Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Das Schweigen des Sumpfes
     Das Schweigen des Sumpfes
    22. April 2020 bei Netflix / 1 Std. 32 Min. / Krimi, Thriller
    Von Marc Vigil
    Mit Pedro Alonso, Nacho Fresneda, Carmina Barrios
    Produktionsland Spanien
    Zum Trailer
    User-Wertung
    2,9 3 Wertungen - 1 Kritik
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Valencia im Osten Spaniens: „Q“ (Pedro Alonso) ist ein ehemaliger Journalist, der sich nun dem Schreiben von Krimiromanen widmet. Damit hat er Erfolg. Im wirklichen Leben ist Q jedoch ein kaltblütiger Psychopath und ein einsamer Mann, der jegliches Einfühlungsvermögen und Empathie für andere verloren hat. Zu seinem jüngeren Bruder Nacho (Raúl Prieto) hat er keinen guten Kontakt. So lebt der Autor täglich mit dem Verlangen zu töten, das er in seine Romane überträgt und so in Fiktion umwandelt. Nach den hervorragenden Kritiken zu seinem neuesten Werk über die Ermordung eines Taxifahrers, entscheidet sich Q dazu, eine neue Geschichte über ein wichtigeres Opfer zu schreiben: Den Lehrer für angewandte Ökonomie an der Universität von Valencia und ehemaligen Politiker Ferrán Carreteo (José Ángel Egido), der vor Kurzem noch in ein Korruptionsskandal verwickelt war. Nachdem er Ferrán entführt und schließlich umbringt, stellt Q fest, dass die Medien den Mord an dem Ökonomen vertuschen und lediglich als „Arbeitsreise ins Ausland“ behandeln. Was ist passiert?
    Originaltitel

    El Silencio del Pantano

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2019
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Spanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Trailer

    Das Schweigen des Sumpfes Trailer OV 1:30
    Das Schweigen des Sumpfes Trailer OV
    804 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Pedro Alonso
    Rolle: Q
    Nacho Fresneda
    Rolle: Falconetti
    Carmina Barrios
    Rolle: La Puri
    José Angel Egido
    Rolle: Carretero
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Brave Albar
    Brave Albar

    User folgen Lies die 13 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 21. Mai 2020
    Einerseits atmosphärisch und schauspielerisch solide, jedoch mit eigenwilliger Erzählstruktur einerseits, andererseits vage, undurchsichtig ob der Hinter- und Beweggründe. In der Summe bleibt der Streifen zwiespältig, nicht nur durch verschiedene offene Fragen.
    1 User-Kritik

    Bilder

    Aktuelles

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top