Mein FILMSTARTS
Der Nussknacker und die vier Reiche
Durchschnitts-Wertung
2,8
13 Wertungen - 7 Kritiken
0% (0 Kritik)
14% (1 Kritik)
43% (3 Kritiken)
14% (1 Kritik)
14% (1 Kritik)
14% (1 Kritik)
Deine Meinung zu Der Nussknacker und die vier Reiche ?

7 User-Kritiken

BrodiesFilmkritiken
BrodiesFilmkritiken

User folgen 13 Follower Lies die 3 964 Kritiken

3,5gut
Veröffentlicht am 01.11.18

Hier bin ich vollkommen neutral ran gegangen, mir ist klar daß es hier Vorlagen zu gibt, aber ich kann nicht sagen irgendwas davon je geschaut zu haben. Darum bin ich relativ erwartungsfrei reingegangen und bekam das was ich erahnt habe: eine Alice im Wunderland Variation, nur ohne Johnny Depp. Wieder gerät ein braves, unschuldiges Mädchen durch komische Umstände in ein merkwürdiges Zauberreich; in der ersten Hälfte ist sie dann unterwegs um für sich und für den Zuschauer alles zu erkunden: wer ist gut, wer ist böse und alles weitere. Mich hat dabei der künstliche Look des Films immens gestört und genervt, ich habe den Eindruck daß hier jede Sekunde Film im Studio und größtenteils vor Green Screen gefilmt wurde und das stieß mir echt übel auf. In der zweiten Hälfte gibt’s dann einen ganz guten Twist und ab da nimmts kindertaugliche und trotzdem spannende Fahrt auf – klar, es fließt kein Blut und wird auch nicht wirklich „heftig“, aber im Rahmen seiner Möglichkeiten macht der Film alles ganz passaebl. Im Gesamten hatte ich den Eindruck daß hier nicht aus jeder Pore der „Franchise!!!“ Gedanke quillt, daß auf unnötige Showeffekte ect. Verzichtet wurde und die Hauptfigur erfreulich zurückhaltend wirkt. Und da in einem Kino voller Kinder ziemliche Ruhe herrschte scheint der Film für seine Zielgruppe auch bestens zu funktionieren. Wer jedoch für die Auftritte von Morgan Freeman und Helen mirren reingeht sei vorgewarnt: deren Screentime ist immens knapp. Fazit: Künstlich aussehender Fantasystreifen der sich nach durchschnittlicher erster Hälfte sehr solide aufrappelt!

Stefanie Bauer
Stefanie Bauer

User folgen Lies die 4 Kritiken

3,5gut
Veröffentlicht am 10.11.18

Ich fand den Trailer echt nett anzusehen und hab dadurch Lust auf den Film bekommen. Den Einstieg in die Geschichte fand ich gut gewählt, viele tolle, weihnachtliche Bilder, ansehnliche Kostüme und doch einges an Magie und Charme, das man so schon auch in anderen Filmen gesehen hat, aber das hat mich persönlich nicht gestört. Die Handlung selbst hat wirklich viel Potential, von dem aber viel nicht genutzt wurde. Aber auch wenn es durchaus recht vorhersehbar ist und mir vor allem Tiefe und Hintergründe gefehlt haben, hab ich mich aber in der Gesamtbetrachtung doch ganz gut unterhalten gefühlt. Ich habe den Film mit einem guten Gefühl geschaut und auch beendet und empfand ihn als einen durchaus netten Familienfilm, den man ohne große Erwartungen und aufgrund der tollen Bilder sehr gut gucken kann.

Isabelle D.
Isabelle D.

User folgen 13 Follower Lies die 213 Kritiken

2,0lau
Veröffentlicht am 04.11.18

"Der Nussknacker und die vier Reiche" von Lasse Hallström und Joe Johnston ist leider nicht so gut gelungen, wie es der Trailer vermuten ließ. Die Kostüme, die mise en scène und die Musik Tschaikowskys sind das Beste an dem Film. Aber die Handlung ist dünn, vorhersehbar und nicht immer schlüssig, die Figuren wie vom Reißbrett, die Story lieblos zusammengeschustert (als hätte ein Algorithmus das Ganze geschrieben), die Dialoge tumb und witzlos, und die Spannungskurve so flach wie die Berge Norddeutschlands. Dabei wirkte es im Trailer so, als würde man hier einen bezaubernden Märchenfilm mit liebenswerten Figuren, knuffeligen Tieren und fantasievollen, zum Leben erweckten Spielfiguren zu sehen bekommen. Ein Film, der sowohl Erwachsene unterhält als auch Kinder in eine andere Welt entführt und zum Träumen einlädt. Aber stattdessen ist der Film anscheinend einfach so hingerotzt worden, auf Basis vergangener Erfolge ermittelte Faktoren klischeehaft widergegeben und das so hohl, wie die Zinnsoldaten es sind. Fazit: Leider sehr enttäuschend, ich würde vom Kinobesuch abraten.

Johannes G.
Johannes G.

User folgen 1 Follower Lies die 185 Kritiken

1,5enttäuschend
Veröffentlicht am 03.11.18

Leider eine Enttäuschung auf ganzer Linie: Handlung und Dialoge wirken hölzern und lieblos, zumal sich zur (stoffbedingten) Vorhersehbarkeit auch noch unglaubwürdiges Verhalten der Figuren und diverse kleine Fehler gesellen. Dazu ist die Erzählgeschwindigkeit überwiegend niedrig; man kann die erste Stunde als Einleitung betrachten, ehe der Film für 15 Minuten Fahrt aufnimmt und es zum abermals langatmigen Abschluss kommt. Von der altbacken-ironiefreien Spoiler: "du musst an dich selbst glauben"-Moral ganz zu schweigen. Das hat Disney in den letzten Jahr(zehnt)en schon deutlich besser gekonnt. Unter diesen Rahmenbedingungen können die opulente Optik und die wenigen gelungenen Gags nichts mehr herausreißen. Ich kann mir kaum eine Zielgruppe für diesen Film vorstellen. Am ehesten vielleicht noch Freunde des Balletts von Tschaikowski; aber auch hier mit der Einschränkung, dass Tanz und Musik nur einen kleinen Teil des Films ausmachen.

Lisa D.
Lisa D.

User folgen 1 Follower Lies die 156 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 12.11.18

Eine sehr gute Neuverfilmung von der Nußknacker. Eine ganz andere als man zuerst denkt. Der Film nimmt eine ganz andere Wendung was mir sehr gut gefiel, dass was ganz anderes passierte als man gedacht hat nur was mir nicht so gut gefiel war, dass man die Zuckerfee als böse darstellte.

Björn K.
Björn K.

User folgen Lies die 2 Kritiken

0,5katastrophal
Veröffentlicht am 17.11.18

Warum lässt Disney nicht einfach die Finger von Originalen. Man fühlt sich richtig gelogen wenn man das Original kennt.

Hanna B.
Hanna B.

User folgen Lies die 2 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 13.11.18

Da ich die filmstarts Kritik überflogen hatte, bin ich mit null Erwartung ins Kino, da meine 11jährige Nichte ihn sehen wollte. Ich kann jetzt keinen der Kritikpunkte widerlegen, aber immerhin zwei positive hervorheben beziehungsweise einbringen: Die Hauptdarstellerin ist wirklich sehr charmant und kam auch bei den Mädels sehr gut an. Und zweitens kam ich bisher noch nie aus dem Kino und dachte, dass das 3D sich wirklich gelohnt hat. Gerade der in der Kritik beschriebene Flug durch London war der Hammer! Und der Nebel hing wirklich im Kinosaal - sowas hab ich noch nie gesehen und empfand 3D bisher immer nur als künstlerisch unnötige Geldmacherei. Also: Dank der Kritik hier war der Kopf aus und ich hab mich sehr gut einlullen können in diese Welt, die ich daher nicht als Kitsch, sondern als geheimnisvoll und pompös empfunden habe. Es kam wirklich weihnachtliche Stimmung auf. Ja ja, alles andere stimmt. Aber wem der Funkelzauber gefällt, der soll ohne schlechtes Gewissen da rein gehen und seinen Kindern dieses visuelle Abenteuer gönnen - in 3D natürlich.

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top