Mein FILMSTARTS
    L'estate Addosso
    20 ähnliche Filme für "L'estate Addosso"
    • The Others

      The Others

      10. Januar 2002 / 1 Std. 45 Min. / Fantasy, Drama, Horror
      Von Alejandro Amenábar
      Mit Nicole Kidman, Elaine Cassidy, Christopher Eccleston
      Im England des Jahres 1945 bewohnen Grace (Nicole Kidman) und ihre Kinder Anne (Alakina Mann) und Nicolas (James Bentley) einen abgelegenen viktorianischen Landsitz. Die Kinder haben eine mysteriöse Lichtallergie, weswegen kein Tageslicht ins Haus gelangen darf. Lärm ist auch nicht erwünscht, sonst wird die migräneanfällige Hausherrin ungemütlich. Die Finsternis, nur durch Kerzenschein erhellt, vertreibt regelmäßig das Dienstpersonal, doch die neuen Hausangestellten (Fionnula Flanagan, Eric Sykes, Elaine Cassidy) lassen sich davon nicht beeindrucken - auch nicht von Annes Geschichte, ihre Mutter sei wahnsinnig geworden oder ihrer Klage, ein Geist lebe in den Gemäuern...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Serpico

      Serpico

      28. März 1974 / 2 Std. 10 Min. / Krimi, Biografie, Drama
      Von Sidney Lumet
      Mit Al Pacino, John Randolph, Jack Kehoe
      „Serpico wurde angeschossen“, eine Meldung geistert durch Polizei und die Öffentlichkeit, die sie in Aufruhr versetzt. Das Krankenhauszimmer des Schwerverletzten Frank Serpico (Al Pacino) wird auf der Stelle unter Polizeischutz gestellt. Ein hoher Polizist stellt sofort die Frage, ob es ein Krimineller oder einer der ihren war, der geschossen hat. Doch wer ist dieser Frank Serpico? Ein Hippie, der mit seinen langen Haaren und seinem Bart eher aussieht wie ein Drogendealer, aber ein Polizist zu sein scheint? Denn genau das ist er. Aber in seiner Zeit ist er ein Exot unter den Cops, denn er ist nicht bestechlich und genau das macht ihn als Zielscheibe sowohl für Gangster, als auch für Kollegen so interessant. Frank Serpico hat das System als korrupt und chaotisch enttarnt, bei dem es leicht fällt, die Hoffnung zu verlieren - was er aber nie getan hat.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,9
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Caligula

      Caligula

      25. April 1980 / 2 Std. 15 Min. / Drama, Historie
      Von Tinto Brass
      Mit Malcolm McDowell, Teresa Ann Savoy, Guido Mannari
      Die Grausamkeiten und Orgien des größenwahnsinnigen römischen Kaisers Caligula (Malcolm McvDowell) als Handlungsmaterial für ein üppiges, spekulatives Sittengemälde voller Sex, Gewalt und Sadismus. Caligula hat die Macht im alten Rom durch einen Mord an seinem Vorgänger Tiberius (Peter O'Toole) an sich gerissen. Die moralischen Maßstäbe seiner zukünftigen Regentschaft demonstriert Caligula sofort, nachdem er auf den Herrscherstuhl gelangt ist: seine Schwester Julia Drusilla (Teresa Ann Savoy) wird zu seiner Geliebten. Aber damit ist es noch lange nicht genug. Unter Caligula blüht die Dekadenz in ungeahnter Intensität auf. Darüber hinaus neigt der Kaiser zu unkontrollierten Gewaltakten, die er mit Willkür ausübt. Sein direktes Umfeld und seine Untertanen leiden unter dem zunehmend außer Kontrolle geratenen Caligula.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,3
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Caché

      Caché

      26. Januar 2006 / 1 Std. 55 Min. / Thriller, Drama
      Von Michael Haneke
      Mit Daniel Auteuil, Juliette Binoche, Maurice Bénichou
      Die ruhige Welt des Georges Laurent (Daniel Auteuil) wird nachhaltig erschüttert, als in seinem Haus plötzlich ein Videoband auftaucht, das Aufnahmen der Vorderseite seines Domizils zeigt. Georges' Frau Anne (Juliette Binoche) ist zunächst weniger beunruhigt und misst dem Vorfall keine besondere Bedeutung zu. Das ändert sich aber, als ein weiteres Videoband sowie eine merkwürdige Zeichnung bei ihnen abgegeben wird. Auf sich allein gestellt versucht Georges Licht ins Dunkel zu bringen. Ein drittes Band scheint ihm den entscheidenden Hinweis auf den Urheber zu geben. Bei seinen Nachforschungen wird Georges mit der eigenen Vergangenheit konfrontiert, die unangenehme Erinnerungen heraufbeschwört. Er gerät in einen unerbittlichen Sog aus Schuld und Angst hinein, der ihn langsam zu erdrücken droht.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,7
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Zauber von Malèna

      Der Zauber von Malèna

      1. März 2001 / 1 Std. 45 Min. / Drama, Romanze
      Von Giuseppe Tornatore
      Mit Monica Bellucci, Guiseppe Sulfaro, Luciano Federico
      Im Italien der 40er Jahre verliebt sich der 13-jährige Renato (Giuseppe Sulfaro) in die wunderschöne Tochter seines schwerhörigen Mathelehrers. Doch zwischen den beiden besteht ein erheblicher Altersunterschied und die Angebetete weiß auch nichts von Renatos Passion ihre gegnüber. Durch ein Missverständnis erhält Malèna (Monica Bellucci) dann eines Tages die fälschliche Nachricht vom Tod ihres Mannes, der angeblich im Krieg gefallen ist. Daraufhin zieht sie sich immer mehr zurück und ergeht in Einsamkeit, was bei den Menschen im Dorf Gerüchte hervorruft. So wird die verwitwete Frau angefeindet, als Hure beschimpft und aus der Stadt gejagt. Als Malènas Ehemann überraschend lebend aus der Kriegsgefangenschaft zurückkehrt, kann ihm nur noch Renato bei der Suche nach seiner hübschen Frau helfen.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Krieg und Frieden

      Krieg und Frieden

      8. Februar 1957 / 3 Std. 28 Min. / Historie, Drama
      Von King Vidor
      Mit Audrey Hepburn, Henry Fonda, Mel Ferrer
      Epische Verfilmung von Leo Tolstoys literarischem Meisterwerk. Einige der größten Schauspieler aus Hollywoods Glanzzeit sind hier in den Hauptrollen zu bewundern: Audrey Hepburn (Natascha), Henry Fonda (Pierre) und Mel Ferret (Prinz Andrej).
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Eros

      Eros

      Kein Kinostart / 1 Std. 46 Min. / Drama, Erotik
      Von Michelangelo Antonioni, Steven Soderbergh, Wong Kar-Wai
      Mit Christopher Buchholz, Luisa Ranieri, Enrica Antonioni
      Ein Gesamtkunstwerk, welches aus drei verschiedenen Segmenten besteht, welche sich aber alle um das gleiche Thema drehen: die Liebe. Wir treffen auf eine junge Frau und ihren Ehemann, die eigentlich einen entspannten und fröhlichen Urlaub in der Toskana verleben wollen, aber dessen ständige Streitereien sich zu einer wirklich Beziehungskrise entwickeln. Außerdem geht es um einen New Yorker Geschäftsmann, der nur für seinen Job zu leben scheint. Jedoch sehnt er sich insgeheim nach Zuneigung und Liebe einer Frau. So weiß er nicht genau was es bedeuten soll, dass ihm im Traum immer wieder die gleiche, schöne Unbekannte begegnet, nach der sich anscheinend so zu verzehren vermag. Außerdem treffen wir auf einen chinesischen Schneider, der sich in eine junge Frau verliebt hat, was jedoch ein Problem beinhaltet – sie ist eine Prostituierte.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • King of New York

      King of New York

      10. Dezember 2013 / 1 Std. 40 Min. / Krimi, Drama, Thriller
      Von Abel Ferrara
      Mit Christopher Walken, David Caruso, Laurence Fishburne
      Nachdem der legendäre Gangster Frank White (Christopher Walken) nach einer langen Haftstrafe zu seiner Gang zurückkehrt, beginnt er kontinuierlich, sein Revier auf gewaltsame Weise zurückzuerobern. Er möchte das lukrative Alltagsgeschäft aus Prostitution und Drogenhandel wieder unter seine Kontrolle bringen. Doch irgendwann scheint sich Franks korrupte Persönlichkeit zu wandeln. Er fängt an, im Rahmen seiner Möglichkeiten Gutes zu tun, und spendet Teile der Erlöse aus dem Drogengeschäft an wohltätige Zwecke. Eine Gruppe von Polizisten um Roy Bishop (Victor Argo) hält dieses Verhalten für einen gerissenen Trick und beginnt am Rande der Legalität gegen Frank zu arbeiten, um ihm endgültig das Handwerk zu legen. Zwischen dem Gangster und der Polizei entbrennt ein Kampf, der mit Waffengewalt geführt wird.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,2
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Kaufmann von Venedig

      Der Kaufmann von Venedig

      21. April 2005 / 2 Std. 18 Min. / Drama, Romanze
      Von Michael Radford
      Mit Al Pacino, Jeremy Irons, Joseph Fiennes
      Venedig, im 16. Jahrhundert: Bassanio (Joseph Fiennes), ein junger, impulsiver und romantischer Aristokrat, hat durch seinen verschwenderischen Lebensstil hohe Schulden angehäuft. Damit er dennoch standesgemäß um die schöne und reiche Portia (Lynn Collins), in die er sich unsterblich verliebt hat, werben kann, bittet er seinen guten Freund Antonio (Jeremy Irons) um finanzielle Unterstützung. Da die Heirat mit der reichen Adligen vielversprechend erscheint, nimmt Antonio selber Schulden bei dem jüdischen Geldverleiher Shylock (Al Pacino) auf. Der jedoch wird von den Christen Venedigs verachtet und wurde einst von Antonio öffentlich beleidigt. Shylock bietet Antonio daher einen besonderen Deal an: Er verzichtet unüblicher Weise auf Zinsen, will dafür aber, sollte die Heirat gelingen, ein Pfund Fleisch aus Antonios Körper.
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • El Cid

      El Cid

      25. Mai 1962 / 3 Std. 04 Min. / Drama, Abenteuer, Romanze
      Von Anthony Mann
      Mit Charlton Heston, Sophia Loren, Gary Raymond
      Im elften Jahrhundert gerät der spanische Edelmann Rodrigo Díaz (Charlton Heston) eher zufällig in ein Kampfgebiet, das sich am christlichen Grenzland befindet. Er schlägt die angreifenden Mauren in die Flucht und nimmt eine Handvoll Gefangene, die er jedoch entgegen der Order des Königs und um des Friedens willen frei lässt, was ihm den Namen "El Cid" und neue Verbündete einbringt. Als er sich vor dem Thron für seine Barmherzigkeit verantworten muss, eskaliert die Situation und er tötet den Schwertführer, der ihn zum Duell aufgefordert hat. Dieser war auch gleichzeitig der Vater von Rodrigos Geliebter Jimena (Sophia Loren). Dadurch macht er sich Feinde in den eigenen Reihen, was letztendlich seine Verbannung nach sich zieht. Mit seinem ihm treu ergebenen Gefolge, bestehend aus Knappen, Dienern, Rittern und Jimena, flüchtet er sich schließlich zu Al-Mutamin (Douglas Wilmer), dem muslimischen Kleinkönig von Saragossa, mit dem ihm seit seines barmherzigen Edelmuts eine Freundschaft verbindet...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Miral

      Miral

      18. November 2010 / 1 Std. 52 Min. / Drama, Historie
      Von Julian Schnabel
      Mit Freida Pinto, Hiam Abbass, Willem Dafoe
      Das Palästinensermädchen Miral (Yolanda El-Karam) erlebt eine sichere und zufriedene Kindheit in Ostjerusalem. Ihr Vater Jamal (Alexander Siddig) und ihre Lehrerin Hind (Hiam Abbass) vom Dar-Al-Tifl-Institut ziehen sich mit den Idealen des Gewaltverzichts groß. Als Miral (nun Freida Pinto) erwachsen wird und ein Verhältnis mit dem Polit-Aktivisten Hani (Omar Metwally) eingeht, scheint sie sich nicht länger um die Werte ihrer Förderer zu scheren. Doch Hind gibt ihren Schützling nicht auf...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,6
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      2,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • It´s All About Love

      It´s All About Love

      20. März 2003 / 1 Std. 44 Min. / Romanze, Drama, Thriller
      Von Thomas Vinterberg
      Mit Joaquin Phoenix, Claire Danes, Sean Penn
      Das Ende der Welt scheint gekommen: Im Sommer 2021 schneit es im Juli, die Schwerkraft versagt, Menschen erleiden plötzlich Herzanfälle und sterben in Massen. Die Menschheit steht kurz vor dem Kollaps. John (Joaquin Phoenix) kommt in dieser chaotischen Situation nach New York, um seine Frau Elena (Claire Danes), von der schon eine ganze Weile getrennt lebt, um die Scheidung zu bitten. Jedoch hat Elena in diesen Zeiten keinen wirklichen Kopf dafür, steht sie doch psychisch selber kurz vor einem Zusammenbruch. Sie sieht Menschen die es nicht gibt und ist von einer ständigen Paranoia befallen. In diesen verletzlichen Momenten merkt John, dass noch nicht alle Gefühle in ihm für seine Frau gestorben sind. Er unternimmt einen Rettungsversuch, flieht mit ihr und versucht Elena wieder einen Funken Hoffnung in ihrem Leben geben zu können. In dem Horror-Szenario wird ihm klar, dass es nur einen Grund gibt weiterzuleben: die Liebe.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Jugend ohne Jugend

      Jugend ohne Jugend

      10. Juli 2008 / 2 Std. 05 Min. / Drama, Fantasy
      Von Francis Ford Coppola
      Mit Tim Roth, Alexandra Maria Lara, Bruno Ganz
      Im Rumänien im Jahr 1938, beschließt der gebildete Professor für Sprachen und Philosophie Dominic Matei (Tim Roth) Selbstmord zu begehen. Da die große Liebe seines Lebens gestorben ist und er auch keine zukünftige Erfüllung für sich in seiner Arbeit sieht, scheint der Freitod für ihn die einzig annehmbare Option zu sein. Doch in der Nacht, wo er aus dem Leben scheiden will, wird er von einem Blitz getroffen und überlebt. Darüber hinaus macht er eine erstaunliche Entdeckung, denn anscheinend altert er seit diesem Ereignis nicht mehr, sondern wird immer jünger. Doch so werden auch die Nazis auf ihn aufmerksam, die mit seinem Körper experimentieren möchten. Er muss also vorsichtig sein. Nach Jahren im Untergrund trifft er auf Veronica (Alexandra Maria Lara), die das gleiche Schicksal wie er zu teilen scheint. Und zum ersten Mal seit Jahren empfindet er wieder so etwas wie Liebe und hat damit wieder einen Grund, für den es sich zu leben lohnt…
      Pressekritiken
      2,2
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Anastasia - Das Geheimnis der Zarentochter

      Anastasia - Das Geheimnis der Zarentochter

      Kein Kinostart / 3 Std. 20 Min. / Drama, Historie
      Von Marvin J. Chomsky
      Mit Amy Irving, Olivia de Havilland, Jan Niklas
      Im 1918 wird die russische Zarenfamilie von Revolutionären. Zwei Jahre später kommt eine verwirrte junge Frau (Amy Irving) nach einem Selbstmordversuch in eine Berliner Nervenklinik. Sie erinnert sich an viele Dinge, die nur ein Mitglied der totgeglaubten Zarenfamilie wissen kann. Ist sie Anastasia, die jüngste Tochter des Zaren, die das blutige Massaker überlebt hat?Zweiteiliger Fernsehfilm.
      User-Wertung
      2,9
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Trost von Fremden

      Der Trost von Fremden

      1. November 1990 / 1 Std. 47 Min. / Drama, Erotik
      Von Paul Schrader
      Mit Christopher Walken, Rupert Everett, Natasha Richardson
      Die Beziehung von Colin (Rupert Everett) und Mary (Natasha Richardson), einem jungen englischen Paar, hat schon bessere Zeiten gesehen. Bei einem gemeinsamen Venedigurlaub wollen sie wieder zueinander finden, doch stattdessen scheinen sie sich nur noch weiter voneinander zu entfremden. Kurz nach ihrer Ankunft begegnen sie dem geheimnisvollen Robert (Christopher Walken) und seiner Frau Caroline (Helen Mirren). Robert lädt sie in seinen Palazzo ein und fasziniert das Paar mit seiner Kultiviertheit, während sie gleichzeitig von Brutalität abgestoßen werden. Nachdem Colin und Mary das Haus fluchtartig verlassen, lieben sie sich tagelang in ihrem Hotel, um schließlich zu Robert und Caroline zurückzukehren. Erst jetzt offenbaren sich die dunklen, erotische Begierden, die hinter der Fassade des weltgewandten Ehepaars lauern...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Elf Uhr Nachts

      Elf Uhr Nachts

      17. Dezember 1965 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Krimi, Komödie
      Von Jean-Luc Godard
      Mit Jean-Paul Belmondo, Anna Karina, Samuel Fuller
      Ferdinand „Pierrot“ Griffon (Jean-Paul Belmondo) ist von seinem Leben gelangweilt. Gerade erst hat er seinen Job bei einem Fernsehsender verloren, da wird er von seiner Frau (Graziella Galvani) auf eine öde Party voller Snobs, Heuchler und Langweiler geschleppt. In ihm brennt die Sehnsucht, aus diesem eintönigen Leben auszubrechen. Als seine Ex-Geliebte Marianne Renoir (Anna Karina) als Babysitterin eingestellt wird, beschließen die beiden, diesem gesellschaftlichen Gefängnis zu entfliehen. Auf ihrer Flucht in den französischen Süden halten sie sich mit Diebstählen und Gaunereien über Wasser. Als Gangster auftauchen, die hinter der undurchsichtigen Marianne her sind, wird das Paar voneinander getrennt. Als Ferdinand sie schließlich nach einigen Wochen wiederfindet, hat sie einen anderen Liebhaber und scheint ein intrigantes Geflecht aus Lügen und Betrug zu spinnen…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,3
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Verdammten

      Die Verdammten

      Kein Kinostart / 2 Std. 30 Min. / Drama
      Von Luchino Visconti
      Mit Dirk Bogarde, Ingrid Thulin, Helmut Griem
      Die Industriellenfamilie Von Essenbeck wird aufgrund unterschiedlicher politischer Auffassungen und diverser Machtkämpfe während der Zeit des Nationalsozialismus von dramatischen Ereignissen geschüttelt. Am Anfang des bitteren Geschehens steht der Mord am Chef des Familienunternehmens, für den der unschuldige, aber politisch missliebige Herbert Thallmann (Umberto Orsini) verantwortlich gemacht wird. Nach Thallmanns Flucht ist der Weg für Friedrich Bruckmann (Dirk Bogarde) an die Spitze der Firma frei. Aber Bruckmann, der mit der Tochter des Ermordeten, Sophie von Essenbeck (Ingrid Thulin), intim verbunden ist, hat die Rechnung ohne den SS-Offizier Aschenbach (Helmut Griem) gemacht. Der hat nämlich kein Interesse daran, dass Bruckmann in der herausgehobenen Position bleibt. Stattdessen will er selbst stärkere Kontrolle über das wirtschaftliche Imperium im Dienste seiner Partei erlangen. Deswegen stiftete er Sophie von Essenbecks Sohn Martin (Helmut Berger) zu einer finsteren Intrige an.
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Bibel

      Die Bibel

      Kein Kinostart / 2 Std. 50 Min. / Historie, Drama
      Von John Huston
      Mit Michael Parks, Ulla Bergryd, Franco Nero
      Mit monumentalem Aufwand hat John Huston das erste Buch Mose verfilmt. Wie nicht anders zu erwarten, beginnt Huston mit der Entstehung der Erde und den beiden ersten Menschen Adam (Michael Parks) und Eva (Ulla Bergryd), die schließlich aus dem Paradies vertrieben werden, weil sie verbotenerweise einen Apfel vom Baum der Erkenntnis genascht haben. Über ihre Kinder Kain (Richard Harris) und Abel (Franco Nero), die Sintflut, vor der sich Noah (John Huston) nur durch den Bau seiner Arche retten kann, und die Erlebnisse von Abraham (George C. Scott) und Lot (Gabriele Ferzetti), reicht der erzählerische Bilderbogen des Films. Dabei spielt Abraham als Stammvater des auserwählten Volkes eine besondere Rolle. Sein Neffe Lot geht aber schließlich seinen eigenen Weg, damit er und Abraham nicht aneinander geraten. Deswegen landet Lot in der lasterhaften Stadt Sodom, die zusammen mit Gomorrah zerstört werden soll. Aber Lot darf rechtzeitig fliehen.
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Heaven

      Heaven

      21. Februar 2002 / 1 Std. 35 Min. / Drama
      Von Tom Tykwer
      Mit Cate Blanchett, Giovanni Ribisi, Remo Girone
      Niemand glaubt der Englischlehrerin Philippa (Cate Blanchett), als sie gegenüber der Polizei behauptet, dass der einflussreiche Konzernchef Vendice (Stefano Santospago) den Turiner Drogenhandel kontrolliert und ihren Mann ermordet hat. Philippa ist völlig verzweifelt und entscheidet sich, Vendice per Selbstjustiz zu bestrafen. Sie legt in seinem Büro eine Bombe - die aber vier Unschuldige das Leben kostet. Philippa stellt sich, will sich der Verantwortung nicht entziehen. Als sie beim Verhör zusammenbricht, ist der junge Carabinieri Filippo (Giovanni Ribisi) als Erster zur Stelle. Er hält ihre Hand und weiß im selben Augenblick, dass beide füreinander bestimmt sind. Er glaubt Philippa und will sie dabei unterstützen, Vendice zu töten...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Venedig Code

      Der Venedig Code

      1. Januar 2005 / Drama, Thriller
      Von Tim Disney
      Mit Scot Williams, Rutger Hauer, Tchéky Karyo
      Tod in Venedig - Als der amerikanische Kunstexperte Donovan nach Venedig geschickt wird, um die Echtheit einiger Meisterwerke zu überprüfen, ahnt er nicht, welche Leidenschaft zur Kunst ihn in der Lagunenstadt erwartet. Bei seinen Untersuchungen stößt er auf ein tödliches Geflecht aus Macht und Gier, hinter dem sich nicht nur ein Fälscher genialen Ausmaßes verbirgt, sondern auch eine geheimnisvolle Frau, die vor nichts zurückschreckt...
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      2,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top