Mein FILMSTARTS
Call Me By Your Name
20 ähnliche Filme für "Call Me By Your Name"
  • Cheyenne - This Must Be The Place

    Cheyenne - This Must Be The Place

    10. November 2011 / 1 Std. 58 Min. / Drama, Romanze
    Von Paolo Sorrentino
    Mit Sean Penn, Frances McDormand, Judd Hirsch
    In den 1980ern war Cheyenne (Sean Penn) ein Rockstar, doch nun fristet er ein zurückgezogenes und tristes Leben in Dublin mit Tiefkühlpizza und Aktienspekulationen. Sein sozialer Umgang beschränkt sich auf seine Frau Jane (Frances McDormand) und das ortsansässige Gothic-Girl Mary (Eve Hewson). Nach dem Tod seines jüdischen Vaters reist er zu dessen Beerdigung in die USA und erfährt, dass dieser sein Leben darauf verwendet hat, seinen einstigen Schinder im Konzentrationslager Ausschwitz, Alois Lange (Heinz Lieven), ausfindig zu machen. Cheyenne beschließt, das Lebenswerk seines Vaters zu vollenden und in einer Odyssee durch die USA den mittlerweile vergreisten Lange zu finden.
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Der Italiener

    Der Italiener

    12. Juli 2007 / 1 Std. 52 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Nanni Moretti
    Mit Silvio Orlando, Margherita Buy, Daniele Rampello
    Die Zeit der erfolgreichen B-Film-Genre-Produktionen ist für den einst finanzkräftigen Produzenten Bruno Bonomo (Silvio Orlando) vorbei. Zahlreiche Flops haben den Mann wirtschaftlich in die Bredouille gebracht, auch privat bricht alles auseinander, was ihm früher Stabilität gegeben hat. Bonomo schafft es nicht mehr, für seine üblichen Filmproduktionen das Geld aufzutreiben. In dieser prekären Situation erscheint ein Projekt der jungen Regisseurin Teresa (Jasmine Trinca) wie die Möglichkeit, sich am eigenen Haarschopf aus dem Sumpf zu ziehen. Ihr Drehbuch lenkt Bonomo in eine Richtung, die er nie von alleine in Angriff genommen hätte. Teresa will einen Film über einen Medienmogul machen, dessen Eigenschaften nicht von ungefähr an Silvio Berlusconi erinnern. Das aber bekommt Bonomo erst mit, nachdem er sich schon in die Arbeit gestürzt hat, denn er hat das Drehbuch nur angelesen. Aufgrund des heißen Eisens erweist sich die Finanzierung auch dieses Projektes als schwierig, aber Bonomo ist gewillt, die Widerstände zu überwinden.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Salvo

    Salvo

    Kein Kinostart / 1 Std. 48 Min. / Krimi, Drama, Romanze
    Von Fabio Grassadonia, Antonio Piazza
    Mit Saleh Bakri, Sara Serraiocco, Luigi Lo Cascio
    Der Einzelgänger Salvo (Saleh Bakri) ist ein kalter und skrupelloser Auftragskiller der sizilianischen Mafia. Als er in ein Haus eindringt, um den dort lebenden Mann umzubringen, trifft er auf die blinde Rita (Sara Serraiocco). Sie steht machtlos daneben, während ihr Bruder ermordet wird. Salvo versucht, ihre verstörenden leeren Augen zu schließen, die ihn unentwegt anstarren. Doch als er sich entschließt, ihr Leben zu verschonen, passiert etwas scheinbar Unmögliches: Rita sieht zum ersten Mal. Von diesem Moment an lässt die beiden ihre kurze, aber einschneidende Begegnung nicht mehr los. Zwischen den zwei vom Leben gezeichneten Menschen entsteht eine ganz besondere Bindung. Salvo beginnt gar, sein Dasein zu hinterfragen, und bringt damit nicht nur sich selbst, sondern schließlich auch Rita in Gefahr...
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Orlando

    Orlando

    28. Januar 1993 / 1 Std. 32 Min. / Romanze, Drama
    Von Sally Potter
    Mit Quentin Crisp, Charlotte Valandrey, Tilda Swinton
    Drama nach dem gleichnamigen Roman von Virginia Wolf. Der junge Orlando (Tilda Swinton) liebt die Dichtkunst über alle Maßen. Sein schöngeistiges Talent verschafft ihm höchste Anerkennung bei Königin Elizabeth I. (Quentin Crisp), die den jungen Mann fördert. Orlando kann ein ruhiges Leben in komfortabler Umgebung führen. Als Elizabeth dem Tod nah ist, bietet sie Orlando einen Landsitz als Geschenk an, wenn er niemals altert. So unglaublich es auch klingt, Orlando hält sich an die Bedingung der Monarchin und wandert durch die Zeit, ohne körperlich auch nur ein Stück älter zu werden. Mit zunehmender mentaler Reife fröhnt er weiterhin der geistigen Arbeit an den schönen Künsten, während er parallel normale Beruf ausübt. Schließlich wandelt sich das Geschlecht Orlandos, der dann als Frau in Großbritannien lebt.
    User-Wertung
    3,4
    Zum Trailer
  • Her

    Her

    27. März 2014 / 2 Std. 06 Min. / Drama, Romanze, Sci-Fi
    Von Spike Jonze
    Mit Joaquin Phoenix, Amy Adams, Rooney Mara
    Theodore Twombly (Joaquin Phoenix) arbeitet als Autor persönlicher Briefe, die in der nahen Zukunft eine Seltenheit geworden sind. Während er sein Geld also damit verdient, wildfremden Auftraggebern zu privatem Glück zu verhelfen, fühlt sich Theodore nach der Scheidung von seiner Frau Catherine (Rooney Mara) selbst allein und einsam. Beeindruckt von einer Werbung kauft er sich ein neues Betriebssystem, das mit einer artifiziellen Intelligenz ausgestattet ist und ihn von nun an auf allen seinen Geräten begleitet. Nachdem Theodore einige persönliche Fragen beantwortet hat, bekommt das Programm eine Stimme und einen Namen: Die charmante Samantha (Stimme: Scarlett Johansson) ordnet nicht nur Theodores Mails und sucht den besten Song für jede Stimmung aus, sondern entpuppt sich auch als perfekte Gesprächspartnerin, mit der Theodore über Gott und die Welt reden kann. Durch Samanthas humorvolle und einfühlsame Art beginnt der deprimierte Mann, langsam wieder Freude zu empfinden – und sich in das Programm zu verlieben…
    Pressekritiken
    4,2
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Only Lovers Left Alive

    Only Lovers Left Alive

    25. Dezember 2013 / 2 Std. 03 Min. / Romanze, Drama
    Von Jim Jarmusch
    Mit Tom Hiddleston, Tilda Swinton, Mia Wasikowska
    Adam (Tom Hiddleston) ist Rock-Musiker, Erfinder und Vampir und weilt schon seit Ewigkeiten auf der Erde. Er lebt verschanzt in einer Villa in einem Detroiter Industriegebiet. Da er das Haus erst mit Anbruch der Dunkelheit verlassen kann, beschäftigt er sich tagsüber mit seinen Gitarren und tüftelt an verschiedensten Dingen herum. Von den Menschen hält er sich ohnehin lieber fern, weil er kaum ertragen kann, wie die ihre Welt völlig sinnlos zugrunde richten. Und so driftet er immer stärker in die Depression ab, zumal seine große Liebe Eve (Tilda Swinton) Tausende von Kilometern entfernt lebt. Auch sie scheut die Menschen und muss sich dank des Flaschenblutes ihres alten Freundes Christopher Marlowe auch nicht mit ihnen abgeben. Eve beginnt trotz großer Distanz den schwindenden Lebensmut ihres Geliebten zu spüren und begibt sich nach Detroit. Als sie dort angekommen ist, feiert das Paar zunächst seine Wiedervereinigung. Doch dann taucht plötzlich Eves Schwester Ava (Mia Wasikowska) bei ihnen auf und wirbelt ihrer aller Leben kräftig durcheinander.
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Brokeback Mountain

    Brokeback Mountain

    9. März 2006 / 2 Std. 14 Min. / Romanze, Drama
    Von Ang Lee
    Mit Heath Ledger, Jake Gyllenhaal, Michelle Williams
    Wyoming, 1961: Die Cowboys Jack (Jake Gyllenhaal) und Ennis (Heath Ledger) werden auf Brokeback Mountain als Schafhirten engagiert. Zwischen beiden entwickelt sich schnell mehr als nur eine tiefe Freundschaft - sie verlieben sich ineinander. Doch angesichts der engen Moralvorstellungen und herrschenden Konventionen im rauen Wyoming bleiben ihnen nur getrennte Wege. Während Ennis die junge Alma (Michelle Williams) heiratet und fortan versucht, ein geregeltes Familienleben zu führen, lassen Jack die Erlebnisse auf dem Brokeback Mountain nicht los. Doch auch er muss erkennen, dass eine Leben mit Ennis für immer ein Traum bleiben wird. Die Jahre vergehen, Ennis und Alma leben mit ihren zwei kleinen Töchtern unter einfachen Verhältnissen, und Jack heiratet die draufgängerische Texanerin Lureen Newsome (Anne Hathaway), deren Vater ein erfolgreicher Geschäftsmann ist. Wieder vergehen einige Jahre, auch Jack ist mittlerweile Vater, doch seine Ehe ist nichts weiter als oberflächliches Geplänkel. Lureen sorgt als erfolgreiche Karrierefrau für das Einkommen und ihre Eltern können Jack nicht ausstehen. Da entscheidet er sich zurück zu seiner einzigen Liebe, Ennis, zu gehen, um mit ihm ein neues Leben zu beginnen. Aber die Gesellschaft zwingt die beiden Liebenden dazu, ihre Gefühle nur geheim auf Brokeback Mountain auszuleben...
    Pressekritiken
    4,7
    User-Wertung
    4,2
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • The Virgin Suicides - Verlorene Jugend

    The Virgin Suicides - Verlorene Jugend

    16. November 2000 / 1 Std. 36 Min. / Drama, Romanze
    Von Sofia Coppola
    Mit Kirsten Dunst, James Woods, Kathleen Turner
    Die fünf Schwester (Kirsten Dunst, A.J. Cook, Hanna R. Hall, Leslie Hayman, Chelse Swain) der Familie Lisbon wachsen wohlbehütet im elterlichen Haushalt auf und sind abgeschottet von sämtlichen Gefahren, die die erwachende Sexualität eines jungen Mädchens mit sich bringt. Ihre konservativen Eltern wollen die Mädchen mit allen Mitteln von ihren männlichen Altersgenossen fernhalten – sei es in der Schule oder in der Nachbarschaft. Dabei sind die gleichaltrigen Jungen von Gegenüber (Josh Hartnett, Robert Schwartzman u. a.) nicht viel anders als die meisten gewöhnlichen männlichen Teenager auch. Für sie sind Mädchen mystische, geheimnisvolle und unergründbare Wesen, was im Falle der fünf Lisbon-Schwestern aufgrund der erschwerten Zugänglichkeit im besonderen Maße zuzutreffen scheint...
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Out In The Dark

    Out In The Dark

    9. Mai 2013 / 1 Std. 36 Min. / Drama, Romanze
    Von Michael Mayer
    Mit Nicholas Jacob, Michael Aloni, Jamil Khoury
    Der palästinensische Student Nimr (Nicholas Jacob) trifft in einem Club in Tel Aviv den jungen israelischen Rechtsanwalt Roy (Michael Aloni). Die beiden fühlen sich augenblicklich zueinander hingezogen und verlieben sich bald ineinander. Hin- und hergerissen zwischen einem Heimatland, das ihn wegen seiner Sexualität verurteilt und Israel, das ihn wegen seiner Herkunft ausgrenzt, findet Nimr bei Roy Geborgenheit. Der junge Mann hofft darauf, sein Studium eines Tages in Amerika fortsetzen zu dürfen. Doch dieser Traum rückt in unendliche Ferne, als ihm sein israelisches Studentenvisum plötzlich entzogen wird und er die Deportation fürchten muss. Doch Nimr und Roy kämpfen um ihre Liebe und versuchen allen Schwierigkeiten und Problemen zum Trotz ihren Weg gemeinsam und offen weitergehen zu können.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Außer Atem

    Außer Atem

    5. Juli 1960 / 1 Std. 30 Min. / Krimi, Drama, Romanze
    Von Jean-Luc Godard
    Mit Jean Seberg, Jean-Paul Belmondo, Daniel Boulanger
    Der Rebell und Kleinkriminelle Michel (Jean-Paul Belmondo) hat ein Auto gestohlen und fährt damit durch Frankreich. Als er bei einer Verkehrskontrolle einen Polizisten erschießt, wird aus dem Spaß bitterer Ernst. Michel ist fortan auf der Flucht vor der Polizei. In Paris findet er Unterschlupf bei der amerikanischen Studentin Patricia (Jean Seberg), die er zuvor in Südfrankreich kennengelernt hat. Er verliebt sich in sie und versucht mit ihrer Hilfe genügend Geld für die gemeinsame Flucht nach Italien aufzutreiben. Doch die Polizei ist ihm schon dicht auf den Fersen und auch Patricia weiß nicht, ob sie wirklich mit ihm kommen will ...
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Ein Zuhause am Ende der Welt

    Ein Zuhause am Ende der Welt

    9. Dezember 2004 / 1 Std. 35 Min. / Drama, Romanze
    Von Michael Mayer
    Mit Colin Farrell, Robin Wright, Dallas Roberts
    Nach einem Roman von Michael Cunningham erzählt der Film über mehrere Zeitebenen die Erlebnisse de Waisenjungen Bobby (Andrew Chalmers), der in den 1960er Jahren seinen Bruder Carlton (Ryan Donowho) bei einem Unfall verloren hat. Während der Highschool lernt Bobby (Erik Smith) Jonathan (Harris Allan) kennen, dessen Familie ihm schon bald die Geborgenheit gibt, die er als Waise nie erfahren konnte. Nachdem Jonathans Mutter (Sissy Spacek) Zeugin unschuldiger Annäherungsversuche zwischen den beiden Jungen wurde, verlässt Jonathan sein Zuhause und Bobby bleibt ohne seinen Freund zurück. Einige Jahre später treffen sich Jonathan (Dallas Roberts) und Bobby (Colin Farrell) in New York wieder. Zwischen den beiden jungen Männern und Jonathans Freundin Clare (Robin Wright Penn) entwickelt sich eine Beziehung, die zunehmend komplizierter wird.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Breaking the Waves

    Breaking the Waves

    3. Oktober 1996 / 2 Std. 38 Min. / Romanze, Drama
    Von Lars von Trier
    Mit Emily Watson, Stellan Skarsgård, Jean-Marc Barr
    Bohrturmarbeiter Jan Nyman (Stellan Skarsgård) ist nach einem tragischen Arbeitsunfall gelähmt. Seine naive Frau Bess (Emily Watson), die für seine baldige Rückkehr gebetet hat, fühlt sich schuldig - mehr noch, als Jan ihr nahelegt, sich einen Liebhaber zu suchen, der ihre sexuellen Bedürfnisse an seiner Stelle erfüllen kann. Für Bess kommt diese Vorstellung zunächst überhaupt nicht in Frage, da sie ihrem Moralverständnis zuwider läuft. Aber Jan gelingt es, seine Frau von der Notwendigkeit zu überzeugen, weil sie ihm von solchen sexuellen Erlebnissen berichten soll. Das, so Jans Behauptung, würde ihn am Leben halten. Aus Liebe zu ihrem Mann gibt Bess ihre moralische Position auf. Die Treffen mit anderen Männern führen aber zu inneren Konflikten bei Bess und sorgen dafür, dass ihr Ansehen im Dorf rapide sinkt...
    User-Wertung
    3,7
    Zum Trailer
  • Saint Laurent

    Saint Laurent

    4. Dezember 2015 / 2 Std. 37 Min. / Biografie, Drama, Romanze
    Von Bertrand Bonello
    Mit Gaspard Ulliel, Jérémie Renier, Louis Garrel
    Kurz zuvor war er noch der gefeierte Modegott, 1974 ist Yves Saint Laurent (Gaspard Ulliel) dagegen nervlich am Ende. Seine innovativen Kreationen hatten ihm jahrelang den Erfolg und das Interesse der Modewelt gesichert und als Star der Branche bekam er alles, wonach es ihn verlangte, von teurer Kunst bis hin zu Mannequins. Doch sein Leben in Saus und Braus nimmt eine abrupte Wende, als die Fachpresse ihn mit schlechten Kritiken abstraft und er daraufhin in ein tiefes Loch fällt. Mehr und mehr taucht er in die Welt von Drogen und Alkohol ab. In dieser Zeit versucht sein Manager und Lebenspartner Pierre Berge (Jeremie Renier), das Imperium von Yves Saint Laurent zusammenzuhalten. 1976 sollen die Dinge eine weitere Wende nehmen, als der französische Modeschöpfer nicht nur zu alter Stärke zurückfindet, sondern sich sogar zu einem unerhörten modischen Höhenflug aufschwingt.
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Die Bettlektüre

    Die Bettlektüre

    24. Oktober 1996 / 2 Std. 06 Min. / Drama, Romanze
    Von Peter Greenaway
    Mit Vivian Wu, Yoshi Oida, Ken Ogata
    Die junge Japanerin Nagiko (Vivian Wu) ist die Tochter eines Kalligraphen (Ken Ogata) und lässt sich von ihm an jedem ihrer Geburtstage Gesicht und Nacken mit Schriftzeichen bemalen. Doch zu ihrem 18 Geburtstag wird Nagiko gezwungen, einen Mann zu heiraten, den sie nicht liebt. Zudem hasst der Ehemann Literatur wie Kalligraphie. Sie flieht nach Hongkong und begegnet dort einem jungen, englischen Übersetzer namens Jerome (Ewan McGregor). Aber ihre Vergangenheit lässt sie nicht los, aus dem Familienritual ist eine erotische Obsession geworden, nach der sie ihr gesamtes Leben ausrichtet. So beginnt sie, Jeromes Körper mit Schriftzeichen zu verzieren..."Die Bettlektüre" basiert auf einem der größten Werke japanischer Literatur, dem "Kopfkissenbuch".
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Die süße Haut

    Die süße Haut

    15. Januar 1965 / 1 Std. 55 Min. / Drama, Romanze
    Von François Truffaut
    Mit Françoise Dorléac, Jean Desailly, Nelly Benedetti
    Pierre Lachenay (Jean Desailly) ist ein bekannter Verleger und Lektor. Er ist mit Franca (Nelly Benedetti) verheiratet und hat eine etwa zehnjährige Tochter, Sabine (Sabine Haudepin). Auf einer Vortragsreise nach Lissabon lernt er die hübsche Stewardess Nicole (Francoise Dorléac) kennen und beginnt eine heimliche Affäre mit dem 20 Jahre jüngeren Mädchen. Zurück in Paris möchte er sie unbedingt wiedersehen und organisiert eine Reise nach Reims, um einige Tage ungestört mit Nicole zu verbringen. Als ihm plötzlich die Arbeit dazwischen kommt, fühlt sich Nicole vernachlässigt und erste Risse zeichnen sich in ihrer Beziehung ab. Ein Urlaub auf dem Land soll es wiedergutmachen, doch Pierres Ehefrau Franca (Nelly Benedetti) wird langsam misstrauisch...
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Eine Frau unter Einfluss

    Eine Frau unter Einfluss

    2. Januar 2003 / 2 Std. 09 Min. / Drama, Romanze
    Von John Cassavetes
    Mit Gena Rowlands, Peter Falk, Matthew Cassel
    Mabel (Gena Rowlands) hat ihren Mann Nick (Peter Falk) aus Enttäuschung über ein ausgefallenes gemeinsames Wochenende mit einem fremden Mann betrogen. Als sich das schlechte Gewissen meldet, versucht sie das Missgeschick durch die Darstellung einer guten Ehefrau und Mutter zu kompensieren. Das misslingt jedoch, da Mabel ein eher merkwürdiges Verhalten an den Tag legt und nur für peinliche Verlegenheit sorgt. Als es schließlich sogar zu Handgreiflichkeiten mit den Nachbarn kommt, sieht Nick keine andere Chance, als seine Frau in eine Nervenheilanstalt einweisen zu lassen. Doch keine Therapie scheint zu helfen, stattdessen leidet auch Nick plötzlich an psychischen Spannungen. Nach gerade mal sechs Monaten kehrt Mabel nach Hause zurück und die nächste Katastrophe bahnt sich an...
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Eros

    Eros

    Kein Kinostart / 1 Std. 46 Min. / Drama, Erotik
    Von Michelangelo Antonioni, Steven Soderbergh, Wong Kar-Wai
    Mit Christopher Buchholz, Luisa Ranieri, Enrica Antonioni
    Ein Gesamtkunstwerk, welches aus drei verschiedenen Segmenten besteht, welche sich aber alle um das gleiche Thema drehen: die Liebe. Wir treffen auf eine junge Frau und ihren Ehemann, die eigentlich einen entspannten und fröhlichen Urlaub in der Toskana verleben wollen, aber dessen ständige Streitereien sich zu einer wirklich Beziehungskrise entwickeln. Außerdem geht es um einen New Yorker Geschäftsmann, der nur für seinen Job zu leben scheint. Jedoch sehnt er sich insgeheim nach Zuneigung und Liebe einer Frau. So weiß er nicht genau was es bedeuten soll, dass ihm im Traum immer wieder die gleiche, schöne Unbekannte begegnet, nach der sich anscheinend so zu verzehren vermag. Außerdem treffen wir auf einen chinesischen Schneider, der sich in eine junge Frau verliebt hat, was jedoch ein Problem beinhaltet – sie ist eine Prostituierte.
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Für immer und ewig

    Für immer und ewig

    9. Januar 2003 / 1 Std. 53 Min. / Drama, Romanze
    Von Susanne Bier
    Mit Sonja Richter, Mads Mikkelsen, Nikolaj Lie Kaas
    Eine einzige unachtsame Sekunde verändert das gesamte Leben von vier Personen. Marie (Paprika Steen) und Niels (Mads Mikkelsen) sind eine glückliche Familie mit drei Kindern. Cecilie (Sonja Richter) und Joachim (Nikolaj Lie Kaas) hingegen sind ein noch junges Paar, stehen aber kurz vor ihrer Hochzeit. Eines Tages wird Joachim in einer Sekunde der Unachtsamkeit von einem Auto erfasst und überlebt schwer verletzt. Jedoch ist er von dem Zeitpunkt an gelähmt und wird nie wieder richtig gehen können. Cecilie versucht ihn mit ihrer Liebe und Unterstützung zu helfen, doch Joachim scheint vor den Folgen seines Unfalls resigniert zu haben und driftet in seinem Leben immer weiter in Depressionen ab. Für Cecilie ist das ein Schlag, mit dem sie kaum fertig wird. Niels bemerkt dies und will, angetrieben von der Unfallverursacherin Marie, Cecilie helfen und ihr Kraft geben. Nach und nach kommen sich die beiden bei ihren gemeinsamen Gesprächen näher und aus anfänglicher Zuneigung droht mehr zu werden. Das stellt die Ehe von Niels und die Beziehung von Cecilie auf eine harte Probe…
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Angst essen Seele auf

    Angst essen Seele auf

    5. März 1974 / 1 Std. 33 Min. / Drama, Romanze
    Von Rainer Werner Fassbinder
    Mit Brigitte Mira, El Hedi Ben Salem, Barbara Valentin
    Emmi (Brigitte Mira) ist eine verwitwete Putzfrau, die ihre besten Jahre schon hinter sich hat. Schon längst über 60 Jahre alt, glaubt sie an keinerlei Überraschungen mehr, die das Leben eventuell noch übrig haben könnte. Doch dann verliebt sie sich aus heiterem Himmel in den um einiges jüngeren marokkanischen Gastarbeiter Ali (El Hedi Ben Salem), mit dem sie in der Folge auch eine ernsthafte Beziehung eingeht. Doch damit trifft sie damit nicht nur auf das Unverständnis und die Intoleranz ihrer sogenannten Freundinnen. Auch ihre eigenen Kinder sprechen sich vehement gegen diese ungleiche Partnerschaft aus. Doch die Liebe, die die Beiden füreinander empfinden, ist stärker als alle gesellschaftlichen Barrieren. Doch einfacher macht das die Sache auch nicht wirklich...
    Pressekritiken
    4,8
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Sascha

    Sascha

    24. März 2011 / 1 Std. 42 Min. / Drama, Komödie, Gericht
    Von Dennis Todorovic
    Mit Sasa Kekez, Predrag Bjelac, Ljubisa Gruicic
    Der 19-jährige Serbokroate Sascha ist in seinen dubiosen Klavierlehrer verliebt. Doch das durfte bislang niemand wissen. Denn obwohl Sascha als Immigrant in Köln, einer der schwulenfreundlichsten Städte der Welt, lebt, hat er große Angst vor dem Coming-Out. Derweil setzt seine Mutter ihn unter Druck, sich endlich voll und ganz auf seine Konzertpianisten-Karriere zu konzentrieren, während der schwulenfeindliche Vater bereits die Rückkehr nach Montenegro plant. Zu allem Überfluss scheint sich auch seine beste Freundin in den verwirrten Youngster zu verlieben. Sascha muss Entscheidungen treffen, die sein späteres Leben bestimmen werden...
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
Back to Top