Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Onward: Keine halben Sachen
    Durchschnitts-Wertung
    3,7
    47 Wertungen - 4 Kritiken
    Verteilung von 4 Kritiken per note
    2 Kritiken
    0 Kritik
    1 Kritik
    1 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Onward: Keine halben Sachen ?

    4 User-Kritiken

    Thomas Testor
    Thomas Testor

    User folgen 1 Follower Lies die 26 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2020
    Bei einem Film aus dem Hause Pixar habe ich mir zwar schon erwartet, dass er mir gefallen wird, allerdings hat dieser Film meine Erwartungen sogar übertroffen. Es wird eine Geschichte erzählt, die sehr gefühlsreich, aber auch witzig ist. Sehr atmosphärisch und eine sehr gute Grafikqualität. Auch der Soundtrack der eigentlich eher weniger bekannten Komponisten Mychael und Jeff Danna war sehr gut. Die könnten ruhig öfter Musik für Blockbuster schreiben. Weiter so Pixar! Edit: Ich habe meine Bewertung von 4,5 auf 5 angehoben und denke, dass dies mein absoluter Lieblingsfilm für 2020 werden wird! Der Grund ist denke ich, die gute Kombination von Fantasy, Action, einer wunderbaren Atmosphäre und die Liebe bzw. Sehnsucht von Ian zu seinem Vater. Was wirklich blöd ist, ist dass die Einnahmen durch die Corona-Krise momentan stark gedämpft werden. Es gibt jedoch die Hoffnung, dass der Film nach der Krise doch noch zu einem guten Ergebnis kommt, da ja viele anderen Filme überhaupt verschoben werden und somit auch danach noch Zeit sein müsste, diesen Film ausreichend zu zeigen. Achtung Spoiler: Was ich nun auch erwähnen muss: Die Szene, bei der der Vergrößerungszauber statt auf den Benzinkanister in umgekehrter Form auf den Bruder gegangen ist und dieser dann im ersten Moment gedacht hat, dass es funktioniert hat, da der Kanister ja aus seiner Sicht nun riesig war, fand ich so witzig und so einmalig, dass sogar mir mal das Lachen ausgekommen ist, was bei mir echt selten ist. Normalerweise lache ich eher geräuschlos in Anwesenheit von fremden Menschen. Zuletzt passiert ist mir das bei Avengers Infinity War, als irgendwer (ich glaub Thor) auf die Scheibe von dem Raumschiff geflogen ist und Rocket hysterisch Anweisung gab, den Scheibenwischer einzuschalten.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3233 Follower Lies die 4 390 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 22. Juli 2020
    Der Name Pixar steht für Qualität, was ihm aber auch zum Nachteil werden kann. Gerade in einem Falle wie diesem hier: mit Meisterwerken wie „Ratatouille“ oder „Oben“ oder gar den „Toy Story“ Filmen kann es „Onward“ sicherlich nicht aufnehmen, aber dennoch stimmen am Film alle Versatzstücke, Komponenten und Details. Die Story in der es um das kurzzeitige Zurückholen eines verstorbenen Vaters geht hat einen emotionalen Unterbau, die zwei Helden sind sympathisch, chaotisch und liebenswert und die Optik ist auf höchsten technischen Niveau. Die Geschichte, welche es schafft „weltliche“ Aspekte mit Fantasy zu kombinieren geht auch völlig in Ordnung und läuft auf ein emotionales Ende hinaus. Warum dies nicht in solche Sphären steigt wie eben andere, zeitlose Werke kann man nicht festlegen, aber das muß man auch nicht. Dies ist auf höchstem Level oberer Durchschnitt und eine stellenweise rührende Familienstory. Fazit: Bunt, witzig und mit emotionalem Unterbau: auch bei seinen kleineren Titeln liefert Pixar hochwertige „Ware“.
    Johannes G.
    Johannes G.

    User folgen 62 Follower Lies die 287 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 6. Juni 2020
    In einen Pixar-Film zu gehen (bzw. in diesem Fall: ihn zu streamen), erzeugt eine hohe Erwartungshaltung. In die Fußstapfen der "Toy Story"-Reihe oder von "Alles seht Kopf" passt dieser Film leider überhaupt nicht: Die Hauptfigur bleibt farblos; Interesse an der Lösung seiner Probleme kommt nicht auf. So unkonventionell die Prämisse auch ist - die eigentliche Handlung ist arg vorherbar. Dieses Defizit möchte der Film durch Slapstick und Anspielungen auf Fantasy-Klischees sowie zwei hoffnungslos überdreht agierende Nebenfiguren ausgleichen. Einige lustige Szenen sind dabei, aber das Schema wiederholt sich zu oft. Die wenig subtile Moral, trotz aller Schwierigkeiten auch das einem vergönnte Glück zu erkennen, ist genretypisch. Fazit: Leider der schwächste mir bekannte Pixar-Film. Schauwert und Einfallsreichtum der gezeigten Welt retten eine durchschnittliche Wertung.
    Maria Yemialyanava
    Maria Yemialyanava

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 15. März 2020
    Der Film ist einfach super ❤️😍Der gibt nur positive Emotionen und passt einfach für jedes Alter. Eine tolle, einzigartige Und herzliche Geschichte. Der Film hat mich echt berührt. Schade dass es vielleicht keinen zweiten Teil gibt aber trotzdem hat der Film ganz schön überrascht 😍Mann muss schon selbst den Film sehen. Ich empfehle dien also auf jeden Fall 👍10/10
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top