Mein FILMSTARTS
    Hard Powder
    Hard Powder
    Starttermin 28. Februar 2019 (1 Std. 59 Min.)
    Mit Liam Neeson, Tom Bateman, Tom Jackson mehr
    Genres Action, Drama
    Produktionsland Großbritannien
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,3 6 Kritiken
    User-Wertung
    3,0 73 Wertungen - 11 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    In Kehoe, einem verschneiten Skigebiet der Rocky Mountains, zeigt das Thermometer Minus 10 Grad an. Für den Schneepflugfahrer Nels Coxman (Liam Neeson) sind das perfekte Bedingungen. Er führt mit seiner Familie ein bescheidenes Leben, was sich allerdings schlagartig ändert, als sich sein Sohn mit dem Drogenboss Viking (Tom Bateman) einlässt und kurz darauf auf dessen Anordnung ermordet wird. Nels will Rache und sieht keinen anderen Weg, als sich selbst mit dem Drogenkartell anzulegen. Schnell wird allen Beteiligten klar: Das Kartell hat Nels ganz gewaltig unterschätzt, denn der dezimiert die Gangsterbande nach und nach.Und während Viking seinen ehemaligen Rivalen White Bull (Tom Jackson) für das Ableben von Nels' Sohn verantwortlich macht, entsteht ein eiskalter Bandenkrieg, der die schneeweißen Hänge der Berge sind schon bald blutrot färbt.

    Remake des norwegischen Films "Einer nach dem anderen" a.k.a. "In Order Of Disappearance".
    Originaltitel

    Cold Pursuit

    Verleiher StudioCanal Deutschland
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2019
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 1 Trivia
    Budget -
    Ein Remake von Einer nach dem anderen
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Hard Powder
    Hard Powder (DVD)
    Neu ab 11.99 €
    Hard Powder
    Hard Powder (Blu-ray)
    Neu ab 12.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Hard Powder

    Liam Neeson auf ruppigem Rachefeldzug

    Von Carsten Baumgardt
    Eins ist ja mal klar: Mit wortkargen Schneepflugfahrern aus der verschneiten Provinz sollte man sich besser nicht anlegen – niemals! Nicht einmal die Mafia, die ja sonst vor niemandem Angst hat. Denn als der lokale Kingpin seinen Sohn umbringen lässt, startet ein braver Schneepflugführer – ohne mit der Wimper zu zucken – einen brutalen Rachefeldzug, bei dem der Reserve-Charles-Bronson keinerlei Gefangenen macht. Skandinavisch-unterkühltes Genrekino – und zudem noch ein ziemlicher Indie-Hit: Deshalb darf der norwegische Regisseur Hans Petter Moland den Plot seiner konsequent brutalen und politisch unkorrekten Thriller-Komödie „Einer nach dem anderen“ von 2014 nun unter dem Titel „Hard Powder“ auch noch mal als Hollywood-Remake umsetzen. Die US-Version mit Liam Neeson in der Rolle von Stellan Skarsgard ist zwar in so ziemlich jeder Hinsicht geglättet, geht aber dank ihres immer noch sehr t...
    Die ganze Kritik lesen
    Hard Powder Trailer DF 2:40
    Hard Powder Trailer DF
    45 172 Wiedergaben
    Hard Powder Trailer (2) OV 2:26
    1 243 Wiedergaben
    Hard Powder Trailer (3) OV 2:35
    4 640 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Liam Neeson
    Rolle: Nels Coxman
    Tom Bateman
    Rolle: Trevor „Viking“ Calcote
    Tom Jackson
    Rolle: White Bull
    Emmy Rossum
    Rolle: Kim Dash
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    stimpy13
    Hilfreichste positive Kritik

    von stimpy13, am 02/03/2019

    4,0stark
    Herrlicher Film, der sich nicht zu ernst nimmt mit herrlich schrägen Einfällen. Bei der letzten Szene habe ich Tränen ...
    Weiterlesen
    Sandra E
    Hilfreichste negative Kritik

    von Sandra E, am 06/03/2019

    1,0schlecht
    Der Film hat eine schlechte Handlung und verpackt in einem noch schlechteren Storyboard. Total schlecht gespielt und ...
    Weiterlesen
    Alle User-Kritiken
    0% (0 Kritik)
    18% (2 Kritiken)
    36% (4 Kritiken)
    27% (3 Kritiken)
    18% (2 Kritiken)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Hard Powder ?
    11 User-Kritiken

    Bilder

    32 Bilder

    Wissenswertes

    Micheál Richardson ist der Sohn von Liam Neeson

    In „Hard Powder“ spielen Liam Neeson und Micheál Richardson Vater und Sohn. Das sind die beiden auch im realen Leben. Der 1995 geborene Richardson war bisher unter anderem in „Anchorman - Die Legende kehrt zurück“ und „The Rising: 1916“ zu sehen. Seine Mutter ist die 2009 verstorbene Natasha Richardson.

    Aktuelles

    Kinocharts nach den Oscars: "Green Book" sagt "Drachenzähmen leicht gemacht 3" den Kampf an
    NEWS - Im Kino
    Montag, 4. März 2019
    Nachdem „Green Book“ bei den Academy Awards als Bester Film mit einem Goldjungen ausgezeichnet wurde, hat er nun das beste...
    "Hard Powder": Beim Remake pfeift der Regisseur auf traditionelle Weisheiten
    NEWS - Im Kino
    Samstag, 2. März 2019
    „Hard Powder“-Regisseur Hans Petter Moland hatte Bedenken, eine US-Version seines Filmes „Einer nach dem anderen“ zu drehen....
    8 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Kommentare

    • Micox
      Direct to DVD Niveau.. Nette Ideen bei den Jokes ansonsten gehts kaum schlechter..Liam Neeson am Ende..
    • sieglinde P.
      Der norwegische Regisseur Petter Moland, bekannt für seine schwarzen Komödien, hatte diesen Stoff schon einmal im Jahre 2014 ins Kino gebracht. Damals als Komödie angekündigt, ist es jetzt in dem amerikanischen Remake, ein blutiger Actionfilm mit ein bisschen schwarzem Humor. Nels (Liam Neeson) ist ein verantwortungsvoller Mann in seinem Beruf als Fahrer eines Schneepfluges. Das brachte ihm in seinem kleinen Dorf Kehoe in der tiefverschneiten Rocky Mountains, den Titel, Bürger des Jahres ein. Doch eines Tages kommt sein Weltbild ins Wanken. Sein Sohn Kyle (MICHEÁL RICHARDSON) wird von der örtlichen Mafia mit einer Überdosis Heroin ins Jenseits befördert. Für die Polizei ist der Fall damit abgeschlossen. Aber nicht für Nels. Er will schon aus dem Leben scheiden, als Ingvars Freund Finn auftaucht. Von ihm erfährt er, dass beide in die Nähe der Mafia geraten sind. Finn gibt ihm auch den Namen eines der Täter. Nels macht Jappe ausfindig und entlockt ihm einen zweiten Namen. Ronaldo. Auch dieser wird unsanft entsorgt. Fein mit Hühnerdraht umwickelt geht es den Wasserfall hinunter. Auch Ronaldo hat gesungen. Sein nächster Kunde ist also Strike. Dieser macht Bekanntschaft mit Nels Schneeflug, nachdem er das bei ihm gefundene Kokain, also den Schnee in den Schnee entsorgt.Als der wirkliche Strippenzieher der Drogenmafia, der Viking (Tom Bateman) vom Verschwinden seiner Männer und dem Kokain erfährt, vermutet er seinen langjährigen Rivalen White Bull (Tom Jackson) dahinter. Auch ein von Nils engagierter Auftragskiller auftaucht und den Drogenboss erledigen soll, dreht dieser den Spieß um und entsorgt diesen. Und jetzt wird es turbulent. Der Auftragskiller war der Sohn von White Bull. Und der will Rache, nach dem Motto „Auge um Auge, Sohn um Sohn“. Also flugs den Sohn von Viking entführt. Doch da kommt er zu spät. Diese Idee hat nämlich schon Nels in die Tat umgesetzt. Der große Showdown ist nicht mehr zu vermeiden. Ein verschneiter Aktion Thriller mit einer Prise Humor vor der schneereichen Kulisse der Rocky Mountains. Was als Rachefeldzug beginnt endet als eine vortreffliche Parodie auf so manchem Gangsterfilm. Mit einem einfallsreichen Running Gag. Jedes Mal, wenn es eine Leiche gibt, blendet der Regisseur eine Sterbetafel ein. Wobei an den Kreuzen zu erkennen ist, welcher Religionszugehörigkeit das Opfer angehört hat. 119 Minuten – eine fast eingeschneite Drogenstory mit hohem Unterhaltungswert.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top