Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Vigilante - Bis zum letzten Atemzug
     Vigilante - Bis zum letzten Atemzug
    31. Mai 2019 auf DVD / 1 Std. 31 Min. / Thriller
    Von Sarah Daggar-Nickson
    Mit Olivia Wilde, Morgan Spector, Betsy Aidem
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Jetzt online ansehen auf
    User-Wertung
    2,9 8 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    In verschiedenen Selbsthilfegruppen wird heimlich die Nummer einer geheimnisvollen Frau weitergereicht: Sadie (Olivia Wilde) soll dort helfen können, wo hilflose Opfer häuslicher Gewalt absolut keinen Ausweg mehr sehen. Und tatsächlich kann sie etwas bewirken, jedoch auf ihre ganz eigene, zweifelhafte Art: Mit gnadenloser Härte geht sie nämlich gegen die Täter vor und stellt so sicher, dass diese ihre Lektion lernen und nie wieder handgreiflich werden. Doch Sadie hat auch ihre ganz eigene Mission, die sie bei all ihren Aufträgen nie aus den Augen verliert. Was sie jedoch nicht merkt ist, dass die Schatten der Vergangenheit ihr dicht auf den Fernsen sind...
    Originaltitel

    A Vigilante

    Verleiher Splendid Film GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2018
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Als VoD
    zum Angebot
    Alle VoD-Angebote
    Auf DVD/Blu-ray
    Vigilante - Bis zum letzten Atemzug
    Vigilante - Bis zum letzten Atemzug (DVD)
    Neu ab 6.79 €
    Vigilante - Bis zum letzten Atemzug
    Vigilante - Bis zum letzten Atemzug (Blu-ray)
    Neu ab 8.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Vigilante - Bis zum letzten Atemzug

    Eine Rächerin behält ihre Klamotten an

    Von Lutz Granert
    Wenn Frauen in Filmen Selbstjustiz üben, dann tun sie das meist für ein männliches Zielpublikum. Etwa in Rape-&-Revenge-Thrillern, die sich häufig vor allem durch reißerische erotische Schauwerte auszeichnen, wenn sich leicht bekleidete (oder gleich nackte) Frauen an ihren männlichen Peinigern rächen. Zuletzt setzte die französische Regisseurin Coralie Fargeat in ihrem stylish inszenierten Rachethriller „Revenge“ dem gerade in diesem Genre so weit verbreiteten male gaze eine gelungen andersartige, wenn auch nicht minder sexualisierte Perspektive gegenüber, wenn der männliche Antagonist im Finale des Films splitterfasernackt versucht, seinem drohenden Schicksal zu entfliehen. Die australische Filmemacherin Sarah Daggar-Nickson beleuchtet in ihrem Debütfilm „A Vigilante – Bis zum letzten Atemzug“ nun mit viel Empathie für ihre Protagonistin den Rachefeldzug einer Frau aus einer konseq...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Vigilante - Bis zum letzten Atemzug Trailer DF 2:31
    Vigilante - Bis zum letzten Atemzug Trailer DF
    2 063 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Olivia Wilde
    Rolle: The Woman
    Morgan Spector
    Rolle: Sadie's Husband
    Betsy Aidem
    Rolle: Client #1
    Tonye Patano
    Rolle: The Counselor (Beverly)
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    ToKn
    ToKn

    User folgen 98 Follower Lies die 617 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 22. September 2019
    Olivia Wilde macht das, ja..., ich will fast sagen, ziemlich grandios. Leider ist der Film, wie ich finde, ziemlich unglaubwürdig zusammengeschustert. Regisseurin Sarah Dagger-Nickson bedient sich hier mehrerer Genres ohne aber keines derer richtig zu bedienen. Der Film findet keine Balance zwischen genretypischen Style aus herkömmlich bekannten Rape and Revange-Filmen und der Tiefgründigkeit eines Sozialdramas. Zu guter Letzt endet der Film ...
    Mehr erfahren
    Wolfgang R
    Wolfgang R

    User folgen Lies die Kritik

    1,0
    Veröffentlicht am 23. Juni 2019
    In den ersten 15 Minuten ist er vielversprechend, danach ist das so als wenn ihr einen Action Film nur das das vorspiel seht, den die eigentliche Szene wird mit Natur Bilder pur überstreut und wenn jetzt jemand behauptet das ist Psycho mit Absicht dann ist das auch fehl am Platz, schade da die Handlung viel versprechend war aber so gar nichts.
    Rolf M
    Rolf M

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 2. August 2019
    Gerade das Fehlen von minutenlanger Klopperei hat mir super gefallen. Die meisten modernen Rache-Filme haben hervorragende Action und wahnsinnige Verfolgungsjagden im Gepäck. Dafür sind sie inhaltsleer und langweilen mehr und mehr. Das hier war das Gegenteil davon.
    3 User-Kritiken

    Bilder

    10 Bilder

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top