Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nostalghia
    Nostalghia
    Kein Kinostart / 2 Std. 06 Min. / Drama
    Von Andreï Tarkovski
    Mit Oleg Yankovsky, Domiziana Giordano, Erland Josephson
    Produktionsländer U.d.S.S.R., Italien
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Der russische Poet Gortschakow (Oleg Yankovsky) tritt eine Reise durch Italien an, um für eine Biografie über den Komponisten Pawel Sosnowski zu recherchieren, der im 18. Jahrhundert in Italien lebte, bevor er nach Russland zurückkehrte und dort Selbstmord beging. Begleitet wird Gortschakow von Dolmetscherin und Fremdenführerin Eugenia (Domiziana Giordano). Die Reise wird für ihn zu einem schmerzhaften Trip, denn der Kontrast zwischen dem Idealbild von Italien, das er vor Augen hatte und der Realität setzen dem schwermütigen Literaten zu. Auch die zarten Annäherungsversuche von Eugenia können ihn nicht aus seiner Verzweiflung reißen. Doch dann findet er ausgerechnet in dem exzentrischen Eigenbrötler Domenico (Erland Josephson) einen Seelenverwandten. Dieser wird von allen Stadtbewohner als Verrückter betrachtet, seit er vor einigen Jahren seine eigene Familie einsperrte und vor der Welt versteckte.
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1983
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Russisch, Italienisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Schwarz-Weiß/Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Oleg Yankovsky
    Rolle: Andrei Gortchakov
    Domiziana Giordano
    Rolle: Eugenia
    Erland Josephson
    Rolle: Domenico
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 19. September 2016
    Tarkowsky benutzt Nostalghia, entgegen der gemeinhin negativen, da zugleich wenig progressiven Konnotation des Worts, hier als Synonym für Desillusionierung, Enttäuschung. Ebenso die Wertung des Wortes ändernd ist die Tatsache, dass der Film in seiner Nostalgie auf eine ungemein ästhetische Weise Architektur, Landschaften und Menschen in den Fokus nimmt. Die Nostalgie des Titels kann somit in zwei Richtungen angewandt werden. So ist es nicht ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top