Mein FILMSTARTS
Das Traumschiff: Palau
20 ähnliche Filme für "Das Traumschiff: Palau"
  • Rubinrot

    Rubinrot

    14. März 2013 / 2 Std. 02 Min. / Drama, Fantasy, Romanze
    Von Felix Fuchssteiner
    Mit Maria Ehrich, Jannis Niewöhner, Veronica Ferres
    Gwendolyn Shepherd (Maria Ehrich) ist ein ganz normaler sechzehnjähriger Teenager, doch ihre Familie birgt seit Generationen ein Geheimnis: Ein Zeitreise-Gen wird in der Sippe weitervererbt, wobei nicht jedes Familienmitglied damit gesegnet ist. Da die Angehörigen annehmen, dass Gwens Cousine Charlotte (Laura Berlin) das Gen in sich trägt, dreht sich innerhalb der Familie alles nur um sie. Eines Tages findet sich jedoch Gwendolyn urplötzlich im London der letzten Jahrhundertwende wieder und ihr wird klar, dass sie es ist, der das Gen weitervererbt wurde und sie nun durch die Zeit reisen kann, nicht Charlotte. Auch wenn Gwendolyn davon nicht begeistert ist, macht sie sich mit Charlottes arroganten Freund Gideon de Villiers (Jannis Niewöhner) auf, das Geheimnis ihrer Familiengeschichte und die Mysterien um den sagenumwobenen roten Rubin zu lüften.
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Die drei Musketiere

    Die drei Musketiere

    1. September 2011 / 1 Std. 50 Min. / Action, Abenteuer, Romanze
    Von Paul W.S. Anderson
    Mit Logan Lerman, Milla Jovovich, Matthew MacFadyen
    Die drei Musketiere sind zurück auf der Leinwand - erstmals in 3D! Von den Allüren ihres Adlatus D’Artagnan (Logan Lerman) haben Athos (Matthew MacFadyen), Porthos (Ray Stevensen) und Aramis (Luke Evans) schnell die Veteranen-Nasen voll. Doch mit seinem unerschrockenen Kampf gegen den boshaften Rochefort (Mads Mikkelsen) belehrt er das eingespielte Trio ebenso schnell eines besseren und kann sich fortan ihrer tatkräftigen Unterstützung gewiss sein. Die hat er auch bitter nötig. Denn der diabolische Kardinal Richelieu (Christoph Waltz) ist drauf und dran, mit seinen Ränkespielen ganz Frankreich ins Kriegschaos zu stürzen...
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    1,5
    Zum Trailer
  • Nachtzug nach Lissabon

    Nachtzug nach Lissabon

    7. März 2013 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Romanze, Thriller
    Von Bille August
    Mit Jeremy Irons, Bruno Ganz, Lena Olin
    Raimund Gregorius (Jeremy Irons) ist ein alternder Schweizer Professor der alten Sprachen, sein Leben ist im langweiligen Alltagstrott festgefahren. Nach einer Begegnung mit einer wunderschönen portugiesischen Frau (Lena Olin) kündigt Gregorius seine Arbeit und geht nach Lissabon. Dort stolpert er über das Buch eines sehr interessanten portugiesischen Autors, ehemaligem Arzt und Poet. Der Autor hat viel erlebt, kämpfte bereits gegen den portugiesischen Diktator Antonio de Oliviera Salazar. Gregorius ist beeindruckt vom aufregenden Leben des Schriftsteller. Alsbald vertieft er sich zunehmend in seine Recherche, um mehr über das Schicksal des Autors herauszufinden. Auf seiner Suche geht Gregorius jedem Hinweis nach, der sich ihm bietet, um den Aufenthaltsort des Mannes ausfindig zu machen. Dabei stößt er auf seiner Suche in die Reiche der Geschichte, Medizin und Liebe vor. Gregorius erkundet dabei auch sich selbst und erfährt mehr über die wahre Bedeutung seines Lebens.
    Pressekritiken
    1,8
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Balzac - Ein Leben voller Leidenschaft

    Balzac - Ein Leben voller Leidenschaft

    Kein Kinostart / 4 Std. 00 Min. / Drama, Biografie, Romanze
    Von Josée Dayan
    Mit Gérard Depardieu, Jeanne Moreau, Fanny Ardant
    TV-Biopic um den französischen Autoren Honoré de Balzac.
    User-Wertung
    3,2
  • Only Lovers Left Alive

    Only Lovers Left Alive

    25. Dezember 2013 / 2 Std. 03 Min. / Romanze, Drama
    Von Jim Jarmusch
    Mit Tom Hiddleston, Tilda Swinton, Mia Wasikowska
    Adam (Tom Hiddleston) ist Rock-Musiker, Erfinder und Vampir und weilt schon seit Ewigkeiten auf der Erde. Er lebt verschanzt in einer Villa in einem Detroiter Industriegebiet. Da er das Haus erst mit Anbruch der Dunkelheit verlassen kann, beschäftigt er sich tagsüber mit seinen Gitarren und tüftelt an verschiedensten Dingen herum. Von den Menschen hält er sich ohnehin lieber fern, weil er kaum ertragen kann, wie die ihre Welt völlig sinnlos zugrunde richten. Und so driftet er immer stärker in die Depression ab, zumal seine große Liebe Eve (Tilda Swinton) Tausende von Kilometern entfernt lebt. Auch sie scheut die Menschen und muss sich dank des Flaschenblutes ihres alten Freundes Christopher Marlowe auch nicht mit ihnen abgeben. Eve beginnt trotz großer Distanz den schwindenden Lebensmut ihres Geliebten zu spüren und begibt sich nach Detroit. Als sie dort angekommen ist, feiert das Paar zunächst seine Wiedervereinigung. Doch dann taucht plötzlich Eves Schwester Ava (Mia Wasikowska) bei ihnen auf und wirbelt ihrer aller Leben kräftig durcheinander.
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Dritte Person

    Dritte Person

    4. Dezember 2014 / 2 Std. 17 Min. / Drama, Romanze
    Von Paul Haggis
    Mit Liam Neeson, Maria Bello, Mila Kunis
    Drei Schicksale in drei unterschiedlichen Städten haben mehr gemein, als auf den ersten Blick ersichtlich: In Paris hat der Schriftsteller Michael (Liam Neeson) erst kürzlich seine Frau verlassen und bekommt Besuch von seiner Geliebten Anna (Olivia Wilde). Sie hegt ein schreckliches Geheimnis, doch es fällt ihr schwer, sich ihm anzuvertrauen. Die New Yorkerin Julia (Mila Kunis) wurde angeklagt, weil sie angeblich versucht hat, ihren Sohn umzubringen. Daraufhin wird das Sorgerecht auf den Vater Rick (James Franco) übertragen, der alles dran setzt, den Jungen von seiner Mutter zu trennen. Sean (Adrien Brody), ein Amerikaner auf Geschäftsreise in Rom, verliebt sich in die Italienerin Monica (Moran Atias). Bald darauf wird deren Tochter von einem Gangster entführt und Lösegeld gefordert. Sean will das kleine Mädchen befreien – aber war die Entführung vielleicht nur gestellt?
    Pressekritiken
    2,0
    User-Wertung
    2,8
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Mädchen, Mädchen

    Mädchen, Mädchen

    29. März 2001 / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Romanze
    Von Dennis Gansel
    Mit Diana Amft, Karoline Herfurth, Felicitas Woll
    Die Freundinnen Inken, Victoria und Lena haben momentan nur ein Thema zur Diskussion: Ihre ersten sexuellen Erfahrungen, die jede für sich anders gestalten möchte und die Frage, ob sie es je so aufregend erfahren werden, wie es in den Frauenzeitschriften steht. Jede von ihnen versucht es auf ihre Weise.
    User-Wertung
    2,8
  • Spieltrieb

    Spieltrieb

    10. Oktober 2013 / 1 Std. 41 Min. / Romanze, Drama
    Von Gregor Schnitzler
    Mit Michelle Barthel, Jannik Schümann, Maximilian Brückner
    Ada (Michelle Barthel) ist jung und so richtig schlau. Auf ihrer Schule ist die Hochbegabte allerdings eine ziemliche Außenseiterin. Erst als sie auf den charismatischen, aber nahezu diabolisch scheinenden Alev (Jannik Schümann) trifft, mag sie nicht länger Einzelgängerin sein. Ada fühlt sich sofort körperlich stark zu ihm hingezogen, doch er ist der felsenfesten Überzeugung, keine Beziehung eingehen zu können. Nach einiger Zeit kommen sich Alev und Ada trotz allem näher und er erklärt ihr seine Theorie vom Spieltrieb, wonach alle menschlichen Handlungen als Spielhandlungen anzusehen sind. Sein Ziel ist es, die Steuerung von Menschen zu übernehmen und ihre Handlungen nach seinem Willen manipulieren zu können. Bald kommt dem Jungen eine Idee für ein hinterhältiges Spiel, das alles zu verändern droht und völlig aus dem Ruder gerät.
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Das Geisterhaus

    Das Geisterhaus

    21. Oktober 1993 / 2 Std. 20 Min. / Drama, Romanze
    Von Bille August
    Mit Meryl Streep, Glenn Close, Jeremy Irons
    Chile zwischen den 1920er und 1970er Jahren. Esteban Trueba (Jeremy Irons) stammt aus einfachen Verhältnissen. Er verliebt sich in Rosa del Valle (Teri Polo). Die beiden wollen heiraten, vorher aber will Esteban mit Goldgräberei an Geld kommen, um der zukünftigen Familie etwas bieten zu können. Doch zu der Hochzeit kommt es nicht, weil Rosa vorher durch Vergiftung stirbt. Eigentlich war das Gift für ihren Vater, den Politiker, vorgesehen. Der Tod schockiert die Familie, besonders Clara (Meryl Streep), Rosas jüngere Schwester, die den Anschlag auf ihren Vater gespürt hat. Sie fühlt sich schuldig für Claras Tod. Im Laufe der kommenden Jahre wird Esteban als Farmer vermögend und heiratet Clara. Gemeinsam mit seiner Schwester Férula (Glenn Close) leben sie eine zunächst glückliche Ehe aus der die Tochter Blanca (Winona Ryder) entspringt.
    User-Wertung
    3,3
    Zum Trailer
  • Radio Rock Revolution

    Radio Rock Revolution

    16. April 2009 / 2 Std. 15 Min. / Komödie, Romanze, Musik
    Von Richard Curtis
    Mit Tom Sturridge, Philip Seymour Hoffman, Rhys Ifans
    In den 1960ern hat die Rockmusik das Regiment über die Jugendkultur übernommen, aber die altehrwürdige BBC weigert sich, die Titel angesagter Bands wie den Beatles, den Kinks oder den Rolling Stones zu senden. In die Bresche ist unter anderem der Piratensender Quentins (Bill Nighy) gesprungen, der von einem in der Nordsee ankernden Schiff die britischen Jugendlichen mit der gewünschten Musik versorgt. Quentins Patenkind Carl (Tom Sturridge) ist ein Neuankömmling auf dem Schiff. Absurderweise soll er auf Geheiß seiner Mutter im Schoß des Piratensenders von den Drogen loskommen. Das ist aber gar nicht so einfach, wenn man bedenkt, dass an Bord Drogen und Frauen wichtige Zutaten des DJ-Lebens sind. Neben den privaten Turbulenzen kommt auch noch die britische Regierung ins Spiel, die den Sender dichtmachen möchte. Und als sich der ehemalige, von allen bewunderte DJ Gavin (Rhys Ifans) entscheidet, sich wieder für den Sender zu engagieren, fürchtet die aktuelle DJ-Nummer 1, der sogenannte Count (Philip Seymour Hoffmann), um seinen Rang. Das führt zu Spannungen unter der lockeren Truppe.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Keinohrhasen

    Keinohrhasen

    20. Dezember 2007 / 1 Std. 56 Min. / Komödie, Romanze
    Von Til Schweiger
    Mit Til Schweiger, Nora Tschirner, Matthias Schweighöfer
    Ludo Decker (Till Schweiger) kanns nicht lassen. Immer wieder nutzt der Berliner Boulevardreporter seine Streifzüge durch die hiesige Prominentenwelt für flüchtige Sexkontakte. Alles läuft rund in Ludos Leben, bis er beim dem Versuch Bilder von der Promi-Hochzeit des Jahres zu knipsen, durch ein Glasdach bricht und in der Hochzeitstorte landet. Verdonnert zu 300 Sozialstunden in einem Kinderhort, lernt der skrupellose Journalist die bezaubernde Anna Gotzlowski (Nora Tschirner) kennen. Wie es der Zufall will, hat Ludo ihr in der Kindheit übel mitgespielt - Anna nutzt die Chance auf Rache zunächst gnadenlos aus. Langsam aber werden die beiden einander sympathisch...
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • 2 Tage New York

    2 Tage New York

    5. Juli 2012 / 1 Std. 35 Min. / Komödie, Romanze
    Von Julie Delpy
    Mit Julie Delpy, Chris Rock, Albert Delpy
    Fünf Jahre ist es her, dass Marion (Julie Delpy) und Jack (Adam Goldberg) ein Wochenende bei ihrer Familie in Paris verbrachten. Inzwischen lebt die Fotografin mit ihrem Sohn, dem neuen Lebensgefährten Mingus (Chris Rock) und dessen Tochter in New York. Auch wenn ihr Leben etwas vorhersehbar geworden ist, so glaubt Mariuon dennoch in Mingus einen witzigen, nachsichtigen und verständnisvollen Partner gefunden zu haben. Doch die Idylle wird prompt einem Härtetest unterzogen, als Marions kauziger Vater (Albert Delpy), ihre neurotische Schwester Rose (Alexia Landeau) und deren unhöflicher Ex-Freund Manu (Alex Nahon) im Big Apple auftauchen und sich für ein Wochenende bei ihr einnisten. Der Kulturschock ist vorprogrammiert und die liebe Verwandtschaft zeiugt mal wieder, dass es nicht viel mehr als zwei Tage braucht, um ein Leben gehörig durcheinander zu bringen.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Sonnenallee

    Sonnenallee

    7. Oktober 1999 / 1 Std. 27 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Leander Haußmann
    Mit Alexander Scheer, Alexander Beyer, Robert Stadlober
    Während die Wessis ihre Ost-Nachbarn von Aussichtsplattformen begaffen, versuchen die Bewohner des östlichen Abschnitts der Sonnenallee, ein halbwegs normales Leben zu führen. Der 17-jährige Michael Ehrenreich (Alexander Scheer), genannt Micha, und sein bester Freund Mario (Alexander Beyer) wohnen am kürzeren Ende der Sonnenallee, direkt am Grenzübergang zwischen West- und Ost-Berlin. Wie die anderen Jungs aus der Clique stehen sie kurz vor dem Abitur und üben sich eifrig in Alltagsrebellion, der sie mit (größtenteils verbotener) Rock- und Popmusik oder originalen Jinglers-Jeans Ausdruck verleihen. Zudem machen sie bei der Eroberung der Schulschönsten Miriam (Teresa Weißbach) erste Erfahrungen mit der Liebe und den Problemen des Erwachsenwerdens. Michas Onkel Heinz (Ignaz Kirchner) aus West-Berlin ist oft zu Besuch bei seiner Ost-Verwandschaft und schmuggelt dabei zahlreiche nutzlose Dinge über die Grenze. Mutter Ehrenreich (Katharina Thalbach) probt derweil insgeheim die Flucht mit einem gefunden Westausweis...
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Herztöne

    Herztöne

    27. Februar 2013 / Romanze, Komödie
    Von Sven Bohse
    Mit Jennifer Ulrich, Pasquale Aleardi, Andrea Sawatzki
    In Lissie Lensens (Jennifer Ulrich) Leben dreht sich seit frühester Kindheit alles rund um den Klatsch und Tratsch königlicher Familien. Folgerichtig hat sie sich dazu entschlossen, den Beruf nach ihrer großen Leidenschaft zu wählen. So arbeitet sie bei der angesagten Frauenzeitschrift „Cleo“. Doch statt als Reporterin loszuziehen und spektakuläre royale Geschichten ausfindig zu machen, ist sie lediglich als Assistentin tätig. Für die Chefin (Andrea Sawatzki) ist sie einfach nicht bissig genug. Als Lissie jedoch nach einem One-Night-Stand mit Paul (Pasquale Aleardi) herausfindet, mit wem sie da ein nächtliches Stelldichein hatte, ändert sich alles und sie sieht ihren Moment als knallharte Berichterstatterin gekommen. Denn Paul ist mit der dänischen Prinzessin und künftigen Thronfolgerin Silvia (Mirjam Weichselbraun) verlobt. Beide wollen demnächst heiraten. Kompromisslos setzt sie Paul unter Druck und erpresst dadurch ein exklusives Interview mit der Thronfolgerin. Stolz präsentiert Lissie die Errungenschaft ihrer Chefin, doch als die von der einmaligen Gelegenheit hört, plant sie etwas viel Größeres: Lissie soll das Paar täglich bis zu deren Trauung begleiten und exklusiv in einer Kolumne berichten...
    User-Wertung
    3,1
  • Wo die Liebe hinfällt...

    Wo die Liebe hinfällt...

    22. Dezember 2005 / 1 Std. 35 Min. / Komödie, Romanze, Drama
    Von Rob Reiner
    Mit Jennifer Aniston, Shirley MacLaine, Mark Ruffalo
    Die New Yorker Journalistin Sarah Huttinger (Jennifer Aniston) scheint zwar sowohl in der Liebe als auch im Beruf keinerlei Probleme zu haben, doch die Vorbereitungen zur Hochzeit ihrer jüngeren Schwester Annie (Mena Suvari) bringen sie aus ihrer trügerischen Ruhe. Was wäre, wenn ihre Abstammung in einem völlig neuen Licht erscheinen würde und der Internet-Millionär Beau Burroughs (Kevin Costner) in Wirklichkeit ihr Vater wäre? Die Möglichkeit ist durchaus plausibel, weil ihre dahingeschiedene Mutter einst mit Burroughs ins Bett gegangen ist, bevor sie den Mann (Michael Durrell) heiratete, den Sarah bislang als ihren Vater kennengelernt hat. Sarahs Großmutter Catherine (Shirley MacLaine) bringt die junge Frau auf die Spur, die sich sofort auf den Weg nach San Francisco macht, wo Burroughs heute lebt. Der erweist sich als geschickter Charmeur, der die junge Frau gleich ins Bett bekommen will.
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Das Hochzeitsvideo

    Das Hochzeitsvideo

    10. Mai 2012 / 1 Std. 25 Min. / Komödie, Romanze
    Von Sönke Wortmann
    Mit Marian Kindermann, Lisa Bitter, Artus Matthiessen
    Im noblen Schlossquartier ist schon alles vorbereitet. Die Stimmung ist heiter und das Wetter spielt ausnahmsweise auch einmal mit – ein perfekter Tag zum Heiraten. Pia (Lisa Bitter) und Sebastian (Marian Kindermann) sind sich einig: Dies ist ihre Traumhochzeit. Da stellen Kleinigkeiten wie die Namensfrage oder die von Grund auf verschiedenen Familienparteien das verliebte Paar vor keine allzu großen Probleme. Auch der eher aufdringliche Daniel (Stefan Ruppe) – ein guter Freund von Sebastian -, der mit seiner Kamera unaufhörlich alles dokumentiert, um es für YouTube, Facebook oder MyVideo aufzubereiten, scheint das Liebespaar nicht zu stören. Doch je länger der Abend, desto ausgelassener wird gefeiert, getanzt und natürlich auch getrunken. Doch die während der exzessiven Auslebung der Freude, kommen Dinge ans Licht, die für die Nachwelt eigentlich nicht bestimmt waren. Der Abend bietet auf einmal alles, was nicht hätte passieren dürfen: Eifersucht, Sex, Wut, Tränen und ein Überraschungsgast.
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    2,0
    Zum Trailer
  • Die flambierte Frau

    Die flambierte Frau

    10. Juni 1983 / 1 Std. 50 Min. / Tragikomödie, Drama, Romanze
    Von Robert van Ackeren
    Mit Gudrun Landgrebe, Hanns Zischler, Mathieu Carrière
    Die attraktive Eva (Gudrun Landgrebe) ist von ihrer wohlhabend-bürgerlichen Existenz gelangweilt. Während einer Dinnerparty verlässt sie spontan ihren Ehemann und beginnt unter dem Namen Carmen eine neue Karriere als Edelprostituierte. Ihre Einnahmen sind hoch, als Domina spezialisiert beherrscht Eva die Männer. Dann verliebt sie sich in den Callboy Chris (Mathieu Carrière), mit dem sie ein gemeinsames Geschäft aufzieht. Sie ziehen zusammen in ein riesiges Penthouse, in dem beide ungestört vom anderen ihren Berufen nachgehen können. Doch die Trennung von wahrer und gekaufter Liebe ist nicht unkompliziert. Während Chris die sadomasochistischen Züge Evas befremdlich sind, fühlt sie sich von einem längjährigen Kunden Chris' bedroht. Eifersucht und unterschiedliche Lebensauffassungen münden in eine Katastrophe ...
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Hotel Desire

    Hotel Desire

    11. Mai 2012 / 0 Std. 38 Min. / Drama, Romanze
    Von Sergej Moya
    Mit Saralisa Volm, Clemens Schick, Frederick Lau
    Antonia (Saralisa Volm) arbeitet als Hotelmädchen in Berlin. Nachdem die melancholische Mutter ihren Sohn zum Bus nach Paris in den ersten Urlaub ohne Mutter begleitet, läuft alles schief. Blöderweise kommt sie zu spät zur Arbeit und muss ihr schrottreifes Auto auch noch direkt vor dem Eingang parken, was ihr Vorgesetzter, der Direktor des Hotels (Herbert Knaup), natürlich sofort mitbekommt und ihr prompt ankreidet. Immerhin wird sie von ihrem Schichtleiter und Ziehvater (Jan Gregor Kremp) ein wenig in Schutz genommen. In einem Gespräch mit ihrer Arbeitskollegin Julia (Anna Maria Mühe) berichtet sie über ihren tristen Alltag und gibt zu, seit acht Jahren keinen Geschlechtsverkehr mehr gehabt zu haben. Etwas später trifft sie unverhofft während ihrer Arbeit in einer Hotelsuite auf den blinden Künstler Julius Pass (Clemens Schick), mit dem sie die lange Leidenszeit doch glatt beenden könnte...
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Duplicity - Gemeinsame Geheimsache

    Duplicity - Gemeinsame Geheimsache

    30. April 2009 / 2 Std. 02 Min. / Spionage, Romanze, Thriller
    Von Tony Gilroy
    Mit Julia Roberts, Clive Owen, Tom Wilkinson
    Die ehemalige CIA-Agentin Claire Stenwick (Julia Roberts) und der frühere MI6-Spion Ray Koval (Clive Owens) haben sich aus dem Dienst verabschiedet und widmen sich als Sicherheitsberater dem deutlich profitableren „kalten Krieg" zweier internationaler Konzerne. Die beiden können zwar auf eine heiße Affäre miteinander zurückblicken, doch was sie jetzt zusammenbringt, ist eher die Aussicht auf gigantische Beute als gegenseitiges Vertrauen. Ihr Plan ist es, die beiden Unternehmensbosse (Tom Wilkinson, Paul Giamatti) bei ihrer gnadenlosen Jagd auf eine extrem wertvolle Formel gegeneinander auszuspielen. Dass dabei nichts ganz so ist, wie es auf den ersten Blick scheint, ist genauso klar wie die Tatsache, dass nicht mal Claire und Ray voreinander sicher sind. Doch eins haben die beiden Profis in ihrem gefährlichen Spiel aus Lug und Trug nicht einberechnet - die Liebe...
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Von Menschen und Pferden

    Von Menschen und Pferden

    19. Februar 2015 / 1 Std. 21 Min. / Tragikomödie, Romanze
    Von Benedikt Erlingsson
    Mit Ingvar Eggert Sigurðsson, Charlotte Bøving, Helgi Björnsson
    Viele Geschichten, die sich um Island, Inselbewohner und Pferde drehen: In einem kleinen abgelegen Tal Islands bleibt das erste Treffen von Kolbeinn (Ingvar E. Sigurðsson) und Solveig (Charlotte Bøving) nicht lange privat. Die Nachbarschaft nimmt interessiert Teil an den Annäherungsversuchen der Liebenden. Kolbeinns Stute Grana und Solveigs Hengst Brunn bändeln ebenfalls unter dem wachsamen Blick der Dorfgemeinschaft an. Vernhardur (Steinn Ármann Magnússon) hat eine Schwäche für Wodka und für sein Pferd Jarpur. Auf dem russischen Fischkutter macht er Bekanntschaft mit dem Matrosen Gengis (Kash Erden Baater), einem Pferdeliebhaber. Grimur (Kjartan Ragnarsson) und Egill (Helgi Björnsson) können sich selten auf eine Pferderoute einigen; während Grimur die klassischen Wege bevorzugt, präferiert Egill Stacheldrahtzäune. Jóhanna (Sigríður María Egilsdóttir) und ihr freiheitsliebender Hengst Raudka sind unzertrennlich, eines Tages stolpern sie beim Ausreiten über einen verletzten Mann (Kjartan Ragnarsson). Der religiöse Juan Camillo (Juan Camillo Roman Estrada) sucht Gott, doch sein Pferd Old Piebald ist erschöpft und braucht eine Pause.
    Pressekritiken
    3,7
    User-Wertung
    2,8
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
Back to Top