Mein FILMSTARTS
On The Beach At Night Alone
Durchschnitts-Wertung
3,2
6 Wertungen - 1 Kritik
0% (0 Kritik)
100% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu On The Beach At Night Alone ?

1 User-Kritik

Kinobengel
Kinobengel

User folgen 14 Follower Lies die 388 Kritiken

4,0
Veröffentlicht am 01.02.18
Der versierte Regisseur Sang-soo Hong hat nach eigenem Drehbuch „On the Beach at Night Alone“ geschaffen. Young-hee (Min-hee Kim) besucht in Hamburg ihre ältere Freundin Jee-young (Young-hwa Seo) und erzählt von ihrer unerfüllten Liebe zu einem verheirateten Mann. Sie sehnt sich nach ihm, möchte sich das aber nicht anmerken lassen. Zurück in Südkorea besucht Young-hee mehrere Freunde. Die kurze Beschreibung weist darauf hin, dass ein dramaturgisch ausgefeilter Spannungsbogen nicht zu erwarten ist. Beobachtungskino pur liefert Sang-soo Hong. Der Hang zum Realismus ist überdeutlich erkennbar. Seine Figuren, mit dem Fokus auf Young-hee, sind wackelige Existenzen, die mal etwas arbeiten könnten oder mal etwas anderes arbeiten könnten, ohne bestimmtes Ziel. Die Freunde nehmen diesen Zustand sachlich hin und lassen das in der Gruppe durchschimmern, ohne sich eine Blöße zu geben. Der sysiphushafte Fensterreiniger im Hotel steht als Symbol für das ausbleibende Endergebnis. Wenn dann alle zusammensitzen, reden, provozieren (hauptsächlich Young-hee), rauchen und trinken ist das genial schnörkellos inszeniert und gespielt. Der Zuschauer fühlt sich in die Situationen hineingezogen und darf mit Begeisterung an der fremden Kultur teilhaben. Unterstrichen wird das so echt wirkende Miteinander durch einige sehr amüsante Einstellungen. Die Kamera nimmt sehr statisch das Geschehen auf und bleibt wie ein Betrachter überwiegend auf Distanz. Dieser Stil wird lobenswerterweise durchgehalten, schrecklich jedoch ist die überflüssig häufige Betätigung des Zoomobjektivs, die das Gezeigte eher billig als unverfälscht aussehen lässt. Stattdessen mehr zu schneiden, hätte den Erzählfluss unterbrochen, und Kamerafahrten sind offensichtlich nichts für den südkoreanischen Regisseur. Die Schauspielerin Young-hee ist so sehr verliebt und versteckt das in ihrem Kreis mit lässiger Gleichgültigkeit, bis sie allein am Strand von ihrem Angebeteten eingeholt wird. Min-hee Kim („Die Taschendiebin“) lässt die Hauptfigur sehr natürlich erscheinen. „On the Beach at Night Alone“ ist ein ruhiger und begeisternder Film für Fans des Beobachtungskinos.
Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top