Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die Geiselnahme
     Die Geiselnahme
    22. Februar 2019 auf DVD / 1 Std. 42 Min. / Drama, Thriller
    Von Paul Weitz
    Mit Julianne Moore, Ken Watanabe, Sebastian Koch
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    User-Wertung
    2,9 3 Wertungen - 1 Kritik
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Die berühmte amerikanische Sopranistin Roxanne Coss (Julianne Moore) reist nach Südamerika in eine vom Militär regierte Diktatur, um dort auf der Geburtstagsfeier des japanischen Industriellen Katsumi Hosokawa (Ken Watanabe) ein Privatkonzert zu geben. Doch plötzlich taucht eine Gruppe Guerillas unter der Leitung von General Benjamin (Demian Bichir) auf und nimmt die Gesellschaft als Geiseln, mit denen sie ihre inhaftierten Kameraden freipressen wollen. Das eigentliche Ziel, der Präsident des Landes, ist nämlich gar nicht anwesend. Nach Verhandlungen werden alle Frauen freigelassen, außer Roxanne. Eine einen Monat andauernde Geiselnahme beginnt, in der die übrigen Geiseln und ihre Geiselnehmer ihre Differenzen beiseitelegen und ihre Menschlichkeit dem drohenden Desaster gegenüberstellen müssen. Können Roxanne und ihre Mitgefangenen noch heil aus der Sache rauskommen oder mündet die dramatische Situation in einer schrecklichen Katastrophe?
    Originaltitel

    Bel Canto

    Verleiher DCM Filmdistribution
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2018
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Die Geiselnahme
    Die Geiselnahme (DVD)
    Neu ab 0.73 €
    Die Geiselnahme
    Die Geiselnahme (Blu-ray)
    Neu ab 11.23 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Trailer

    Die Geiselnahme Trailer DF 1:36
    Die Geiselnahme Trailer DF
    2 221 Wiedergaben
    Die Geiselnahme Trailer (2) OV 2:21
    1 011 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Julianne Moore
    Rolle: Roxanne Coss
    Ken Watanabe
    Rolle: Katsumi Hosokawa
    Sebastian Koch
    Rolle: Messner
    Christophe Lambert
    Rolle: Simon Thibault
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Marco Busselmaier
    Marco Busselmaier

    User folgen Lies die 5 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 23. März 2019
    Geiselnahmen eignen sich für packende Erzählungen, die mit wehenden Fahnen Spannung versprechen. Wird sie bei einem glücklichen Ende zukunftsweisend Hoffnung verkünden oder schwebt sie auf Halbmast gehisst über den Köpfen der vom tragischen Ende erschütterten Zuschauerschaft? Jene bekannten Pfade einer Story für das gebotene Setting möchte Paul Weitz mit seinem ersten Film seit drei Jahren nicht entlangwandern. Das Drehbuch, an dem er ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    12 Bilder

    Aktuelles

    "Bel Canto": Erster Trailer zum Thriller mit Julianne Moore, Ken Watanabe und Sebastian Koch
    NEWS - Videos
    Dienstag, 14. August 2018
    Der feierliche Empfang eines hohen Politikers in Südamerika wird zum Schauplatz des Schreckens, als eine Gruppe von Guerillas...
    "Bel Canto": Julianne Moore als Opernsängerin an der Seite von Ken Watanabe und Demian Bichier
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 8. September 2016
    Geschichten mit einem Bezug auf die Oper scheinen in Hollywood momentan schwer im Trend zu liegen: Mit „Bel Canto“ wird nun...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Tim L
      Nach einer Viertelstunde stellt sich Ratlosigkeit ein. Wo will der Film hin? Drama, Spannung, Schausspielvirtuosität, Wendungen - alles ein wenig da, aber nichts will so weit hervortreten, dass es das Zusehen lohnt. Da die Geiselnehmer unsynchronisiert spanisch sprechen, könnte man meinen, der Zuschauer solle sich ähnlich wie die Geiseln fühlen, die auch so gut wie nichts verstehen. Doch dann stellt sich die Frage, wozu man oft Zeuge längerer Geiselnehmergespräche wird, bei denen gar keine Geisel anwesend ist.Julianne Moore macht ihre Sache überzeugend, hat aber so wenig große Szenen, dass eine echte Opernsängerin sinnvoll gewesen wäre, und der Film dadurch zumindest mit einer Überraschung hätte aufwarten können.Achtung: SPOILERDer Film läuft gemächlich bis langsam auf das politisch korrekte Ende hinaus. Fazit: Auch diese Geiselnahme war samt Kollateralschaden sinnlos.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top