Mein FILMSTARTS
    Die Stockholm Story - Geliebte Geisel
    Die Stockholm Story - Geliebte Geisel
    Starttermin 5. Dezember 2019 auf DVD (1 Std. 32 Min.)
    Mit Noomi Rapace, Ethan Hawke, Mark Strong mehr
    Genres Krimi, Drama, Komödie
    Produktionsländer USA, Kanada
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,0 1 Kritik
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Stockholm, 1973: Lars Nystrom  (Ethan Hawke) dringt mit einer Maschinenpistole und Transistorradio bewaffnet in eine Filiale der Kreditbanken in der schwedischen Hauptstadt ein. Während sich alle Kunden und Angestellten panisch auf den Boden werfen, drückt Kassiererin Bianca Lind (Noomi Rapace) geistesgegenwärtig den Alarmknopf. Unter der Leitung des lokalen Polizeichefs Mattsson (Christopher Heyerdahl) taucht so in kürzester Zeit die Kripo am Tatort auf. Der  Räuber zeigt sich derweil von der Initiative der jungen Mutter beeindruckt und lässt auch noch zahlreiche Geiseln auf einen Schlag wieder frei. Lediglich Bianca und zwei Kollegen bleiben in seiner Gewalt. Von der Polizei fordert er kurz darauf die Freilassung seines Freundes Gunnar Sorensson (Mark Strong) und ein Fluchtfahrzeug…

    Verfilmung der seltsamen Geschichte der berüchtigten Geiselnahme-Krise am Norrmalmstorg in Stockholm im August 1973. Diese ereignete sich vom 23. bis zum 28. August in der Kreditbank auf dem Platz Norrmalstorg in Stockholm und dauerte über 131 Stunden. Dies war einer der ersten Kriminalfälle, über die die schwedischen Medien live berichteten. Der Psychiater Nils Bejerot gab der Überlebensstrategie der Geiseln die Bezeichnung "Stockholm-Syndrom".

    Originaltitel

    Stockholm

    Verleiher Koch Films
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2018
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Die Stockholm Story - Geliebte Geisel

    Die Geschichte hinter dem Syndrom

    Von Oliver Kube
    Fast jeder dürfte schon mal vom sogenannten Stockholm-Syndrom gehört haben. Der Begriff umschreibt die Situation, wenn das Opfer einer Geiselnahme oder eines Kidnappings irrationale positive Gefühle für seinen Entführer entwickelt und mit dem Täter oder den Tätern nicht nur zu sympathisieren beginnt, sondern eventuell sogar aktiv kooperiert. Im August 1973 gab es etwa in der schwedischen Hauptstadt einen Banküberfall, bei dem vier Angestellte als Geiseln genommen wurden. Im Laufe der fünf Tage andauernden Verhandlungen zwischen den Verbrechern und den Behörden zeigte sich, dass die Geiseln ab einem gewissen Zeitpunkt größere Angst vor der Polizei als vor ihren eigenen Geiselnehmern hatten. Nachdem die Täter schließlich festgenommen werden konnten, baten die Opfer vor Gericht um Gnade für die Bankräuber und besuchten sie später sogar im Gefängnis. Dieser dem psychologischen Phänomen zugr...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Die Stockholm Story - Geliebte Geisel Trailer OV 2:08
    Die Stockholm Story - Geliebte Geisel Trailer OV
    793 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Noomi Rapace
    Rolle: Bianca Lind
    Ethan Hawke
    Rolle: Kaj Hansson / Lars Nystrom
    Mark Strong
    Rolle: Gunnar Sorensson
    Christopher Heyerdahl
    Rolle: Chief Mattsson
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    Aktuelles

    Der FILMSTARTS-Casting-Überblick: Heute mit Noomi Rapace, Ethan Hawke und einem abgetrennten Penis
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 31. Januar 2017
    Täglich gibt es Meldungen über neue Filmprojekte, die wir euch aus Zeit- und Platzgründen nicht vorstellen können. In unserem...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top