Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Annabelle 2
    Durchschnitts-Wertung
    3,8
    125 Wertungen - 19 Kritiken
    Verteilung von 19 Kritiken per note
    1 Kritik
    8 Kritiken
    8 Kritiken
    1 Kritik
    1 Kritik
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Annabelle 2 ?

    19 User-Kritiken

    Michael K.
    Michael K.

    User folgen 15 Follower Lies die 136 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 28. August 2017
    'Annabelle 2' ist ein Beispiel für die Variante des Horrorthrillers, bei der Stringenz und Spannung in der Handlung fehlen, obwohl vieles im Film ansprechend und lebendig produziert ist. Die Rahmenhandlung ist interessant und schön inszeniert, aber in bezug auf den eigentlichen Konfliktstoff reiht sich sich lediglich Horrorklischee an Horrorklischee. spoiler: Zum Beispiel ist von Anfang bis Ende völlig unklar, wessen sich 'das Böse' nun wirklich bedient. Je nach Szene(!) 'wohnt' das Böse in der Puppe, in der toten Tochter der Gastgeber oder in der (zunächst) gelähmten Hauptdarstellerin. Auch das Verhalten der Gastgeber-Eltern bezüglich ihrer Tochter ist unsinnig. Angeblich haben sie sich auf den 'Deal' (mit dem Teufel?) eingelassen, um ihre Tochter wieder im Haus zu haben, aber sie wußten ja von Anfang an, dass nicht wirklich ihre Tochter zurückkommt, sondern nur eine Art Geist, der sich noch dazu mindestens seltsam verhält. Das ist einfach zu viel an Unlogik selbst für einen Fantasy-Horrorthriller und nicht überzeugend - so wird jede echten Identifikation mit der Handlung verhindert, und darunter leiden Spannung und Sinngehalt des Films.
    Christoph K.
    Christoph K.

    User folgen 54 Follower Lies die 277 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 27. August 2017
    Ein wirklich schwacher "Schocker". Auf weite Strecken dümpelt die Geschichte vor sich her. Allein die letzten 20 Minuten waren tatsächlich als dem Horror-Genre zuzuordnen. Die Autoren hatten wohl keine Lust sich eine tiefgründige Story auszudenken. Seht euch den Trailer an, dann habt ihr den ganzen "Horror" des Films erlebt und könnt euch einen Gang ins Kino (und das Geld) sparen.
    Michael R.
    Michael R.

    User folgen 2 Follower Lies die 32 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 10. September 2017
    Wer hätte das gedacht ... der erste Teil war so lala mit wenig impulsiven Momenten, die man aus conjuring erwartet hat. Hier im zweiten Teil spielen viele Kleinigkeiten eine große Rolle (teilweise unerwartete kamerafahrten, die Gebundenheit an das Haus, uvm). Die Schockmomente sind teilweise vorhersehbar aber sehr gut in Szene gesetzt. Für mich ist der Film ein absoluter Überraschungshit, weil ich definitiv nicht damit gerechnet habe, dass er besser ist als sein Vorgänger.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3613 Follower Lies die 4 415 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 24. August 2017
    Jetzt wird das Franchise langsam unübersichtlich: es geht los mit den beiden „Conjuring“ Teilen in denen ein Ehepaar Geister jagt, am Ende des ersten Films erkennen sie das Böse in Gestalt der Puppe Annabelle. Dann gabs ein Prequel zu „Conjuring“ welches die Vorgeschichte dazu ein wenig erläutert, nun gibt’s ein Sequel / Prequel welches noch weiter zurück springt und der Entstehung der Puppe erzählt. Mir selber war nichts mehr von den inhaltlichen Begebenheiten bekannt, daher hab ich diesen als alleinstehend und für sich genommen. Das ging auch ganz gut weils eigentlich nur die übliche Geisterhaus Thematik beinhaltet bei der eine handvoll unwissender Figuren sich an einen furchtbar unheimlichen Ort begeben und nach und nach immer mehr schlimmes passiert. Das ist dann auch der ganze Film: eigentlich ist es eine endlose Serie von Gruselmomenten und erzählt nahezu nichts an Story; auf der anderen Seite sind die jeweiligen Szenen effektiv ausgearbeitet und funktionieren optimal. Und so manch einem könnte das ja schon reichen: ein paar Schocks, ein paar Erschrecker und dann läuft auch schon der Abspann. Wer mehr sucht, vor allem mehr Handlung, läuft Gefahr enttäuscht zu werden. Fazit: Höchst spannender und effektiver Horror der aber inhaltlich zum Horrorfranchise kaum neue Impulse beiträgt!
    PostalDude
    PostalDude

    User folgen 231 Follower Lies die 653 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 10. Juli 2018
    Da ich "nur" Conjuring 1 kannte, war ich etwas skeptisch... aaaber ich wurde eines besseren belehrt! Starke Atmosphäre in dem Haus, es gruselt richtig schön... Man fiebert stark mit den Mädchen mit, (mein Tipp mit dem "Final Girl" war leider falsch.. :/ ) man möchte das Schicksal um Ms. Mullins wissen & Annabelle ist gruslig in Szene gesetzt ! Die schön langsame, dadurch auch gruslige Inszenierung ist gleichzeitig ein +/-punkt.. Aber am Ende wirds manchmal "zu schnell", zuviel, finde ich... :/ Das religöse musste ja auch sein -_- Alles in allem hat es Spaß gemacht, sich zu gruseln.. :D
    Alex M
    Alex M

    User folgen 38 Follower Lies die 262 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 21. Januar 2018
    Effektive Fortführung des Puppenhorros der mit einer dichten Atmosphäre und guten Darstellern dem soliden ersten locker übertrumpft. 7/10
    MastahOne
    MastahOne

    User folgen 21 Follower Lies die 216 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. November 2017
    Nach 30 Minuten hatte ich schon das Bedürfnis auszumachen und weiter zu schlafen. Habe den Film heute auf einem 13 Stunden Flug von Bangkok gesehen. Bin froh diesem ersten Redlex nicht gefolgt zu sein, denn es entwickelt sich ein spannender Streifen, der schauspielerisch wirklich hervorsticht. Tolles Setting, gute Jumpscsres und eine dicke Soundkulisse. Leider lässt der Plot am Ende tatsächlich etwas Federn. Schade. Trotzdem ein Horrorstreifen der Spaß macht
    Jenny V.
    Jenny V.

    User folgen 51 Follower Lies die 231 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 6. November 2017
    Horror, Horror, Horror. Ein weiteres gelungenes Werk der Conjuring-Familie. Normalerweise sind Prequels besonders von Horror-Filmen nicht gerade berauschend, da man das Ende und auch das Schicksal der meisten Charaktere kennt, aber bei Annabelle 2 bleibt bis zum Ende alles offen und erst ganz zum Schluss als der Film selbst bereits vorbei ist, wird der Bogen zum ersten Teil gezogen. Besonders toll für alle Fans der Filmreihe sind die vielen Anspielungen auf verschiedene Filme und auch auf die Originalstory der Puppe und die Puppe selbst. Aber zum Film an sich - es ist erneut ein sehr guter Horror, der sich nicht unbedingt für angestandene Horror-Fans eignet, weil er leider keine neuen Schockmomente liefert, aber er erzeugt eine wundervoll gruslige Atmosphäre, die den kompletten Film über hält. Die Spannung wird auch durch die wirklich sehr gute schauspielerische Leistung aller Protagonisten oben gehalten und man fiebert wirklich mit den Charakteren mit. Auch die Musik bzw. das gekonnte Ausbleiben jedweder Geräusche wird perfekt eingesetzt. Leider driftet der Film zwischendrin immer wieder in den Trash-Horror ab, der mittlerweile immer beliebter wird, statt auf dem subtilen Horror zu verweilen, der besonders den ersten Teil des Films auszeichnet. Alles in allem ist es ein wirklich guter Film, der sich nicht für Anfänger eignet aber auch nicht für Alteingesessene des Horrorgenres und besonders von allen Fans der Reihe geschaut werden sollte.
    I watch at night
    I watch at night

    User folgen 10 Follower Lies die 180 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 13. Juni 2018
    Teil 1 hat mir viel besser gefallen, war gruseliger Aber gelungen finde ich auch Annabelle 2. So ist das verlassene Farmhaus ein stimmiges Ambiete für einen Gruselfilm. Die Atmosphäre stimmt in Annabelle 2 und die Kinderdarsteller machen auch eine überzeugenden Job, was aber das Hauptproblem bei der Fortsetzung zu ihrem viel gruseligeren Erstling ist, ist das lange Zeit nicht viel passiert erst am Ende zeigt der Film das er doch gut erschrecken kann. So einzeln eingestreute Momente gibt es zwar im Film immer mal wieder, aber da hätte mehr kommen müssen. Solider Film dem man sich als Gruselfilm Fan ansehen kann, aber es gibt bessere.
    Lukas A.
    Lukas A.

    User folgen 1 Follower Lies die 10 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 9. September 2017
    Bei weitem besser als der erste Teil , jumpscares spielen eine kleine Rolle in diesem Film die meisten scenen sind einfach nur gruselig und genial insceniert. Man muss den ersten Teil nicht kennen um den Film zu verstehen
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top