Mein FILMSTARTS
Liebe zu Besuch
Durchschnitts-Wertung
2,9
17 Wertungen - 4 Kritiken
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
50% (2 Kritiken)
25% (1 Kritik)
25% (1 Kritik)
Deine Meinung zu Liebe zu Besuch ?

4 User-Kritiken

komet
komet

User folgen 8 Follower Lies die 132 Kritiken

0,5katastrophal
Veröffentlicht am 25.11.17

in diesem film geht es um NICHTS! dieser film ist keine komödie, keine romanze, kein drama, er ist rein gar nichts!!! die frau, die drei typen in ihrem haus schlafen lässt? ist im film unerheblich. die drei typen, die ihren eigenen film in hollywood starten wollen, bekommen da mehr screentime als reese witherspoon. romanze? love-story? >>>> ist nicht vorhanden!! ich hatte genug punkte auf meiner bonus-karte und musste nichts für das ticket bezahlen. allen anderen leuten möchte ich raten, keinen einzigen penny für diesen film auszugeben.

ToKn
ToKn

User folgen 4 Follower Lies die 457 Kritiken

2,0lau
Veröffentlicht am 17.04.18

Bis 1998 hat Nancy Meyers nur Drehbücher geschrieben. Erst ab „Ein Zwilling kommt selten allein“ hat sie auch die Regie übernommen und eigentlich waren alle ihr Werke ziemlich erfolgreich und wurden auch von den Kritikern wohlwollend aufgenommen, was bei Komödien nicht immer ganz einfach ist. Wahrscheinlich ist das Geheimnis, dass sie sich für jeden ihrer Filme auch reichlich Zeit genommen hat und sie eben nicht wie am Fließband produziert hat. Am Rande, nur mal kurz zur Erinnerung, in „Ein Zwilling…“ hießen die beiden Schwestern Annie und Hallie. Benannt nach Nancy Meyers Töchtern. Nun tritt die jüngere der beiden (Hallie Meyers-Shyer) mit ihrer ersten Regiearbeit ins Rampenlicht und naja…, was soll man sagen, Mutti hat vermutlich arg mitgeholfen, u.a. auch produziert und bestimmt eine Menge Tipps gegeben- der Stil ist nicht zu leugnen. Die super tolle Location, sprich das Haus z.Bsp. das kommt mir ziemlich bekannt vor, könnte so meine ich, dasselbe wie in „Wenn Liebe so einfach wäre“ sein. Regie und Drehbuch… Nancy Meyers. Wie auch immer, dafür sind Mütter ja da. Ändert aber nichts daran, dass da noch ne ganze Menge Luft nach oben ist. Der Film ist so glatt wie ein Baby-Popo! Handwerklich ist das schon ganz ordentlich, aber worum ging es eigentlich? 08/15-typische L.A.-Handlung, kein Wow, kein Aha, kein schauspielerischer Glanz, keine krachende Bettszene, kein Schenkelklopfer…, ja, ich neige fast zu sagen, kein Nichts. Der Film ist einfach mal nur schön ordentlich verpackt und wo der Name Meyers drauf steht, reicht es dann meistens auch um finanziell nicht im Desaster zu enden. Ich fand auch, dass die DVD ziemlich schnell auf den Markt geworfen wurde, was ja nicht unbedingt ein gutes Zeichen ist. Kann den Film nicht so recht empfehlen, bin ganz froh ihn nicht im Kino gesehen zu haben, habe ihn jetzt beim Anschauen aber auch nicht ausgemacht und wie man sieht, Antje Wessels von Filmstarts spendiert sogar (vollkommen überzogene) 3,5 Sterne.

BrodiesFilmkritiken
BrodiesFilmkritiken

User folgen 12 Follower Lies die 3 867 Kritiken

2,0lau
Veröffentlicht am 17.10.17

Die Regisseurin Hallie Meyers Shyer ist die Tochter von Nancy Meyers der wir auf den letzten fünfzehn Jahren einige lustige und sensible Komödiuen verdanekn, z.B. Titel wie „Man lernt nie aus“ oder „Was Frauen wollen. Und ich habe das Gefühl daß die kleine Hallie ins Zimmer der Mutter geschlichen ist und sich aus deren Notizen eifrig bedient hat mit der Absicht „Das will ich auch mal machen!“ - es wirkt wirklich so als verdampfe man endlos viele kleine ungenutzte Figuren und Ideen in einen Film. Leider zu keinem stimmigen: weder als Komödie noch als Drama geht die Rechnung auf, neben der tollen Reese Witherspoon verblasst der Cast zu austauschbaren Nebenfiguren und ganze Handlungsstränge verpuffen im Nichts (wie etwa der Subplot bei dem Witherspoon bei einer zickigen Darstellerin arbeitet. Die Ausstattungen sind schick und zu edel, die Darsteller uninteressant und selbt die Love Story plätschert völlig ereignisfrei dahin. Kurz gesagt: da muß die Regietochter noch ein wenig Nachhilfe bei ihrer Mutter nehmen – mit solch schicken aber inhaltsleeren Werken sieht es sehr schlecht für die Zukunft aus. Fazit: Ein Film halt der Szenen enthält, aber weder Gefühl noch Story noch Witz sondern lediglich schicke Kulissen!

Hans K.
Hans K.

User folgen Lies die Kritik

1,0schlecht
Veröffentlicht am 02.10.17

Ich ging mit hohen Erwartungen in den Film! Das Zusammenspiel von Musik, Ausdrucksstärke und tollen Immobilien war eine Symphonie in der zerstörten Welt der Filmbranchen. Doch als es dann wirklich los ging hat man exponentiell den Abklang der Kultur und Schauspielerstärke gemerkt. Von schlechten Witzen zu schlecht gespielten Erotikszenen ist die Frisur der Mutter in dem Film nicht das einzigste was langsam aber sicher das Ende findet. Dieser Film ist ein Brechen meines Herzens im fließenden Fluss der Leidenschaft und hat mit Romantik und Comedy nichts zu tun. Im Gesicht des jungen Schauspielers während der Vater die so "witzige" Geschichte erzählt kann man meine Leidenschaft deuten! Wenn ich mir in der Schule damals so viel Mühe gegeben hätte wie bei diesem Kommentar hätte ich jetzt einen besseren Film geschrieben und meine Eltern, Lehrer, Freunde und Hater wären stolz auf mich. Aus irgendeinem Grund fanden manche Menschen diesen Film lustig, doch es klang eher als ein Lachen aus Mitleid als eins aus Unterhaltung. Ohne den Hotspot einer Freundin von der Bundeswehr wäre ich wahrscheinlich nicht in der Lage gewesen diesen Film ohne Folgeschäden zu überstehen. Die entscheidende Frage lautet: "Wehrmacht" einen Solchen Film und ist überzeugt? Ich spürte die Freude und die Begeisterung des Saals im Rauschen des Gähnens, welches von der Gesellschaft ausgeschieden wurde. Er ist meiner Meinung nach einer guter Film zum einschlafen oder für die angehobene Altersklasse, jedoch nichts für die jüngere Menschheit. Mein Endfazit lautet : "Gebt euer Geld lieber für das Popcorn aus und geht dann wieder aus dem Kino raus. Es reicht wenn man wartet und den Film dann einmal ausleiht. Wenn das überhaupt nötig ist. Wenn ihr aber dennoch diesen Film ins Kino schauen geht sorgt für genug Akku und einen laufenden CoC Account. Ein Zitat aus dem Film trifft es auch sehr gut: "Du kannst es" sein lassen!

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top