Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Anna und die Apokalypse
    Durchschnitts-Wertung
    3,3
    11 Wertungen - 6 Kritiken
    Verteilung von 6 Kritiken per note
    0 Kritik
    3 Kritiken
    3 Kritiken
    0 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Anna und die Apokalypse ?

    6 User-Kritiken

    Kinobengel
    Kinobengel

    User folgen 153 Follower Lies die 440 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 15. Dezember 2018
    John McPhail ist mit seinem zweiten Langfilm in den deutschen Kinos angekommen. Großbritannien: Anna (Ella Hunt) hat sich vor dem Studium eine Pause in Australien eingebildet, ihrem Vater (Mark Benton) passt das gar nicht. John (Malcolm Cumming) ist in die hübsche Schülerin verliebt und umgarnt sie hingebungsvoll mit Schüchternheit. Plötzlich sind überall hungrige Zombies. Wer hilft wem, wie kommen Anna und ihre Freunde zum vermeintlich sicheren Schulgebäude? Zombies sind ja irgendwie eklig, Zombie-Komödien dagegen sehr beliebt. Das britisch schräge „Shaun of The Dead“ (2004), die härtere US-Produktion „Zombieland“ (2009) und der (wieder)belebende Endzeitfilm „Warm Bodies“ (2013) haben große Aufmerksamkeit erregt und auch Kinogänger zu Hauf angelockt, die dem Horror nicht zugeneigt sind. Nun leistet John McPhail mit „Anna and The Apocalypse“ einen weiteren positiven Beitrag. Und er hat erfreulicherweise den Mut gehabt, eine Musical-Komponente einzubinden. Die Mischung schmeckt. Sympathische Figuren durchziehen die Geschichte um Flucht und Liebe. Ebenso gerne werden die etwas weniger freundlichen Gestalten angenommen. Direx Savage (Paul Kaye) ist schon sehr absonderlich geraten. Vielleicht verarbeitet McPhail dadurch erfolgreich üble Schulerinnerungen. Der Soundtrack klingt typisch nach Musical und lädt herrlich zum Mitwippen ein. Dass die Akteure selbst singen, hat etwas Anziehendes, doch der Gesang von Johnny Depp als Sweeny Todd passt besser zum Ambiente des Werks von Tim Burton. Neben gängigen Mustern des Zombiegenres begleiten McPhails Apokalypse jede Menge skurrile Ideen und hässlichste Weihnachtspullis. Die Beziehungsrettungsbemühungen in „Shaun of The Dead“ sind nicht mit der netten Werbung um Anna zu vergleichen, erscheinen aber intensiver im Fokus und damit inniger. Der Schnitt ist leider weniger gelungen. Einige Szenen, insbesondere die turbulenteren, geraten dadurch ins Holpern. Überraschend wenig blutig fällt das Grauen aus. Die explizite Darstellung der Metzeleien darf gemäß McPhails Arbeit überwiegend mit Abstand oder wenig Licht betrachtet werden. Störend ist das jedoch überhaupt nicht. „Anna and The Apocalypse“ macht riesigen Spaß. Für das Niveau von Kultfilmen wie „Shaun of The Dead“ reicht es allerdings nicht ganz.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3262 Follower Lies die 4 391 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 1. Mai 2019
    Ich schaue nur sehr selten Musicals, bin aber dann oftmals überrascht wie amüsant ich sie mitunter finde. Das ist im gegebenen Falle auch nicht schwer: hier wird eine Schule von Zombies attackiert, ein paar sympathische Figuren kämpfen dagegen und all dieses erscheint in Muscialform. Auch wenn dabei mitunter blutig gemeuchelt und getötet wird überwiegt der Comedyfaktor, etwa wenn die Ahuptfigur ein fröhliches Lied trällert und um sie herum gar nicht mitbekommt daß die Zombies um sie herum angreifen. Ernst nehmen kann man das alles zwar nicht, da es aber unverkrampft und fröhlich daherkommt und seine „britische“ Herkunft in jeder Einstellung ausstrahlt ist dies ein kleiner, unscheinbarer, aber extrem witziger und spaßiger kleiner Titel. Das Weihnachtsflair in dem es spielt mag nicht in jeder Jahreszeit passen, aber das stört den Film nicht. Fazit: Metzeln und singen – ungemein fröhliche und funktionierende Komödie!
    Isabelle D.
    Isabelle D.

    User folgen 105 Follower Lies die 335 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 29. September 2018
    "Anna and the Apocalypse" von John McPhail ist ein wunderbarer Film. Witzig, aber auch berührend, mitreißende Musik und eine spannende Handlung. Das macht einfach Spaß. Gesehen habe ich den Film auf dem Fantasy Film Fest in Hamburg. Zum Glück scheint es ja auch einen regulären Starttermin in den deutschen Kinos zu geben - dann kann ich ihn mir noch mal ansehen. Fazit: Unbedingt sehenswert!
    Dark Forest
    Dark Forest

    User folgen 3 Follower Lies die 71 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 7. November 2018
    [...] Anna and the Apocalypse ist voll an sympathischen Charakteren und witzigen, eingängigen Musical-Nummern, die ich auch einen Monat nach Sichtung immer noch regelmäßig im Ohr habe. So wird neben dem Film definitiv auch der Soundtrack in meine Sammlung wandern. Zudem sehen die Zombies gut aus und die Effekte können sich ebenfalls sehen lassen. Splatter-Fans müssen hier jedoch Abstriche machen, denn von einem bluttriefenden Gemetzel ist der Film weit entfernt. Der Streifen ist jedoch perfekt für alle, die auf Zombie-Komödien und Musicals stehen. Wer bei diesen Begriffen hellhörig wird, sollte sich diesen ganz besonderen Weihnachtsfilm auf keinen Fall entgehen lassen. Vollständige Review auf dem Horrorfilmblog 100 Years of Terror: http://www.yearsofterror.eu/2018/11/anna-and-the-apocalypse-2018-review/
    Johannes G.
    Johannes G.

    User folgen 62 Follower Lies die 287 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. September 2018
    "A zombie highschool christmas musical movie." Mehr muss man eigentlich nicht sagen. Herrlich zynischer Humor und wunderbar überzeichnete Figuren. Ein irrer Spaß, der die üblichen Genre-Klischees gekonnt parodiert. Wer die seltene Chance hat, diesen Film zu sehen (in meinem Fall: FantasyFilmfest 2018), sollte die Gelegenheit nutzen!
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top