Mein FILMSTARTS
Der Junge muss an die frische Luft
20 ähnliche Filme für "Der Junge muss an die frische Luft"
  • Der Teufelsgeiger

    Der Teufelsgeiger

    31. Oktober 2013 / 2 Std. 03 Min. / Biografie, Drama, Musik
    Von Bernard Rose
    Mit David Garrett (II), Joely Richardson, Jared Harris
    Im Jahre 1830 ist der berühmt-berüchtigte und sehr gefeierte Geiger Niccolo Paganini (David Garrett) auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Doch nicht nur seine Kunst auf der Violine ist beeindruckend, auch mit seinem Privatleben sorgt Paganini für Wirbel: Die Gerüchteküche um seine Liebschaften sprudelt nur so über, um den Virtuosen ranken sich viele Geheimnisse und Skandale. Sein Manager Urbani (Jared Harris) treibt die wilden Spekulationen noch zusätzlich an, da das Gerede bei der Vermarktung seines Klienten hilft. Nur in London ist man nicht begeistert von Paganini. Um das zu ändern und seinen ersten Auftritt in der Metropole zu forcieren, riskieren der britische Impresario John Watson (Christian McKay) und seine Geliebte Elisabeth Wells (Veronica Ferres) ihren gesamten Besitz. Als der Musiker in London eintrifft, heftet sich die enthusiastische Journalistin Ethel Langham (Joely Richardson) an seine Fersen, um möglichst hautnah über ihn zu berichten.
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Ludwig II.

    Ludwig II.

    26. Dezember 2012 / 2 Std. 23 Min. / Historie, Drama, Biografie
    Von Peter Sehr, Marie Noëlle
    Mit Sabin Tambrea, Sebastian Schipper, Hannah Herzsprung
    Der König von Bayern, „Märchenkönig“ Ludwig II. (Sabin Tambrea), träumt in jungen Jahren von einer besseren Welt. Die hochbegabte Künstlerseele glaubt an die Veredelung der Menschen durch Kunst und Musik. Er will den Musikunterricht für das Volk an die Stelle des Waffendienstes setzen und setzt seine Macht und das Geld des Staates zur Umsetzung seiner hohen Ideale von Bildung und Kultur ein. Aber die Welt um ihn herum dreht sich ganz normal weiter und das Königreich wird von außen durch Kriege mit Preußen und Frankreich bedroht. In der Innenpolitik verbünden sich die Minister gegen den König und seine Pläne. Auch in der Liebe scheitert Ludwig, denn die Beziehung mit seiner Verlobten Sophie (Paula Beer) geht nicht über eine Freundschaft hinaus. Zutiefst verstört zieht er sich aus der politischen Öffentlichkeit zurück und flüchtet vor der bitteren Realität, bis er unter ungeklärten Umständen verstirbt.
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Hannah Arendt

    Hannah Arendt

    10. Januar 2013 / 1 Std. 53 Min. / Biografie, Drama
    Von Margarethe von Trotta
    Mit Barbara Sukowa, Axel Milberg, Janet McTeer
    Hannah Arendt (Barbara Sukowa) arbeitet als Reporterin für „The New Yorker“. 1961 nimmt sie im Auftrag der Zeitung am Eichmann-Prozess in Jerusalem teil. Die anerkannte Philosophin und Schriftstellerin will anhand des Prozesses den Charakter des verantwortlichen Nazis verstehen. Zu diesem Zweck protokolliert sie akribisch das Verfahren, das weltweit für Aufsehen sorgt. Sie verarbeitet ihre Erfahrungen in mehreren Artikeln. Dadurch entsteht ihr berühmtestes und zugleich umstrittenes Werk „Eichmann in Jerusalem – Ein Bericht von der Banalität des Bösen“, das bei vielen aufgrund ihrer Darstellung des Angeklagten auf ein zwiespältiges Echo stößt. Arendt sieht in Eichmann nicht das große Monster, für das ihn die Menschen halten. Vielmehr sieht sie in ihm einfach nur einen Täter, der seine Befehle bestmöglich ausführen wollte. Ihre Sicht und Erkenntnis hat für die Frau weitreichende Konsequenzen – Freunde lösen sich von ihr und im Alltag erfährt sie Ächtung und Ausgrenzung. Jedoch bleibt sie standhaft, denn sie will verstehen, auch wenn dies heißt, die Gedanken dahin zu führen, wo sie wehtun.
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Nirgendwo in Afrika

    Nirgendwo in Afrika

    27. Dezember 2001 / 2 Std. 21 Min. / Biografie, Drama
    Von Caroline Link
    Mit Merab Ninidze, Juliane Köhler, Matthias Habich
    Jettel Redlich (Juliane Köhler) verlässt 1938 mit ihrer Tochter Regina (Lea Kurka, später Karoline Eckert) Deutschland auf einem Schiff Richtung Kenia. Walter – in Deutschland Anwalt – ist schon in Kenia; er hatte eine Vorahnung davon, was die Nationalsozialisten mit den Juden planten, hatte auch versucht seine Eltern und die Verwandten von Jettel davon zu überzeugen, Deutschland so schnell wie möglich zu verlassen. Walter hat schon eine Arbeit auf einer Farm eines Engländers gefunden, als Jettel und Regina in Kenia ankommen. Es stellt sich bald heraus, wie unterschiedlich die drei auf die neue Situation reagieren. Walter hat keine größeren Probleme, sich auf die neuen Lebensumstände einzustellen, will aber insgeheim später wieder in die Heimat zurück. Jettel hingegen hat erhebliche Schwierigkeiten; sie findet sich anfangs überhaupt nicht zurecht, während beider Tochter aufblüht: Sie lernt schnell die Sprache der Einheimischen, freundet sich mit Owuor (Sidede Onyulo) an, dem schwarzen Koch der Familie, und hat bald engen Kontakt zu Kindern wie Erwachsenen...
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Messner

    Messner

    27. September 2012 / 1 Std. 48 Min. / Dokumentation, Drama, Biografie
    Von Andreas Nickel
    Mit Reinhold Messner, Florian Riegler, Martin Riegler
    Reinhold Messner ist einer der bekanntesten Bergsteiger aller Zeiten. Er zeichnet sich besonders durch seinen Ehrgeiz und Willen aus, stets die Grenzen des Machbaren zu überschreiten. Mittels der Grenzüberschreitung betont er sogleich die Nichtigkeit und Zerbrechlichkeit der Menschheit durch die gewaltige Natur. Durch Interviews mit Messner selbst und mit Weggefährten wird der Lebensweg des außergewöhnlichen Alpinisten nachgezeichnet. Von seinem frühen Bedürfnis in der Kindheit, der Enge des Elternhauses zu entfliehen, bis zu den Erfolgen und Misserfolgen seiner halsbrecherischen Bergexpeditionen. Gezeigt werden in der Dokumentation auch Kletterszenen, die an Originalschauplätzen in Südtirol an den Dolomiten, in Frankreich an der Droites Nordwand im Mont Blanc-Massiv, in Nepal am Mount Everest und Grönland aufgezeichnet wurden und das Motiv des Wachsens an Widerständen und Überwinden von Grenzen mit sich tragen.
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Amour Fou

    Amour Fou

    15. Januar 2015 / 1 Std. 36 Min. / Drama, Biografie
    Von Jessica Hausner
    Mit Birte Schnoeink, Christian Friedel, Stephan Grossmann
    Der Tod lässt sich nicht überlisten, er kommt unausweichlich mit ganzer Macht und verrichtet sein trauriges Werk. Aber Heinrich von Kleist (Christian Friedel), ein junger, von der Romantik seiner Zeit geprägter Mann, will sich dem Schicksal nicht hingeben, er will das Heft des Handelns selbst in die Hand nehmen. Heinrich versucht, seine Cousine Marie (Sandra Hüller) davon zu überzeugen, das Diktat des Todes gemeinsam zu brechen, den Zeitpunkt des Ablebens selbst zu bestimmen. Marie jedoch möchte einem solchen Selbstmord-Pakt nicht zustimmen. Nach der Ablehnung durch seine Cousine wendet sich Heinrich der Ehefrau einer Geschäftsbekanntschaft zu, Henriette Vogel (Birte Schnoeink). Mit der verführerischen jungen Frau will Heinrich die Grenzen des Seins überschreiten, doch sein Vorschlag hinsichtlich eines synchronisierten Freitods findet bei ihr zunächst nur geringen Anklang. Dann erfährt Henriette, dass sie krank ist...
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Landauer - Der Präsident

    Landauer - Der Präsident

    18. September 2014 / 1 Std. 30 Min. / Biografie, Drama
    Von Hans Steinbichler
    Mit Josef Bierbichler, Jeanette Hain, Johannes Krisch
    Der jüdische Fußballfunktionär Kurt Landauer (Josef Bierbichler) war zwischen 1913 und 1951 viermal Präsident des FC Bayern München. Mit ihm an der Spitze erlangt der Verein die Siegestrophäe der ersten gesamtdeutschen Meisterschaft im Jahre 1932. Trotz seiner Verdienste für den heimischen Sport muss der Sohn eines jüdischen Kaufmanns ein Jahr später, nach der Machtergreifung Hitlers, sein Amt als Vereinspräsident niederlegen. Im November 1938, kurz nach der „Reichskristallnacht“, wird er verhaftet und in das Konzentrationslager Dachau gebracht, aus dem er nach zwei Monaten frei kommt. Nun sieht er seine letzte Chance und flüchtet in die Schweiz. Zwei Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs kommt Landauer aus dem Exil nach München zurück und hat erneut bis 1951 die Funktion des Präsidenten des FC Bayern inne. Zehn Jahre später stirbt der frühere Vereinschef im Alter von 77 Jahren in München und findet auf dem Neuen Israelitischen Friedhof seine letzte Ruhe.
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Ein russischer Sommer

    Ein russischer Sommer

    28. Januar 2010 / 1 Std. 52 Min. / Drama, Biografie
    Von Michael Hoffman
    Mit Helen Mirren, Christopher Plummer, Paul Giamatti
    Walentin Bulgakow (James McAvoy) hat einen neuen Job. Ein enger Vertrauter von Leo Tolstoi (Christopher Plummer), Wladimir Tschertkow (Paul Giamatti), engagiert ihn als Sekretär des berühmten Schriftstellers. Tschertkow möchte erreichen, dass der Tolstoi die Rechte an seinen Werken dem russischen Volk vermacht. Tolstois Ehefrau Sofia (Helen Mirren) aber, die "Krieg und Frieden" sechs Mal eigenhändig abgeschrieben hat, sorgt sich um die Zukunft ihrer Familie und beansprucht das Erbe für sie. Der idealistische Bulgakow soll die Aktivitäten der Gattin für die Tolstoianer um Tschertkow ausspionieren und gerät schnell zwischen die Fronten eines erbitterten Streits. Und auch seine hehren Grundsätze in Sachen Enthaltsamkeit werden auf die Probe gestellt, sobald er der lebensfrohen Mascha (Kerry Condon) begegnet...
    Pressekritiken
    3,6
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Alleinflug - Elly Beinhorn

    Alleinflug - Elly Beinhorn

    25. April 2014 / 1 Std. 47 Min. / Drama, Biografie
    Von Christine Hartmann
    Mit Vicky Krieps, Max Riemelt, Ulrike Krumbiegel
    Elly Beinhorn (Vicky Krieps) ist nicht nur eine erfolgreiche Pilotin, sie ist schön, modebewusst und charmant und gehört damit zu den modernsten Frauen ihrer Zeit. Anfangs verdient sie ihr Geld bei Flugschauen in Berlin, doch schon bald hegt sie den Wunsch, mehr als nur eine Zirkusattraktion zu sein. Mit Unterstützung ihres Mentors Ernst Udet (Christian Berkel) tritt sie ihren ersten Langstreckenflug nach Afrika an. Mit ihrem Alleinflug um die Welt im Jahr 1932 setzt sie neue Maßstäbe. Dennoch hegt Elly den Wunsch, neben ihrer Karriere noch eine Familie zu haben, was in ihrem konservativen Umfeld nur schwer realisierbar ist. Als sie dem Rennfahrer Bernd Rosemeyer (Max Riemelt) begegnet und schon ein Jahr nach der Heirat ihr Sohn geboren wird, gehen Ellys Wünsche in Erfüllung. Ein abenteuerlicher Beruf und eine wundervolle Familie – ihr Leben scheint perfekt. Doch Bernd stirbt im Jahr 1938 bei einem tragischen Rennunfall und Elly begibt sich auf ihren nächsten Interkontinentalflug. Als der zweite Weltkrieg ausbricht, weigert sie sich mutig der NSDAP beizutreten und in den Krieg zu fliegen…
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Sein Name war Franziskus

    Sein Name war Franziskus

    25. März 2016 / 3 Std. 05 Min. / Biografie, Drama, Historie
    Von Liliana Cavani
    Mit Mateusz Kosciukiewicz, Sara Serraiocco, Vinicio Marchioni
    Anfang des 13. Jahrhunderts: Franziskus Bernadone (Mateusz Kosciukiewicz) führt in Assisi als Sohn wohlhabender Kaufleute ein luxuriöses Leben und hat sich bisher nie groß Gedanken um das Leid und Elend weniger privilegierter Leute gemacht. Doch das ändert sich, als er in Kriegsgefangenschaft gerät: Er beginnt die Bibel zu lesen und lässt sich zu einem Sinneswandel bekehren. Fortan widmet er sein Leben der Verbreitung der Botschaft Gottes und entsagt all seinen weltlichen Reichtümern und Erbansprüchen. Während ihn seine Handlungen von seiner Familie entzweien und er in der Stadt geächtet wird, gelingt es ihm dennoch zahlreiche Gleichgesinnte um sich zu sammeln. Als Einige beginnen, an seiner Mission zu zweifeln, kommt es jedoch zu Spannungen unter den Franziskanern. Zweiteiliges Historiendrama über das Leben von Franz von Assisi.
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Saving Mr. Banks

    Saving Mr. Banks

    6. März 2014 / 2 Std. 05 Min. / Biografie, Drama, Komödie
    Von John Lee Hancock
    Mit Tom Hanks, Emma Thompson, Paul Giamatti
    In den 1940er Jahren verspricht Walt Disney (Tom Hanks) seinen beiden Töchtern, dass er aus ihrem Lieblingsbuch "Mary Poppins" einen Film machen wird. Allerdings durchkreuzt die Autorin des Romans, P.L. Travers (Emma Thompson), seine Pläne und weigert sich, ihm die Filmrechte zu verkaufen. Erst nach jahrelangen Verhandlungen reist Travers 1961 schließlich von London nach Hollywood, um persönlich mit dem Produzenten über dessen Vorhaben zu sprechen. Doch sie ist weiterhin kaum bereit, Kompromisse bei der Adaption ihres Buchs einzugehen und lehnt Disneys Vorhaben, ein Musical aus "Mary Poppins" zu machen, strikt ab. Travers' Arbeitssitzungen mit dem Drehbuchautoren Don DaGradi (Bradley Whitford) und den Komponisten Richard (Jason Schwartzman) und Robert Sherman (B.J. Novak) sind von gegenseitigem Unverständnis geprägt. Bald zeigt sich, dass ihre Abwehrhaltung längst nicht nur rein künstlerische, sondern auch sehr persönliche Gründe hat, die mit ihren Erinnerungen an ihren Vater Travers Goff (Colin Farrell) zusammenhängen. Walt Disney ist aber nicht bereit, seinen eigenen Traum von "Mary Poppins" aufzugeben...
    Pressekritiken
    3,7
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Big Eyes

    Big Eyes

    23. April 2015 / 1 Std. 47 Min. / Biografie, Komödie, Drama
    Von Tim Burton
    Mit Amy Adams, Christoph Waltz, Danny Huston
    Margaret (Amy Adams) ist eine Künstlerin, deren Werke hohen Wiedererkennungswert haben: darauf zu sehen sind stets Kinder mit übergroßen Augen. Dennoch bleiben ihr Anerkennung und Erfolg zunächst verwehrt, selbst als sie in den 1950er Jahren ihr Glück in der großen Stadt versucht. Als sie dort allerdings den charmanten Walter Keane (Christoph Waltz) trifft und wenig später sogar heiratet, dauert es nicht mehr lange, bis jeder die großäugigen Kinder kennt. Walter glaubt, dass Margarets Kunst nur deswegen auf Desinteresse stößt, weil sie eine Frau ist. Anstatt also Margaret als Künstlerin vorzustellen, behauptet er einfach, er hätte die Bilder gemalt. Und tatsächlich lässt der durchschlagende Erfolg nicht lange auf sich warten. Um die Gemälde entsteht ein Kult, der für Margaret die Grundlage eines bisher ungekannten Reichtums ist. Doch je mehr Bilder verkauft werden, desto unwohler fühlt sie sich angesichts der Lüge und der Tatsache, dass ihr Mann den Ruhm für ihre Arbeit einheimst...
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • One Chance - Einmal im Leben

    One Chance - Einmal im Leben

    22. Mai 2014 / 1 Std. 44 Min. / Biografie, Komödie, Drama
    Von David Frankel
    Mit James Corden, Alexandra Roach, Julie Walters
    Paul Potts (James Corden) wächst in der kleinen walisischen Hafenstadt Port Tarlot auf. Von klein auf sieht sich der etwas pummelige Junge Anfeindungen seiner Mitschüler ausgesetzt; ein Phänomen, das ihn auch als Erwachsener nicht loslässt. Ansonsten führt Paul ein ganz normales Leben, mit einer kleinen Ausnahme: Er hat eine außerordentliche Stimme und träumt davon, Opernsänger zu werden. Nach einer langen Zeit des Sparens bricht Paul nach Venedig auf, um dort an einer Opernschule ausgebildet zu werden. Doch bei einem Vorsingen sagt ihm der berühmte Tenor Luciano Pavarotti, dass ihm das Selbstbewusstsein zu dieser Karriere fehle. Gebrochen kehrt Paul nach Port Talbot zurück und will seinen Traum gänzlich aufgeben. Doch seine Freundin Julie-Ann (Alexandra Roach) und sein bester Kumpel Braddon (Mackenzie Crook) überzeugen ihn davon, es noch einmal zu probieren: Paul meldet sich als Teilnehmer bei der Castingshow „Britain’s Got Talent“ an...
    Pressekritiken
    2,7
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Die Entdeckung der Unendlichkeit

    Die Entdeckung der Unendlichkeit

    25. Dezember 2014 / 2 Std. 03 Min. / Biografie, Drama
    Von James Marsh
    Mit Eddie Redmayne, Felicity Jones, Tom Prior
    Während seines Studiums an der renommierten Cambridge University in den 1960er Jahren verliebt sich der brillante Naturwissenschaftler Stephen Hawking (Eddie Redmayne) bis über beide Ohren in die Sprachenstudentin Jane Wilde (Felicity Jones). Einen herben Rückschlag erhält der theoretische Physiker, der sich vor allem mit dem Phänomen der Zeit und dem Ursprung des Universums beschäftigt, im Alter von nur 21 Jahren, als bei ihm die degenerative Nervenkrankheit ALS diagnostiziert wird. Die Ärzte geben ihm nur noch etwa zwei Jahre zu leben. Doch schiere Willenskraft und nicht zuletzt die Liebe Janes, die ihn nach dem niederschmetternden Befund nicht etwa verlässt, sondern seine Frau wird, helfen ihm, den immer größeren körperlichen Einschränkungen zu trotzen und schließlich mit seinen bahnbrechenden Forschungen in die Geschichte einzugehen.
    Pressekritiken
    3,6
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • The King's Speech - Die Rede des Königs

    The King's Speech - Die Rede des Königs

    17. Februar 2011 / 1 Std. 58 Min. / Biografie, Historie, Drama
    Von Tom Hooper
    Mit Colin Firth, Helena Bonham Carter, Derek Jacobi
    Der britische Königssohn Bertie (Colin Firth) hat ein gewaltiges Problem: Er stottert so heftig, dass jeder standesgemäße Auftritt zur totalen Blamage für sich und seine royale Sippe wird. Unzählige gescheiterte Lösungsstrategien hat der arme Mann längst jede Hoffnung aufgegeben, seine Sprachbehinderung jemals überwinden zu können. Seine Frau Elizabeth (Helena Bonham Carter) überredet ihn zu einem letzten Anlauf – und schleppt ihn in die Praxis des schrägen Sprachtherapeuten Lionel Logue (Geoffrey Rush). Erst ist Bertie abgeschreckt von Lionels ruppigem Tonfall. Doch schon kurz darauf entwickelt sich eine vorsichtige Freundschaft zwischen den ungleichen Männern und der geplagte Adelsmann erzielt erste Erfolge. Dann überschlagen sich die Ereignisse. George V. stirbt, sein Bruder Edward VIII. (Guy Pearce) entzieht sich der Verantwortung als Thronfolger – und plötzlich wird Bertie zum König gekrönt. Wie aber soll ein stotternder König England in den inzwischen unvermeidlichen Krieg gegen Nazi-Deutschland schicken?
    Pressekritiken
    4,1
    User-Wertung
    4,2
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Mr. Turner - Meister des Lichts

    Mr. Turner - Meister des Lichts

    6. November 2014 / 2 Std. 30 Min. / Biografie, Drama
    Von Mike Leigh
    Mit Timothy Spall, Paul Jesson, Dorothy Atkinson
    Der Maler William Turner (Timothy Spall) führt um das Jahr 1825 ein bewegtes Leben: Neben seiner Kunst der Landschaftsmalerei widmet er sich Reisen, Bordellbesuchen und Zusammenkünften mit dem Landadel. Der Künstler kostet seine Freiheiten aus, an der Londoner Royal Academy of Arts tritt er sehr großspurig auf. Er ist alles andere als diplomatisch und mit seinem eigenwilligen Verhalten stößt Turner so manches Mitglied der ehrenwerten Gesellschaft vor den Kopf. Und auch im Privatleben ist der Umgang mit dem kauzigen Maler überaus schwierig. Er teilt die Wohnung mit seinem Vater William (Paul Jesson) und seiner Haushälterin Hannah Danby (Dorothy Atkinson), deren innige Zuneigung er schamlos ausnutzt. Als der Vater schließlich stirbt, gerät William Jr. in eine tiefe künstlerische und persönliche Krise.
    Pressekritiken
    4,6
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Die Kunst zu gewinnen - Moneyball

    Die Kunst zu gewinnen - Moneyball

    2. Februar 2012 / 2 Std. 13 Min. / Drama, Biografie
    Von Bennett Miller
    Mit Brad Pitt, Jonah Hill, Philip Seymour Hoffman
    Der Baseball-Spieler Billy Beane (Brad Pitt) muss seine eigene Sportlerkarriere an den Nagel hängen, da er den hohen Anforderungen des aktiven Profisports nicht gerecht werden kann. Von nun an steckt er all seinen Ehrgeiz in seinen neuen Job als Manager der Oakland Athletics, ein Team, das aufgrund des beschränkten Budgets eigentlich nicht mit den besten Mannschaften der Liga mithalten kann. Doch Beane und sein Assistent, der junge Yale-Absolventen Peter Brand (Jonah Hill), geben sich nicht geschlagen und gehen völlig neue Wege, um aus der Außenseitermannschaft ein konkurrenzfähiges Team zu machen. Tatsächlich lassen die ersten Siege nicht lange auf sich warten - doch der Erfolg bringt auch ungeahnte Schwierigkeiten mit sich…
    Pressekritiken
    4,1
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Blind Side - Die große Chance

    Blind Side - Die große Chance

    25. März 2010 / 2 Std. 09 Min. / Drama, Biografie
    Von John Lee Hancock
    Mit Sandra Bullock, Quinton Aaron, Tim McGraw
    Michael Oher (Quinton Aaron) ist ein Teenager mit außergewöhnlichen Football-Talenten. Doch davon weiß niemand, weil der verschreckte Ghetto-Junge längst verlernt hat, sich seiner Umwelt mitzuteilen. Durch puren Zufall lernt er die sozial engagierte Leigh Anne Tuohy (Sandra Bullock) kennen, die gleich ein großes Interesse für den ungewöhnlichen Jgendlichen entwickelt. Deswegen nimmt sie sich des Obdachlosen an, um ihm bei seinem weiteren Lebensweg zu helfen. Nur ganz langsam kann sich Michael ihr und den beiden Tuohy-Kids Collins (Lily Collins) und S.J. (Jae Head) öffnen - aber die Familie ist geduldig genug, um seine kleinen Missgeschicke zu verzeihen. Durch die selbstlose Liebe der Tuohys aufgerichtet, kann sich Michael endlich seiner Leidenschaft widmen: Dem Profi-Football, der nur auf ihn gewartet zu haben scheint...
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Diana

    Diana

    9. Januar 2014 / 1 Std. 53 Min. / Biografie, Drama
    Von Oliver Hirschbiegel
    Mit Naomi Watts, Naveen Andrews, Douglas Hodge
    Im Jahr 1995 steht Prinzessin Diana (Naomi Watts) mehr denn je im Schlaglicht der Öffentlichkeit und wird auf Schritt und Tritt von Paparazzi verfolgt, die alle auf eine wertvolle Aufnahme der meisterfotografierten Frau der Welt hoffen. Obwohl sich die Princess of Wales nach außen hin stark zeigt und sich für zahlreiche humanitäre Projekte einsetzt, leidet die Noch-Frau des britischen Thronfolgers Charles unter dem öffentlichen Druck nach der Trennung. Doch dann trifft sie den Herzchirurgen Dr. Hasnat Khan (Naveen Andrews). Der ist von Dianas Ruhm unbeeindruckt, aber sie gewinnt dennoch seine Zuneigung und sie beginnen schließlich eine heimliche Liebesaffäre. Die gerät allerdings recht bald an das gleißende Licht der Öffentlichkeit, worunter vor allem Khan leidet, der den ganzen Rummel verabscheut und in Ruhe seiner Arbeit nachgehen will. Diana sucht zunehmend verzweifelt nach einer Möglichkeit, ihrer Liebe eine echte Chance geben zu können.
    Pressekritiken
    1,4
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    2,0
    Zum Trailer
  • Die Eiserne Lady

    Die Eiserne Lady

    1. März 2012 / 1 Std. 45 Min. / Biografie, Drama, Historie
    Von Phyllida Lloyd
    Mit Meryl Streep, Jim Broadbent, Susan Brown
    Margaret Thatcher (Meryl Streep) wächst in gewöhnlichen Verhältnissen auf. Ihr Vater war Kolonialwarenhändler, methodistischer Laienprediger und Bürgermeister ihrer Geburtsstadt. Ihre Mutter hingegen war gelernte Hausschneiderin. Nicht viel deutet zu dieser Zeit auf die politische Karriere hin, die Margaret Thatcher zu einer der berühmtesten Politiker der vergangenen Jahrzehnte machen würde. Mit der Unterstützung ihres Ehemanns Denis (Jim Broadbent) erobert sie die von Männern dominierte Politik Englands. Sie schafft es die Grenzen zwischen den Klassen und Geschlechtern aufzuheben und machte sich auch international als "Eiserne Lady" einen Namen. Ihre Wahrnehmung ist dabei höchst ambivalent, von den einen wird sie gefürchtet und von den anderen verehrt.
    Pressekritiken
    2,9
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
Back to Top