Mein FILMSTARTS
    Call Me By Your Name
    Durchschnittswertung
    4,8
    6 Presse-Titel
    • Empire UK
    • Filmclicks.at
    • The Hollywood Reporter
    • Variety
    • Wessels-Filmkritik
    • epd-Film

    Achtung, jedes Magazin und jede Zeitung hat ein eigenes Bewertungssystem. Die Wertungen für diesen Pressespiegel werden auf die FILMSTARTS.de-Skala von 0.5 bis 5 Sternen umgerechnet.

    6 Presse-Kritiken

    Empire UK

    Von Olly Richards

    Ein Film, der erfreulich und leicht und zugleich auch emotional niederschmetternd ist. Ein romantisches Vollblut-Meisterwerk.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Empire UK

    Filmclicks.at

    Von Astrid Hofer

    Eine der besten Romanzen des Jahres. Ein atmosphärisch-sinnlicher Coming-of-Age-Film, der ohne jeden Kitsch auskommt, aber mit umso mehr Gefühl punktet.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Filmclicks.at

    The Hollywood Reporter

    Von Boyd van Hoeij

    Die Chemie zwischen den Männern ist greifbar, aber was noch wichtiger ist, sie bringen die komplexen Gefühle, Erwartungen und Gedanken ihrer Figuren überzeugend rüber, ohne dafür notwendigerweise den Mund zu öffnen.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf The Hollywood Reporter

    Variety

    Von Peter Debruge

    Guadagnino vermittelt Elios lebensverändernden Sommer mit einer solchen Intensität, dass es sich anfühlt, als würde man ihn selbst erleben.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Variety

    Wessels-Filmkritik

    Von Antje Wessels

    „Call Me By Your Name“ zelebriert vor fantastischer Urlaubskulisse die Liebe über sämtliche Gendergrenzen hinweg und stellt sie als das Selbstverständlichste der Welt dar. Timothée Chalamet und Armie Hammer spielen überragend und am Ende rollen Tränen, wenn einem die harte Realität das Herz zerreißt.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Wessels-Filmkritik

    epd-Film

    Von Sascha Westphal

    Der 17-jährige Elio (Timothée Chalamet) verliebt sich in den sieben Jahre älteren Sommergast (Armie Hammer) seiner Eltern – nur wenige Filme haben bisher den einzigartigen Zauber der ersten großen Liebe auf eine so berauschende Weise eingefangen wie Luca Guadagninos Verfilmung von André Acimans Roman.

    Die vollständige Kritik ist verfügbar auf epd-Film
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top