Mein FILMSTARTS
Danny Says
20 ähnliche Filme für "Danny Says"
  • Chuck Berry Hail! Hail! Rock' n Roll

    Chuck Berry Hail! Hail! Rock' n Roll

    Kein Kinostart / 2 Std. 00 Min. / Dokumentation, Musik, Biografie
    Von Taylor Hackford
    Mit Chuck Berry, Keith Richards, Eric Clapton
    Dokumentation über Chuck Berrys Konzert im Fox Theatre in St. Louis, Missouri, anlässlich seines 60. Geburtstags.
    User-Wertung
    3,0
  • Sing Your Song

    Sing Your Song

    19. April 2012 / 1 Std. 38 Min. / Dokumentation, Biografie, Musik
    Von Susanne Rostock
    Mit Harry Belafonte, Sidney Poitier, Marge Champion
    Harry Belafonte ist seit geschlagenen 70 Jahren im Showbusiness. Er ist Sänger, Schauspieler aber auch Aktivist. Auf seinen Beruf angesprochen, antwortet Belafonte mit "Schauspieler", zumindest wenn er zum Vergleich die Sänger seiner aktiven Zeit heranzieht. Der beste Beweis für sein Schauspielerdasein sei die große Anzahl der Menschen, die ihn für einen Sänger hielten, sagt er. Die Kunst des 1927 in New York zur Welt gekommenen Entertainers wird durch ein lässiges Understatement und überschwängliche Freundlichkeit gekennzeichnet. Aufgrund der Diskriminierung von Afroamerikanern in den USA der 50er und 60er Jahre und seiner Freundschafft zu Bürgerrechtler Martin Luther King und linken Intellektuellen, begann auch Belafonte sich politisch zu engagieren. So wurde er neben seiner künstlerischen Tätigkeit zu einem der populärsten Propagandisten der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Finding Fela!

    Finding Fela!

    Kein Kinostart / 1 Std. 59 Min. / Dokumentation, Biografie, Musik
    Von Alex Gibney
    Mit Fela Kuti, Yeni Kuti, Femi Kuti
    In seiner Dokumentation zeichnet Alex Gibney das Leben des nigerianischen Musikers Fela Anikulapo Kuti nach. Wie kein zweiter spiegelte Kuti die afrikanische Musik der 1970er und 1980er Jahre wider und gilt für viele als Begründer des Afrobeat. Nicht zuletzt war er dafür bekannt, dass er sich neben seiner Musik auch stets prominent für Menschrechte und gegen die Diktatur in seinem Land eingesetzt hat. So spielte der Nigerianer eine entscheidende Rolle im postkolonialen Aktivismus. Zudem begeisterte er die Massen nicht nur in seiner nigerianischen Heimat, sondern eroberte die Herzen auf dem gesamten afrikanischen Kontinent im Sturm. Obwohl das herrschende Militärregime in Nigeria stets versuchte ihn zu unterdrücken, verlor Kuti nie die Freude an der Musik. Am 2. August 1997 starb der Musiker an den Folgen von AIDS.
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Waltz with Bashir

    Waltz with Bashir

    6. November 2008 / 1 Std. 27 Min. / Animation, Dokumentation, Kriegsfilm
    Von Ari Folman
    Mit Ari Folman, Ori Sivan, Zahava Solomon
    "Waltz With Bashir" ist eine israelische Animations-Doku. Sie wurde von Ari Folman gedreht, der darin versucht, seinen Kriegseinsatz im Libanon zu verarbeiten. Der hat auch bei seinem Freund Boaz tiefe Spuren hinterlassen - er wird von einem immergleichen Alptraum geplagt. Beide Männer merken, dass sie sich nur noch schemenhaft an den Krieg im September 1982 erinnern können. Längst haben sie ihre Ängste und die schrecklichen Bilder von Tod und Elend verdrängt. Forman beschließt, sich mit den damaligen Vorkommnissen erneut auseinanderzusetzen und die Fragmente seines Erinnerungspuzzles wieder zusammenzusetzen. Mit jedem Gesprächspartner kommt ein weiteres Stück der Vergangenheit zurück. Immer mehr wird sich Forman bewusst, welche Verbindung er zum Massaker von Sabra und Shatila hat...
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Rize

    Rize

    20. Oktober 2005 / 1 Std. 24 Min. / Dokumentation, Musik
    Von David LaChapelle
    Mit Tommy the Clown, Lil C, Miss Prissy
    Sozialkritische Tanzfilme sind seit dem letzten Jahr anscheinend wieder „in“. Zumindest finden sie ein Publikum. Den aktuellen Beitrag zum Thema liefert der Musikvideo-Regisseur David LaChapelle mit „Rize“, in dem er einen Blick auf den afroamerikanischen Streetdance und seine neuesten Formen wirft.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    3,0
  • The Doors - When You're Strange

    The Doors - When You're Strange

    1. Juli 2010 / 1 Std. 30 Min. / Dokumentation, Musik
    Von Tom DiCillo
    Mit John Densmore, Robby Krieger, Ray Manzarek
    The Doors – das ist mehr als eine Band, vielmehr das Sprachrohr einer ganzen Generation. Ihr unvergleichlicher Musikstil, ihr Mut zur dunklen Seite der Seele und nicht zuletzt Jim Morrisons Ausschweifungen fesselten vor allem Jugendliche. Vier Jahrzehnte sind seit dem Tod des selbsternannten Lizard-King Morrison vergangen, die Faszination der Doors jedoch bleibt ungebrochen. „When You’re Strange“ zeigt bislang unbekanntes Filmmaterial, von Archivaufnahmen bis zu Kurzfilmschnipseln des Maestros höchstselbst. Mit der Unterstützung des Off-Erzählers Johnny Depp verfasst Regisseur Tom DiCillo ein würdiges Portrait einer nahezu mythisch verklärten Band, eines unsterblichen Popkultur-Phänomens.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Metallica: Some Kind of Monster

    Metallica: Some Kind of Monster

    26. August 2004 / 2 Std. 20 Min. / Dokumentation, Musik
    Von Joe Berlinger, Bruce Sinofsky
    Mit James Hetfield, Lars Ulrich, Kirk Hammett
    Metallica, das Aushängeschild des Heavy Metal, war drauf und dran an den Egos der Bandmitglieder kaputt zu gehen. Davon handelt die Dokumentation "Some Kind Of Monster".
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    4,0
  • Tom Hanks: Die Lincoln-Verschwörung

    Tom Hanks: Die Lincoln-Verschwörung

    5. April 2013 / 2 Std. 00 Min. / Biografie, Drama, Historie
    Von Adrian Moat
    Mit Billy Campbell, Jesse Johnson (III), Geraldine Hughes
    Amerika wird durch den Sezessionskrieg zerrissen. Präsident Abraham Lincoln (Billy Campbell) versucht die Wogen zu glätten und seinem Land eine humanere Zukunft zu ermögliche. Lincoln strebt außerdem an, die Sklaverei abzuschaffen und stößt selbst in seinen eigenen Reihen auf viele Proteste. Vor allem der Südstaaten-Anhänger und Schauspieler John Wilkes Booth (Jesse Johnson) sieht in Lincoln einen Feind, den man beseitigen muss. Booth arbeiten einen detaillierten Plan aus und will Lincoln entführen. Das Projekt scheitert und Booth muss einen anderen Weg gehen. Am 14. April 1865 erschüttert ein Mord das gesamte Land: Lincoln, der 16. Präsident der USA fällt im Ford Theater in Washington einem Attentat zum Opfer.
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Supermensch - Wer ist Shep Gordon?

    Supermensch - Wer ist Shep Gordon?

    18. September 2014 / 1 Std. 28 Min. / Dokumentation, Biografie
    Von Mike Myers, Beth Aala
    Mit Shep Gordon, Michael Douglas, Sylvester Stallone
    In Hollywood kennt jeder den Star-Manager Shep Gordon. Er ist der Ex von Sharon Stone, Michael Douglas' Kummerkasten, Alice Coopers bester Kumpel, Cary Grants Katzenleihgeber und Freund des Dalai Lama. Quasi als Nebenprodukt verhalf er Musik-, Film- und sogar Koch-Stars zu ihrem Erfolg. In Mike Myers' ("Austin Powers") Regie-Debüt erzählt Gordon Legenden und unterhaltsame Anekdoten aus seiner bereits über 40 Jahre andauernden Karriere und seinem Leben in der Traumfabrik. Der Manager berichtet etwa darüber, wie er und Myers sich kennenlernten, als letzterer einen Song von Alice Cooper für den Film "Wayne's World" verwenden wollte; der Schockrocker war einer der ersten Stars, die Gordon als Manager betreute. Seine eigene Karriere begann, als er zufällig den Musikgrößen Jimi Hendrix und Janis Joplin begegnete…
    Pressekritiken
    3,1
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Mistaken for Strangers

    Mistaken for Strangers

    10. Juli 2014 / 1 Std. 15 Min. / Dokumentation, Musik, Komödie
    Von Tom Berninger
    Mit Matt Berninger, Aaron Dessner, Bryce Dessner
    2010 geht die Indie-Rockband The National auf die bisher größte Tournee ihrer Karriere. Nach zehn Jahren Bestehen und fünf international gefeierten Alben bekommt die Gruppe jetzt auch die Anerkennung der breiten Masse. Matt Berninger, Leadsänger der Band, lädt seinen neun Jahre jüngeren Bruder Tom dazu ein, Roadie zu werden und ihn auf der Welttournee zu begleiten. Tom ist ein angehender Filmemacher und hört hauptsächlich Heavy Metal. Mit der weicheren Musik seines großen Bruders kann er, trotz dessen Erfolgs, nichts anfangen. Doch als Tom sich der Crew anschließt und damit in die Welt des Indie-Rocks eintaucht, eröffnet sich für ihn eine ganz neue Sichtweise. Vor allem realisiert er, was für eine Berühmtheit sein Bruder eigentlich ist. Obwohl er mit Eifersucht und eigenem Ehrgeiz kämpft, begleitet er die Band den kompletten Sommer lang auf Tour – seine Kamera hat er dabei.
    Pressekritiken
    2,6
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Shine a Light

    Shine a Light

    3. April 2008 / 2 Std. 02 Min. / Dokumentation, Musik
    Von Martin Scorsese
    Mit Mick Jagger, Keith Richards, Ron Wood
    Im Herbst 2006 gaben die Rolling Stones zwei Konzerte im New Yorker Beacon Theatre: Oscarpreisträger Martin Scorsese filmte die exklusiven Auftritte der womöglich dienstältesten und berühmtesten Rockband der Welt mit insgesamt 14 Kameras - bedient von einigen der erfahrensten Kameramänner Hollywoods. Der Konzertmitschnitt wird mit Bildern der Vorbereitungen, sowie historischen Film- und Fernsehaufnahmen und Episodengeschichten der legendären Band ergänzt. Das erste Konzert fand anlässlich des 60. Geburtstages von Bill Clinton statt und wurde als Benefizveranstaltung für dessen AIDS-Hilfe ausgeschrieben. Herausgekommen ist ein außergewöhnlicher Dokumentarfilm, der jedoch mehr Geschichte durch Musik als durch Archivaufnahmen erzählt. Scorsese lässt die Band das tun, was sie am besten können: Musik machen und das am besten live!
    Pressekritiken
    3,7
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Block Party

    Block Party

    3. August 2006 / 1 Std. 43 Min. / Dokumentation, Musik
    Von Michel Gondry
    Mit Dave Chappelle, Bilal, Yasiin Bey
    Dave Chappelle, der beliebte Starkomiker von MTV, weiß, wie man feiert. Im September 2004 erfüllt er sich selbst einen Wunsch und organisierte mit "Dave Chappelle’s Block Party" in Brooklyn das Konzert, zu dem er selbst immer schon mal gehen wollte. Aber was heißt schon Konzert? Was dort von Statten geht, ist eine so noch nie gesehene und gehörte Verbindung aus Comedy-Show, Live Music-Acts und Straßenfest – umsonst und draußen – für eine ganze Nachbarschaft. Jill Scott, Kanye West, Common, The Fugees, The Roots oder Mos Def sind die Stars dieses sensationellen Konzerts, das noch dazu in einer umjubelten Reunion der Fugees gipfelt. Mit dieser Dokumentation werden die Planung, die Durchführung und alle wunderbaren Momente dieses einmaligen Ereignisses beleuchtet. Für alle Beteiligten war es weniger eine Art Job, sondern vielmehr ein Zusammenkommen unter Freunden, die gemeinsam für die Menschen musizieren. Und das Publikum dankt es ihnen auf unnachahmliche Weise...
    Pressekritiken
    4,2
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Woodstock

    Woodstock

    3. September 1970 / 3 Std. 05 Min. / Musik, Dokumentation, Historie
    Von Michael Wadleigh
    Mit Joan Baez, Joe Cocker, David Crosby
    1969 war ein Jahr wie kein anderes. Der Mensch setzte das erste Mal seinen Fuß auf den Mond. Die New York Mets gewannen entgegen aller Wahrscheinlichkeit die World Series. Und drei Tage lang erlebte eine halbe Million Menschen in der Kleinstadt Bethel, New York den Augenblick, der diese Generation am meisten definierte - ein Konzert, das in Ausmaß und Einfluss unerreicht ist, eine Zusammenkunft aus Menschen aller Schichten mit einem gemeinsamen Ziel: Frieden und Musik. Sie nannten es Woodstock. Ein Jahr später fing eine historische, mit einem Oscar ausgezeichnete Dokumentation die Essenz der Musik, die elektrisierenden Darbietungen und die Erfahrungen Derjenigen ein, die das Ereignis erlebt haben.
    Pressekritiken
    4,2
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Beats, Rhymes & Life: The Travels of a Tribe Called Quest

    Beats, Rhymes & Life: The Travels of a Tribe Called Quest

    7. Juni 2012 / 1 Std. 37 Min. / Dokumentation, Musik
    Von Michael Rapaport
    Mit Mary J. Blige, Common, Mike D
    In seiner Musik-Doku zeichnet Regisseur Michael Rapaports ein detailliertes Bild vom Aufstieg der einflussreichen und trendsetzenden Hip-Hop-Gruppe "A Tribe Called Quest." Selbst ein großer Fan, geht er mit der Gruppe 2008 auf Tour und befragt sie zu den Anfängen, den Höhepunkten und den Gründen für die zwischenzeitliche Auflösung der Gruppe im Jahr 1998. Dabei wird klar, dass die Mitglieder nach wie vor ihre Differenzen haben, die sich auch auf die kreative Arbeit auswirken. Rapaport ist live dabei, als nach einer Show die Spannungen innerhalb der Combo im Backstage-Bereich in so einem Maß ausbrechen, dass es sogar die Fortführung der Tour bedroht. Gespickt mit zahlreichen Interviews (auch von anderen Show-Größen wie den Beastie Boys, Busta Rhymes oder Mos Def) und Live-Aufnahmen entsteht ein eindringliches Porträt dieser Gruppe, die viele als "Pioniere des Rap" bezeichnen.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Iris

    Iris

    Kein Kinostart / 1 Std. 23 Min. / Dokumentation, Biografie, Historie
    Von Albert Maysles
    Mit Iris Apfel, Carl Apfel
    Über Dekaden hinweg wusste sich Iris Apfel mit ihrer schlagfertigen Art, ihrer ungewöhnlichen Optik, zu der sowohl ihre überdimensionalen Eulengläser als auch ihr üppiger Schmuck gehören, und ihren schrillen Outfits von ihrer Konkurrenz abzusetzen. Längst hat Apfel sich als Größe der New Yorker Modeszene etabliert. Albert Maysles porträtiert in der Dokumentation "Iris" die mittlerweile 93-jährige Geschäftsfrau und Stilikone. Dabei geht er auf ihre schier unglaubliche Kreativität und ihren offenen Geist ein. Iris Apfels Enthusiasmus für Mode, Kunst und Menschen bedeuten ihren Unterhalt und demonstrieren gleichzeitig, dass das Leben nichts anderes als ein Experiment ist. Obwohl ihr gegenwärtiges Leben nicht mehr ganz so stark wie einst im Zeichen des Glamours steht, hält Iris Apfel weiterhin an den Werten und der Arbeitseinstellung fest, die sie während der großen Wirtschaftskrise in den 1920ern gelernt hat.
    Pressekritiken
    4,2
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Something from Nothing: The Art of Rap

    Something from Nothing: The Art of Rap

    15. Oktober 2012 / 1 Std. 46 Min. / Dokumentation, Musik
    Von Ice-T, Andy Baybutt
    Mit Ice-T, Ice Cube, Snoop Dogg
    Dokumentarfilm über die Wurzeln der Rapmusik und wie sie sich auf der ganzen Welt verbreitet hat. Regisseur und Interviewer Ice-T befragt dazu u.a. Hip-Hop-Größen wie Dr. Dre, Eminem, Snoop Dog und Mos Def.
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • American hardcore

    American hardcore

    14. Dezember 2006 / 1 Std. 40 Min. / Dokumentation, Musik
    Von Paul Rachman
    Mit Henry Rollins, Mike Patton, Ian MacKaye
    Musikfilm oder Porträt einer Jugendbewegung? Ein Dokumentarfilm über den amerikanischen Hardcore Punk Rock bewegt sich fast zwangsläufig zwischen diesen beiden Polen. Regisseur Paul Rachman, der in den frühen 80ern selbst zur Szene gehörte, konzentriert sich in „American Hardcore“ vor allem auf ihre soziale Bedeutung für wütende weiße Jungmänner im Amerika unter dem Präsidenten Reagan. Chronologisch und geografisch geradlinig brettert er durch sein Thema wie durch einen Punk-Rock-Song: 1980 an der Westküste ging’s los, über die Ostküste, Washington D.C., New York, bis tief ins Landesinnere und 1986 war Schluss.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,0
  • Bob Dylan - No Direction Home

    Bob Dylan - No Direction Home

    10. November 2005 / 3 Std. 21 Min. / Dokumentation, Biografie
    Von Martin Scorsese
    Mit Bob Dylan, Joan Baez, Liam Clancy
    Die Dokumentation von Star-Regisseur Martin Scorsese zeichnet ein liebevolles Porträt, über einen der einflussreichsten Sänger und Künstler unserer Zeit. Mit Hilfe von altem Archiv-Material und aktuellen Interviews, werden besonders die frühen Gehversuche von Bob Dylan untersucht und beleuchtet. Dabei zeigt sich schon früh, dass Dylan mit seiner Art zu singen, dem Wechselschlag der Akkorde und dem eigenen Musik-Stil, eine ganze Generation prägen wird. Immer auf Reisen und immer auf der Suche nach dem Neuen und dem Sinn, rekonstruiert der Dokumentarfilm die ersten Jahre von Dylan als Musiker nach, als sich schon abzeichnete, dass es für diesen ruhelosen und idealistischen Mann, immer viele Wege geben wird auf die er sich begeben will, nur keinen, der ihn nach Hause weist und somit rückschrittlich wäre…
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • George Michael - A Different Story

    George Michael - A Different Story

    12. Januar 2006 / 1 Std. 40 Min. / Dokumentation, Musik
    Von Southan Morris
    Mit George Michael, Elton John, Mariah Carey
    Dass (Pop-)Stars eine DVD mit ihrer ganz privaten Biografie, ihren größten Hits und vielleicht etwas Backstage-Tourmaterial herausbringen, ist keine Seltenheit mehr. Aber die britische Gesangsikone George Michael geht noch einen Schritt weiter und bringt eine Dokumentation über sich selbst in die deutschen Kinos.
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    2,5
  • Alive Inside

    Alive Inside

    Kein Kinostart / 1 Std. 18 Min. / Dokumentation, Musik
    Von Michael Rossato-Bennett
    Mit Dan Cohen (XIX), Louise Dueno, Norman Hardie
    In seiner Dokumentation beleuchtet Regisseur Michael Rossato-Bennett den reaktivierenden und revitalisierenden Einfluss von Musik auf Seele und Geist und geht der Erinnerungen wieder herstellenden Wirkung von Musik auf den Grund. Die heilenden Kräfte der Musik werden bei kranken Menschen in weiten Teilen der USA beobachtet. Im Mittelpunkt der Doku steht der Sozialarbeiter Dan Cohen, Gründer der gemeinnützigen Organisation "Music & Memory". Mit ihr kämpft Cohen gegen ein defizitäres Gesundheitssystem und für den Einsatz von musikalischen Therapieformen. Unter anderem ist zu sehen, wie personalisierte Musik im Kampf gegen das Vergessen bei Alzheimerpatienten eingesetzt wird. In bestimmten Fällen können Erinnerungen des Patienten durch ihm bekannte Töne oder Lieder wieder zurückgebracht werden.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
Back to Top