Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
Der Fall Collini
Durchschnitts-Wertung
3,9
48 Wertungen - 13 Kritiken
62% (8 Kritiken)
15% (2 Kritiken)
15% (2 Kritiken)
8% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Der Fall Collini ?

13 User-Kritiken

Ellenb2
Ellenb2

User folgen Lies die Kritik

5,0
Veröffentlicht am 23.05.19
Sehr gut gespielter bewegender Film, Zeitgeschichte und schockierende Wahrheiten gegen das Vergessen. Selten erlebt dass die Zuschauer noch auf den Plätzen blieben während dem Nachspann. Auf jeden Fall anschauen.
ooo g
ooo g

User folgen Lies die 2 Kritiken

5,0
Veröffentlicht am 15.05.19
Einer der besten deutschen Filme, die ich gesehen habe. Der Film ist spannend und gleichzeitig traurig. Den geschichtlichen Hintergrund und das damit verbundene Motiv des Täters war nicht vorhersehbar.
Martin K.
Martin K.

User folgen Lies die Kritik

3,5
Veröffentlicht am 05.05.19
spoiler: Ein Stück dunkler Geschichte nach der dunkeltsten Geschichte Deutschlands wird hier gnadenlos aufgedeckt. Stellenweise etwas schleppend entschädigt das Finale die Längen des Films. Gut: Elyas M'Barek in einer ernsten Rolle als Anwalt Nostalgisch: Franko Nero als angeklagter Mandant
Sylvia B.
Sylvia B.

User folgen Lies die 6 Kritiken

4,5
Veröffentlicht am 29.04.19
Sehr guter und emotional packender Film. Ich fand die erste Hälfte keineswegs langatmig, sondern dramaturgisch schlüssig. Elyas M'Barek und Heiner Lauterbach als Kontrahenten spielten überzeugend. Alexandra Maria Lara fiel dagegen etwas ab. Vor allem die Schlussszene zwischen ihr und M'Barek hat mich nicht überzeugt - das war auch dem Drehbuch geschuldet. Franco Nero faszinierte fast ohne Worte. Die Filmmusik gefiel mir, war aber etwas zu aufdringlich. Die Altersfreigabe ab 12 Jahren finde ich leichtfertig, es waren doch sehr bedrückende Szenen dabei. Am Schluss hatte ich ein paar Tränen in den Augen. Empfehlenswert finde ich den Film auch für Oberstufenschüler im Geschichts- oder Politikunterricht, besser als alle "graue Theorie".
eyp
eyp

User folgen Lies die Kritik

5,0
Veröffentlicht am 28.04.19
So spannend von Anfang bis Ende! Der Trailer ist im Vergleich ziemlich schlecht. Dieser Film kann ich nur wärmstens empfehlen.
HisMastersVideo
HisMastersVideo

User folgen Lies die 11 Kritiken

3,0
Veröffentlicht am 27.04.19
THE GOOD: Ein Film Gott sei Dank ohne Til Schweiger und Matthias Schweighöfer. THE BAD: Die Geschichte ist spannend, jedoch in die Länge gezogen. Meiner Meinung nach kein echter Kriminalfall, sondern Aufarbeitung eines Verbrechens. THE UGLY: Die Filmmusik ist einfach unerträglich, auch die Kameraführung (Gesichter immer von unten)
Sabine K
Sabine K

User folgen Lies die Kritik

5,0
Veröffentlicht am 27.04.19
Den Film kann ich nur Empfehlen. Es zeigt Tatsachen auf, die einen sehr nachdenklich machen und bei vielen bestimmt noch nicht bekannt waren. Mich hat der Film emotional sehr berührt. Die Schauspieler haben die Rolle sehr gut und autentisch gespielt. Ich kann den Film nur empfehlen. Das einzige was mich gestört hat das er ab 12 Jahren frei gegeben wurde. Da waren doch Szenen dabei, die müssen so junge Kinder nicht sehen. Auch verstehen diese vielleicht die Hintergründe noch nicht ausreichend. Ab 16J wäre da eher vom Vorteil.
Falk M
Falk M

User folgen Lies die Kritik

5,0
Veröffentlicht am 26.04.19
Heute im Kino gesehen Story ist echt sehenswert und das Schauspiel geht unter die Haut. Elyas M’Barek Zeigt das er mehr als nur Komödie kann . Heiner Lauterbach war ebenfalls sehr gut
Olaf N.
Olaf N.

User folgen 2 Follower Lies die 34 Kritiken

4,0
Veröffentlicht am 26.04.19
Ein sehr anspruchsvoller Film mit ausgezeichneten schauspielerischen Leistungen, alle Darsteller agieren auf Augenhöhe mit einem besonders herausragendem Franco Nero. Die Story baut sich langsam auf und fesselt bis zum tragischen Ende. Ein Stück deutsche unrühmliche Geschichte gepaart mit einer spannenden Anwaltsgeschichte.
Ann K
Ann K

User folgen Lies die Kritik

5,0
Veröffentlicht am 25.04.19
Der Film dauert insgesamt zwei Stunden, in denen man sich in keiner Sekunde gelangweilt fühlt. Musik, Lichtmotive und alle gesetzten, atmosphärischen Bilder wirken stimmungsvoll und klug. Auch dieses Mal hat es Ferdinand von Schirach wieder geschafft, dass man sich mit der Schuldfrage auseinandersetzt - Ein großartiger deutscher Film, der es immer wieder unter Beweis stellt, dass auch einfache szenische Mittel Spannung aufbauen können.
Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top