Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Meine Cousine Rachel
     Meine Cousine Rachel
    7. September 2017 / 1 Std. 46 Min. / Drama, Romanze, Thriller
    Von Roger Michell
    Mit Rachel Weisz, Sam Claflin, Holliday Grainger
    Produktionsländer Großbritannien, USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,3 5 Kritiken
    User-Wertung
    2,7 13 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 6 freigegeben
    Der englische Gentleman Philip (Sam Claflin) reist höchst besorgt zum Anwesen seines Cousins Ambrose, der dem früheren Waisenkind einst wie ein Vater zur Seite stand. Seit einiger Zeit erhielt Philip Briefe von Ambrose, in denen dieser von seiner neuen Frau Rachel (Rachel Weisz) schwärmte. Die zuletzt erhaltenen Zuschriften wurden aber zunehmend seltsamer und schienen vor der dunkelhaarigen Frau zu warnen... Ambrose verstirbt, bevor Philip ihn persönlich befragen kann, und im rachsüchtigen Hinterbliebenen wächst die Ahnung, Ambrose‘ bisher unbekannte Ehefrau und nun Witwe Rachel stecke hinter dem Tod seines Cousins. Doch die geheimnisvolle wie bestechend charmante Frau zieht den jungen Mann mit Leichtigkeit in ihren Bann… und sein Rachedurst scheint wie verflogen.
    Originaltitel

    My Cousin Rachel

    Verleiher Fox Deutschland
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2017
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Meine Cousine Rachel
    Meine Cousine Rachel (DVD)
    Neu ab 6.81 €
    Meine Cousine Rachel
    Meine Cousine Rachel (Blu-ray)
    Neu ab 5.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Meine Cousine Rachel
    Von Thomas Vorwerk
    Die englische Schriftstellerin Daphne du Maurier lebte zwar im 20. Jahrhundert (1907-1989), siedelte ihre stimmungsvollen Melodramen aber oft in früheren Zeiten an. Eine weitreichende Bekanntheit erzielte sie auch durch Verfilmungen ihrer Werke, neben Nicolas Roegs „Wenn die Gondeln Trauer tragen“ sind hier gleich drei Filme von Alfred Hitchcock zu nennen: „Die Vögel“, „Riff-Piraten“ und natürlich „Rebecca“ (Oscar als „Bester Film“ von 1940). Kurz nach Erscheinen des Romans „Meine Cousine Rachel“ (1951) gab es bereits eine erfolgreiche gleichnamige Hollywood-Verfilmung mit Olivia de Havilland und dem jungen Richard Burton. Nun bringt der auch mit der Drehbuch-Adaption betraute „Notting Hill“-Regisseur Roger Michell eine sehenswerte Neuverfilmung des Mystery-Dramas in die Kinos - ebenfalls unter dem Titel „Meine Cousine Rachel“. Cornwall, England, irgendwann im 19. Jahrhundert. Der kurz...
    Die ganze Kritik lesen
    Meine Cousine Rachel Trailer DF 1:38
    Meine Cousine Rachel Trailer DF
    7465 Wiedergaben
    Meine Cousine Rachel Trailer (2) OV 1:37
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Rachel Weisz
    Rolle: Rachel
    Sam Claflin
    Rolle: Philip
    Holliday Grainger
    Rolle: Louise
    Iain Glen
    Rolle: Kendall
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kerstin P.
    Kerstin P.

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 5. August 2017
    Das ist mit Abstand der schlechteste Film überhaupt, den ich seit langem gesehen habe. Es ist der zweitschlechteste Film, den ich überhaupt kenne. Man wartet die ganze Zeit darauf, dass etwas passiert, aber Fehlanzeige. Das ist aber auch die einzige Spannung, die der Film hervorbringt, aber eine sehr mäßige! Ansonsten bietet der Film nichts (Humor, Romantik ?), was ein Anschauen rechtfertigen könnte. Der Film hat praktisch keine Handlung, ...
    Mehr erfahren
    Bücherwurm1
    Bücherwurm1

    User folgen Lies die Kritik

    1,0
    Veröffentlicht am 6. März 2018
    Wäre das ein Roman, ich würde sagen: Hier hat man eine Geschichte zu Tode gekürzt. Der Film beginnt mit erklärenden Worten zur Vorgeschichte, so alt gäbe es einen ersten Teil, den man leider verpasst hat und nun wird man eben schnell mit den fehlenden Hintergrundinfos gefüttert. Und leider genauso lieblos. Waisenjunge, wächst bei Cousin auf, eine Frau kommt ihm nicht ins Haus (Auwaia. Ein echter Frauenfeind), dafür hat er Hunde. Soweit ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    17 Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Neu auf Netflix in der kommenden Woche: So viele interessante Filme zum Streamen!
    NEWS - Reportagen
    Sonntag, 28. Juni 2020
    Nachdem die 3. Staffel „Dark“ und damit eine Serie dieses Wochenende dominiert hat, springen kommende Woche vor allem die...
    Neue Highlights auf Netflix im Juli 2020: Diese Filme und Serien erwarten euch
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Donnerstag, 25. Juni 2020
    Im Juli brennt Netflix wieder ein Feuerwerk ab: Neuerscheinungen sind unter anderem „The Kissing Booth 2“, die zweite Staffel...
    10 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top