut. >>> wie bitte, wie soll das denn gehen? was für´n dreck schreibt dieser komet denn da schon wieder? - - - - - - - - - - - - die antwort hängt einzig und allein vom alter der zuschauer*innen ab. eins vorweg, die schauspielleistung will ich nicht kritisieren, ich glaube eher, dass man durchaus eine spürbare schauspielfreude bei den drei engeln erkennen kann. mir hat das spaß gemacht, ich konnte mich von der schauspielfreude der drei engel anstecken lassen. gute laune steckt eben an. - - - - - - - - - - leider hilft das nicht über ein einfallsloses drehbuch hinweg. die drei mädels hatten wohl echt ihren spaß und haben auch alles gegeben, um sich den titel der geheimdienst-engel zu verdienen. aber das hilft nix, wenn der film sonst nichts weiter hergibt. es ist für fleissige kinogänger nur ´more of the same´, also alter wein in neuen schläuchen. alles, was man hier sieht, gab es vorher schon mal. nicht nur einmal, mehrmals. - - - - - - - - - - - - wenn man also ganz jung ist und keine bedeutenden filme kennt, ist das hier ein super film. dafür darf man aber auch wirklich, wirklich sonst nix kennen. keinen james bond, keinen mission impossible und auch sonst gar nix. bist du ganz jung und warst noch nie im kino? geh rein und amüsiere dich. es ist alles vorhanden, was einen action film ausmacht. kennst du bereits diverse andere action filme? lass es sein. spar dir das geld. das hier ist genau so, wie in z.b. mission impossible, james bond, fast and furious und auch wie in gemini-man und wenn ich jetzt wirklich mit dem überlegen anfange, dann fallen mir bestimmt noch mehr filme ein, dei denen alles ganz genauso abläuft, wie bei diesem "3 engel". - - - - - - - - - - - - - ein bösewicht, der die welt bedroht, ein paar gute weltretter müssen dafür um die welt jetten, sich mal irgendwo reinschleichen, einen computer hacken, zwischendurch mal ein paar bösewichte verprügeln, und so weiter, und so weiter, und so weiter. und noch mal und so weiter. innovativ? nein! neue komponenten? nein! man könnte auch schlichtweg ein paar szenen aus einem james bond film nehmen, ein paar szenen aus einem mission impossible, ein paar aus gemini man, ein paar szenen aus fast&furios und diese szenen alle zusammenschneiden. und schon hat man diese version von 3 engel für charlie. die schauspielerinnen müssten zwischendurch mal vor einem green-screen rumhopsen und dann kann man sie da per computer reinarbeiten. damit ist alles gesagt. - - - - - - - - - wenn man also noch gar keinen der o.g. filme gesehen hat, dann hat man hier seinen spaß. wer sich in der filmwelt auskennt und wem action- bzw spionage/geheimdienst-filme bereits gut bekannt sind, verschwendet hier sein geld!! - - - - - - - - - - für die drei schauspielerinnen tut es mir leid. die haben sich bestimmt mit herzblut dem film gewidmet und sich alle mühe gegeben. nach meiner einschätzung kann man das auch sehen. aber wenn das drehbuch nichts hergibt.... >>> muss man ja selbst wissen, ob man für einen seelenlosen abklatsch von reichlich vorhandenen spion/geheimdienst-filmen geld ausgeben will.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 1807 Follower Lies die 4 315 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 23. Dezember 2019
    Eigentlich nichts Neues, aber das Alte wenigstens frisch aufbereitet: ich bin kein Kenner der alten Serie, mochte aber damals die zwei Kinofilme dazu (wenngleich diese nach all der Zeit auch nicht mehr so gut wirken). Nun gibt’s das alles in neu aufbereiteter Form: die Townsend Detektei ist nun ein Geheimdienst und es gibt hunderte Frauen die als Engel agieren, der Film fokussiert sich aber nur auf ein Team und eine völlige Reißbrett Story um eine ominöse Energiewaffe. Dabei wird das übliche Paket aus familientauglicher Action, harmlosen Sprüchen und ganz viel Frauenpower aufgefahren, auch wenn es nicht mehr zu einem solchen Schnittgewitter wird wie in den bisherigen Kinoversionen. Wirkliche Tiefe erreicht das Werk dann acuh nicht und fällt vom Gewaltfaktor her etwas ungleich aus: einerseits wird nahezu nie geblutet, trotzdem kommt es zu manchen Leichen und Kollateralschaden die dann mit flotten Sprüchen weggewischt werden. Insgesamt fällt die Balance zwischen Spaß und Ernst oftmals etwas uneben aus, für die anvisierte Zielgruppe (Mädchen um die 12) dürfte der Streifen gut funktionieren, nicht zuletzt aufgrund des popigen Soundtracks. Fazit: Action für die jüngeren Zuschauer mit manchem amüsantem Moment! Videoreview von mir: https://www.youtube.com/watch?v=IqHmlxugIMs
    Oli-N
    Oli-N

    User folgen 2 Follower Lies die 103 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 9. Januar 2020
    Gute Action, tolle Darstellerinnen für die Engel und eine gute Prise Humor. Die Story ist bis auf eine überraschende Wendung recht einfach gestrickt und vorhersehbar. Gutes unterhaltsames Popcornkino nicht mehr aber auch nicht weniger.
    ToKn
    ToKn

    User folgen 169 Follower Lies die 638 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 5. April 2020
    Oh mein Gott, ist der Film schlecht. Was soll ich bloß Positives erwähnen? Ja, Kristin Stewart (Sabina) hat ihren Spaß, darf sich richtig austoben und muss sich nicht groß anstrengen. Hat das Twilight-Image lange hinter sich gelassen und schon oft genug bewiesen, das sie was auf Tasche hat ("Still Alice", "Jean Seberg") Gleiches gilt wohl für Ella Balinska (Jane), hatte auch ihren Spaß, ist das erotisch-exotische Highlight und Naomi Scott (Elena), die spielt eigentlich am realistischsten. Patrick Stewart (John Bosley) mochte ich noch nie, bleibt auch so, spielt total steif. Bleibt noch die Hauptverantwortliche: Elizabeth Banks ("...die einzige, die noch Burt Lancaster kennt!"). Eigentlich mag ich sie ja und schließlich ist in dem Film 'ne ganze Menge Geld und auch persönliche Inbrunst von ihr, aber ich habe keine Ahnung was sie geritten haben muss, für so einen cineastischen Mist verantwortlich zu sein. Dummerweise kann sie sich nicht groß rausreden, Regie, Drehbuch, Produzentin und eine der Hauptrollen gespielt, da kann man sich echt nicht aus der Verantwortung stehlen. Irgendwie habe ich das Gefühl, der Film soll so ein Frauen-Ding sein, mit lauter versteckten Botschaften an die Männerwelt. Habe ich kein Problem damit, bin ich dabei, aber eigentlich bewirkt der Film genau das Gegenteil. Was mir gefällt, ist der Sound, der eine oder andere coole Spruch und auch die eine oder andere Action-Szene (z. Bsp. im Steinbruch) kommt ganz gut. Mein Fazit aber ist symptomatisch für den Film: Ein Pferd hat ein PS und kann schon mal von der Logik her, kein Auto mit 100 PS einholen. Wenn ihr soweit kommt im Film, dann wisst ihr was ich meine.
    masterkw
    masterkw

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 17. Februar 2020
    Was eine gequirlte spoiler: Scheiße ! Der Filmindustrie fällt einfach nichts mehr ein. Und die glauben auch, nur weil die Originale oft Jahrzehnte zurückliegen, könne man - besonders der oft unwissenden Jugend von heute - nochmal für's selbe Thema Geld abknöpfen (ist in der Musikbrance identisch). Es gibt Filme, die haben zu Recht Erinnerungswert, egal, ob Drehbuch, Schauspieler, etc. Das Original (Serie) war in den 70ern und das Remake aus 2000 hatte auch noch seinen Charme, aber die drei jungen Hupfdohlen wirken derart lächerlich in ihrem Wirken, die nimmt doch keiner für voll. Und das sich Sir Patrick Stewart dafür hergegeben hat.... Das Filmende kenne ich leider nicht... ;-)
    Shkambivalentin599
    Shkambivalentin599

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 19. März 2020
    Ich hab es noch nicht gesehen aber ich finde es super, toll, cool, wunderschön, wunderbar kann es kann nur roll sein
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top