Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Tatort: Schock
    Tatort: Schock
    22. Januar 2017 TV-Produktion / 1 Std. 29 Min. / Krimi
    Von Rupert Henning
    Mit Harald Krassnitzer, Adele Neuhauser, Tanja Raunig
    Produktionsland Deutschland
    User-Wertung
    3,0 1 Wertung
    Filmstarts
    1,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Oberstleutnant Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) versucht gemeinsam mit seiner Kollegin Major Bibi Fellner (Adele Neuhauser) einen Doppelmord zu verhindern: Der Medizinstudent David Frank (Aaron Karl) hat in einem Internetvideo angekündigt, dass er seine Eltern entführt hat und plant, erst diese und anschließend sich selbst umzubringen. Mit seiner Tat möchte David auf gesellschaftliche Missstände hinweisen. Allerdings verrät er nicht, worum es ihm genau geht – das soll die Polizei erst im Zuge der Ermittlungen und vor den Augen der Internet-Öffentlichkeit erfahren. Eisner macht es bald nicht nur zu schaffen, dass der Entführer ihm stets einen Schritt voraus ist, auch Verfassungsschützer Gerold Schubert (Dominik Warta), der den Fall begleitet, geht ihm tierisch auf die Nerven. Obendrein scheint es unter Davids Kommilitonen einige Sympathisanten für dessen Aktion zu geben und auch der Freund (Mehmet Sözer) seiner Tochter Claudia (Tanja Raunig) scheint in die Sache verwickelt zu sein.
    Verleiher ARD
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2017
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    1,5
    enttäuschend
    Tatort: Schock
    Von Björn Becher
    Im Regelfall geht es in der „Tatort“-Reihe darum, einen Mord aufzuklären. Im Wiener „Tatort: Schock“ müssen die Kriminalbeamten Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) dagegen einen Doppelmord verhindern. Diesen kündigt der Student David Frank (Aaron Karl) schon in den ersten Sekunden des Films direkt in die Kamera an: Er wird erst seine Eltern – einen hochdekorierten Mathematiker und eine Star-Anwältin – ermorden und dann sich selbst töten. Seine Botschaft verbreitet er in sozialen Netzwerken, woraufhin ein von Eisner geleitetes Ermittlerteam eingesetzt wird. Das findet schnell heraus, dass Eltern und Sohn spurlos verschwunden sind. Während Frank immer neue Internet-Video-Botschaften absendet, führen die weiteren Nachforschungen der Polizei zuerst zur Universitätsdozentin Sarah Adler (Mercedes Echerer), die sich in ihrer Forschung mit Amokläufern beschäftig...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Harald Krassnitzer
    Rolle: Moritz Eisner
    Adele Neuhauser
    Rolle: Bibi Fellner
    Tanja Raunig
    Rolle: Claudia Eisner
    Hubert Kramar
    Rolle: Oberst Rauter
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bild

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top